Gegendruckabfüller Sammelthread

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Gegendruckabfüller Sammelthread

#1

Beitrag von mbr » Samstag 28. November 2015, 18:23

hallo,

An alle die Gegendruckabfüller bauen - bitte hier reinstellen. Die Ideen bei diesem Thema sind ja beinahe unerschöpflich. Aus der Kombination vieler Ideen entstehen dann wieder neue.

Martin

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#2

Beitrag von mbr » Samstag 28. November 2015, 18:28

Ich starte dann mal:

Ich habe zwei Gegendruckabfüller mit denen ich 150 Liter etwa in 3h Abfüllen kann.

Das Ausschalten bei Erreichen des Füllstandes übernimmt ein Wassermelder von Conrad.
Auf Zylinder oder Spindeln habe ich bewust verzichtet. Ich finde die Hebellösung geht einfach am schnellsten und ist auch noch günstig.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte:
https://www.youtube.com/watch?v=rrZsNcRMxiU
Abfüller.JPG
Martin

Benutzeravatar
Roemer46
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 22:36
Wohnort: 79359 Riegel

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#3

Beitrag von Roemer46 » Sonntag 29. November 2015, 22:10

Dann mach ich mal weiter:
K800_K800_20140412_172859.JPG
Mit Kippventil für Eilgang/Schleichgang. Schleichgang kommt rein wenn das Bier in den Flaschenhals steigt.
Der linke Klarsichtschlauch ist der Ablauf, falls es tatsächlich mal überschäumt. Der Rechte für die Co2 Vorspannung.
Oben ist ein 3-Wegehahn.
Die Flaschen werden mit dem Pneumatikzylinder an den Dichtgummi gedrückt. Rechts daneben ein 5/2-Wege-Handhebelventil.
Die Fülleinheit ist mit Flügelmuttern an die Wand geschraubt und zum spülen leicht abnehmbar.
Schutzvorrichtung habe ich auch noch keine, da muss ich mir noch was einfallen lassen. :puzz
Wer mit der Herde läuft, kann nur den Ärschen folgen.

Benutzeravatar
chixxi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2014, 10:47

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#4

Beitrag von chixxi » Montag 30. November 2015, 06:51

Meiner sieht so aus und ist nach der Anleitung von WirBrauen.ch gebaut:
Bild

Montier ist das alles auf einem Borhmaschinenständer. Rot ist CO2-Zufuhr, durchsichtig Bier-Zufuhr.
Ubi cervisia, ibi patria.

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#5

Beitrag von mbr » Montag 30. November 2015, 22:17

Ich wusste ja da gibt es schon viele.
Interessant wie die jeweils nach den Gegebenheiten und Möglichkeiten verschieden ausgeführt sind.

Globetrotter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 573
Registriert: Freitag 28. August 2009, 20:49

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#6

Beitrag von Globetrotter » Freitag 29. Januar 2016, 18:52

Hallo,

endlich habe ich meinen Schutz für meinen Gegendruckfüller umgesetzt.
Hier der Link zum alten Forum:
http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... =17806#pid

Ohne den Schutz wollte ich keine Flaschen mehr füllen. Von daher war er eine Zeitlang nicht im Betrieb. Hat aber mit auf 0°C gekühlten Bier super funktioniert.
20160128_162234.jpg
20160128_164424.jpg
20160128_173238.jpg
Gruß Globe

kirmes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 954
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 10:04

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#7

Beitrag von kirmes » Dienstag 23. Februar 2016, 17:24

Abfüller1-225x300.gif
Abfüller1-225x300.gif (45.29 KiB) 15299 mal betrachtet
Hier mein Zwillingsabfüller Pneumatisch!

kirmes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 954
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 10:04

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#8

Beitrag von kirmes » Dienstag 23. Februar 2016, 17:44

Hallo Martin,

wie bekommst du das hin, das es gar nicht schäumt? Ich muß ständig an der Entlüftungsschraube drehen. Mal läuft das Bier zu langsam mal zu schnell. Habe ein Manometer eingebaut um zu sehen wann ich die Flasche aus der Abfüllvorichtung nehmen kann. Gibt es eine Bauanleitung (Elektronik und Ventile, Mechanik habe ich ja)

Gruß, Guido

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7149
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#9

Beitrag von Hagen » Dienstag 23. Februar 2016, 18:58

Für die Selberbauer vielleicht auch interessant ist der Abfüllkopf von FrankH (Werk II). Von 0,33 - 2 l-Flaschen sowie für 5l-Partyfässchen geeignet.
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
Nailgun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 270
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 20:54

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#10

Beitrag von Nailgun » Dienstag 23. Februar 2016, 19:37

Hi,

hier meine Variante. Ich habe eben diesen von Hagen angesprochenen Füllkopf (das Ding ist super verarbeitet und sehr massiv) verwendet. Kombieniert mit einem 3-Wege-Kugelhahn, einem Pneumatik-Zylinder und einem Ventil ur Regelung der Abluft , eine einwandfreie Konstruktion.

Was ich bei vielen Selbstbau-Versionen von GDA's vermisse ist eine Schutzscheibe oder ähnliches die einem vor fliegenden Glassplittern schützt. Ich habe es schon 3 mal gesehen (und gehört) wie Bierflaschen beim vorspannen geplatzt sind... Da wollte ich nicht ohne Schutzscheibe stehen! :Shocked

Aber nun die Bilder vom Füller:
IMG_1369.JPG
IMG_1369.JPG (107.11 KiB) 15197 mal betrachtet
IMG_1367.JPG
IMG_1367.JPG (102.54 KiB) 15197 mal betrachtet
Gruß Florian

kirmes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 954
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 10:04

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#11

Beitrag von kirmes » Samstag 5. März 2016, 08:32

Würde die Schaltung funktionieren?
Dateianhänge
Elektroplanung Füllstandskontrolle.pdf
(39.08 KiB) 269-mal heruntergeladen

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#12

Beitrag von mbr » Freitag 11. März 2016, 16:11

kirmes hat geschrieben:Hallo Martin,

wie bekommst du das hin, das es gar nicht schäumt? Ich muß ständig an der Entlüftungsschraube drehen. Mal läuft das Bier zu langsam mal zu schnell. Habe ein Manometer eingebaut um zu sehen wann ich die Flasche aus der Abfüllvorichtung nehmen kann. Gibt es eine Bauanleitung (Elektronik und Ventile, Mechanik habe ich ja)

Gruß, Guido
hallo Guido,

Verzeih die späte Antwort. Habs einfach nicht gesehen.

Die Lösung ist ganz einfach. Ich hatte zu Beginn auch immer etwas Schaum und dann waren die Flaschen immer unterschiedlich voll, weil der Wassermelder zu früh anschlägt.
Die Flaschen sind nicht senkrecht sondern hängen leicht nach vorne. Sieht man am Video nicht gut. Wenn ein Tropfen Bier runterfällt, landet der nicht am Boden sondern an der Seite der Flasche und trifft sozusagen sanft auf.

Also - Einfüllrohr nach vorne gebogen und zusätzlich auch noch die Flasche schräggestellt. Der Schaum entsteht normal nur beim ersten Schuß. So nicht mehr.
Rohrkurz.JPG
Rohrkurz.JPG (26.69 KiB) 14911 mal betrachtet
Edit: Was eventuell auch noch einen Einfluss hat: Ich spanne mit CO2 vor (in etwa 0,5bar höher als bei der Gärung) -> schließe das Gasventil -> öffne das Bierventil -> jetzt habe ich etwas Zeit für einen zusätzlichen Druckausgleich -> dann öffne ich erst die Entlüftungsdrossel (Ich regle über eine Drossel und nicht über ein Druck/Spundventil; ist vom Durchfluss her stabiler einstellbar) und die Flasche füllt sich.
Das Bierventil ist im Video am 2ten Led zu sehen. Kurz danach mach die Entlüftung auf, was an dem 3ten Led zu sehen ist (erstes Led ist das Gasventil).

Jetzt bin ich gerade dabei vor dem Vorspannen einen Vakuumschritt einzuführen. Bei mir schmeckt das Bier beim Abfüllen direkt aus dem Fass immer besser als aus der Flasche. Ich möchte hier mal den Sauerstoffeintrag ausschließen können.


Martin

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#13

Beitrag von mbr » Montag 21. März 2016, 19:54

Heute habe ich den Versuch mit dem Vakuumschritt gewagt.

Habe dabei nicht bedacht, dass dadurch das restliche Bier aus dem Füllkopf ausgesaugt wird.
Jetzt habe ich beim Start mit dem Bierfluss wieder Schaum. Muss ich wohl die Ventile anders anordnen, sodass das gleich ausgespült wird.
(Für die Vakuumierung muss ein dirkt gesteuertes Ventil verwendet werden, weil die anderen nicht schalten würden)

Sieht ganz lustig aus. Video unter:
https://youtu.be/mD8WGk7Zwws


1) Vukuum
2) Gegendruck mit CO2
3) Gas zu und Bier auf.
4) Entlüftungsventil auf.
5) Bier stopp
6) Entlüftung stopp
Bier_Vakuumschaum.JPG
(Die Steuerung ist eine C-Controll Station; Ich weiß - nicht günstig, aber damit kann ich auch umgehen :Smile )

kirmes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 954
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 10:04

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#14

Beitrag von kirmes » Mittwoch 4. Mai 2016, 10:55

Meine Magnetventile aus der Bucht arbeiten nur in Flußrichtung. Rückwärts schließen sie nicht so das mir Bier in
die CO2 Leitung gedrückt wurde! Haben nun Rückschlagventile vor die Magnetventile gesetzt. Nun klappt es.
Test bisher nur mit Wasser. Mit Bier folgt in 8 Wochen.

LG

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#15

Beitrag von mbr » Donnerstag 5. Mai 2016, 09:12

Ist bei dir nicht auch der co2 Druck immer höher als der Bierdruck?

kirmes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 954
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 10:04

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#16

Beitrag von kirmes » Freitag 6. Mai 2016, 08:50

Eigentlich ist der Druck gleich hoch. Aber auch wenn ich den Druck erhöhe, ist das Ventil nicht Dicht. Aber egal, mit den Rückschlagventilen ist nun alles ok.

kirmes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 954
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 10:04

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#17

Beitrag von kirmes » Montag 4. Juli 2016, 10:20

Problem/Schaum

Bisher hatte ich einen 3-Wege Kugelhahn. Nach den ersten 2-3 Falschen eines 20l KEG´s, hat sich das so eingespielt, das das Bier fast Schaumfrei in die Flasche lief.
Nun habe ich 2 Magnetventile und je ein Rückschlagventil. Ich vermute, dabei wird das Bier "gequirlt" und ich bekomme den Schaum nicht weg
Was kann ich tun das das Bier nicht mehr schäumt? Reduzierung im Auslauf? Auslauf an Flaschenwand?

Ich fülle mit etwa 1Bar ab. Durch den Schaum summieren sich die Verluste auf 6l bei 60l Gesamtmenge.

Hilfe

LG, Guido

sixider
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 10. Juni 2014, 17:26

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#18

Beitrag von sixider » Mittwoch 6. Juli 2016, 19:58

Hallo!

Ich habe mir auch einen GDA gebaut, mit diapolo's Füllkopf und seiner Arduino Software - Vielen Dank nochmal dafür!

Das Grundgestell wurde aus 40mm Aluprofilen gebaut, Pneumatikzylinder Ø 32mm, Flüllkopf läuft auf einer Igus Drylin W-Doppelschiene.
Der Tisch ist verstellbar ausgeführt, so können (sollten) Flaschen von 0,33l - 3l gefüllt werden.
Für meine gängigsten Flaschen werden noch Zentrierteller gedreht, damit die Flasche nur unter dem Füllkopf platziert werden muss.

Die Füllgeschwindigkeit wird durch den Druckunterschied über den Spundapperat geregelt.

Der Pneumatikzylinder für den Füllkopf wird über einen Kompressor betrieben, Geschwindigkeit und Druck wird durch den Druckminderer am Kompressor und den Abluftdrosselventilen am 5/2 Wege Ventil geregelt.

Hier ein par Bilder:
DSC_0537-min.JPG
Steuerung
DSC_0538-min.JPG
Schaltkasten Frontansicht
DSC_0570-min.JPG
DSC_0571-min.JPG

mfg
Mario

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1149
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#19

Beitrag von diapolo » Donnerstag 7. Juli 2016, 07:57

Hi,
sehr schöner Aufbau! :thumbup
Freut mich, dass alles funktioniert!
Falls die Silikondichtung nicht so wirklich gut funktioniert kannst du auch nen Dichtungsgummi von einem Kugelsiphon nehmen.

Mich würde mal interessieren wie viele GDAs mit der Technik mittlerweile im Umlauf sind....

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Valjean
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2008, 21:25
Wohnort: Raesfeld

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#20

Beitrag von Valjean » Freitag 8. Juli 2016, 19:22

Hallo zusammen,

mal ne Frage an die GDA-Selbstbauer:
Was nutzt Ihr bzw wie fixiert ihr die Flasche und GDA? Welche Kraft wird benötigt, um den GDA auf die Flasche zu drücken?

Ich könnte mir Gasdruckfeder, Feder oder auch die Spannhebel vorstellen. Aber da gibt es tausend Varianten. Welche haben sich bewährt. Wäre schön, wenn neben den Bildern auch noch solche "konstruktiven" Infos gegeben werden.

Ich habe einen GDA und überlege nun, wie ich den auf ein Gestell montiere, so dass ich die Flasche nicht immer festhalten muss. Allerdings sollten verschiedene Flaschen in einem Lot gefüllt werden können, die sich in der Höhe in wenigen Zentimetern unterscheiden. Daher würde ich eine Feder-Lösung bevorzugen.

Bis dann
Robin

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1697
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#21

Beitrag von beryll » Freitag 8. Juli 2016, 19:55

Ich nutze einen Bohrmaschinenständer, der reicht völlig aus. Dieser ist auf der Werkbank festgeschraubt.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

Benutzeravatar
gertstensaft
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 334
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 22:00
Wohnort: Weimar

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#22

Beitrag von gertstensaft » Freitag 8. Juli 2016, 21:21

Valjean hat geschrieben:Hallo zusammen,

mal ne Frage an die GDA-Selbstbauer:
Was nutzt Ihr bzw wie fixiert ihr die Flasche und GDA? Welche Kraft wird benötigt, um den GDA auf die Flasche zu drücken?

Ich könnte mir Gasdruckfeder, Feder oder auch die Spannhebel vorstellen. Aber da gibt es tausend Varianten. Welche haben sich bewährt. Wäre schön, wenn neben den Bildern auch noch solche "konstruktiven" Infos gegeben werden.

Ich habe einen GDA und überlege nun, wie ich den auf ein Gestell montiere, so dass ich die Flasche nicht immer festhalten muss. Allerdings sollten verschiedene Flaschen in einem Lot gefüllt werden können, die sich in der Höhe in wenigen Zentimetern unterscheiden. Daher würde ich eine Feder-Lösung bevorzugen.

Bis dann
Robin
Also ich habe das mit zwei Gummiriemen von Gepäckspannern gemacht.
kl002.jpg
Das Ganze läuft auf eine Möbelauszugsschiene (vom Schubfach) und ich kann es über einen Bowdenzug mit einem Fußpedal öffnen.
Am WE will ich wieder mal abfüllen, da mache ich mal bessere Bilder.

Gruß
Gert
Eigen Maisch' und Sud

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2188
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#23

Beitrag von Malzwein » Sonntag 10. Juli 2016, 16:46

Hier mein Prototyp einer Variante mit Schubstangenspannhebel. Mit dem verbreiteten Hand-GDA (ein modifiziertes Fertigteil) war ich nicht zufrieden. Es gab zuviel Plempern, Schaum und nicht volle Flaschen.

Angeregt durch einen Braukollegen habe ich auf die Schnelle eine Variante aus einem Spannhebel, ein paar Teilen aus dem Baumarkt (Rohrschellen, Plexischeibe, Klavierband, Schrauben, Montageplatte aus Holz) und Resten aus dem Keller aufgebaut. Zum GDA habe ich etwa 40€ investiert.

Und ich bin überrascht, es läuft auf Anhieb perfekt. Selbst die erste Flasche zum Einstellen, die ich nicht einmal mit Wasser vorgespült habe, lief tadellos.
GDA.jpg
Ablauf:
1. Flasche mit Holzklotz als Distanzhalter einspannen.
Etwas Einstallhöhe hat der Hebel, aber um alle relevanten Größen füllen zu können, erst einmal so etwas.
2. CO2 zum Spülen und Vorspannen öffnen. Das Ablassventil bleibt bei mir die ganze Zeit offen!
3. CO2 wieder zu und Bier auf.
4. Wenn voll, Bier zu.
5. Abwarten, bis Flasche vollständig entspannt ist.
6. Hebel entspannen, Flasche entnehmen und schließen.

Der Druck lag bei 0,8 bar. Als Ablassventil hatte ich vorher schon einen einfachen Kugelauslaufhahn aus dem Baumarkt montiert. Durch den langen Hebel lässt er sich ohne fummeln gut einstellen.
Gruß Matthias

Wasser schmeckt erst gut, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
gertstensaft
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 334
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 22:00
Wohnort: Weimar

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#24

Beitrag von gertstensaft » Montag 11. Juli 2016, 13:40

na dann will ich meine GDA mal etwas genauer zeigen.
Gestern wurde wieder mal abgefüllt: ein Nelson Summer :Smile

Kernstück ist ein kleiner Dreiwegehahn ( "3-Wege-T-Kugelhahn mit einseitigem Knebelgriff, kompakt, PN 20" im iNet suchen)
ein paar Steckverschraubungen ...
Der Füllkopf ist ein Normales T-Stück 10 mm mit Quetschverschraubung aus dem Baumarkt, als Ablassventil ein übliches Eckventil.
gda001.jpg
gda004.jpg
Durch das T-Stück geht ein 6mm Rohr, dass in eine Tülle mit 10mm Aussendurchmesser eingelötet ist. (so ähnliche Lösungen habe ich schon mehrere hier gesehen)
An da Rohr kommt ein kleiner Bogen, so dass das Bier an der Wand herunter läuft.
Eine LED-Lichtzeile beleuchtet das Ganze gut von hinten.
Auf das untere Gewinde des T-Stücks habe ich ein Stück Silikonschlauch gesteckt und mit CuDraht festgemacht.
Das passt auf die gängigen Flaschen.
gda008.jpg
gda011.jpg
gda012.jpg
Den Kopf habe ich dann an einer Möbelauszugsschiene festgemacht, von hinten wird das mit 2 Gummiriemen nach unten gezogen.
Mittels eines Fußpedals und Bowdenzuges wird der ganze Kopf angehoben, so daß man die Hände frei hat (rechte Hand volle Flasche wegnehmen, linke Hand neue Flasche drunterstellen).
gda005.jpg
Und den Splitterschutz nicht vergessen !!! 6mm Plexiglas geklebt.
gda009.jpg
Füllvorgang


Bier wird auf 1°C gekühlt, Flaschen auch. Druck ca. 1,7 bar.
2x mit CO2 vorspannen, dann auf Bier umstellen bis Flasche voll
Das Eckventil stelle ich einmal ein und lasse es für dann fest eingestellt.

Bis jetzt bin ich zufrieden mit dieser relativ preiswerten Lösung.
Und ja, es ist nicht sauerstoffkontaktfrei, aber das nehme ich in Kauf :Bigsmile

Gruß
Gert

( Edith: hat natürlich wieder Rechtschreibfehler gefunden)
Eigen Maisch' und Sud

Benutzeravatar
Manuel83
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 249
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 09:57

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#25

Beitrag von Manuel83 » Mittwoch 13. Juli 2016, 19:40

Hi

ich hab im alten Forum folgenden Thread zum Thema GDA gefunden. Evtl kann mir hier einer Helfen:

1. Wie welche Größe haben wohl die Kugelhähne?
2. Wie heißen diese Teile mit dem blauen Dichtungen? Wonach muss ich googlen?
3. Welche Größe hat der Doppelnippel in dem den das 8mm Steigroher gesteckt wird?

http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... 545&page=2

Ich bin für jeden Tipp dankbar. Besten Dank

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1697
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#26

Beitrag von beryll » Mittwoch 13. Juli 2016, 20:00

Schau mal im alten Forum nach "GDA vitivory"...
Hier ist der Link zu der Teileliste:
http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... #pid231052

Ich hab den GDA noch zuhause, falls Bedarf besteht... Unbenutzt.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

Yalaia
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 100
Registriert: Montag 30. Mai 2016, 22:41

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#27

Beitrag von Yalaia » Mittwoch 13. Juli 2016, 20:45

Manuel, für den GDA (a la Vityvory) habe ich 1/4" Anschlüsse genommen, da geht beim Anschweißnippel auch genau das 8mm Rohr durch. Zu finden zum Beispiel bei Kiwitec.de (da hab ich mein Equip her) alles in V4A oder V2A
Alles in Allem ca. 40€-45€ für Edelstahlausführung. Ich hab übrigens ein Edelstahl Rohr in 8mm aus dem Baumarkt genommen und keinen Degen, geht auch.
Habe aber 2 Edelstahl Kugelhähne + 1 Ablassventil (aus Baumarkt)

Benutzeravatar
Manuel83
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 249
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 09:57

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#28

Beitrag von Manuel83 » Donnerstag 14. Juli 2016, 07:14

Danke für die schnellen Antworten. Ich hab alle Teile bestellt. :thumbup

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#29

Beitrag von fg100 » Montag 1. August 2016, 21:40

Dann auch mal mein GDA.
Zielvorgabe möglichst wenig Platzverbrauch.
Herausgekommen ist ein GDA auf einem Alu-Profil, das an der Stahltüre in der Waschküche befestigt wird.
Die Befestigung ist ganz einfach. Oben mit einem Blech über die Türe eingehängt. Das untere Profilende wird duch einen starken Magneten gehalten. Hält bombenfest.
Die Halterung für den GDA selbst und der Abstandshalter der Flaschen stammen aus dem 3D-Drucker (= alle blauen Teile).
Die Idee für den Tisch ist mir durch den zweiten Beitrag hier gekommen. Der Tisch klappt durch den Kniehebel nach unten weg.
Dateianhänge
GDA0.jpg
GDA0.jpg (77.91 KiB) 12813 mal betrachtet
GDA1.jpg
GDA1.jpg (87.98 KiB) 12813 mal betrachtet
GDA2.jpg
GDA2.jpg (87.24 KiB) 12813 mal betrachtet

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#30

Beitrag von mbr » Dienstag 2. August 2016, 16:28

Hallo,
Ich habe jetzt als Abluftdrossel die hier eingesetzt:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00OY448Z ... UTF8&psc=1
Lassen sich gut einstellen. Man muss halt noch einen Hahn vorschalten, weil das nur eine Drossel ist.

Geht dein Kipphebel über den Totpunkt und hält dann von selbst? Am Foto sieht es so aus als ob der mittlere Drehpunkt tiefer ist als die äußeren beiden.

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#31

Beitrag von fg100 » Dienstag 2. August 2016, 17:19

Dank vorgehender CAD Konstruktion hat das auf Anhieb funktioniert.
Mittlerer Befestigungspunkt geht 2 mm über die gedacht Verbindungslinie. Somit Selbsthemmung bei Belastung.

psycho
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Montag 16. März 2009, 22:25

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#32

Beitrag von psycho » Dienstag 2. August 2016, 18:19

@fg100: Würdest Du die Konstruktionszeichnung (insbesondere für die Klappe) mit uns teilen? Ich finde die Lösung sehr elegant, habe aber nicht das notwendige Know-How. So bliebe mir nur try & error.

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#33

Beitrag von fg100 » Dienstag 2. August 2016, 21:21

psycho hat geschrieben:@fg100: Würdest Du die Konstruktionszeichnung (insbesondere für die Klappe) mit uns teilen? Ich finde die Lösung sehr elegant, habe aber nicht das notwendige Know-How. So bliebe mir nur try & error.
Die Blechteile sind bei mir aus 3mm Edelstahlblech, da ich auf die schnelle nur 3mm aufgetrieben habe. 3mm ist auch schon ganz schön happig zu Biegen.
Gezeichnet habe ich sie in 2mm. Und das reicht dicke.

Der Tisch ist aus einer 12 mm Küchenschneidebrett geschnitten und seitlich mit Bohrungen versehen. Ich hab da zwar M5 Gewinde hingeschrieben, aber dann doch nur 4,5 mm gebohrt und die Schraube einfach eingeschraubt. So spart man sich das Gewindeschneiden.
Die Schrauben sind M5 Edelstahlschrauben mit Innensechstant und die Muttern selbstsichernd.

Die 3D Druckteile habe ich nur als Volumenmodel und keine Zeichnung davon erstellt.

Edit: Zeichnung nochmals aktualisiert da ich ein Maß vergessen habe. Und 3D-CAD Ansicht hinzu.
Dateianhänge
Zwischenablage02.jpg
Zwischenablage03.jpg
Zwischenablage03.jpg (25.62 KiB) 12556 mal betrachtet
Zwischenablage04.jpg

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#34

Beitrag von fg100 » Dienstag 2. August 2016, 22:02

Ach ja und ganz vergessen.
Danke "mbr" für die Idee.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1697
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#35

Beitrag von beryll » Sonntag 2. April 2017, 21:08

Dann muss ich auch mal meinen ganzen Stolz zeigen :Greets

Der ein oder andere wird den GDA sicherlich erkennen - vorher war er an einem Bohrmaschinenständer montiert. Das ging zwar auch, aber das Handling war nicht wirklich nutzerfreundlich.

Vielen lieben Dank an Franz (fg100) für die Realisierung des Aluprofil-Gestells. Durch den höhenverstellbaren Kniehebel und 3 unterschiedlichen Füllrohren kann man damit Flaschen zwischen 0,33 ("Stubbi") und 1-Liter füllen. Ich gehe ganz stark davon aus, dass auch die typischen 3-L-Flaschen aus den hiesigen kleinen Landbrauereien verfüllt werden können (ein so langes Füllrohr hab ich allerdings nicht), auch Partyfässer sind locker drin :thumbsup

Kniehebel durchgedrückt, Flasche ist fest eingespannt:
image3.jpeg

Kniehebel geöffnet, der Hub ist so groß, dass ein langes Füllrohr optimal genutzt werden kann:
image5.jpeg
VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#36

Beitrag von fg100 » Montag 3. April 2017, 10:11

Hallo Peter,
da bin ich aber froh, dass es auch wie in der Theorie geplant funktioniert.
Einzig der Splitterschutz ist anders als in der Konstruktion.
GDA2.jpg
GDA2.jpg (27.01 KiB) 10438 mal betrachtet

Benutzeravatar
butascratch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 333
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 19:30

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#37

Beitrag von butascratch » Samstag 15. April 2017, 12:32

chixxi hat geschrieben:Meiner sieht so aus und ist nach der Anleitung von WirBrauen.ch gebaut:
Bild

Montier ist das alles auf einem Borhmaschinenständer. Rot ist CO2-Zufuhr, durchsichtig Bier-Zufuhr.
Ich stelle gerade auch die Teile für einen GDA zusammen und habe mir einen ähnlichen bis identischen Bohrständer besorgt (Wolfcraft).
Wie genau hast du den GDA denn an dem Teil befestigt?
Das kann ich auf dem Photo irgendwie nicht sehen.

Liebe Grüße,
Jonathan
Der Reiche, der Gold besitzt, der Mann, dem Lapislazuli gehört, [...] sie alle warten am Tor auf den, der Gerste hat.
- babyl. Sprichwort

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1697
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#38

Beitrag von beryll » Samstag 15. April 2017, 12:50

Ich greif mal vorweg, da ich die 3-Wege-Hähne selbst kenne. Bei dieser Art ist hinten eine Platte befestigt, durch welche man 4 Schrauben durchtreiben kann. Diese kannst Du direkt in den Bohrständer bohren. Ansonsten kannst Du das mit Rohrschellen machen, geht auch recht einfach.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-und Südwest Brauer
Terminfindung Hobbybrauerstammtisch Saar-Lor-Lux

Benutzeravatar
butascratch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 333
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 19:30

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#39

Beitrag von butascratch » Samstag 15. April 2017, 13:22

beryll hat geschrieben:Ich greif mal vorweg, da ich die 3-Wege-Hähne selbst kenne. Bei dieser Art ist hinten eine Platte befestigt, durch welche man 4 Schrauben durchtreiben kann. Diese kannst Du direkt in den Bohrständer bohren. Ansonsten kannst Du das mit Rohrschellen machen, geht auch recht einfach.
Super, so was in die Richtung dachte ich mir bereits, danke :Smile
Der Reiche, der Gold besitzt, der Mann, dem Lapislazuli gehört, [...] sie alle warten am Tor auf den, der Gerste hat.
- babyl. Sprichwort

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 420
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#40

Beitrag von markrickenbacher » Dienstag 6. Juni 2017, 12:09

Hi Leute

Ich bin an den Konzeptarbeiten betreffend eines doppelten und automatisierten GDAs. Eure Ideen hier gefallen mir sehr gut. Insbesondere gefällt mir das schlanke Modell mit dem unten angeordneten Klapphebel von fg100. Ebenfalls in einem anderen Thread die Füllköpfe von Diapolo. Betreffend den Anforderungen an die Abluftdrossel bin ich mir aber noch immer nicht im klaren, hier bin ich auf Euch angewiesen:

Die einen kombinieren die Abluftdrossel mit einem Hahn/Magnetventil welches zu gewissen Zeitpunkten ganz geschlossen zu sein scheint. Die Anderen belassen es bei der Drossel, welche dann immer auf denselben Druck eingestellt ist (Co2 Spülung und Befüllung). Und wieder andere fahren das FullFull Konzept und haben nebst Drossel und Hahn sogar noch ein Manometer drin.

Ich möchte die Sache bezüglich Automation, Reinigung und Kosten möglichst trivial halten. Was brauche ich wirklich und welche Hardware wäre zu empfehlen?

Gruss,
Mark

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 420
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#41

Beitrag von markrickenbacher » Donnerstag 8. Juni 2017, 11:12

Hi Leute

ist jemand von Euch da, welcher bezüglich der oberen Frage Erfahrung hat?

Gruss, Mark

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#42

Beitrag von mbr » Montag 12. Juni 2017, 19:21

Hallo,

Ich hab auch 2 von den Abfüllern. Die Anzahl passt genau für eine Arbeitskraft. 3 wäre zu stressig.
Ich verwende ein Magnetventil mit Abluftdrossel. Hat den Vorteil, dass nach Ende des Füllvorgangs der Druck in der Flasche in der gewünschten Höhe erhalten bleibt und das Bier nicht in den Füllkopf überschäumt. Wenn ich mit ca 2bar abfülle, schließ ich die Abluft bei etwa 1 bar. Damit ist rs möglich die Flasche auch einige Sekunden nach dem Ende im Gestell zu lassen.
Zur Reinigung wird die Entlüftung ganz aufgedreht und Wasser durchgepumpt.
Es geht aber sicher auch ohne Ventil bei der Abluft. Es geht halt ein bischen co2 beim spülen verloren. Die Übergabe zum Bierfluss ist nicht so gut definiert.

Martin

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#43

Beitrag von mbr » Montag 12. Juni 2017, 19:29

Aja, fallst du auch vakuumieren willst, brauchst zwingend ein ventil. Zumindest ein weiteres Rückschlagventil.

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 420
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#44

Beitrag von markrickenbacher » Dienstag 13. Juni 2017, 08:40

Hi Martin

Danke für deine Antwort. Das am Ende des Abfüllens der Druck in der Falsche erhalten bleiben soll ist ein wichtiger Hinweis und spricht klar für ein Ventil vor der Abluftdrossel. Ich will wie Du die Möglichkeit haben die Flasche nach dem Abfüllen für kurze Zeit eingespannt zu lassen ohne dass es mir Schaum zurück in den Füllkopf drückt.

Was ich aber noch nicht verstehe ist Dein Input betreffend CO2 Verlust beim Spülen. Hier muss ich doch beim Spülen (mit oder ohne Ventil) die Abluftdrossel explizit offen halten ansonsten wird die Flasche mit Druck beaufschlagt aber der Sauerstoff bleibt in der Falsche, oder?

Gruss, Mark

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#45

Beitrag von mbr » Donnerstag 15. Juni 2017, 11:35

Servus,
Ein Durchspülen mit co2 bis der Sauerstoff weg ist halte ich für unrealistisch. Die Zeit wäre zu lange und der co2 Verbrauch zu hoch.
Sauerstofffreiheit, zumindest eine 80% Lösung, erhältst du nur mit voeherigem Vakuumieren.

Vakuumpumpe etwa 150 Euro.
Beim Vakuum auf direkt betätigtes Ventil achten. Etwa 30 Euro von China.

Vor dem Kapseln muss der Schaum bis nach oben steigen. Dann bist du annähernd sauerstoffrei.

Benutzeravatar
butascratch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 333
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 19:30

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#46

Beitrag von butascratch » Donnerstag 15. Juni 2017, 12:20

Wenn das Füllrohr bis zum Boden der Flasche geht und man das CO2 langsam einströmen lässt, müsste man doch den Sauerstoff auch recht gut loswerden, oder?
Beim Umdrücken im Keg macht man ja auch nichts anderes.
Der Reiche, der Gold besitzt, der Mann, dem Lapislazuli gehört, [...] sie alle warten am Tor auf den, der Gerste hat.
- babyl. Sprichwort

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3450
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#47

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 15. Juni 2017, 12:26

Beim Keg mache ich es anders. Beim Füllen oder Umdrücken wird das Zielkeg erst komplett mit Wasser gefüllt, dann mit CO2 leer gedrückt und anschließend befüllt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 420
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#48

Beitrag von markrickenbacher » Donnerstag 15. Juni 2017, 14:30

Nun den Aufwand um die Flasche zuerst zu vakuumieren möchte ich nicht betrieben. Ebenfalls kommt das Prinzip des mit Wasser füllen aus Gründen der Verschwendung nicht in Frage. Ich werde in der CO2 Leitung eine Drossel einbauen, welche die Einströmgeschwindigkeit des CO2 reduziert. Gleichzeitig werde ich das Ventil vor der Abluftdrossel offen halten, wenn ich mit CO2 Spüle. Das ich so den Sauerstoff nicht 100% raus bekomme ist mir klar aber besser geht es halt nicht.

Gruss, Mark

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5690
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#49

Beitrag von Brauwolf » Freitag 14. Juli 2017, 23:52

Robie hat hier eine interessante Variation zum Thema GDA abgeliefert.

Cheers, Ruthard

Bild
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 420
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Gegendruckabfüller Sammelthread

#50

Beitrag von markrickenbacher » Sonntag 13. August 2017, 10:21

Hi
Nach emotionalen Berg und Talfahrten, Schweiss und Tränen habe ich angeregt durch diesen Thread den folgenden GDA gebaut. Er soll wie alle die anderen Ideen hier eine weitere sein von welchen künftige Selbstbauer vielleicht was Wertvolles nehmen können.
DSC_6926_2.jpg
Ein paar Details in folgendem Dokument
GDA Eigenbau.pdf
(2.27 MiB) 450-mal heruntergeladen
Eine Bitte noch an diejenigen, welche schon Ihre Erfahrungen gesammelt haben. Ich beschriebe im Dokument ein Problem, welches ich bis jetzt nicht lösen konnte :Grübel . Vielleicht habt Ihr eine Idee für mich.
Gruss, Mark

Antworten