...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

Antworten
Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 500
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#1

Beitrag von aalhuhnsuppe » Montag 27. Juli 2015, 17:56

Ich habe jetzt nach erfolgreicher Hauptgärung in 41 Flaschen abgefüllt und diese zum reifen in den Keller gestellt. Nun die Frage:
Wie lange reift das? Und muss es dann noch in den Kühlschrank zum Nachreifen? Ich finde dazu keine Angaben, was zumindest den ganz dämlichen Anfängern (also ich) weiterhelfen würde. :redhead
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

Sven
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 341
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 15:33
Wohnort: Wedemark

Re: ...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#2

Beitrag von Sven » Montag 27. Juli 2015, 17:57

ich mache es so
1 Woche Nachreifen bei Gärtemperatur und
1 Woche Kaltreifen bei 10C oder wenn ich Platz habe bei 0-1C

Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 500
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

Re: ...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#3

Beitrag von aalhuhnsuppe » Montag 27. Juli 2015, 18:03

:Shocked Zwei Wochen langen? Ich lese immer was von vier bis sechs Wochen....wovon hängt die Dauer der Reifung ab (von der Reife, hahaha :Ahh )?
Mein letztes Pale Ale war auch schon deutlich schneller fertig.....verwirrt ich bin. :puzz
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

Benutzeravatar
GamZuBo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 403
Registriert: Samstag 18. Oktober 2014, 16:23
Wohnort: Worms

Re: ...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#4

Beitrag von GamZuBo » Montag 27. Juli 2015, 18:12

Ich schenke das 3 Wochen nach Brautag aus. Das kann man ruhig frisch trinken. Lass das mal 1-2 Wochen warm bei 20 Grad stehen, danach kannst du es kühlen und genießen.

Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 500
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

Re: ...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#5

Beitrag von aalhuhnsuppe » Montag 27. Juli 2015, 18:13

:Bigsmile FREU! :Bigsmile
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

flip
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 506
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 15:23
Wohnort: Lippe/Hamburg

Re: ...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#6

Beitrag von flip » Montag 27. Juli 2015, 18:46

aalhuhnsuppe hat geschrieben::Shocked Zwei Wochen langen? Ich lese immer was von vier bis sechs Wochen....wovon hängt die Dauer der Reifung ab (von der Reife, hahaha :Ahh )?
Mein letztes Pale Ale war auch schon deutlich schneller fertig.....verwirrt ich bin. :puzz
Du kannst es druchaus mal nach zwei Wochen probieren. Es hält dich keiner davon ab.
Im Zweifel hast du dann halt nur noch 40 Flaschen. :Bigsmile Es sollte dann aber schon deutlich was zu schmecken sein.

Die längere Lagrung betrifft in erster Linie untergärige oder Stark-Biere

Benutzeravatar
TeufelchenBW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 11:17
Wohnort: Einhausen

Re: ...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#7

Beitrag von TeufelchenBW » Montag 27. Juli 2015, 18:48

Viele obergärige Biere schmecken bereits nach sehr kurzer Reifezeit. Insbesondere wenn es sich nicht um stark gehopfte handelt. Ein Weizenbier ist i.d.R wenig gehopft und obergärig. Das schmeckt schon nach sehr kurzer Zeit wunderbar. Ein IPA oder gutes Pils will da länger auf sich warten lassen.
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 500
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

Re: ...und wieder Fragen zum Triticum Wormatia

#8

Beitrag von aalhuhnsuppe » Donnerstag 30. Juli 2015, 22:27

Ich hab gerade mal genascht, ich konnte einfach nicht anders....
Banana!
Wundervoll geworden. Freu... :thumbsup
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

Antworten