Suche Tip für Gefriertruhe

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3349
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Suche Tip für Gefriertruhe

#1

Beitrag von Bierwisch » Donnerstag 6. November 2014, 13:33

Hallo Hobbybbrauer,
gestern hat mich die Liebste damit überrascht, daß sie mir eine Gefriertruhe kaufen will. Da war ich erstmal sprachlos...

Von einem Nachbarn könnte ich für umme ein funktionierendes Altgerät bekommen, das aber vermutlich nicht den allerneuesten Standards mehr entsprechen wird. Leider habe ich keine Ahnung, was so ein Gerät mit UT200, bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt betrieben, benötigt.
Dann könnte ich mal ausrechnen nach wieviel Jahrzehnten sich die Anschaffung eines Neugerätes amortisiert hätte.

Falls sich die Liebste durchsetzt – welches Gerät könntet ihr mir guten Gewissens empfehlen?

Ich braue nur und ausschliesslich OG und möchte in dem Teil CC-Kegs und Flaschenbier lagern, eventuell würde ich das Teil mit Zapfhähnen aufrüsten. Aufstellungsort ist ein unbeheiztes Nebengebäude, daß auch bei strengem Frost nicht unter Null Grad auskühlt.

Also jetzt seit ihr gefragt:
-Stromverbrauch
-Kaufempfehlung Gefriertruhe


Danke & Gruß,
Bierwisch
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
Bierjunge
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3244
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#2

Beitrag von Bierjunge » Donnerstag 6. November 2014, 13:42

Ich würde ja das Altgerät vom Nachbarn nehmen, und stattdessen mit der Liebsten und ihrem Geld z.B. ein Wochenende irgendwo hinfahren. :Smile

Moritz

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3349
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#3

Beitrag von Bierwisch » Donnerstag 6. November 2014, 13:45

Hallo Moritz,
das ist mein Plan...
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18063
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#4

Beitrag von Boludo » Donnerstag 6. November 2014, 13:48

Ich würd auch das alte Teil nehmen.
Wenn das hinüber ist, dann ärgerst Du Dich nicht.
Ich hab auch so ein Uraltmodell umsonst bekommen und das läuft schon lange Zeit anstandslos.
Wegen Energiekosten würd ich mir auch keine Gedanken machen, sobald das Bier mal kalt ist, springt die nur noch alle paar Stunden für ein paar Minuten an.

Stefan

Benutzeravatar
Frissnix
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 245
Registriert: Samstag 21. September 2013, 00:47
Wohnort: Kernen

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#5

Beitrag von Frissnix » Donnerstag 6. November 2014, 13:50

Zwei Leute ein Gedanke :Bigsmile
Schnapp Dir lieber die Frau und hau das Geld mit der auf den Kopf.
Ich hab auch 2 Kühltruhen geschenkt bekommen.... die eine davon gehört nicht mehr zum neuesten Modell. Zusätzlich hab ich das "alte" Ding noch in 5 cm dickes Styropur gepackt welches noch in der Garage rumlag. Die Truhe verwende ich jetzt für die Nachgärung. Seitdem das Ding in Syropur eingewickelt ist springt der Motor nur noch sehr selten an und dann auch nur für 1-2 Minuten. Scheint hervorragend zu dämmen. Also denke ich mal wird sich das mit den Stromkosten in Grenzen halten.
"Das kannst Du schon so machen, aber dann isses halt KACKE"

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 752
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#6

Beitrag von jemo » Donnerstag 6. November 2014, 13:51

So grundsätzlich sollte man dem Kauf die Innenhöhe der Truhe prüfen, zumindest wenn man Kegs stehend lagern möchte.
Viele Grüße,
Jens

Benutzeravatar
U-Tube
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 11:25
Wohnort: Lebring
Kontaktdaten:

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#7

Beitrag von U-Tube » Donnerstag 6. November 2014, 13:56

Hier findest du meine Empfehlung:

http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... #pid319106

Lg
Gebhard
Jeder Laib Brot ist das tragische Ende von Getreide, das die Chance hatte Bier zu werden.

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7168
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#8

Beitrag von Hagen » Donnerstag 6. November 2014, 13:59

Moin Torsten,

ich stand vor ein paar Monaten vor der gleichen Frage.

Habe mich letztlich für die Beko HSA 47520 (451L) entschieden.
Preis aktuell um die 360 €.

- Bestes Preis-Leistungverhältnis.
- Größte Truhe
- 1/4 des Verbrauch einer Bierkühlung
- Platz für 10 Kegs + mehrere Kg Hopfen + Flaschen über dem Kompensator o d e r
- Platz für 2 x 60 l Gärfässer (ohne Gärglocke)

Meinen habe ich über UT200 auf 1° C eingestellt. Schaltet vielleicht alle halbe Stunde kurz an zum Nachkühlen.

Werde wohl noch den Deckel abbauen und einen isolierten Holzrahmen auf die Truhe bauen.
Doppelschaliger Holzrahmen mit PU-Schaum ausgefüllt solle es wohl tun.

Dann kann man auf die Kegs noch Kisten stellen, Gärfässer mit Gärglocke verwenden und/oder in dem Rahmen Zapfhähne installieren, ohne die Truhe zu vermurksen.

Von mir jedenfalls die volle Empfehlung :thumbup
Zuletzt geändert von Hagen am Donnerstag 6. November 2014, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7168
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#9

Beitrag von Hagen » Donnerstag 6. November 2014, 14:01

U-Tube: :Drink :Greets
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
U-Tube
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 11:25
Wohnort: Lebring
Kontaktdaten:

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#10

Beitrag von U-Tube » Donnerstag 6. November 2014, 14:07

Hagen: :Drink und :Greets aus Shanghai
Jeder Laib Brot ist das tragische Ende von Getreide, das die Chance hatte Bier zu werden.

Benutzeravatar
Uwe12
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5289
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 20:10

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#11

Beitrag von Uwe12 » Donnerstag 6. November 2014, 14:14

Ich würde auch erst mal das Altgerät testen...allerdings neigen altgediente Truhen u.U. zu einen Kühlmittelverlust.
Die beim Altgerät schlechtere Isolierung ist nicht soo entscheidend, da Du darin vermutlich min. 0°C haben wirst - etwas höher, wenn Du daraus zapfen willst (ich habe 4°C, bei 2°C ein, bei 6°C aus).
So ist die Temperatutdifferenz zum umgebenden Raum geringer, als bei etwa -18°C im Betrieb als "Gefriertruhe".
Ich habe einige Jahre die alte Kühltruhe meiner Eltern zur gekühlte Lagerung mit UT-200 verwendet - bis halt das Kühlmittel sich verkrümelt hat.

In meine aktuelle Truhe gehen 4 NCs ins Haupfach und das Nebenfach ist von Hefe, Hopfen, Enzymen und derlei occupiert.
Auf den NCs steckten früher Kompensatorhähne auf Direktzapfadaptern, jetzt nehme ich Picknickhähne mit Beruhigungsspirale.
Über den NCs ist bis zum Deckel noch ganz gut Platz, allerdings sind Kompensatorhähne (Plastikgriff abgeschraucbt, also nur der metallene Stummel) doch recht ausladende Gesellen.
Solltest Du CCs haben, mußt Du ggf. erst genauer nachmessen, weil die wegen der längeren Adapter noch "höher" sind.

Die genaue Bezeichnung muß ich heute Abend erst gucken gehen. Die Truhe ist aber - dem begrenzten Platz angemessen - eher klein.

Ah, gleich noch ein Tip zum UT-200: wenn man sich den Luxus gönnen mag, ist ein zweites Gerät als Ersatz eine feine Sache, da in den nicht wasserdichten Sensor irgendwann doch Tauwasser eindringt.
Weiter gibt es Ersatzsensoren bei ELV (siehe unter "UT 200" und dann den Reiter "Ersatzteile"). Der Sensor ist relativ leicht zu ersetzen, man sollte aber wissen, wo am Lötkolben das heiße Ende ist! :Wink
...ich habe mir mal einen Schwung solche Sensoren mit bestellt...seit dem ist mir aber keiner mehr abgesoffen...seis drum! :Smile

Uwe

Benutzeravatar
saarmoench
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1371
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 18:20

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#12

Beitrag von saarmoench » Donnerstag 6. November 2014, 14:23

Bierwisch hat geschrieben: Leider habe ich keine Ahnung, was so ein Gerät mit UT200, bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt betrieben, benötigt.
Ich weiß nicht ob es viel hilft, gibt aber ungefähr die Richtung an:

Bei 8°C EIN und 6°C AUS benötigt meine etwas ältere Truhe etwa 1kwh Strom in der Woche (bei 18°C Außentemperatur und "mittelvoll").
Der Kompressor mit einer Leistung von 120W läuft dabei 2 mal am Tag für 35min.

Grüße,
Markus

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7168
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#13

Beitrag von Hagen » Donnerstag 6. November 2014, 14:26

Ich habe die Kabelfühler von Sensorshop24.

Wasserdicht bis 200°. Hänge ich auch in die Würze, ohne dass was passiert.

Torsten, die hier wären übrigens prima für deinen UDS geeignet.
Habe ich schon bis 300° gefahren ohne Beschädigungen.
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18063
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#14

Beitrag von Boludo » Donnerstag 6. November 2014, 14:33

Das Teil da find ich wesentlich besser als den UT200, vor allem den Fühler, und es kostet ungefähr gleich viel:

Bild

klick


Stefan

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3349
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#15

Beitrag von Bierwisch » Donnerstag 6. November 2014, 14:34

@Markus
Danke, das ist schon mal eine Hausnummer.

@Uwe
Danke für die Info.

Ich glaube auch nicht, daß der Verbrauch bei den benötigten Temperaturen eine große Rolle spielt. Die meiste Zeit des Jahre ist Delta T < 20K, eher sogar 10K.
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
Brauwolf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6772
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#16

Beitrag von Brauwolf » Donnerstag 6. November 2014, 14:42

Solltest Du CCs haben, mußt Du ggf. erst genauer nachmessen, weil die wegen der längeren Adapter noch "höher" sind.
CC Kupplungen sind zwar höher, dafür sind die CC Kegs niedriger als NCs, so gleicht sich das wieder aus. CC Kegs sind dafür dicker, wo zwei NCs hintereinander passen, kann es für zwei CCs zu eng sein. Es hilft eigentlich nur, mit ein paar Leerkegs in den Laden gehen und mehrere Truhen Probe packen - sieht bestimmt lustig aus.
Für normal klimatisierte Räume sind die UT200 prima, mir sind leider 2 von 4 UT200 im Carport verreckt, weil die Platinen oxidiert sind. Ich habe deshalb auf die robusteren T125 umgerüstet und seither keine Probleme in dieser Richtung.

Ich würde die gebrauchte Truhe präferieren, neu kaufen kann man immer noch. Eine gute Quelle ist auch ebay, ich habe meine vier Truhen (darunter eine Schöller Eisbox mit Glasschiebedeckel) je zwischen 1 und 20€ geschossen. Da kann auch mal ein Fehlschuss dabei sein, denn vorher besichtigen und mit Kegs Probe packen ist meist nicht drin. Das kann man aber ebenso wieder über ebay abstoßen. So habe ich mal für 20€ einen Gefriehrschrank erworben und wenig später wieder über ebay für 80€ vertickert. Das hat mir den Rest der Kühlflotte finanziert.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

-CK_AKS-
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 476
Registriert: Dienstag 8. Juli 2014, 13:12

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#17

Beitrag von -CK_AKS- » Donnerstag 6. November 2014, 15:00

@Hagen:
Für was ist der Lüfter in der Truhe? Zur besseren Umwälzung der gekühlten Luft?
Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
U-Tube
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 11:25
Wohnort: Lebring
Kontaktdaten:

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#18

Beitrag von U-Tube » Donnerstag 6. November 2014, 15:19

Ja stimmt, zur besseren Umwälzung der gekühlten Luft im gesamten Innenraum der Truhe. Den Temperatursensor des
UT-200 habe ich freihängend an der Deckelunterseite angeklebt, sodass er bei geschlossenem Deckel ca. in die Mitte der Truhe ragt.

Lg
Gebhard
Jeder Laib Brot ist das tragische Ende von Getreide, das die Chance hatte Bier zu werden.

Benutzeravatar
herbie01
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 07:50

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#19

Beitrag von herbie01 » Donnerstag 6. November 2014, 15:57

Ich bin mit dem Gebrauchtgerät skeptisch. Ich habe nämlich selbst gerade eins hier stehen. Das war kostenlos. Aber egal wann ich in den Keller komme: es läuft. Die Aussenwände sind beschlagen, an der Türdichtung wird es schwarz. Ich habe ein Messgerät dazwischenhängen. Nach dem ersten Schreck nach einigen Wochen habe ich mich schon lange nicht mehr getraut draufzuschauen. Aber Überschlagsmäßig waren das einige hundert Euro im Jahr im Verbrauch... :puzz

Andererseits: wenn es für umme ist kannst Du es ja ausprobieren. Und wenn es dann doch doof ist immer noch ein neues kaufen. Hast Du nur noch die Entsorgungskosten, je nach Standort. Bei uns werden die glaube ich z.Z. kostenlos angenommen...

Christian
Bier wirds immer.
Ausser wenn man über Nacht abkühlt oder gar Hefe nach Packungsangabe zugibt.

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7168
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#20

Beitrag von Hagen » Donnerstag 6. November 2014, 18:27

Nun für mich war für den Neukauf entscheidend, dass das Gerät bei einem relativ geringem Neupreis eine Innenraumgröße bietet, die man bei Gebrauchtgeräten kaum bekommt.
(Noch) größere Gebrauchtgeräte sollten auch 200-300 € kosten bei unvergleichlich höherem Stomverbrauch.
So habe ich keinen Ärger, keinen Siff, niedrigen Stromverbrauchund eine ideale Größe für meine Bedürfnisse (passen übrigens 10 CC rein!) bei akzeptalen Außenmaßen.

Bei anderen Bedürfnissen hätte ich mich vielleicht auch für Gebrauchtgerät entschieden.

Bei 360 € konnte ich leicht schluckend, aber letztlich mit gutem Gefühl zuschlagen

Falls ich mal länger nicht brauen sollte, kann ich das Teil auch wieder als reguläre TK nutzen, ohne dass mir die Tuberkel entgegen springen.

Ist halt eine Frage der individuellen Bedürfnisse und Prioritäten
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
Uwe12
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5289
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 20:10

Re: Suche Tip für Gefriertruhe

#21

Beitrag von Uwe12 » Freitag 7. November 2014, 08:36

So, mal nachgesehen. Es ist eine kleine Liebherr 2612-25 (ca. BxHxT = 87x91x70).
Für meinen Bedarf an max. 4 NCs ist sie von der Größe her ausreichend - ich mußte das gute Stück ja auch in den 2. Stock und ins enge Kämmerlein bugsieren. :Wink
Die NCs stehen mit bis zu einer handbreit Abstand zueinander, ich wäre so optimistisch, dort auch breitere CCs unterzubringen.

Uwe

Antworten