Die Suche ergab 531 Treffer

von muldengold
Montag 30. November 2020, 09:40
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Black Friday 2020 - Angebote
Antworten: 35
Zugriffe: 3636

Re: Black Friday 2020 - Angebote

Bei Voelkner gibt es zum Cyber Monday alles versandkostenfrei (ab 29 EUR) und ab 49 EUR Einkaufswert nochmals 5,55 EUR Rabatt. Das hier ist z.B. ein supergenaues Thermometer (hab ich selbst) und wäre mit allen Rabatten für 66 EUR zu haben: https://www.voelkner.de/products/22051/Greisinger-GTH-175-PT...
von muldengold
Freitag 27. November 2020, 13:41
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 234
Zugriffe: 41042

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Fragt man zwei Hobbybrauer bekommt man drei oder vier Antworten! :Greets Evtl. wird tatsächlich etwas zu viel Wind um das Thema Trockenhefe gemacht. Andererseits gibt es wohl kaum ein Gebiet in unserer Branche, welches so stark von Einzelmeinungen durchsetzt ist wie die Hefeführung im Allgemeinen un...
von muldengold
Dienstag 24. November 2020, 13:57
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Das deutet für mich aber auf (Mess?) Fehler bei den Daten hin. Die physikalischen Zusammenhänge werden durch stetig differenzierbare Kurven abgebildet, da können keine Ergebnisse mit Stufen herauskommen. Nicht zwangsläufig - ich glaube eher an ein Rundungsartefakt durch "nur" zwei Kommastellen, wel...
von muldengold
Dienstag 24. November 2020, 11:25
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Auch wenn Brauer auf ihre Tabellen stehen (danke JackFrost - das war eine super Arbeit!!), habe ich mein obiges Berechnungsschema als kurzes und prägnantes Calc-Tool mit frei wählbaren Flüssigkeitsmengen zusammengestellt. Ich werde das demnächst auch noch als online-tool bei MMuM integrieren, dann k...
von muldengold
Montag 23. November 2020, 20:12
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Aha, ja hiasl, Du hast recht - da liegt kein linearer Zusammenhang vor! Eine polynomische Regression ist genauer und erklärt auch die komischen "Treppen": Formel 1 (°P -> Gemischt %): y1 [g/100 ml] = 0.0048*x² [°P] + 0.98952* x [°P] + 0.03768 Beispiel 8°P in der 1:2 (v/v) Verdünnung gemessen: 0.0048...
von muldengold
Montag 23. November 2020, 16:37
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Ok, danke. Mit dieser Tabelle kann man quasi einen °P Wert in Gemischt % umrechnen und dann wieder zurück. Beispiel: nach 1:2 (v/v) Verdünnung gemessen 8°P entspricht 8,24 g /100 ml. D.h. die ursprüngliche Konzentration betrug 8,24 g / 50 ml = 16,48 g / 100 ml. Wieder in die Tabelle von rechts nach ...
von muldengold
Samstag 21. November 2020, 11:14
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Besitzt du eine Feinwaage und einen Messkolben? Dann könntest du dir den Schritt mit dem Refraktometer sparen und hast einen geringeren Messfehler. Glaube ich zumindest ..... :Grübel Dank Dir, aber ich wollte ja gerade nicht wiegen und es so simple wie möglich halten: Pipette 2 x 1 ml -> rühren -> ...
von muldengold
Samstag 21. November 2020, 11:03
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Ich hab hier ein tool gefunden (FermCalc), welches im Prinzip genau das macht wonach ich suche:
Screenshot_20201121-110220_Firefox.jpg
Ich schau mir später mal die Formeln dazu an (ist ein JavaScript tool.
von muldengold
Freitag 20. November 2020, 21:25
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erlenmeyerkolben abdichten
Antworten: 10
Zugriffe: 570

Re: Erlenmeyerkolben abdichten

Nee Shlomo - die Spritze sitzt relativ fest drinn, die rutscht nicht durch. Soll ja auch so sein, damit es keine Luft am Rand zieht. Ist eine BD Einmalspritze 1 ml sterilverpackt aus Kunststoff.
von muldengold
Freitag 20. November 2020, 18:20
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erlenmeyerkolben abdichten
Antworten: 10
Zugriffe: 570

Re: Erlenmeyerkolben abdichten

Danke für eure Tipps. Ich hab jetzt die für mich wahrscheinlich ideale Lösung gefunden: eine Spritze mit Luer Lok ohne Stempel durch das Loch eines Silikonstopfens (die Spritze dichtet 1a im Loch ab). Nach dem Kochen/Sterilisieren der Würze direkt im Erlenmeyerkolben mit Stopfen einfach Spritzenvors...
von muldengold
Freitag 20. November 2020, 15:21
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Ok, aber der Zusammenhang liese sich dann sicher empirisch rekonstruieren, indem verschiedene Würzelösungen mit bekanntem Brechungsindex, z.B. 20, 22, 25, 30 Brix, 1:2 verdünnt werden und danach der resultierenden Brechungsindex gemessen wird? Daraus könnte man doch über eine Regression eine Gleichu...
von muldengold
Freitag 20. November 2020, 14:51
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Re: Würze verdünnen und Brechungsindex

Danke Jack, und wenn ich nicht wiegen möchte? Pipette ist halt einfacher und bei kleinen Mengen in den meisten Fällen genauer. Tja, aber ich befürchte Du hast recht :Greets EDIT: aber unter der Annahme einer 1:2 Verdünnung mit Wasser wie oben beschrieben muss es doch trotzdem möglich sein zurückzure...
von muldengold
Freitag 20. November 2020, 14:33
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Würze verdünnen und Brechungsindex
Antworten: 20
Zugriffe: 908

Würze verdünnen und Brechungsindex

Hallo, mein Refraktometer hat eine Skala von 0-20 Brix. Eine >20 Brix konzentrierte Würze muss daher vor der Messung verdünnt werden. Eine 1:2 Verdünnung in Wasser (z.B. 1 ml Würze und 1 ml Wasser) ist schnell zu machen und sollte i.d.R. immer im ablesbaren Bereich liegen. Meine Frage: wie rechne ic...
von muldengold
Mittwoch 18. November 2020, 19:00
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefemenge, Anstellen, Barley Wine,
Antworten: 12
Zugriffe: 450

Re: Hefemenge, Anstellen, Barley Wine,

Das sieht für mich gut aus. Wenn du es noch so timen kannst, dass die dritte Stufe bis zum Anstellen bei ca. 20-30% SVG angekommen ist wäre das perfekt. Zu weit sollte die dritte Stufe nicht runter gären. Sonst geht der Vorteil des angeglichenen osmotischen Drucks verloren. Unter dem Argument die f...
von muldengold
Mittwoch 18. November 2020, 11:33
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefe Führung
Antworten: 4
Zugriffe: 284

Re: Hefe Führung

Ich glaube die Frage zielte eher darauf ab, ob prinzipiell der Wechsel von Pilsner auf Müncher Malz ok ist, oder? Falls ja: gar kein Problem.
von muldengold
Mittwoch 18. November 2020, 10:58
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefemenge, Anstellen, Barley Wine,
Antworten: 12
Zugriffe: 450

Re: Hefemenge, Anstellen, Barley Wine,

Hallo, nur einige Gedanken: 1. du planst in etwa eine Verdreisigfachung Deiner initialen Zellzahl - das könnte in einem Schritt zuviel sein, auch wenn der Rechner dir sagt, das es so geht. Vorschlag: starte mit 2-3 Päckchen Flüssighefe, so brauchst Du nur noch eine Veracht- bzw. Verfünfzehnfachung. ...
von muldengold
Dienstag 17. November 2020, 20:26
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erlenmeyerkolben abdichten
Antworten: 10
Zugriffe: 570

Re: Erlenmeyerkolben abdichten

Danke Jens. Ich dachte vom technologischem Aufwand an z.b. sowas ähnlichem: https://www.brouwland.com/de/unsere-produkte/weinmachen/gummi-stopfen-und-kappen/gummikappen/d/gummikappe-nr-4a-50-mm-mit-9-mm-loch Der Hals des Erlenenmayerkolbens ist ca. 5 cm, könnte passen. Das Loch der Kappe (9 mm) ist ...
von muldengold
Dienstag 17. November 2020, 19:16
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erlenmeyerkolben abdichten
Antworten: 10
Zugriffe: 570

Re: Erlenmeyerkolben abdichten

So etwas? https://ecatalog.corning.com/life-sciences/b2c/US/en/Bioprocess-and-Scale-up/Closed-System-Bottles-and-Tubes-and-Flasks/Corning%C2%AE-Preassembled-Closed-System-Solutions-for-Erlenmeyer-Flasks/p/11410 ...genau Jan. Allerding wiederverwendbar (außer dem Filter natürlich) und preiswert. Die...
von muldengold
Dienstag 17. November 2020, 18:42
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erlenmeyerkolben abdichten
Antworten: 10
Zugriffe: 570

Erlenmeyerkolben abdichten

Hallo, ich würde gern meinen Starter-Erlenmeyerkolben (3 L) nach oben hin abdichten und einen sterilen Aus-/Eingang z.b. mit einem Spritzenvorsatzfilter realisieren. Auch wenn ihr jetzt evtl. der Meinung seid: geht auch ohne!, vielleicht hat ja jemand trotzdem eine einfache Idee. Danke schon mal und...
von muldengold
Samstag 14. November 2020, 12:54
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Barleywine mit falscher Hefe angestellt
Antworten: 9
Zugriffe: 699

Re: Barleywine mit falscher Hefe angestellt

Ah Mist, sehr schade - ich kann mit Dir mitfühlen. Gerade bei einem Barleywine!!! Ich würde jetzt trotzdem zügig runterkühlen und nicht bei 17-18°C weitergären. Evtl. reichen ja schon 3-4°C um das schlimmste zu verhindern und damit die Hefe sich nicht auf den Bauch dreht. Meine Prognose: wahrscheinl...
von muldengold
Dienstag 3. November 2020, 15:25
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wer kümmert sich um sein Wasser
Antworten: 36
Zugriffe: 1728

Re: Wer kümmert sich um sein Wasser

Für eine Umfrage könntest du z.B. crowdsignal (https://crowdsignal.com) nutzen. Es gibt neben kostenpflichtigen Angeboten auch einen kostenlosen Umfragservice, der allerdings auf 2500 Umfragergebnisse beschränkt ist - m.E. mehr als ausreichend für unsere Zwecke hier. Hier mal ein Beispiel: https://w...
von muldengold
Dienstag 3. November 2020, 14:17
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wer kümmert sich um sein Wasser
Antworten: 36
Zugriffe: 1728

Re: Wer kümmert sich um sein Wasser

Hi Patrick, kommt darauf an, was Du von den Antworten auf Deine Frage erwartest. Wenn es Dir um Dein Brauwasser geht, ist die Frage nicht zielführend, da die Antworten im Prinzip nichts darüber aussagen ob du DEIN Brauwasser aufbereiten solltest. Die richtige Frage ans Forum wäre dann: "Würdet Ihr m...
von muldengold
Montag 26. Oktober 2020, 20:23
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Bohemian Rhapsody Wasser / Calciumhydroxid
Antworten: 5
Zugriffe: 916

Re: Bohemian Rhapsody Wasser / Calciumhydroxid

Hallo hiphopf, ich würde Dir nicht grundsätzlich von einer Vorbehandlung mit CaO abraten. Allerdings kannst Du den gleichen Effekt auch mit ein paar ml Milchsäure mehr erreichen: https://www.maischemalzundmehr.de/index.php?inhaltmitte=toolswasserrechner&sk43=8&ubi=Karbonath%C3%A4rte+%5B%C2%B0dH%5D&c...
von muldengold
Sonntag 25. Oktober 2020, 15:33
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Webseite
Antworten: 12
Zugriffe: 797

Re: Webseite

Hallo Paul! Bitte fass das jetzt nicht zu negativ auf ... was genau willst du mit der Seite erreichen? Rezepte veröffentlichen kann man mittlerweile auf mehreren Plattformen, hier braucht es keinen eigenen Internet-Auftritt. Für Fotos deiner Brauerei hätte es auch ein Thread hier im Forum getan. Be...
von muldengold
Donnerstag 22. Oktober 2020, 14:56
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wasser vs. Brauwasser
Antworten: 9
Zugriffe: 1143

Re: Wasser vs. Brauwasser

Ich könnte mir vorstellen das es Probleme geben kann wenn es heisst aus Küstengerste und das komplette Malz kommt aus Ungarn. Oft umgehen Hersteller solche Probleme mit der Angabe "gebraut mit....". Im Fall Küstengerste würde dann eine Hand voll reichen. Gruss Jan Im konkreten Fall (Flensburger) is...
von muldengold
Donnerstag 22. Oktober 2020, 13:30
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wasser vs. Brauwasser
Antworten: 9
Zugriffe: 1143

Re: Wasser vs. Brauwasser

Brauwasser klingt auch leckerer als ganz profanes Wasser, obwohl, wie Jan schon gesagt hat, es sich rechtlich in Bezug auf die Deklarationspflicht um das Gleiche handelt. Ist so etwas wie Malz aus "Küstengerste", das hatten wir in einem anderen Thread schon mal.
von muldengold
Sonntag 11. Oktober 2020, 13:09
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?
Antworten: 49
Zugriffe: 3862

Re: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?

Freundlich, wäre ja noch schöner. Ein Grantler ist nicht freundlich. Im besten Fall sachlich korrekt aber nicht freundlich. Knurr. :P Durch Dich habe ich die Bedeutung des Wortes "granteln" erst so richtig verinnerlicht. :Wink Schlauchest du dann im Gärfass von oben ab und lässt direkt die neue Wür...
von muldengold
Freitag 9. Oktober 2020, 08:15
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Das erste "echte" UG Temperaturgeführt
Antworten: 21
Zugriffe: 1586

Re: Das erste "echte" UG Temperaturgeführt

Theo, wie laut ist das Gerät denn im Betrieb?
von muldengold
Freitag 9. Oktober 2020, 08:00
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Das erste "echte" UG Temperaturgeführt
Antworten: 21
Zugriffe: 1586

Re: Das erste "echte" UG Temperaturgeführt

Sieht gut aus das Teil. Finde ich preislich jetzt auf den ersten Blick nicht total überzogen. Kommt halt auch drauf an wie langlebig das Gerät ist. Ist das Wandmaterial Styropor? So wie ich das sehe kann man auch Heizen, was ja ein super zusätzliches feature wäre. Da könnte man auch schön seinen Sau...
von muldengold
Donnerstag 8. Oktober 2020, 12:17
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Welche Hefe eignet sich besonders für Gärung ohne Temperatursteuerung?
Antworten: 11
Zugriffe: 776

Re: Welche Hefe eignet sich besonders für Gärung ohne Temperatursteuerung?

Für den +/- 20°C würde ich neutral vergärende Hefen, wie z.B. US-05 oder Nottingham vorschlagen. Da spielen Ausreißer bzgl. Temperatur (in Grenzen) keine so grosse Rolle. Hefeweizen geht auch immer, falls Du sicherstellen kannst, dass die Temperatur nicht zeitweise absackt.
von muldengold
Dienstag 6. Oktober 2020, 19:58
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?
Antworten: 49
Zugriffe: 3862

Re: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?

200 ml reichen für 20l. Haben wir weiter oben doch schon klar gestellt. Gruß Peter Nö, du hast uns nur freundlich wissen lassen "steht ja dabei, für wieviel die sind", was ja kein Erfahrungswert, sondern eine Herstellerempfehlung ist. :P Solche Empfehlungen können durchaus suboptimal sein, siehe z....
von muldengold
Montag 5. Oktober 2020, 13:40
Forum: Rezepte
Thema: Weissbier ohne Weizen
Antworten: 15
Zugriffe: 2092

Re: Weissbier ohne Weizen

gulp hat geschrieben:
Montag 5. Oktober 2020, 11:11
Die typischen "Weißbieraromen" kommen von der Hefe. 100 % PiMa sollte also kein Problem sein.

Gruß
Peter
Genau. Weizen ist - auch historisch gesehen - keine "Muss"-Zutat im Weißbier.
von muldengold
Freitag 2. Oktober 2020, 14:54
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3043

Re: Merseburger Bier

Ich werde mich aber aus dieser Diskussion zurückziehen. Ich hab hier unterschiedliche Quellen einfliessen lassen und die These aufgeworfen das es sich auch um untergäriges Bier handeln könnte. Ich hab im Verlauf sogar eine Quelle genannt die dieser These widerspricht. Es gibt sogar ein Buch aus dem...
von muldengold
Freitag 2. Oktober 2020, 13:47
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3043

Re: Merseburger Bier

Leipziger Zeitung 1849.png In dem Artikel aus der Leipziger Zeitung von 1849 wird die Neuverpachtung von fünf Brauhäusern (einschl. des Birnbaum-Brauhauses) angekündigt. Als Randbemerkung steht da: "Bemerkend, daß in jenen Brauhäusern das auch auswärts vielfach gesuchte berühmte Merseburger Bier ne...
von muldengold
Freitag 2. Oktober 2020, 10:43
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Analyse für die Wasserexperten (Ideen gesucht)
Antworten: 12
Zugriffe: 838

Re: Analyse für die Wasserexperten (Ideen gesucht)

Hi Thorsten,

beachte ggf. den Wasseranteil Deines Apotheken-CaCl2. Typisch ist Dihydrat CaCl2 x 2 H2O, gibt es aber auch wasserfrei. Die meisten Rechner verwenden das Dihydrat.
von muldengold
Donnerstag 1. Oktober 2020, 15:42
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Angebrochene Flüssighefe (Pure Pitch)
Antworten: 4
Zugriffe: 364

Re: Angebrochene Flüssighefe (Pure Pitch)

Ich würde nicht zögern das ganze Päckchen zu verwenden - overpitching ist im Hobbybrauerbereich m.E. eine Legende!
von muldengold
Donnerstag 1. Oktober 2020, 15:28
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Flaschen im Backofen
Antworten: 408
Zugriffe: 71526

Re: Flaschen im Backofen

Dampfgarer würden die Temperatur allerdings gleichmässiger verteilen. Das Problem ist ja nicht die absolute Temperatur - 100°C hält jede Bierflasche ohne mit der Wimper zu zucken aus! Das Problem bei konventionellen Backöfen ist, dass unterschiedliche Bereiche der Flasche (z.B. oben und unten falls ...
von muldengold
Donnerstag 1. Oktober 2020, 07:40
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3043

Re: Merseburger Bier

Hi Dirk, ja, mit dem Birkenöl und den Pomeranzenschalen könnte was dran sein. Evtl. waren Pomeranzenschalen zur damaligen Zeit auch eine teure Zutat und es wurde alternativ auf das günstigere Birkenöl zurückgegriffen? Die Rasten sind tatsächlich kryptisch, verwundern aber im historischen Kontext nic...
von muldengold
Dienstag 29. September 2020, 12:20
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?
Antworten: 49
Zugriffe: 3862

Re: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?

Noch ne Frage: welche Zwischenlagerzeit im Kühlschrank ist eurer Meinung nach akzeptabel? Die Hefe wird offenbar aus gutem Grund nur Mo bis Mi verschickt, d.h. sollte Mi bis Sa eintrudeln. Hefe Mittwoch erhalten und Sonnabend oder Sonntag brauen wären ggf. 2-3 Tage zwischenlagern.
von muldengold
Dienstag 29. September 2020, 12:05
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?
Antworten: 49
Zugriffe: 3862

Re: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?

Ich hatte die Zymoferm Flüssighefe bisher gar nicht richtig auf dem Schirm, finde ich aber sehr interessant, insbesondere weil hier von sehr kurzen Angärzeiten berichtet wird. Sind die empfohlenen 200 ml für 20 Liter untergärig auch ohne Starter tatsächlich ausreichend? Alternativ könnte man ja auch...
von muldengold
Freitag 25. September 2020, 10:02
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wasseraufbereitung für erstes Pils
Antworten: 8
Zugriffe: 612

Re: Wasseraufbereitung für erstes Pils

Inwiefern ein Auge auf chloridkobzentration haben? Salz? Lies Dir mal diesen Artikel durch: https://braumagazin.de/article/von-der-wasseranalyse-zum-brauwasser/ . Das klärt ggf. auch noch andere Fragen, die Du vielleicht zum Thema Wasser hast. Salzsäure ist super, man muss dabei jedoch im Hinterkop...
von muldengold
Donnerstag 24. September 2020, 20:36
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wasseraufbereitung für erstes Pils
Antworten: 8
Zugriffe: 612

Re: Wasseraufbereitung für erstes Pils

Stell Restalkalität auf mindestens - 3° bis maximal - 5° und nimm Milchsäure statt Sauermalz. Salzsäure und/oder Schwefelsäure wäre besser. Wo hast Du denn diese Zahlen her? Meiner Erfahrung nach resultieren bei einer typischen Pilsschüttung (z.b. 95-100% Pilsner Malz) eher -10°dH im optimalen pH-B...
von muldengold
Donnerstag 24. September 2020, 12:38
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wasseraufbereitung für erstes Pils
Antworten: 8
Zugriffe: 612

Re: Wasseraufbereitung für erstes Pils

Dunkle Karamellmalze sind sehr sauer - passt aber freilich nicht zu jedem Bierstil, bei Pils kommt man so natürlich nicht weiter. Ich würde Milchsäure immer Sauermalz vorziehen, da Konzentration und Menge der Lsg. genau bekannt sind, bei Sauermalz aber in Grenzen schwanken können. Ist aber auch eine...
von muldengold
Donnerstag 24. September 2020, 09:41
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wasseraufbereitung für erstes Pils
Antworten: 8
Zugriffe: 612

Re: Wasseraufbereitung für erstes Pils

Hi Daniel,

ich würde Dir für den konkreten Fall auch Milchsäure oder alternativ Salzsäure empfehlen. Nimm nicht zu viel Milchsäure, max 0,2-0,3 g / Liter Brauwasser, sonst schmeckst Du sie bei sensibler Zunge ggf. am Ende raus.

VG

EDIT: sprich, die von Dir vorgeschlagenen 6 ml Milchsäure sind ok
von muldengold
Dienstag 22. September 2020, 10:03
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Nottingham Ale Hefe zu hoch angestellt bitte um Rat
Antworten: 20
Zugriffe: 1351

Re: Nottingham Ale Hefe zu hoch angestellt bitte um Rat

Das ist eine interessante Grafik, danke. Rund 4,5°C über Umgebungstemperatur, da sieht man mal wie eine zügig verlaufende Gärung, selbst bei kleinen Volumina (25 Liter), die Temperatur nach oben treiben kann! Ist sicher ein extremes Beispiel und bei anderen Hefen und bei anderen Umgebungsbedingungen...
von muldengold
Montag 21. September 2020, 12:45
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Nottingham Ale Hefe zu hoch angestellt bitte um Rat
Antworten: 20
Zugriffe: 1351

Re: Nottingham Ale Hefe zu hoch angestellt bitte um Rat

Ich hatte vor längerer Zeit einen ähnlichen Fall: zu ungeduldig bei zu hoher Temperatur (war wohl auch in den oberen 20igern) mit der Nottingham angestellt. Raus kam ein Fruchtcocktail a la Pfirsich Melba. Ich fand's grenzwertig eklig aber die Gäste - wir hatten das Bier auf einer Party vom Fass aus...
von muldengold
Dienstag 15. September 2020, 10:20
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Was kann man mit altem Hopfen noch so anstellen?
Antworten: 9
Zugriffe: 678

Re: Was kann man mit altem Hopfen noch so anstellen?

Huber Hanghofer empfiehlt in "Gutes Bier selbst brauen" für sein Lambic explizit stark gealterten Hopfen, ich kann aber auch nicht sagen weshalb. Aber käsig? Schmeiss den Hopfen weg.
von muldengold
Montag 14. September 2020, 12:39
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Haltbarkeit Trockenhefe
Antworten: 26
Zugriffe: 2129

Re: Haltbarkeit Trockenhefe

Klar, probier's einfach mal aus! Kannst ja mal berichten. Ich könnte mir schon vorstellen, dass einmal Öffnen gefolgt von erneutem vorsichtigen Vakuumieren die Vitalität der Hefe nur gering beeinflusst. Ich würde trotzdem höchsten Wert auf Hygiene legen.
von muldengold
Montag 14. September 2020, 11:11
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Restextrakt konstant (hoch) trotz Blubbern
Antworten: 13
Zugriffe: 908

Re: Restextrakt konstant (hoch) trotz Blubbern

Hi Schoki

ich denke dein Sud ist durch. Was da aufsteigt ist im Hefekuchen gebundenes CO2, irgendwann wird das auch aufhören ist aber kein Zeichen aktiver Gärung. Wie hoch der Endvergärungsgrad bei unbekannter Stammwürze ist, darüber lässt sich nur spekulieren.

VG