Seite 1 von 1

weitläufig erhältliche Diacetylbomben

Verfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 19:47
von chaos-black
Hallo Leute,
Ich hab beim Fehlaromenseminar bei den HHBT gelernt dass ich Diacetyl als fruchtig wahrnehme und möchte mich jetzt trainieren es besser zu identifizieren. Kann mir dazu jemand ein paar Biere empfehlen die bekanntermaßen Diacetylbomben sind?

Beste Grüße,
Alex

Re: weitläufig erhältliche Diacetylbomben

Verfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 19:54
von negme
Pilsner Urquell, im Idealfall vom Tank.

Re: weitläufig erhältliche Diacetylbomben

Verfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 20:13
von §11
Fuller’s ESB
New Castle Brown Ale
Sam Smith's Organic Pale Ale

Biere die die Ringwood Hefe verwenden

Re: weitläufig erhältliche Diacetylbomben

Verfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 20:14
von chaos-black
Ein guter Tip, auch wenn ich leider keinen Zugang zum Tank habe. Noch ein paar weitere wären gut, damit ich in mehreren Bieren die ähnliche Komponente (Diacetyl) finden kann.

Beste Grüße,
Alex

Edit: Danke Jan! Dann werd ich mal einkaufen gehen :)

Re: weitläufig erhältliche Diacetylbomben

Verfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 08:38
von Scheibelhund
negme hat geschrieben:
Freitag 19. Oktober 2018, 19:54
Pilsner Urquell, im Idealfall vom Tank.

Ich glaube es geht nicht um den Unterschied Tank/Flasche sondern um den Unterschied zwischen dem Pilsner Urquell vor Ort und dem was für Deutschland gebraut wird.

Re: weitläufig erhältliche Diacetylbomben

Verfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 08:49
von Berliner
Das Urquell-Tankbier hat wirklich auch in Deutschland deutlich mehr Diacetyl als die Flaschenware.

Re: weitläufig erhältliche Diacetylbomben

Verfasst: Sonntag 21. Oktober 2018, 11:18
von xjoex
Muttermilch - Bitta von Tresen
Ein wahre Diacetylbombe die ca. beim 9-fachen des Schwellenwertes liegen dürfte, ist hier bei uns in Österreich erhältlich, weiß leider nicht wies international aussieht.