Die Suche ergab 49 Treffer

von graf_drakeli
Mittwoch 9. Dezember 2020, 22:39
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Erster Sud - Oatmeal Stout
Antworten: 10
Zugriffe: 1083

Re: Erster Sud - Oatmeal Stout

Ich mach da gar keine große Wissenschaft aus dem Nachguss, bzw. irgendwie eine Mischung aus beiden Verfahren. Sagen wir mal ich habe jetzt eine Stammwürze nach Ablass der Vorderwürze von 15 Plato. Sagen wir dann weiter, ich brauche 13, und weiß durch Verdunsten kommen noch einmal 2 Plato bei meiner ...
von graf_drakeli
Mittwoch 9. Dezember 2020, 12:26
Forum: Rezepte
Thema: Hopfenstopfen und kein Aroma vorhanden
Antworten: 20
Zugriffe: 1677

Re: Hopfenstopfen und kein Aroma vorhanden

Das sehe ich anders. Man hat auch bei 1 g/l sehr gute Ergebnisse, zb bei Bierstilen, die normalerweise nicht gestopft werden, Weißbier etc. Ich stopfe meine Weizenböcke immer mit 1 g/l, das passt hervorragend zusammen. Da hast du völlig Recht, handhabe ich genauso, aber wir reden hier von einem Pal...
von graf_drakeli
Mittwoch 9. Dezember 2020, 00:11
Forum: Rezepte
Thema: Hopfenstopfen und kein Aroma vorhanden
Antworten: 20
Zugriffe: 1677

Re: Hopfenstopfen und kein Aroma vorhanden

unterste Grenze beim Stopfen sollten 2g/l sein. Um auf Nummer sicher zu gehen gerne 3 oder 4g pro Liter.
von graf_drakeli
Montag 23. November 2020, 23:19
Forum: Rezepte
Thema: Raspberry Milk Stout
Antworten: 7
Zugriffe: 819

Re: Raspberry Milk Stout

Ok fangen wir mal an: Ja, das wäre eines derjenigen welchen. Gibt auch verschiedene Arten die Beeren ins Bier zu bringen. Malz passt soweit, evt. Röstgerste noch um 30g runterdrehen. IBU würde ich auf unter 30 senken. Hopfen empfehle ich den klassischen Engländer East Kent Goldings. An Hefe eine neh...
von graf_drakeli
Sonntag 22. November 2020, 20:45
Forum: Rezepte
Thema: Raspberry Milk Stout
Antworten: 7
Zugriffe: 819

Re: Raspberry Milk Stout

such mal blueberry milkstout. Kannst du dann ja analog mit den Himbeeren machen. Habe gerade ein normales Milk Stout in der Gärung. Habe 500g Laktose auf 19l eingsetzt.
von graf_drakeli
Dienstag 17. November 2020, 19:38
Forum: Rezepte
Thema: Malzbier
Antworten: 26
Zugriffe: 1936

Re: Malzbier

Guten Morgen! Mit Flaschen würde ich so ein Experiment im Hobbymaßstab ohne entsprechende Sicherheitsausstattung auf keinen Fall versuchen. Was ich mir allerdings vorstellen kann wäre folgender Weg: Würze herstellen, angären lassen und dann direkt im oder aus dem Gärbehälter pasteurisieren. Danach ...
von graf_drakeli
Dienstag 17. November 2020, 19:19
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erfahrungen mit Einkochern
Antworten: 18
Zugriffe: 3285

Re: Erfahrungen mit Einkochern

Moin, habe seit knapp 100 Suden den Bielmeier BHG 411.2 digital im Einsatz und bin damit voll zufrieden. Dabei brachte ich die folgenden Punkte, die auch bei anderen Einkochern gelten: 1) Isolierung ist wichtig um beim Maischen die Temperatur gut zu halten 2) zum Messen der Temperatur auf jeden Fal...
von graf_drakeli
Sonntag 15. November 2020, 13:35
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 13432
Zugriffe: 1776999

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hallo, ich habe heute nach dem Braugang aus Versehen am Gäreimer die Gummidichtung anstatt von innen außen mit verschraubt. Jetzt drückt sich da natürlich Würze durch, keine große Menge, aber es tropft halt. Die Frage ist nun, es so zu lassen oder die Würze umzufüllen. Wenn ich umfülle. dann ist es...
von graf_drakeli
Samstag 14. November 2020, 23:10
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 13432
Zugriffe: 1776999

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hallo, ich habe heute nach dem Braugang aus Versehen am Gäreimer die Gummidichtung anstatt von innen außen mit verschraubt. Jetzt drückt sich da natürlich Würze durch, keine große Menge, aber es tropft halt. Die Frage ist nun, es so zu lassen oder die Würze umzufüllen. Wenn ich umfülle. dann ist es ...
von graf_drakeli
Mittwoch 26. August 2020, 22:18
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Auswirkung Karbonisierungsmethode auf Geschmack
Antworten: 31
Zugriffe: 2478

Re: Auswirkung Karbonisierungsmethode auf Geschmack

ich fülle einen Teil in 5l Kegs (Zwangskarbonisierung). Den Rest in Flaschen und mit Zucker. Schmecke da keinen wirklichen Unterschied, wenn überhaupt würde ich eher dazu tendieren, aus der Flasche schmeckt es runder.
von graf_drakeli
Samstag 8. August 2020, 12:42
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: merkwürdiger Geschmack beim Abfüllen
Antworten: 2
Zugriffe: 556

Re: merkwürdiger Geschmack beim Abfüllen

Das ist klar und kenne ich auch. Nur hier hat sich das Geschmacksprofil so komplett gedreht, dass ich die Sorge habe, dass etwas gekippt sein könnte. Bisher habe ich die angepeilten Geschmacksprofile inklusive der Veränderungen die ein Bier durchläuft (und was icham Selbstgebrauten auch so schätze, ...
von graf_drakeli
Freitag 7. August 2020, 23:55
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: merkwürdiger Geschmack beim Abfüllen
Antworten: 2
Zugriffe: 556

merkwürdiger Geschmack beim Abfüllen

Hallihallo, habe ein Red Ale gebraut, welches mit Monroehopfen im Hopfensäckchen gestopft wurde. Wollte eigentlich nach einer Woche Stopfen abfüllen. Habe zu dem Zeitpunkt das Bier auch probiert, war schon sehr lecker, die für den Hopfen beschriebenen roten Früchte kamen durch. Ich konnte dann aller...
von graf_drakeli
Dienstag 19. Mai 2020, 20:07
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 13432
Zugriffe: 1776999

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Die Hefen sind beide für Lagerbiere, einmal untergärig, einmal obergärig. Lagerbiere brauchen deutlich länger als einen Monat. Mit Altbier habe ich allerdings keine Erfahrungen. Zwei Päckchen sind auf jeden Fall besser als eins, besonders wenn kalt vergoren werden soll. Vielleicht sollte man es dan...
von graf_drakeli
Dienstag 12. Mai 2020, 22:36
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: 5L Party Fass Gummistopfen schwarz verfärbt, metallischer Geschmack
Antworten: 10
Zugriffe: 1118

Re: 5L Party Fass Gummistopfen schwarz verfärbt, metallischer Geschmack

Steig doch auf die 5l Mini Kegs um. Das Geld hast du ruckzuck raus.
von graf_drakeli
Montag 11. Mai 2020, 17:46
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier-kwik-clean, sauer[Reiniger]
Antworten: 4
Zugriffe: 1676

Re: Bier-kwik-clean, sauer[Reiniger]

Da steht doch in Rot auf der Packung drauf "Achtung nach der Reinigung mit Wasser klarspülen"... würde ich dann auch genauso machen.

Starsan hat als Basis von Phosphorsäure, der clean sauer wohl ein Salz der Schwefelsäure. Angaben ohne Gewehr, bin kein Chemiker :Ätsch
von graf_drakeli
Montag 4. Mai 2020, 20:59
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung zu kalt - Sud trotzdem verwendbar?
Antworten: 9
Zugriffe: 1887

Re: Gärung zu kalt - Sud trotzdem verwendbar?

Wieso sind 2 Wochen bei UG eine lange Zeit? Da läuft die Vergehrung doch generell in der Regel wesentlicher langsamer ab >=2 Wochen? Geh mal in die nächste Brauerei und frag mal nach, wie lange es bei denen dauert. Du wirst dich wundern was geht, wenn man sein Hefemanagement im Griff hat. Ein Bier,...
von graf_drakeli
Montag 4. Mai 2020, 18:03
Forum: Rezepte
Thema: Pils-Rezept für untergärige Anfänger
Antworten: 37
Zugriffe: 5030

Re: Pils-Rezept für untergärige Anfänger

was ist denn nun rausgekommen? Bist du mit der Temperatur mal hoch?
von graf_drakeli
Montag 4. Mai 2020, 18:00
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Druck im Keg
Antworten: 6
Zugriffe: 834

Re: Druck im Keg

Andere Frage, warum hast du zwei Wochen Kaltreifung verschenkt und das Bier nicht gleich gekühlt karbonisiert?
von graf_drakeli
Montag 4. Mai 2020, 17:55
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Craft-Beer: Lagerung ohne Kühlung
Antworten: 7
Zugriffe: 1715

Re: Craft-Beer: Lagerung ohne Kühlung

Nach der Reifezeit im Kühlschrank stehen die Biere bei immer bei Zimmertemperatur rum. Halbtkarkeiten von deutlich über 6 Monaten waren bis jetzt immer drin, Fruchtigkeit wird natürlich geringer, hält sich aber im Rahmen.
von graf_drakeli
Montag 4. Mai 2020, 17:52
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung zu kalt - Sud trotzdem verwendbar?
Antworten: 9
Zugriffe: 1887

Re: Gärung zu kalt - Sud trotzdem verwendbar?

Hallo Chris, ich würde mal zügig auf 6°C gehen und in den nächsten 2 Tagen auf 7 und 8°C. Bei 50% der Gärung dann jeden Tag 1°C höher. Deine Frage entscheidet sich am Ende. Auf der einen Seite sind 2 Wochen sehr lange um Bierschädlingen Zeit zur Vermehrung gegeben zu haben, auf der Plus-Seite, war ...
von graf_drakeli
Donnerstag 23. April 2020, 11:19
Forum: Rezepte
Thema: Pils-Rezept für untergärige Anfänger
Antworten: 37
Zugriffe: 5030

Re: Pils-Rezept für untergärige Anfänger

Geh mal auf 12 Grad hoch.
von graf_drakeli
Montag 20. April 2020, 17:22
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Viel weniger Ausschlagwürze als laut Rezept
Antworten: 14
Zugriffe: 1679

Re: Viel weniger Ausschlagwürze als laut Rezept

Bist du dir sicher, dass dein Refraktometer richtig kalibriert und du immer richtig gemessen hast? Die Sudausbeute passt meines Erachtens, aber mit 8 Liter kommst du eigentlich keine 4 Plato runter. Da brauchst du eher über 10, nur mal ganz grob durchkalkuliert. Irgendwas passt da nicht von den Zahl...
von graf_drakeli
Montag 20. April 2020, 17:03
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rastdauer
Antworten: 16
Zugriffe: 2177

Re: Rastdauer

Das kommt dann wieder auf das Rezept an. Ne Eiweiss Rast mache ich nie. Siehe auch Info hier: "Die Eiweißrast ist bei den heutigen, gut gelösten Malzen meist nicht mehr erforderlich da die Lösung der Eiweiße durch Proteasen bereits in der Mälzerei weitestgehens erfolgte." Link: https://hobbybrauer....
von graf_drakeli
Sonntag 19. April 2020, 22:41
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rastdauer
Antworten: 16
Zugriffe: 2177

Re: Rastdauer

Deshalb heizt man auch so 2-3 Grad wärmer ein damit man direkt mit der ersten Rast Temperatur starten kann, wenn das Malz dazugegeben wurden. Stefan Kann man machen muss man aber nicht. Alternativ meischst du so ein, dass die Temperatur auf das Niveau der Eiweisrast absinkt und nimmst diese so noch...
von graf_drakeli
Sonntag 19. April 2020, 20:34
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Kühlschrank für Reifung eines obergärigen Bieres notwendig?
Antworten: 7
Zugriffe: 953

Re: Kühlschrank für Reifung eines obergärigen Bieres notwendig?

Sehe auch auch so, alleine schon deshalb, damit sich die Kohlensäure gescheit einbindet.
von graf_drakeli
Sonntag 19. April 2020, 20:30
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Einkocher bei Lidl
Antworten: 19
Zugriffe: 2923

Re: Einkocher bei Lidl

hatte den Proficook in der neuesten Generation, Temperaturverhalten mit Rührwerk super, wenn überhaupt 1 Grad Abweichung. Allerdings ist mir das Ding beim Kochen Irgendwann ausgestiegen, hat zwar noch funktioniert, aber nach einer gewissen Zeit wurde es der Elektronik beim Kochen wohl zu heiß und da...
von graf_drakeli
Sonntag 19. April 2020, 19:44
Forum: Rezepte
Thema: Pils-Rezept für untergärige Anfänger
Antworten: 37
Zugriffe: 5030

Re: Pils-Rezept für untergärige Anfänger

Von Osmosewasser rate ich übrigens ab. Das passt meiner Meinung nach nur zu Whiskybieren, alles andere wird zu "weich" Aha, und womit begründest Du diese Meinung und wie kommst Du in diesem Zusammenhang ausgerechnet auf „Whiskybiere“? Gruß. Heiko Mit Geschmack :Bigsmile Ich versuche es mal zu erklä...
von graf_drakeli
Sonntag 19. April 2020, 01:09
Forum: Rezepte
Thema: Pils-Rezept für untergärige Anfänger
Antworten: 37
Zugriffe: 5030

Re: Pils-Rezept für untergärige Anfänger

Pils fürs Volkrezept, 2 Päckchen Hefe 34/70 auf 14-18l, bei 12 Grad anstellen, dann nach 2 Tagen hoch auf 14. Mehr Aufwand würde ich anfangs nicht betreiben.

Von Osmosewasser rate ich übrigens ab. Das passt meiner Meinung nach nur zu Whiskybieren, alles andere wird zu "weich"
von graf_drakeli
Montag 10. September 2018, 11:46
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Banane mit Mangrove Jack´s M20?
Antworten: 16
Zugriffe: 3267

Re: Banane mit Mangrove Jack´s M20?

Ohne gezielt auf Banane zu gehen hat bereits während der gährung der ganze Raum nach Banane gerochen. Also Banane kann die Hefe definitiv.

Allerdings ist der Endvergährungsgrad recht gemütlich mit ~70%. Für ein Bock daher nur bedingt geeignet.
von graf_drakeli
Sonntag 9. September 2018, 21:43
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier noch trinkbar? Schimmel am Gäreimerrand
Antworten: 4
Zugriffe: 1196

Re: Bier noch trinkbar? Schimmel am Gäreimerrand

Kleiner nachtrag. Habe das Bier gestern abgefüllt. War sensorisch einwandfrei.

@entfiel

Das wird mir auch nicht mehr passieren!
von graf_drakeli
Montag 3. September 2018, 23:44
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier noch trinkbar? Schimmel am Gäreimerrand
Antworten: 4
Zugriffe: 1196

Bier noch trinkbar? Schimmel am Gäreimerrand

wollte gerade mein Bier stopfen und da traf mich der Schlag. Unter dem Rand des Gäreimers hat sich Schimmel gebildet, also quasi am oberen Abschlussrand an der Außenseite. Innen im Fass ist wohl nichts, das Gebräu riecht und schmeckt auch völlig normal. Trotzdem kann eine Kontamination beim Abheben ...
von graf_drakeli
Samstag 25. August 2018, 17:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Mangrove Jack’s Hefe Thread
Antworten: 228
Zugriffe: 56727

Re: Mangrove Jack’s Hefe Thread

hatte das schonmal jemand hier, dass die M20 nach der Rehydrierung merkwürdig riecht? So sehr stark hefig, fast chemisch, leicht säuerlich, gärig. Schmeckt allerdings null sauer. Habe alles was mit der Hefe in Kontakt kam abgekocht und annähernd nach Lehrbuch rehydriert.
von graf_drakeli
Samstag 25. August 2018, 16:53
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wyeast #1056: Falsch gelagert, Beutel bläht ohne Aktivierung
Antworten: 20
Zugriffe: 3105

Re: Wyeast #1056: Falsch gelagert, Beutel bläht ohne Aktivierung

ok, danke. Kann nur nicht berichten, ob es funktioniert hat. Habe noch einen Beutel Mangrove m20 gefunden. Den habe ich vorgezogen, passt besser zum Geschmacksprofil. Die Wyeast war eh nur die Reserve.
von graf_drakeli
Freitag 24. August 2018, 22:08
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wyeast #1056: Falsch gelagert, Beutel bläht ohne Aktivierung
Antworten: 20
Zugriffe: 3105

Re: Wyeast #1056: Falsch gelagert, Beutel bläht ohne Aktivierung

Hallo,

Ich hänge mich mal hier dran. Mein wyeast Beutel ist vor Aktivierung extrem aufgebläht. Also keine Chance an den inneren Beutel von außen heranzukommen. Wie geh ich nun am besten vor?
von graf_drakeli
Donnerstag 22. März 2018, 18:54
Forum: Rezepte
Thema: Malzigkeit erhöhen
Antworten: 19
Zugriffe: 2706

Re: Malzigkeit erhöhen

Vielleicht noch ein klein wenig Spezial B dazu. :Grübel
von graf_drakeli
Donnerstag 15. März 2018, 21:17
Forum: Rezepte
Thema: Projekt Haferweizen
Antworten: 9
Zugriffe: 1917

Re: Projekt Haferweizen

es wird wohl die Wyweast #3638.
von graf_drakeli
Samstag 3. März 2018, 14:14
Forum: Rezepte
Thema: Projekt Haferweizen
Antworten: 9
Zugriffe: 1917

Re: Projekt Haferweizen

der Brautag rückt näher, jetzt stellt sich noch die Frage nach dem Hopfen. Abgerundet werden soll das ganze mit einem schönen Orangenaroma. Das ganze möglichst ohne weitere zusätzlichen Aromen, ein wenig Zitrus darf gerne noch sein. Da schwanke ich nun zwischen Amarillo, Yellow Sub und Mandarina Bav...
von graf_drakeli
Mittwoch 24. Januar 2018, 23:00
Forum: Rezepte
Thema: Projekt Haferweizen
Antworten: 9
Zugriffe: 1917

Projekt Haferweizen

Ich könnte mir vorstellen, dass ein Weizenbier in Verbindung mit der Sämigkeit eines Haferbieres gut harmoniert. Die Frage ist nun, wie bringe ich den Haferanteil an? Mit Hafermalz? Mit Flocken oder mit beidem?
von graf_drakeli
Mittwoch 24. Januar 2018, 22:48
Forum: Rezepte
Thema: Pils fürs Volk - welche Gärführung?
Antworten: 2
Zugriffe: 1333

Re: Pils fürs Volk - welche Gärführung?

habe es ganz gemütlich bei 8-10 Grad durchgären lassen. Nach 3 Wochen war die Gärung trotz leichten Unterpitching durch. Würde bei bei einem UG grundsätzlich nur mit der Temperatur hochgehen, wenn die Gärung zu langsam wird.
von graf_drakeli
Mittwoch 24. Januar 2018, 22:45
Forum: Rezepte
Thema: Welches Hopfenschema für ein aromatisches Pils?
Antworten: 29
Zugriffe: 5761

Re: Welches Hopfenschema für ein aromatisches Pils?

ich bin persönlich bin ein großer Tettnangerfreund. Wir haben hier eine Privatbrauerei, die mit Tettnanger bei ihrem Pils arbeiten. Dadurch kam ich auf den Geschmack. Süßlich finde ich den nun überhaupt nicht, hat aber in der Tat einen eigenen Geschmack, der ein damit gebrautes Pils doch vom klassis...
von graf_drakeli
Montag 15. Januar 2018, 20:27
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 13432
Zugriffe: 1776999

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

kann das sein, das sein, dass im Gäreimer das Jungbier eine unterschiedliche Bitterkeit haben kann? Die Flaschen die ich als letztes abgefüllt habe (vlt so 10 Stück) kommen mir doch etwas bitterer vor, als die Flaschen, bei denen das Bier nicht direkt auf der Hefe gestanden hat. Eventuell ist es abe...
von graf_drakeli
Freitag 12. Januar 2018, 21:19
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 360
Zugriffe: 82078

Re: Gozdawa Hefe Thread

Fazit zur w35: Gebraut wurde ein recht malziger Winterbock. Die Gärung lief sehr langsam ab. Die Gärdauer betrug jetzt 5 1/2 Wochen. Richtig in Schwung kam sie erst bei im oberen empfohlenen Temperaturbereich bei 17°C. In der Beschreibung steht ja extra drin für Hobbybrauer entwickelt. Das heißt in ...
von graf_drakeli
Mittwoch 10. Januar 2018, 22:40
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Welches Rührwerk? Brewpaganda vs. brauhardeware
Antworten: 20
Zugriffe: 4738

Re: Welches Rührwerk? Brewpaganda vs. brauhardeware

Ich habe weder das eine noch das andere. Aber was ich beim Selbstbau zweier Rührwerke gelernt habe, ist das es nicht nur ums Anbrennen geht. Wenn man sich die Rührwerke von den grossen Sudhäusern ansieht, stellt man fest das die fast immer abgeschrägte "paddel" haben. Dies so vermute ich um eine Um...
von graf_drakeli
Dienstag 9. Januar 2018, 21:09
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Welches Rührwerk? Brewpaganda vs. brauhardeware
Antworten: 20
Zugriffe: 4738

Welches Rührwerk? Brewpaganda vs. brauhardeware

Hi,

der Titel sagt es eigentlich schon aus. Wer hat eines der Rührwerke im Einsatz und kann etwas dazu sagen? :Grübel
Mir macht rein optisch das Brewpagandawerk einen massiveren Eindruck, beim Brauhardware gefallen mir die angeschränkten Prallbleche ganz gut.
von graf_drakeli
Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 360
Zugriffe: 82078

Re: Gozdawa Hefe Thread

Ok nachdem nun sich nun der restextrakt auf einem deutlich zu niedrigen vergärungsniveau nicht geändert hat, habe ich den gäreimer noch wärmer bei nun mehr 17°C gestellt. Auf weg dorthin wurde er ordentlich durchgeschüttelt. 10 Minuten später, also lange bevor sich der Sud auch nur annähernd erwärmt...
von graf_drakeli
Dienstag 12. Dezember 2017, 22:34
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 360
Zugriffe: 82078

Re: Gozdawa Hefe Thread

Ok, dann stell ich dem Sud in den Heizungskeller. Da sind es kuschelige 12-13°C. kleiner Nachtrag: auch im Heizungskeller blubbert es zumindest augenscheinlich auch nicht wesentlich mehr. Allerdings sieht man von außen, dass der Gärschaum innen schon an die 2 cm hoch stand. also scheint das alles o...
von graf_drakeli
Sonntag 10. Dezember 2017, 16:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 360
Zugriffe: 82078

Re: Gozdawa Hefe Thread

Ok, dann stell ich dem Sud in den Heizungskeller. Da sind es kuschelige 12-13°C.
von graf_drakeli
Samstag 9. Dezember 2017, 21:26
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 360
Zugriffe: 82078

Re: Gozdawa Hefe Thread

Ok, vlt. habe ich mich da ein wenig zu extrem ausgedruckt. Also der Deckel des Fasses ist leicht nach oben gewölbt. Das deutet auch auf die Dichtigkeit des Fasses hin. Wenn man draufdrückt, blubbert es sofort im Röhrchen wie verrückt. Das mit der Hefe sollte halbwegs passen. habe sie exakt nach Anle...
von graf_drakeli
Samstag 9. Dezember 2017, 20:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 360
Zugriffe: 82078

Re: Gozdawa Hefe Thread

Ich habe mal eine Frage zur optimalen Gärtemperatur der w35. Als optimalen Bereich gibt der Hersteller ja 12-17 °C an. Aktuell steht bei mir ein Bock im Keller bei ~10 °C. Angestellt wurde vor 5 Tagen. Der Deckel des Gärfasses ist stark gewölbt, allerdings blubbert es nur sehr gemächlich alle paar M...