Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

jnbeer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 16:03

Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#1

Beitrag von jnbeer » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:15

Hallo ihr Lieben,

ich braue zukünftig mit Freunden regelmäßig jetzt auch größere Mengen. Vorgestern haben wir das erste Mal 50 Liter in Flaschen abgefüllt und das hat gedauert. Nicht, weil das Füllen so lange dauert, sondern weil das Reinigen so lange dauert.

Wir haben dazu eine Badewanne mit reichlich Chemipro OXI gefüllt und alle Flaschen in Schüben eingegeben und von Hand dafür gesorgt, dass sie komplett voll sind mit der Lösung. Danach alle Flaschen von außen und innen nochmal ab-/ bzw. ausgespült mit klarem Wasser. Wir waren gründlich.

Jetzt frage ich mich, wie der Titel des Themas schon sagt, ob man jedes Mal so einen Aufwand betreiben muss oder nicht. Bisher haben wir es immer so gemacht. Ich denke aber, dass das einmalige Reinigen der Flaschen doch ausreichen sollte oder nicht? Ich vermute, dass es ausreicht, wenn man die Flaschen direkt nach dem Genuss gründlich ausspült und dann nur nochmal wegen eventuellem Staub nochmal mit Wasser durchspült, bevor man sie wieder befüllt.

Was ist dazu die allgemeine Meinung? Meine Braukollegen und ich waren uns da nicht so einig und ich hoffe, Klarheit zu erlangen.

Prost an der Stelle und wie immer danke ich euch schonmal im Voraus!

Benutzeravatar
guenter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#2

Beitrag von guenter » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:32

Die einen sagen so, die anderen so ...

Flaschenkochen sollte tabu sein, ist ja nicht das Thema.

Ansonsten spüle ich gründlich nach dem Leertrinken und vor dem Befüllen mit heißem Wasser.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#3

Beitrag von Flothe » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:40

Warum spült man eigentlich dreckiges Geschirr aufwändig mit Spüli oder schafft gar eine Maschine dafür an? Heißes Wasser reicht doch....nicht!

Nur weil etwas nicht dreckig aussieht heißt das nicht, dass etwas nicht dreckig ist! Ihr wollt ein biologisch stabiles Produkt? Dann spült eure Flaschen mit Reinigungsmittel, und zwar immer.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
guenter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#4

Beitrag von guenter » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:42

Habe ich Fett in der Bierflasche? :Grübel
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Markus13
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 197
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 22:11

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#5

Beitrag von Markus13 » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:45

Ich mache es auch so. Direkt nach dem trinken die Flasche ausspülen und falschrum in den Kasten stellen.
Vor dem Befüllen werden die flaschen dann noch kurz mit warmen Wasser ausgespült.

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#6

Beitrag von Flothe » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:47

Spitzfindige Antwort: Die Zellwände und Membranen von Hefe enthalten Lipide. Also ja, du hast Fett in der Bierflasche.

Wichtiger aber sind Proteinablagerungen. Einer der Gründe, warum Brauereien mit heißer Natronlauge spülen.

Aber macht ruhig weiter. Ist ja euer Bier. An Wichtelaktionen nehme ich eh nicht teil.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 364
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#7

Beitrag von integrator » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:26

Also ich Fülle die Flaschen nicht komplett mit dem Wasser/Oxi Gemisch, sondern nur ca. 3 cm schüttel die Flasche und stelle sie dann ab. Wenn alle Flaschen voll sind nochmal schütteln und dann mit Wasser ausspülen. Geht eigentlich ganz fix.

Nach dem Genuss wird aber die Flasche auch schon gespült und auf den Kopf gestellt.
Ich :Drink du ... läuft.

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#8

Beitrag von jemo » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:30

Verstehe ich das richtig, ihr spült die Flaschen in der Badewanne, da wo ihr sonst drin badet? :Shocked
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8149
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#9

Beitrag von Alt-Phex » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:33

Und wenn ihr so richtig Pech habt, dann verschleppt ihr euch eine hochvergärende Hefe in einen Sud mit niedrigem EVG. Viel Spaß mit Gushing oder platzenden Flaschen. Irgendwie kennen Hobbybrauer immer nur zwei Extreme bei ihren Bierflaschen. Entweder nur heisses Wasser, was zu wenig ist, oder den absoluten Overkill mit unnötigem Abkochen und Backofen-Quälerei.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Bojtar
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 10:47

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#10

Beitrag von Bojtar » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:40

Die Frage hab ich zwar schon an anderer Stelle mal gestellt, aber vielleicht wisst ja ihr mehr:
Kann man irgendwo bereits gereinigte Mehrwegflaschen kaufen? Also gibt es da Reinigungsfirmen oder macht das jeder Abfüller selbst und da kommt man nicht ran?

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5699
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#11

Beitrag von uli74 » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:44

Wenn man die Flaschenspülerei etwas rationalisiert kann man sauber und relativ schnell sein. Ich hab mal in nem Nachmittag 10 komplette Kästen gerinigt (ohne Flaschenwaschmaschine oder dergleichen).

Dazu hab ich drei Mörtelwannen. In der ersten befindet sich warmes Wasser zum einweichen und Ettiketten ablösen, in der nächsten heisse Lauge und in der dritten sauberes Wasser, in das ich die Flaschen nach dem Bad in der Lauge schmeisse damit keine Reinigerreste antrocknen können. Die nächste Station ist der Blast, mit dem ich die Flaschen nochmal ausspüle und dann kommen sie auf den Abtropfständer zum trocknen.

in jede Mörtelwanne passen knapp 60 Flaschen, nach dreieinhalb Durchgängen sind 200 Flaschen blitzsauber.

Das Ganze ist zwar immer noch nervig, aber wenigstens gehts vorwärts.
Zuletzt geändert von uli74 am Donnerstag 15. Februar 2018, 20:46, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 661
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#12

Beitrag von Mjoelnir » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:45

Wenn du eine Brauerei vor Ort hast, kannst du da mal anfragen. Das Reinigen machen alle Brauerein selber.
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5699
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#13

Beitrag von uli74 » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:58

Möglicherweise hab ich nen Hau was die Flaschenreinigung angeht. Viele sind der Meinung dass man das nicht so eng sehen muss.

Nur: Jedes andere Lebensmittel, das länger lagert kommt in saubere Gefässe. Wieso sollte man das ausgerechnet beim Bier anders handhaben? Ich selber will mein Bier mit Genuss trinken können. Da ich davon ausgehe dass die Leute, die hin und wieder mal ein paar Flaschen Bier von mir bekommen darauf vertrauen dass sie nicht die Krätze bekommen reinige ich halt gründlich. Was anderes wär ne Zumutung. Ausserdem will ich mir nicht nachsagen lassen dass ich saueres Bier verschenke.

Mir grausts bei der Vorstellung, dass ich Bier aus ner Flasche trinken muss die nicht richtig sauber war. Deshalb verzichte ich auch gerne auf irgendwelche Wichtelaktionen.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 655
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#14

Beitrag von mavro » Donnerstag 15. Februar 2018, 21:01

Ich Spüle die Flaschen nach dem Trinken aus und stelle sie verkehrt herum in den Kasten.

Vor dem Brauen dann:

Ich drücke 3 Mal bei jeder Flasche auf den avvinatore
https://www.hobbybrauerversand.de/Flasc ... Avvinatore

Der mit einer etwas starsan und Wasser gefüllt ist und lasse es über Nacht im Abtropfständer
https://www.hobbybrauerversand.de/Abtro ... 8-Flaschen


Das war's. Dauert 15 Minuten für 48 Flaschen
Viele Grüße, Andreas

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 260
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#15

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Donnerstag 15. Februar 2018, 21:35

- Flaschen nach dem Trinken ausschwenken, um die gröbsten Hefereste zu entfernen
- danach bei 70°C in die Spülmaschine ohne Klarspüler, danach kurz mit heißem Wasser ausschwenken, kopfüber in den sauberen Kasten stellen
- vorm Abfüllen mit heißem, nicht kochendem Wasser ausspülen
--> keine Probleme in > 20 Suden und macht keinen großen Aufwand.

Da es bestimmt Kritikpunkte an diesem Vorgehen gibt: bitte her damit :)
cheers, Bene

Bojtar
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 10:47

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#16

Beitrag von Bojtar » Donnerstag 15. Februar 2018, 21:44

Hallo Uli, welche Lauge verwendest du in der 2. Wanne und braucht es da irgendwelche Sicherheitsvorkehrungen?

zizo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:37

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#17

Beitrag von zizo » Donnerstag 15. Februar 2018, 22:09

Hallo zusammen,

nach dem Trinken heiss ausspülen -> keine Reste mehr in der Flasche. Danach umgekehrt in den Kasten und in den Keller.

Vor dem Abfüllen im 70 Grad Programm durch den Geschirrspüler ohne Spülmittel -> alles oder zumindest das meiste tot.

Von da DIREKT in den Kasten und abfüllen.

Kostet 10 sec Zeit nach dem trinken und 2x 3 min um die Spüli aus- und einräumen. Bei mir passen 50 Flaschen rein. Und ganz ohne Chemie...
Frag mich, was man noch mehr reinigen will...

Gruß,
Sebastian

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4068
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#18

Beitrag von afri » Donnerstag 15. Februar 2018, 22:26

uli74 hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 20:44
In der ersten befindet sich warmes Wasser zum einweichen und Ettiketten ablösen,
Nun, dann hast du sicherlich astrein Etikettenklebemittel in deine Flaschen gerettet. Würde ich so nicht machen, mein Vollgut aus Kaufbier kommt vor dem ersten Öffnen ins Bad, damit genau das nicht passiert. Nach dem Ausleeren sowie vor dem Befüllen spülen und gut ist's. Auf relativ sauberem Glas wächst nicht allzuviel gut.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

reinhold_eins
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 11:13

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#19

Beitrag von reinhold_eins » Donnerstag 15. Februar 2018, 22:30

mavro hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 21:01
Ich Spüle die Flaschen nach dem Trinken aus und stelle sie verkehrt herum in den Kasten.

Vor dem Brauen dann:

Ich drücke 3 Mal bei jeder Flasche auf den avvinatore
https://www.hobbybrauerversand.de/Flasc ... Avvinatore

Der mit einer etwas starsan und Wasser gefüllt ist und lasse es über Nacht im Abtropfständer
https://www.hobbybrauerversand.de/Abtro ... 8-Flaschen


Das war's. Dauert 15 Minuten für 48 Flaschen
Hi mavro,

danke für den Begriff Avvinatore! Endlich weiss ich wie das Ding heißt, schon oft auf YouTube gesehen - aber es wurde nie benannt..

Was für ein StarSan genau benutzt du zum durchspülen? HB Five Star?

Grüße,

Rey

Benutzeravatar
Michael Wendt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 374
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2016, 23:11
Wohnort: Hoya

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#20

Beitrag von Michael Wendt » Donnerstag 15. Februar 2018, 23:10

zizo hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 22:09
Hallo zusammen,

nach dem Trinken heiss ausspülen -> keine Reste mehr in der Flasche. Danach umgekehrt in den Kasten und in den Keller.

Vor dem Abfüllen im 70 Grad Programm durch den Geschirrspüler ohne Spülmittel -> alles oder zumindest das meiste tot.

Von da DIREKT in den Kasten und abfüllen.

Kostet 10 sec Zeit nach dem trinken und 2x 3 min um die Spüli aus- und einräumen. Bei mir passen 50 Flaschen rein. Und ganz ohne Chemie...
Frag mich, was man noch mehr reinigen will...

Gruß,
Sebastian
Das wäre mir zu dreckig, also die Spülmaschine mit Resten der letzten Spülung und ohne Spülmittel. Dazu kommt, dass sie gerne Dreck in die Flaschen spült. Sieht man prima bei Klarglas. Ist die Öffnung eng, so wie bei Bierflaschen, geht Dreck rein, aber nicht raus.
Ich nehme Spülmaschinentabs ohne Klarspüler und spüle danach mit dem Blast nach - und das würde ich jetzt schon als relativ nachlässig gespült beschreiben.

Viele Grüße
Michael
„Ah, das schmeckt wie ein richtiges Vierzehnzwanziger“

Meine Anlage: viewtopic.php?f=20&t=12052
Meine Vorstellung: viewtopic.php?f=50&t=11885
Haus, Auto und Frau zeig ich nicht.

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4025
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#21

Beitrag von Kurt » Donnerstag 15. Februar 2018, 23:35

Nach dem Trinken direkt ausspülen. Das Geläger muss raus! Vor dem Abfüllen kommen die Flaschen bei 70 Grad und Oxi im Fach in die Spülmaschine. Die Siebe reinige ich vorher. Früher habe ich mehr Aufwand getrieben - nicht nötig!

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2395
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#22

Beitrag von beryll » Freitag 16. Februar 2018, 07:39

Hin und wieder fülle ich ja tatsächlich noch in Flaschen hab, jedoch drücke ich oft aus dem Keg um... somit komme ich um das Flaschenwaschen nicht herum.
Ich werfe einen halben Dosierlöffel (aus einer Packung Babynahrung) Spülmaschinenpulver aus'm Aldi in jede Flasche und fülle die Flaschen mit 64 Grad warmen Wasser bis obenhin. Die ganze Geschichte lasse ich über Nacht stehen und spüle am nächsten Tag die Flaschen mit warmen Wasser aus - fertig.

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#23

Beitrag von karlm » Freitag 16. Februar 2018, 08:06

Hm, tja, wenn ich das so lese bin ich wohl zu nachlässig:
Ich habe nur selbstgetrunkene Flaschen. Nie aus der Flasche getrunken. Flaschen werden sofort nach dem Trinken mit heißem Wasser gespült, dann ordentlich getrocknet und ein paar Wochen stehen sie dann trocken rum. Ich decke die Flaschen mit Zeitung ab, damit nichts reinfällt, sie aber atmen können. Vor dem Abfüllen werden sie dann mit heißem Wasser geblastet. Bis jetzt keine sauren Flaschen. Aber das muss ja nichts heißen. :Grübel Dann kommt fertiges Bier rein, also mit Alkohol, Hopfen, niedrigem pH, möglichst wenig RE und so.

Meine 5 Liter Dosen, da fülle ich etwas Geschirrspülmaschinenpulver rein, fülle auf mit heißem Wasser und lasse das über Nacht stehen. Dann werden sie geblastet und getrocknet. Und vor dem Abfüllen noch mal geblastet.

Keine Angst, habe an keiner Wichtelaktion teilgenommen. :Smile
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#24

Beitrag von Flothe » Freitag 16. Februar 2018, 08:16

beryll hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 07:39
Hin und wieder fülle ich ja tatsächlich noch in Flaschen hab, jedoch drücke ich oft aus dem Keg um... somit komme ich um das Flaschenwaschen nicht herum.
Ich werfe einen halben Dosierlöffel (aus einer Packung Babynahrung) Spülmaschinenpulver aus'm Aldi in jede Flasche und fülle die Flaschen mit 64 Grad warmen Wasser bis obenhin. Die ganze Geschichte lasse ich über Nacht stehen und spüle am nächsten Tag die Flaschen mit warmen Wasser aus - fertig.

VG Peter
So in etwa ist auch meine Vorgehensweise. Ich lasse allerdings nur etwa 1-2 h einwirken. Danach wird dann heiß und kalt mit dem Blast ausgespült. Wenn die Flaschen nicht direkt befüllt werden, dann kommen sie umgekehrt in den Kasten und vor dem Abfüllen noch Mal kurz der Blast zum Einsatz. Wenn die Flaschen allerdings längere Zeit im Keller stehen, dann mache ich vor dem Abfüllen immer das "große Programm" mit dem Pulver. Sicher ist sicher.

Wenn die Flaschen noch Etiketten haben, dann weiche ich sie mehrere h bis eine Nacht in einer 60 L Eurokiste ein. Da passen genau die Flaschen aus zwei Kästen (NRW-Format) rein.

Ich selbst bin seit eh und je in der 20-30 Liter Klasse unterwegs. Das ist Reinigungs- und Abfülltechnisch gerade an meiner Schmerzgrenze. Wäre ich in der 50 L Klasse, würde ich zumindest teilweise in Kegs abfüllen und/oder über eine Flaschewaschmaschine bzw. so einen Einsatz für den Geschirrspüler nachdenken.
Die Flaschen in der normalen Haushaltsspülmaschine zu spülen ist sicher schon Mal ein Vorteil (Feuchte Hitze), aber die Reinigung der Flaschen dürfte sehr inhomogen sein. Durch die Öffnungen kommt einfach zu wenig Wasser, wenn das nur von unten dagegen gespritzt wird. Das muss da schon direkt reingespritzt werden.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#25

Beitrag von manno_matze » Freitag 16. Februar 2018, 08:28

karlm hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 08:06
Hm, tja, wenn ich das so lese bin ich wohl zu nachlässig
Hmm das frage ich mich auch ein wenig.

Unsere Flaschen werden nach Leerung mit heißem Leitungswasser 2-3mal ausgespült und kommen auf den Abtropfständer und dann in den Kasten.
Da sie am Abfülltag leicht angestaubt sind, kommen sie nochmal kurz unter den Hahn und dann 3mal auf den Avvinatore mit 4g/L Oxi. Mehr hab ich bis jetzt auch nicht gemacht. :Grübel

Natürlich soll das absolut sauber sein, möchte acuh keinem etwas vorsetzen, was nicht richtig sauber war. Andererseits befinden wir uns im Hobbybereich und füllen
karlm hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 08:06
fertiges Bier rein, also mit Alkohol, Hopfen, niedrigem pH, möglichst wenig RE und so.
was schon gut konservierenden Charakter hat.
Flothe hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 19:47
Spitzfindige Antwort: Die Zellwände und Membranen von Hefe enthalten Lipide. Also ja, du hast Fett in der Bierflasche.
Wichtiger aber sind Proteinablagerungen. Einer der Gründe, warum Brauereien mit heißer Natronlauge spülen.
Diese "Reste" klingen auf den ersten Blick nicht schön, aber es sind keine lebens- und teilungsfähigen Mikroorganismen mehr. Sporen und Toxine von Pilzen wären ein Problem. Reinigst du deine Flaschen mit NaOH Florian?

Aber sehr interessant wie ihr das alle so handhabt :Smile
LG
Matze
"Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut!" :Drink
Pippi Langstrumpf

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#26

Beitrag von Flothe » Freitag 16. Februar 2018, 08:59

Nein, ich reinige nicht mit NaOH. Das ist mir bei einem Arbeitsschritt, wo es gerne mal umherspritzt zu heikel. Bisher reinige ich mit Spülmaschinenpulver. Eine Lösung davon ist ebenfalls basisch und besitzt auch eine Natriumpercarbonat Komponente. Wirkt also auch oxidierend und somit desinfizierend. Für Lipide und Proteine sind auch noch ein paar Enzyme und Detergezien drin.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2816
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#27

Beitrag von Ursus007 » Freitag 16. Februar 2018, 09:21

Nur mit heißem Wasser spülen, reicht mir nicht mehr. Hatte ich früher auch gemacht, habe dann hin und wieder Schlieren (abgesetzte, angetrocknete Hefe) an den nur heiß gespülten und heftig geschüttelten Flaschen feststellen müssen. Denke auch, dass hier mit Lauge oder sonstwelchem Reiniger trotzdem Reste bleiben können.

Bin daher zu mechanischer Reinigung mit der Flaschenbürste übergegangen.

Mein Vorgehen:
- Leere Flaschen ausspülen, schütteln, ausleeren und mit klarem Wasser bis ganz oben füllen. (So kommt kein Fliegenvieh rein, dass mir drinnen Eier ablegen kann (hatten wir schon im Forum). Und da ich nicht jede getrunkene Flasche gleich ausbürsten will, können sie so mal 3 Tage stehen.
- Dann alle angesammelten Flaschen einweichen zum Etiketten lösen. Ich klebe nicht mehr mit Milch, so sind auch Milchsäurebakterien kein Thema.
- Etikett ablösen, Flaschen außen reinigen und leeren. Einmal heiß spülen.
- Flaschen wieder mit heißem Wasser füllen, mit der Flaschenbürste gründlich reinigen, insbesondere den Boden, die Kerbe vom Boden zur Wandung und oben, wo der Wasserrand gestanden hat.
- Flaschen leeren. 2x mit heißem Wasser nachspülen. Außen mit sauberem (frisch gewaschenen Geschirrtuch) trocknen, die Flaschenmündung dabei möglichst nicht berühren.
- Flaschen kopfüber in Tragl verteilen, wiederum so, dass sie möglichst nicht mit feuchter Öffnung den Tragl-Boden berühren (hab zwar meine eigenen und gereinigten Kästen, aber sicher ist sicher). Ich stelle die frisch gewaschenen Flaschen immer zwischen die vorher mal gewaschenen, die inzwischen trocken sind.
- Kopfüber bleiben sie bis zur Abfüllung. Dann ohne weitere Reinigung Bier rein und Deckel drauf.

Nachteil meiner Methode: Sehr hoher Wasserverbrauch. Aber irgendwo muß man Abstriche machen.

Ich denke auch, dass wir hier z.T. sauberer arbeiten, als teilweise in der Industrie. Ich möchte nicht wissen, wie Blut-, Mettwurst-, Obst-, Gemüse-, Joghurt- oder sonstige Gläser vor dem Befüllen behandelt werden. Gut, hier wird wohl meistens das Glas nur einmal befüllt (mir bekannte Ausnahme: Joghurt-Pfandgläser), aber die stehen u.U. auch mal eine gewisse Zeit offen beim Abfüller rum.

Und außerdem hatte ich auch mal ein Kaufbier mit Zigarettenkippen drin. Da hat wohl alle Reinigung und Kontrolle versagt. Sowas hatte ich bei Hobbybrauern oder mir noch nie.

Ursus
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 655
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#28

Beitrag von mavro » Freitag 16. Februar 2018, 09:54

reinhold_eins hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 22:30
mavro hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 21:01
Ich Spüle die Flaschen nach dem Trinken aus und stelle sie verkehrt herum in den Kasten.

Vor dem Brauen dann:
Ich drücke 3 Mal bei jeder Flasche auf den avvinatore
https://www.hobbybrauerversand.de/Flasc ... Avvinatore
Der mit einer etwas starsan und Wasser gefüllt ist und lasse es über Nacht im Abtropfständer
https://www.hobbybrauerversand.de/Abtro ... 8-Flaschen
Das war's. Dauert 15 Minuten für 48 Flaschen
Hi mavro,
danke für den Begriff Avvinatore! Endlich weiss ich wie das Ding heißt, schon oft auf YouTube gesehen - aber es wurde nie benannt..
Was für ein StarSan genau benutzt du zum durchspülen? HB Five Star?
Grüße, Rey
ja, ich nehme
https://www.hobbybrauerversand.de/Five- ... -HB-118-ml
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#29

Beitrag von manno_matze » Freitag 16. Februar 2018, 13:36

Flothe hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 08:59
Nein, ich reinige nicht mit NaOH.
Ah, steht ja drüber, das war wohl fast zeitgleich :Wink

Was ich mich nur frag ist:
Was ist sind die "wichtigeren" Verunreinigungen, mikrobiell oder Proteine/Lipide whatever. Viele von euch nehmen z.B. vorher SpüMaPulver oder sonstiges und müssen ja dann mit Wasser nachspülen. Das Wasser aus dem Hahn würdet ihr ja auch nicht ohne weiteres nehmen um die Würze zu verdünnen (abgesehen von der Tatsache, dass diese empfindlicher ist, als Jungbier), da sind natürlich auch Mikroorganismen drin (natürlich zum Trinken unbedenklich).

Um den ersten Schlonz aus der Flasche zu bekommen ist das Prozedere bestimmt sinnvoll, die Flaschen dann aber in den Kasten zu stellen und nix mehr zu machen, halte ich für sinnfrei. Da sollte vor Abfüllen nochmal desinfiziert werden.

Solche Hygienediskussionen hab ich mich meinem Braukumpel auch öfter, das perfekte Jing-Jang. Einerseits ich, der mit Zellkulturen in der Zellbio-/Mikrobio-Forschung arbeitet und alles am liebsten abbrennen, weg-ethanolisieren und autoklavieren möchte und mein Kumpel, der den Tomatensoßenholzlöffel aus dem Topf nimmt um die abgekühlte Würze zu belüften :Bigsmile
Von daher bin ich über solche Diskussionen sehr dankbar, um den ein oder anderen Spatz am Leben zu lassen :Smile
"Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut!" :Drink
Pippi Langstrumpf

jnbeer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 16:03

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#30

Beitrag von jnbeer » Freitag 16. Februar 2018, 14:01

Moin,

na das hat sich hier ja wie erhofft zu einer wahren Grundsatzdebatte entwickelt. Diesen Avvinatore denke ich, werde ich dann jetzt auch anschaffen zusammen mit dem Flaschen-Abtropf-Ständer. Eigentlich die perfekte Kombi und geht sehr schnell zusammen.

a) Das StarSan braucht nicht so lange Kontaktzeit wie das Chemipro Oxi?
b) Braucht das StarSan ebenfalls kein Nachspülen mit Klarwasser mehr?

Beste Grüße und besten Dank :-)

Benutzeravatar
olibaer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2057
Registriert: Dienstag 6. April 2004, 00:49
Kontaktdaten:

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#31

Beitrag von olibaer » Freitag 16. Februar 2018, 14:06

Ursus007 hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 09:21
Ich denke auch, dass wir hier z.T. sauberer arbeiten, als teilweise in der Industrie. [...]
So, mal wieder tüchtig an der Glaskugel gerieben.
Überhaupt was ist "Industrie" ? Das Startup das 500 hl/a Mehrweggebinde in den Handel streut ?
Ursus007 hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 09:21
Und außerdem hatte ich auch mal ein Kaufbier mit Zigarettenkippen drin.[...]
Ja und ? Das wird rund um "Mehrweg" auch in 50 Jahren noch so sein. Die 100% gibt es technisch nicht.

Weitaus schlimmer zu bewerten ist der ganze "Mehrweg-Rotz", den man eben nicht sieht und ich mache mir da in meinem eigenen Flaschenhandling überhaupt nichts vor - ich würde als Hobbybrauer lieber in eine "industriell" vorgereinigte Flasche füllen, als in eine selbst gereinigte - ohne Wenn und Aber - und so ehrlich darf man dann auch mal bleiben.
Gruss
Oli
_____________________________
http://www.brewrecipedeveloper.de

Brauwasser - bitte hier entlang
Gärschwierigkeiten - bitte hier entlang
Grundlagen Karbonisierung - bitte hier entlang
Rezeptberatung anfragen - bitte hier entlang

Benutzeravatar
guenter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#32

Beitrag von guenter » Freitag 16. Februar 2018, 17:47

Mal zurück zur Frage. Ich hatte mich bisher an diesen Artikel gehalten:
https://brauanleitung.wordpress.com/201 ... -reinigen/

Ich versuche immer so sauber wie nötig, aber nicht sauberer zu arbeiten. Oder so: belaste die Umwelt nicht mehr als notwendig.

So ganz verstehe ich die Argumente gegen heißes Wasser nicht. Mal ohne Emotionen oder Vermutungen: gibt es auch belegbare Fakten? Auch ich kann Dreck in der Küche nicht leiden und habe sicher das Ziel, nur gutes Bier anzubieten.

Ich finde hier viel zu verdorbenem Bier vom Gärfass her. Aber dass selektiv Flaschen mit saurem Bier aufteten, an so einen Beitrag erinnere ich mich nicht. Die alten Hasen wissen sicher mehr.
Zuletzt geändert von guenter am Freitag 16. Februar 2018, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 661
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#33

Beitrag von Mjoelnir » Freitag 16. Februar 2018, 17:58

Nach einmaliger anfänglicher Reinigung, reinige ich auch nur noch mit heißem Wasser. Ich hatte in meinen 30 Suden bisher noch keine einzelne verdorbene Flasche. Kann mich auch nicht entsinnen von sowas schonmal gehört zu haben.
Ich denke auch, dass heißes Wasser reicht.
Im Übrigen finde ich, dass die Argumente, dass in der Brauerei auch mit Natronlauge gearbeitet wird nicht passend, da Brauereien sehr viele sehr sehr schmutzige Flaschen bekommen. Wir hingegen müssen nicht allzu viel reinigen, da man ja in der Regel direkt nach dem Trinken ausspült. Sonderlich viel Rückstände hat man da ja nicht.
Echte Fakten zu finden, ob heißes Wasser reicht oder nicht, wirst du nicht finden, da Brauereien wie gesagt mit deutlich mehr Schmutz zu kämpfen haben und wissenschaftliche Untersuchungen eher selten im Hobbybrauerbereich gemacht werden, da die wissenschaftliche Relevanz da eher gering ist.
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5699
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#34

Beitrag von uli74 » Freitag 16. Februar 2018, 18:58

afri hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 22:26
uli74 hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 20:44
In der ersten befindet sich warmes Wasser zum einweichen und Ettiketten ablösen,
Nun, dann hast du sicherlich astrein Etikettenklebemittel in deine Flaschen gerettet. Würde ich so nicht machen, mein Vollgut aus Kaufbier kommt vor dem ersten Öffnen ins Bad, damit genau das nicht passiert. Nach dem Ausleeren sowie vor dem Befüllen spülen und gut ist's. Auf relativ sauberem Glas wächst nicht allzuviel gut.
Achim
Das "Etikettenklebemittel" wird doch in den nächsten Arbeitsschritten mehrmals aus den Flaschen gespült (Einweichen ---> ausleeren ---> heiße Lauge rein ---> ausleeren ---> in heisses Wasser einlegen ---> ausleeren ---> Blast mit heissem Wasser ---> abtropfen/trocknen lassen).

Wieviel Etikettenleim wird sich da wohl noch in meinen Flaschen befinden wenn ich sie dann endlich befülle?
Gruss

Uli

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#35

Beitrag von Flothe » Freitag 16. Februar 2018, 19:16

Wissenschaftliche Evidenz kann ich hier jetzt auf die schnelle auch nicht liefern, dafür aber eine Anekdote, die mich ganz subjektiv noch weiter vom "nur mit heißem Wasser spülen" weggebracht hat (Was ich im Übrigen schon vorher nicht gemacht habe.):

Letzten Sommer bei einem gemeinsamen Bierabend unter Hobbybrauern waren einige Flaschen dabei, die einen sehr eigentümlichen Belag auf der Innenseite hatten. Das sah leider sehr unschön aus und war dem Urheber des betreffenden Bieres auch sehr peinlich. Auf Nachfrage wurde dann bestätigt, dass er - auch bekräftigt durch Meinungen hier aus dem Forum - nur mit heißem Wasser spült und die Flaschen schon einige Zyklen auf dem Buckel hätten.

Wie gesagt, keine wissenschaftliche Evidenz und ich will daraus jetzt auch keine allgemeine Regel ableiten. Aber für mich ist klar: Ich fülle ein biologisch verderbliches Lebensmittel in ein Gebinde, das dann u.U. wochen bis monate bei irgendwas zwischen 0 und 25 °C lagert. Da muss dieses Gebinde für mich zu Beginn so sauber sein, wie ich es eben bekommen kann. Ohne wenn und aber. Sonst könnte ich es niemandem guten Gewissens anbieten.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

zizo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:37

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#36

Beitrag von zizo » Freitag 16. Februar 2018, 19:59

Hallo zusammen,

hat nicht direkt was mit Flaschen zu tun, aber ich habe mal einen aufschlussreichen Test in einer renommierten Zeitschrift gelesen, wo ein Küchentresen mit allem möglichen, inkl. rohem Fisch, Geflügel und 3 Tage altem Biomüll kontaminiert wurde.

Anschließend wurde mit dem Lappen abgewischt und hinterher die restliche Keimzahl gemessen. Benutzt wurde:

1x Allzweckreiniger
1x Desinfektionsreiniger (-> killt laut Werbung 99,9% aller Keime)
1x nur heisses Wasser in handerträglicher Temperatur

Das Ergebnis? Absolut identisch in allen Fällen.

Und wenn ich nach dem Leertrinken meine Flaschen heiß ausspüle und dabei ordentlich schüttel, bleiben weder Belag noch Hefereste. D.h. optisch sind sie absolut sauber und die Spülmaschine vorm Abfüllen dient nur noch zum Abtöten etwaiger Keime.

Gruß, Sebastian

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#37

Beitrag von manno_matze » Freitag 16. Februar 2018, 20:04

Flothe hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 19:16

Ich fülle ein biologisch verderbliches Lebensmittel in ein Gebinde, das dann u.U. wochen bis monate bei irgendwas zwischen 0 und 25 °C lagert. Da muss dieses Gebinde für mich zu Beginn so sauber sein, wie ich es eben bekommen kann.
Absolut richtig. Und unabhängig der Reinigungszyklen, -punkte oder wie oft und wie harsch denke ich, sind die meisten einer Meinung, dass nur heißes Wasser nicht reicht. Ob nun StarSan, Oxi, Spülmittel oder sonstiges Tensid-, Percarbonatzeugs oder weiß der Geier was.
Glaub nur kochendes Wasser wäre noch eine Möglichkeit, aber das is 1. nicht gut für die Flasche und 2. nicht gut für die Finger/Hände des Wassermanns/der Wasserfrau
wir haben mit kochendem Wasser mal eine Flasche zum Platzen gebracht. Das passiert vielleicht in 1/10000 Flaschen, aaaaaaaber es hat geklappt!
Ursus007 hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 09:21
Außen mit sauberem (frisch gewaschenen Geschirrtuch) trocknen, die Flaschenmündung dabei möglichst nicht berühren.
Das ist ein Punkt, der m.M.n. noch wichtig ist. Gerade bei Flaschen, die Mundkontakt hatten sollten Mündung und Hals nicht zu kurz kommen beim Waschen/"Desinfizieren". Wie schon die Aquariumsbewohner in Findet Nemo (beim Zahnarzt) gesagt haben: "Die menschliche Mundhöhle ist ekelerregend" :Bigsmile
"Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut!" :Drink
Pippi Langstrumpf

heizungsrohr
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#38

Beitrag von heizungsrohr » Freitag 16. Februar 2018, 20:21

Ich muss nach Semesterende (also ab nächster Woche) mal ein paar Flaschen mit je einem Schluck meines sauren Starters füllen und dann mehrere Reinigungsverfahren ausprobieren. Am Ende einen kleinen Schluck Wasser reingeben, gut schütteln und die Flüssigkeit auf eine Malzextrakt-Agarplatte gießen. Nicht besonders wissenschaftlich aber immerhin ein Indiz.

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1039
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Muenchen

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#39

Beitrag von Barney Gumble » Samstag 17. Februar 2018, 03:32

Das mit dem Flaschenhals kochen mache ich zb (Flaschen noch nie geplatzt).

Allerdings komme ich damit bei recht vollen Topf mit umgedrehten Flaschen (übrigens wegen Flaschenschwimmen und Pfoten verbrennen echt immer wieder schöner slapstick mit meinem Brauerkumpel.. Wie gut dass ich an der Abfüllpistole sitze 😊) nicht ganz an den Flaschenboden und selbst bei einmaliger Komplettfüllung mit heißem Wasser direkt nach dem Trinken kann es sein, dass im guten Küchenlicht grade mit Heißwasserdampf Hefeschlierenreste sichtbar werden.
Ich nehme aber trotzdem nur diese Flaschen einfach raus aus der Abfüllung. Wenn dann Geschirrspültab auch nicht hilft, weg damit.
Grundsätzliche Vorreinigung mit Starsan, chemoxi et al mach ich nicht.

Ich denke immer noch, dass außer dem die Mechanik am meisten bringt, nur leider hab ich nach dem Trinken nicht immer die Flaschenbürste parat.. :puzz
Vg
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! :Drink
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 655
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#40

Beitrag von mavro » Samstag 17. Februar 2018, 20:03

jnbeer hat geschrieben:
Freitag 16. Februar 2018, 14:01
Moin,
Diesen Avvinatore denke ich, werde ich dann jetzt auch anschaffen zusammen mit dem Flaschen-Abtropf-Ständer. Eigentlich die perfekte Kombi und geht sehr schnell zusammen.

a) Das StarSan braucht nicht so lange Kontaktzeit wie das Chemipro Oxi?
b) Braucht das StarSan ebenfalls kein Nachspülen mit Klarwasser mehr?

Beste Grüße und besten Dank :-)
Avinnatore kann man sehr schön oben auf den Abtropfständer stecken, passt perfekt. Das ist ein System.

Die kontaktzeit beträgt durch das spülen etwa 1 Stunde, bis die Flaschen bei Zimmertemperatur innen trocken sind.

Ich spüle nicht mehr nach, sondern fülle am nächsten Tag direkt in die Flaschen
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 655
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#41

Beitrag von mavro » Samstag 17. Februar 2018, 20:13

Ich hatte früher viel mit der Jagd zu tun. Wir haben Handschuhe in ein Labor geschickt zwecks keimanalyse.

Fabrikneue, mit fleischresten, u.ä., gereinigt, ungereinigt, trocken, feucht, usw.

Das Ergebnis war für mich überraschen: selbst die alten gebrauchten hatten fast keine Keime, solange sie lange, dauerhaft und vollständig ausgetrocknet waren.

Feuchtigkeit scheint also das Hauptproblem zu sein.

Daher achte ich neben der Sauberkeit vorallem auf Trockenheit.

Was meinen die Experten?
Viele Grüße, Andreas

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#42

Beitrag von schuessm » Samstag 17. Februar 2018, 20:28

Genauso überraschend war für mich auch mal die Untersuchung einer Toilettenbürste und eines Spüllappens. Was glaubt ihr was dar die meisten Keime hatte? Nicht das was man denkt!

Ich spüle meine Flaschen gleich nach dem Austrinken mit einem Avinnatore, so dass ich keine Hefereste am Boden mehr sehe. Dann kopfüber in eine Kiste und wenn ich genug zusammen habe, meist drei Kisten, dann lege ich sie in eine Lauge mit Spülpulver für ~12-24 Stunden und danach werden Sie mit dem Blast gut und leitungsheißen Wasser ausgespült. Auf dem Abtropfständer trocknen lassen und in eine große Kiste von OBI mit Deckel gelegt. Am Tag der Abfüllung nehme ich Sie da wieder raus und füll sie ab. Habe nach 30 Suden noch keine Probleme damit gehabt.

Ich denke bei der Sache, wie im normalen Haushalt, wenn man die normale Sorgfalt einhält und die Sachen zeitnah säubert ist das ok. Man muss nicht alles übertrieben. Oder spült bzw. desinfiziert jemand seinen Teller/Tasse/Glas vor dem Esssen/Trinken/Benutzung obwohl er vorher gespült wurde?

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4068
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#43

Beitrag von afri » Samstag 17. Februar 2018, 22:57

Was hier gern mal vergessen wird: Das Lebensmittel (Bier) wird unter teils fragwürdigen Bedingungen hergestellt und verbringt dann geraume Zeit bei z.T. über 20°C in einem Behälter, der bei nicht wenigen Leuten aus Kunststoff besteht.

Wenn das Produkt dann zu Bier geworden ist (nachdem man täglich eine Spindelprobe aus dem Kunststoffhahn entnahm), bekommt man Panik und kocht/backt/starsant die vorgesehenen Flaschen (inklusive die später mit der nackten Hand aus dem Beutel genommenen Kronkorken)?

Muss oder sollte man einfach mal drüber nachdenken, wo man Prioritäten setzen sollte.
Achim (dessen Flaschen "nur" mit klarem Wasser gespült werden)

PS: ich lese gerade Abtropfständer, wie oft und wie wird dieser eigentlich gereinigt? Eben.
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5699
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#44

Beitrag von uli74 » Samstag 17. Februar 2018, 23:01

Ich glaub nicht dass Kaffee oder Suppe sauer wird, wenn Tasse und Teller nicht desinfiziert wurden. Jedenfalls hab ich noch nie von sowas gehört. Von sauerem Bier allerdings schon.
PS: ich lese gerade Abtropfständer, wie oft und wie wird dieser eigentlich gereinigt? Eben.
Mach ich jedesmal gründlich mit alkalischem Reiniger bevor ich Flaschen wasche.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
guenter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#45

Beitrag von guenter » Sonntag 18. Februar 2018, 12:00

Dass das sehr emotional wird, war ja vorhersehbar. Wem sauber nicht genügt und es rein sein muss, nun denn. Trotzdem verunsichert mich die Diskussion hier, ich hätte gerne mehr Fakten.

Hier erst einmal 2 LInks zum Thema, ich denke die Quellen sind seriös:
https://hobbybrauer.de/forum/wiki/doku. ... enwaschen/

https://brauanleitung.wordpress.com/201 ... -reinigen/

Was natürlich ein Argument ist, zumindest in so einem Fall:
Alt-Phex hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 20:33
Und wenn ihr so richtig Pech habt, dann verschleppt ihr euch eine hochvergärende Hefe in einen Sud mit niedrigem EVG. Viel Spaß mit Gushing oder platzenden Flaschen.
Ich habe nun versucht, mehr zum Thema zu erfahren. NIcht ganz einfach. Zum Beispiel die Frage, wann Hefen denn nun wirklich sterben. Eine recht gute Zusammenfassung zu Lebensmitteln und Hygiene habe ich hier gefunden:
http://www.bfr.bund.de/cm/350/verbrauch ... ektion.pdf

Hier wird unter anderem folgendes geschrieben:
Neben Desinfektionsmitteln gibt es auch eine Reihe von physikalischen Verfahren, die desinfizierend wirken. Ihr Vorteil ist, dass sie keine chemischen Rückstände hinterlassen. Ein solches, sehr wirksames Verfahren ist die Heißwasserdesinfektion, bei der Gegenstände für mindestens zwei Minuten in ca. 82° C heißes Wasser gelegt werden.

Vielleicht könnte das eine umweltfreundliche aber wirkungsvolle Lösung sein. Was meinen die Experten?
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
bobeye
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 212
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:40
Wohnort: Wien

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#46

Beitrag von bobeye » Sonntag 18. Februar 2018, 12:16

Umweltfreundlichkeit liegt eben - finde ich - nicht nur daran, ob ich viele nicht abbaubare Stoffe in den Abfluss leite, sondern schon auch wie viel Wasser ich zum Reinigen ver(sch)wende, und klarerweise auch die Energiekosten zum erhitzen des Wassers.

LG
Bob

Benutzeravatar
guenter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 497
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#47

Beitrag von guenter » Sonntag 18. Februar 2018, 13:31

bobeye hat geschrieben:
Sonntag 18. Februar 2018, 12:16
Umweltfreundlichkeit liegt eben - finde ich - nicht nur daran, ob ich viele nicht abbaubare Stoffe in den Abfluss leite, sondern schon auch wie viel Wasser ich zum Reinigen ver(sch)wende, und klarerweise auch die Energiekosten zum erhitzen des Wassers.
Richtig, es kommt auf die Gesamtbilanz an. Von der Herstellung über den Transport zum Endkunden bis zur Entsorgung.

Aber darauf kommt es erst im zweiten Schritt an. Wir brauchen erst mal einen hinreichend sicheren Prozess für den Hobbybrauer.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
Michael Wendt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 374
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2016, 23:11
Wohnort: Hoya

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#48

Beitrag von Michael Wendt » Mittwoch 21. Februar 2018, 23:21

afri hat geschrieben:
Samstag 17. Februar 2018, 22:57
PS: ich lese gerade Abtropfständer, wie oft und wie wird dieser eigentlich gereinigt? Eben.
:Smile Das erinnert mich jetzt an die Unart, Gläser auf dem Kopf in den Schrank zu räumen. Da soll ja kein Staub reinfallen. Stattdessen stell ich sie mit dem Trinkrand auf ein selten bis nie gereinigtes Brett. Natürlich immer millimetergenau in die staubfreie Zone von der letzten Lagerung.

Viele Grüße
Michael

P.S.: Der Teller-vor-der-Nutzung-Abspülen-Vergleich ist Quatsch, allein schon, weil mein Brot vor dem Verzehr darauf nicht wochenlang reift.
„Ah, das schmeckt wie ein richtiges Vierzehnzwanziger“

Meine Anlage: viewtopic.php?f=20&t=12052
Meine Vorstellung: viewtopic.php?f=50&t=11885
Haus, Auto und Frau zeig ich nicht.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4457
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#49

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 22. Februar 2018, 00:32

Ein bisserl Dreck hat noch keinem geschadet. Im Gegenteil. Was einen nicht umbringt, macht hart.
Zu viel Hygiene führt nur zu Allergien.

Aber im Ernst:
Belle Saison oder sowas zu verschleppen ist kein Spaß. Wo sowas drin war, das gehört entweder sofort mit dem (Double) Blast behandelt oder ab damit in den Container.
So eine Longneck Flasche 0,33 kostet ja nicht die Welt.
Oft kriegt man sogar Pfand drauf zurück (wenn man sich mit dem Getränkehändler gut versteht, siehe anderer Faden...) :P

Stephan (der sich gerade seine Tastatur anschaut und sich überlegt, ob die bereits gegen die Genfer Konvention verstößt).
Viele Grüße aus München
Stephan

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

#50

Beitrag von schuessm » Donnerstag 22. Februar 2018, 09:57

Michael Wendt hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 23:21
...
P.S.: Der Teller-vor-der-Nutzung-Abspülen-Vergleich ist Quatsch, allein schon, weil mein Brot vor dem Verzehr darauf nicht wochenlang reift.
Ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass wir Deutsche bei allem immer überdimensionieren, und so wohl auch bei diesem Reinigungsthema 1000% Sicherheit einbauen und mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Wenn man alles nach dem Gebrauch gleich reinigt, wie man es auch mit den Dingen des täglichen Bedarfs macht, denke ich reicht es aus. Wenn man natürlich das Equipment und/oder Flaschen wochenlang nach dem Austrinken nicht reinigt, dann würde ich sie auch lieber entsorgen als nochmals was abzufüllen. Aber ein Ausspülen nach dem Trinken, ein Einlegen in Spülpulverwasser, wie hier oft beschrieben, und anschließend Ausspülen mit dem Blast reicht meiner Meinung nach.
Es gibt doch hier soviele Chemiker, kann nicht einer mal einen Versuch mit den verschiedenen Reinigungsmethoden machen und anschließen prüfen ob es noch Hefekulturen gibt? Kann man doch bestimmt nachweisen.

Beste Grüße
schuessm

Antworten