Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Rasten
Newbie
Newbie


Beiträge: 9
Registriert: 21.8.2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29.10.2014 um 22:58  
Moin Leute,
ich bin beim Lesen verschiedener Quellen gerade auf etwas gestoßen was mich stutzig macht.
Es geht um das Thema Rasten.
Im Buch Heimbrauen von Hagen Rudolph heisst es: ""... müssen sie die Maische auf 64° erhitzen. Haben Sie diesen Wert erreicht, schalten Sie, wie bei jeder Rast, das Heizwerk aus."
Aus anderen Quellen (z.B. Hobbybrauer WIki erfährt man aber, dass bei der Rast die Temperatur gleich bleiben solte.

Was ist denn nun richtig?

Desweitern liest man in dme Buch, das Rasten von Rasten kommt und daher nicht gerrührt wird. In "Bier & Brauhaus" liest man aber von einer besseren Enzymwirkung durch kräftiges Rühren bei den Rasten.
Auch hier die gleiche Frage, was ist denn nun richtig?

Da ich bisher während der Rasten weder geheizt noch gerührt habe, ist eine schlchte AUsbeute der Maische wahrscheinlich das Problem. Mein letzter Sud Southern English Brown Ale lag mit 8,5% Stammwürze 3% unter dem Zielwert.

Vielen Dank für Eure Meinung.

Gruß Marcus


[Editiert am 29.10.2014 um 23:00 von McFly]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Junior Member
Junior Member


Beiträge: 10
Registriert: 24.5.2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 30.10.2014 um 09:00  
hey Marcus

mit Heizwerk ausschalten will er die Temperatur halten, ansonsten wird es halt heisser. Und gleichzeitig den Topf mit z.B. Isomatte isolieren.
Vermutlich will er während der Rast nicht rühren, weil er einen Temperaturabfall befürchtet, Deckel auf, rühren usw.
Während der Rast kannst Du durchaus alle ca. 10min mal rühren. Und wenn Deine Maische 2-4° Celsius verliert, ist es auch nicht schlimm.
Also z.B. 64 auf 60°, bist Du immernoch im optimalen Bereich
Nicht erreichte SW kann viele Gründe haben.

Gruss Beri


[Editiert am 30.10.2014 um 17:15 von Beri]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Posting Freak
Posting Freak

cyme
Beiträge: 597
Registriert: 16.12.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31.10.2014 um 10:33  

Zitat von McFly, am 29.10.2014 um 22:58
Da ich bisher während der Rasten weder geheizt noch gerührt habe, ist eine schlchte AUsbeute der Maische wahrscheinlich das Problem. Mein letzter Sud Southern English Brown Ale lag mit 8,5% Stammwürze 3% unter dem Zielwert.

Wie läuterst du denn? Fehler beim Läutern machen sich oft durch niedrige Ausbeuten bemerkbar.


____________________
Hold my beer, watch this...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Moderator
Posting Freak

Boludo
Beiträge: 9432
Registriert: 12.11.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.10.2014 um 11:23  
Die Uhr tickt, das Schiff geht unter, warum diskutiert ihr noch hier weiter?
Ab ins blaue Rettungsboot!
Ansonsten ist nicht alles Gold, was Hagen Rudolf schreibt.

Stefan


[Editiert am 31.10.2014 um 11:23 von Boludo]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Junior Member
Junior Member


Beiträge: 10
Registriert: 24.5.2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31.10.2014 um 13:14  
ai ai Captain
dam! the torpedos

für einen Anfänger ist es aber ein Super Buch

Abmeldung Beri
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum