Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

Seite 2 von 2   «  1  2  »     
Autor: Betreff: Warum macht ihr Klonbiere?
Moderator
Posting Freak

Boludo
Beiträge: 9432
Registriert: 12.11.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 14:47  
Ich hab die Porter Weisse von Moritz nicht geklont, er hat mir sein Originalrezept gegeben.
Also ganz einfach nachgebraut.
Da ich aber ein Dekoktionsdepp bin und der Kumpel, für den ich es gebraut hab, weniger Bittere wollte, hab ich es halt ein bißchen geändert ;)

Stefan
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 25
Posting Freak
Posting Freak

Johnny H
Beiträge: 502
Registriert: 31.1.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 14:50  

Zitat von Ursus007, am 27.8.2014 um 14:40

Zitat von Johnny H, am 27.8.2014 um 14:24
Naja, bei der Porter Weißen ist es ja umgekehrt, denn da gab es ja eigentlich den Hobbybrauer-"Klon" zuerst und dann später das "Original" von Schneider :D

Frag mal Moritz.


Ja, die Story kenn ich. Aber Boludo hat dieses wieder geclont und bei MMuM eingehängt. Ein Clone-Clone oder Clone2 sozusagen ...

Oder Clone3 oder Clone-Clone-Clone, denn es gab es ja auch noch das Randy Mosher-Rezept in Radical Brewing...

edit:... was wohl der vorige Ausgangspunkt war, aber halt auch ein bisschen anders...


[Editiert am 27.8.2014 um 14:53 von Johnny H]



____________________
Johnny H. - All Grain Brewing
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 26
Moderator
Posting Freak

Boludo
Beiträge: 9432
Registriert: 12.11.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 15:29  
Nur, damit nix durcheinander kommt:
Moritz Original Porter Weisse Rezept (angelehnt an das Randy Mosher Rezept), das ich abgewandelt auf MMuM veröffentlich hab, ist natürlich nicht das, welches von Schneider gebraut wurde.
Moritz hatte extra eine RHG konforme Variante entwickelt (keine Haferflocken, 50% Weizenmalz)

Und jetzt kommt´s noch doller:
Als Schneider die RHG konforme Porter Weisse nach Moritz Rezept nachbrauen wollten, haben sie das Rezept nicht mehr gefunden.
Ein Mitarbeiter hatte es aber noch halbwegs im Kopf und sie haben es anhand des Mosher Rezepts dann rekonstruiert. Das war dann ziemlich genau das von Moritz entwickelte RHG konforme Rezept.
Total verrückte Geschichte.

Aber es wurde ja eh alles von Georg Schneider in einem Londoner Pub erfunden :puzz:


Stefan


[Editiert am 27.8.2014 um 15:31 von Boludo]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 27
Posting Freak
Posting Freak

uli74
Beiträge: 3478
Registriert: 21.9.2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 16:19  
Zusammen mit seinem englischen Spezl, der Brauer ist.


____________________
Gruss Uli
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 28
Posting Freak
Posting Freak

JanBr
Beiträge: 5619
Registriert: 12.4.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 16:28  

Zitat von uli74, am 27.8.2014 um 16:19
Zusammen mit seinem englischen Spezl, der Brauer ist.


Und der es Moritz im weissen Brauhaus im Tal aus der Jacke geklaut hat, als dieser eingeschlummert ist......
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 29
Posting Freak
Posting Freak

JanBr
Beiträge: 5619
Registriert: 12.4.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 16:30  
Moritz, wenn du mal ein Rezept für uns machst, darfst du selbstverständlich auch noch das Etikett gestallten und dann kommt dein Namen in guldenen Lettern drauf.....
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 30
Posting Freak
Posting Freak

Johnny H
Beiträge: 502
Registriert: 31.1.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 16:34  

Zitat von uli74, am 27.8.2014 um 16:19
Zusammen mit seinem englischen Spezl, der Brauer ist.


Ja, und der heißt Alistair Maurice, ein Klon unseres Moritz :D


____________________
Johnny H. - All Grain Brewing
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 31
Senior Member
Senior Member

deralex
Beiträge: 239
Registriert: 29.3.2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 16:42  
Er hat Jehova gesagt. :D

Also ich mache zwar keine Klonbiere und auch selten nach "Rezept", aber ich würde mal vermuten weil einem das Original schmeckt und man möglichst nah rankommen will geschmacklich.

VG Alex
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 32
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 118
Registriert: 1.7.2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.8.2014 um 18:20  
Hallo Zusammen!
Warum sollte ich denn keine Klonrezepte brauen?
Eigentlich kann ich sowieso jedes gute Bier das ich möchte kaufen. Gut, ich brauch jetzt nicht unbedingt ein IPA oder was mit Coriander oder Belgische Dubbel oder was weiß ich. Davon trink ich mal eins aus Neugier und dann ist gut. Davon brauch ich aber sicher keine 20 Liter im Keller. Ich halt lieber was von den Düsseldorfer Hausbrauereien. Und warum nicht versuchen das nachzubrauen? Ich will einfach wissen wie es geht und wo sind die Unterschiede bei den einzelnen Sorten. Und wenn ich es nicht genau treffe, an welcher Stellschraube muss ich drehen??
Wie gesagt, alles was mir schmeckt kann ich kaufen. Und sparen kann ich mit Sicherheit nicht. Allein wenn ich einen fiktiven Lohn ansetze (ich könnte in der Zeit auch richtig Geld verdienen), spätestens dann rechnet sich das eh nicht mehr. Aber es ist halt ein Hobby. Es ist schön zu sehen wie etwas entsteht und sich entwickelt, dass dann am Ende auch noch gut schmeckt.

Grüße
Jörg
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 33
  Seite 2 von 2   «  1  2  »     

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum