Flaschenspülerbau aus Kupfer für eine 45cm Spülmaschine

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Flaschenspülerbau aus Kupfer für eine 45cm Spülmaschine

#1

Beitrag von slimcase » Dienstag 23. März 2021, 12:47

Ahoi zusammen,

die Kurzarbeit hält weiter an und somit auch die Zeit für neue Projekte. Nachdem ich günstig eine Spülmaschine mit 45cm Einbautiefe bekommen habe musste ich feststellen, dass ich damit nicht so ohne weiteres 24 Flaschen spülen kann. Flaschenfee gibt es nur für 60cm Spülmaschinen wenn ich richtig geschaut habe und ist auch unerschwinglich teuer.

Da ich natürlich liebend gern auf die Erfahrungen früherer Flaschenspülerentwickler zurückgreife sind mir einige Systeme aus Kupfer hier im Forum aufgefallen und somit war die Entscheidung rasch gefallen wie ich das Ganze angehen werde.

Ich möchte den Flaschenspüler gern im unteren Korb verbauen und der Korb soll dann nach wie vor ausziehbar sein

Der Spüler:


Geschirrspühler.JPG


Illustrator angeworfen, einen Plan entworfen und ausgedruckt:


IMG_20210319_134537.JPG


Rohre zugeschnitten und losgelötet:


IMG_20210319_160939.JPG
IMG_20210319_160139.JPG


Ich habe vorher noch nie Kaltlöten probiert, aber man hat schnell den Dreh raus. Ich verwende wohl etwas zuviel Zinn und es bilden sich ab und an unschöne Zinntropfen aber dicht wird es wohl sein :)


IMG_20210319_160947.JPG
IMG_20210322_161214.JPG
IMG_20210322_161427.JPG
IMG_20210322_161441.JPG


Die Hälfte ist fast geschafft, heute oder morgen werde ich weiter machen und hoffentlich gut voran kommen.

Ich bin mir noch unsicher was für Löcher ich oben in die Kappen bohren soll. Ich plane 3 x 1mm Löcher ?! oder hat da jemand andere Erfahrungen gemacht bzw. einen Tip parat ?

Gruß

Danilo

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: Flaschenspülerbau aus Kupfer für eine 45cm Spülmaschine

#2

Beitrag von slimcase » Mittwoch 24. März 2021, 12:34

Das Rohrsystem ist nun fertig und wurde einem Drucktest unterzogen

IMG_20210323_173820.JPG
IMG_20210323_201021.JPG

Zwei Stellen war noch undicht konnten aber rasch gefixxed werden. Nach dem Drucktest mit Wasser waren die Rohre natürlich nass von innen und es hat eine halbe Ewigkeit gedauert die undichten Stellen mit dem Brenner auf Temperatur zu bringen. Ein Drucktest mit Pressluft ist wahrscheinlich besser geeignet.

Im Inneren habe ich zwei Gummistopfen verbaut. Einen am Boden um den Wasserzulauft mit dem Kupferorhr zu verbinden. Hierbei habe ich ein Alu Blech gefertigt und drücken mit zwei Kabelnbindern eine Kupfermuffe samt Gummistopfen nach unten. Keine Ahnung wie stark der Druck des Spülers ist, vlt übertrieben?

IMG_20210323_171108.JPG
IMG_20210323_171352.JPG
IMG_20210323_171400.JPG
IMG_20210323_172927.JPG

Den zweiten Gummistopfen habe ich an der Rückwand, ebenfalls mit einem Blech und zwei Kabelbindern, in der Loch der Wasserzufuhr der oberen Schublade gesteckt. Dort kommt nun kein Wasser mehr raus sondern nur noch an der Decke des Spülers.


IMG_20210323_165059.JPG


Kupferrohrsystem und Wasserzulauf habe ich mit einem Silikonschlauch und Rohrschellen verbunden. Evt muss ich da nochmal auf Rohrschellen aus Edelstahl zurück greifen, die aktuellen rosten bestimmt schnell. Die Schublade lässt sich samt Flaschen ein und ausfahren. Dabei muss man etwas am Silikonschlauch zupfen damit er sich richtig legt. Nicht gerade ideal aber immer noch besser als sich den Rücken zu verdrehen falls das Kupfersystem starr im Spüler bleibt. Die Flaschefee hat ja auch ein System zum ein und ausfahren. Dieses System kann man auch einzelnt bei denen kaufen aber ob ich das so einfach auf meine Anlage bekomme ?

IMG_20210323_214823.JPG
IMG_20210323_214833.JPG
IMG_20210323_214902.JPG

Als Düsen habe ich 3 mal 1mm Löcher gebohrt. Das Wasser spitzt durch diese bis an die Decke des Spülers. Ich weiß nicht ob 1,5mm Löcher doch besser wären? Würde ja mehr Wasser bedeuten aber ich traue mich nicht größere zu Bohren. Vlt reicht der Druck dann nicht mehr? Oder ist der Druck jetzt vlt zu groß und die Pumpe geht bald kaputt? Ich weiß es nicht, vlt hat da jemand einen Tipp für mich?

IMG_20210323_222013.PNG

Hier noch ein Video vom Einsatz: https://vimeo.com/528263130


Im Grunde bin ich aber erstmal zufrieden :)

Gruß

Danilo

Benutzeravatar
Brauladi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 340
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 20:01
Wohnort: Kassel

Re: Flaschenspülerbau aus Kupfer für eine 45cm Spülmaschine

#3

Beitrag von Brauladi » Mittwoch 24. März 2021, 13:00

Da müsste sich schon ein erheblicher Druck aufbauen. Wenn ich das über die Kreisflächen vergleiche, haben Deine 1 mm Bohrungen x 3 x 24 eine Gesamtfläche von 18,8 mm2, während Dein Verbindungsrohr bei angenommenen 20 mm schon eine Fläche von 75,3 mm2 hat. Klar, dass es dann bis an die Decke spritzt. Sicher sind da noch ein paar Reibungsverluste mit einzukalkulieren, dass überfordert aber mein Wissen,
Ob das Auswirkungen auf die Pumpe hat kann ich allerdings nicht sagen.

plumba
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 29. März 2016, 21:05
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Flaschenspülerbau aus Kupfer für eine 45cm Spülmaschine

#4

Beitrag von plumba » Mittwoch 24. März 2021, 15:12

Brauladi, deine Rechnung stimmt nicht so ganz, die Gesamtfläche bei 3x1mm bohrung pro Düse und 24 Düsen liegt bei 56,5 mm²

Danilo, die Flaschenfee hat knapp 8mm² pro Düse Austrittsfläche. Da kannst du also locker auf 1.5mm aufbohren. Bei Dir sind es gerade mal 2,35mm²
Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob die 45cm Maschinen etwas schwächere Pumpen verbaut haben.
Denke aber das müsste funktionieren.
Noch ein Tip:
Ganz schlecht für die Reinigungsleistung ist es, wenn die Flaschen nicht perfekt senkrecht stehen. Da solltes du dir noch was überlegen, was die Flaschen senkrecht hält.

Andi

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: Flaschenspülerbau aus Kupfer für eine 45cm Spülmaschine

#5

Beitrag von slimcase » Mittwoch 24. März 2021, 16:03

Das sind super Hinweise, vielen Dank !

Ich werde vlt erstmal ein Teil der Düsen aufbohren und dann nach und nach schauen ob der Druck noch ausreicht.

Wäre wirklich super wenn die FLaschen senkrecht stehen, mal sehen was mir dazu noch einfällt :)

Vielen Dank!

Danilo

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: Flaschenspülerbau aus Kupfer für eine 45cm Spülmaschine

#6

Beitrag von slimcase » Mittwoch 24. März 2021, 22:02

Das Aufbohren der Löcher auf 1,5mm war eine gute Entscheidung. Die Wasserstrahlen schaffen es immer noch knapp bis zur Decke des Spülers und sind dabei schön kräftig. Vorher waren sie doch sehr fein.

Für das senkrechte stehen habe ich noch keine Lösung gefunden. Eine Schablone mit 24 runden Löchern zum oben auf legen wäre wahrscheinlich am sinnvollsten. Ich spüle aber immer recht unterschiedliche Größen... hm ich lass das mal noch sacken.

Lieben Gruß

Danilo

Antworten