Flachfitting RS-ABS für KEG mit Sicherung lösen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Flachfitting RS-ABS für KEG mit Sicherung lösen

#1

Beitrag von Maex » Donnerstag 17. Dezember 2015, 12:29

Hallo!

Ich habe zwei 50l PLUSKEG gekauft, die anscheinend mit einem Flachfitting mit Sicherung ausgestattet sind.
Hat bitte jemand einen Tipp wie ich den Fitting herausbekomme und wie ich die Sicherung entfernen kann?
Ich kann in den viereckigen Löchern keine Feder oder sonst etwas erkennen. Die Fittinge lassen sich nicht aufschrauben.
Ich habe nur einen Schlüssel mit dem ich Flachfittinge ohne Sicherung aufschrauben kann und die in das Loch auf dem Fitting greifen.
Danke und Grüße, Mäx.
br11.JPG
Zuletzt geändert von Maex am Samstag 19. Dezember 2015, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1377
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#2

Beitrag von Schlupfer » Donnerstag 17. Dezember 2015, 12:38

Hi Mäx,

suche mal im alten Forum. Da gibt es reichlich Tipps zur Lösung des Problems.

Michael

Benutzeravatar
Homer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 56
Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 18:26
Wohnort: Tettau

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#3

Beitrag von Homer » Donnerstag 17. Dezember 2015, 13:25

Das Fitting ist einfach mit einem Flex-Schlüssel zu öffnen.

Grüße,
Homer
Dateianhänge
Flexschlüssel.jpg
Flexschlüssel.jpg (3.09 KiB) 4413 mal betrachtet

Havana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 417
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 20:18

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#4

Beitrag von Havana » Donnerstag 17. Dezember 2015, 13:35

Hallo Mäx,

Ich glaube die bisherigen Antworten lösen nicht dein Problem.
Der Fitting hat kein Gewinde, sondern wird durch einen Sprengring, der in einer innenliegenden Nut im Fasshals einrastet, fixiert.
Über die ovalen Schlitze im Fasshals kann der Sprengring zusammengedrückt und der Fitting herausgedrückt werden. Mit einem selbstgebasteleten Werkzeug, das in je zwei benachbarte Schlitze die sich gegenüberliegen eingreift, kann das gemacht werden. Zu zweit gehts ohne Probleme, einer drückt den Ring zusammen, der andere löst den Fitting. Der Ring selbst läßt sich ohne großen Kraftaufwand zusammendrücken, Fass darf natürlich nicht unter Druck stehen!
Fitting sitzt aber recht stramm, mit der Hand einfach abheben geht nicht, muss vorsichtig aufgehebelt werden.
Dann den losen Fitting drehen (ich glaub 180°)und gleichzeitig leicht nach oben ziehen, bis er einrastet und sich herausziehen läßt.
Ist eine zusätzliche Sicherung , dass der Fitting unter Druck nicht nach außen schießen kann, falls der Sprengring nicht sauber eingerastet ist.

Grüße Wolfgang

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#5

Beitrag von Maex » Donnerstag 17. Dezember 2015, 15:13

In den Langlöchern kann ich nichts nach innen drücken.
Habe es mir mehreren Werkzeugen probiert.

Hopfenherz
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 19. Oktober 2014, 17:33

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#6

Beitrag von Hopfenherz » Donnerstag 17. Dezember 2015, 16:38

Hier gibt es ein Video dazu;
https://www.youtube.com/watch?v=q8M3O_XRsyc

Benutzeravatar
philipp
Moderator
Moderator
Beiträge: 3420
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:43

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#7

Beitrag von philipp » Donnerstag 17. Dezember 2015, 16:40

Hopfenherz hat geschrieben:Hier gibt es ein Video dazu;
https://www.youtube.com/watch?v=q8M3O_XRsyc
Das Video ist schrott.

1) Man kann die Sicherheitlasche auch ohne Brechstange lösen, einfach vor dem Losdrehen mit einer Wasserpumpenzange.

2) Das hier abgebildete Fitting ist anders gesichert.
Der Porter, den man in London gemeiniglich Bier zu nennen pflegt, ist unter den Malz-Getränken das vollkommenste.
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... ew/1817246

Im alten Forum als 'rattenfurz' bekannt gewesen.

Havana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 417
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 20:18

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#8

Beitrag von Havana » Samstag 19. Dezember 2015, 10:18

Hopfenzupfer hat geschrieben:Du hast wahrscheinlich ein Flachfitting ohne Gewinde mit Sicherheit RS-ABS
http://www.hw-bs.de/fittingservice/fach ... tinge.html

Dass Problem mit dem Öffnen ist nicht neu, wurde aber schon gelöst
http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... d&tid=2776:
Es ist genau der Fitting RS-ABS aus obigem Link.
Maex hat geschrieben:In den Langlöchern kann ich nichts nach innen drücken.
Habe es mir mehreren Werkzeugen probiert.
Glaubs mir, es funktioniert.
Du kannst den Ring geschätzt ca. 1-2mm nach innen drücken. Das reicht aber um den Fitting lösen zu können.
Allerding ist der Ring sehr schmal (halb so dick wie die Schlitze im Fasshals), wenn du in die Löcher schaust kannst du den im oberen Bereich der Schlitze auch erkennen. Oder die Links von Hopfenzupfer mal angucken. Die Zapfen zum Eindrücken dürfen daher nur max so dick sein wie der Ring selbst, ca. 1 mm. Ich hab ursprünglich 1mm dickes Alu genommen, so breit wie die Schlitze, 1mm stark und die auf ein Holzstück montiert. Man kann dazu natürlich auch 4 (sehr kurze) Schraubendreher und zwei Personen nehmen, das geht auch. :Smile
Zwischenzeitlich hab ich mir ein Werkzeug gebastelt, nicht schön aber funktionell. Wenn ichs nochmal machen würde, dann nur mit 4 Zapfen statt mit sechs, ist einfacher zu lösen.
Ich hab meine Fässer schon x mal wiederbefüllt.

Ein paar Bilder:
K1024_DSC02979.JPG
Fitting mit Ring. Der greift in die Nut (siehe nächstes Bild), wenn der Fitting ins Fass gedrückt wird.
K1024_DSC02973.JPG
Fasshals innen mit Nut
K1024_DSC02972.JPG
Mein Bastelteil
K1024_DSC02971.JPG
Werkzeug auf dem Fass

Benutzeravatar
Kokonda
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 320
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 20:16
Wohnort: Rüdenhausen

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#9

Beitrag von Kokonda » Samstag 19. Dezember 2015, 12:19

@ Havana, danke für die Bilder, ich habe auch solche Kegs. Welche von den sechs Zähnen würdest du weglassen. Wie heißt und woher hast du das Plattenmaterial?

Fertig kostet so ein Tool EUR 500,00 http://brauerei-shop.eu/index.php/werkz ... rs-lp.html

Benutzeravatar
Kokonda
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 320
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 20:16
Wohnort: Rüdenhausen

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#10

Beitrag von Kokonda » Samstag 19. Dezember 2015, 12:40

Du meinst das die M4 Schrauben in den kleinen Schlitzen stecken bleiben?

Benutzeravatar
Maex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 30. März 2013, 18:49
Wohnort: Marktheidenfeld am Main
Kontaktdaten:

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#11

Beitrag von Maex » Samstag 19. Dezember 2015, 14:08

Erst mal herzlichen Dank für Eure Antworten!
Gestern habe ich den Trick mit den M4 Schrauben mit einem "Metaller" versucht. Wir haben das nicht geschafft.
Mir ist das zu schwierig.
Falls also jemand 2 50l PLUSKEG von Schäfer brauchen sollte, bitte eine PN.
Preis pro Fass 50€ + Versand.
In den Flachfitting wurde für einen Schlüssel ein Loch gebohrt, da ich dachte es wären Schraubfittinge :Mad2 ( Ich wußte bis vorgestern gar nicht das es Steckfittinge gibt. ) Das Loch hat natürlich keinen Einfluss auf die Funktion des Fittings.
Ich habe die Fässer entlüftet.

Schönes Wochenende!

Maxwell200990
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 9. April 2020, 08:03

Re: Flachfitting für KEG mit Sicherung lösen

#12

Beitrag von Maxwell200990 » Donnerstag 9. April 2020, 08:07

Havana hat geschrieben:
Samstag 19. Dezember 2015, 10:18
Hopfenzupfer hat geschrieben:Du hast wahrscheinlich ein Flachfitting ohne Gewinde mit Sicherheit RS-ABS
http://www.hw-bs.de/fittingservice/fach ... tinge.html

Dass Problem mit dem Öffnen ist nicht neu, wurde aber schon gelöst
http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... d&tid=2776:
Es ist genau der Fitting RS-ABS aus obigem Link.
Maex hat geschrieben:In den Langlöchern kann ich nichts nach innen drücken.
Habe es mir mehreren Werkzeugen probiert.
Glaubs mir, es funktioniert.
Du kannst den Ring geschätzt ca. 1-2mm nach innen drücken. Das reicht aber um den Fitting lösen zu können.
Allerding ist der Ring sehr schmal (halb so dick wie die Schlitze im Fasshals), wenn du in die Löcher schaust kannst du den im oberen Bereich der Schlitze auch erkennen. Oder die Links von Hopfenzupfer mal angucken. Die Zapfen zum Eindrücken dürfen daher nur max so dick sein wie der Ring selbst, ca. 1 mm. Ich hab ursprünglich 1mm dickes Alu genommen, so breit wie die Schlitze, 1mm stark und die auf ein Holzstück montiert. Man kann dazu natürlich auch 4 (sehr kurze) Schraubendreher und zwei Personen nehmen, das geht auch. :Smile
Zwischenzeitlich hab ich mir ein Werkzeug gebastelt, nicht schön aber funktionell. Wenn ichs nochmal machen würde, dann nur mit 4 Zapfen statt mit sechs, ist einfacher zu lösen.
Ich hab meine Fässer schon x mal wiederbefüllt.

Ein paar Bilder:

K1024_DSC02979.JPGK1024_DSC02973.JPGK1024_DSC02972.JPGK1024_DSC02971.JPG
Wenn du das hier nach der langen Zeit noch lesen solltest, könntest du mir evtl die Maße zukommen lassen?

Antworten