Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Schnelles Bier
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28.8.2013 um 22:21  
Hallo Alle
ich habe meinen letzten Sud in den Sand gesetzt... besser gesagt in die Milchsäure... erst nach dem Urlaub gemerkt.
Nun habe ih das Problem 60 liter wegschütten . schlimmer ist aber dass das Fest für das das Bier war bereits in 5 Wochen ist ...
was für ein Rezept bringt denn am schnellsten ein brauchbares Bier ... gibts vielleicht ein trick für schnelle Reife.?
Mir ist klar dass das guten Brauergrundsätzen widerspricht ... aber es ist sozusagen eine Notlage ...
weiß wer was ?
Gruß Andreas


[Editiert am 29.8.2013 um 11:37 von BodoW]
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Senior Member
Senior Member

SINS
Beiträge: 335
Registriert: 17.7.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28.8.2013 um 22:26  
Hier steht was dazu:

http://hobbybrauer.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread &tid=9697#pid98062


____________________
Gut Sud, SINS.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Posting Freak
Posting Freak

gulp
Beiträge: 3937
Registriert: 20.7.2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28.8.2013 um 22:31  
und hier:


____________________
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Junior Member
Junior Member


Beiträge: 39
Registriert: 4.7.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28.8.2013 um 22:53  
Hab als letztes das hier fabriziert. Eine Woche HG, eine Woche NG, zwei Wochen gelagert. Von Brautag bis Fete fast auf den Tag genau 4 Wochen, also gut in deinem Zeitrahmen.
Ich war begeistert, meine Gäste auch. Es blieb kein Tropfen übrig. So gesehen kann ich's nur empfehlen ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28.8.2013 um 22:53  
Aha ... da scheints ja noch deutlich schnellere Versuche zu geben ...
vielen Dank für die Hilfe ...
Andreas
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 178
Registriert: 30.1.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 10:55  
Ich habe jetzt nicht alle Links verfolgt aber ein gutes Bier in 5 Wochen ist keine Hexerei.
OG geht schneller als UG.
Kommt immer auf die Gärführung an.
Hast du ausreichende Möglichkeiten zum kühlen, nicht nur wärend der Hauptgärung sondern auch beim Lagern.
Dann noch eine ausreichende Hefemenge zum Anstellen, dann solltest du auf der sicheren Seite sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Posting Freak
Posting Freak

Biertrinker
Beiträge: 1206
Registriert: 26.5.2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 11:07  
das hier ist auch schnell fertig und schmeckt super! Rezept Antwort 7
Das lieben alle, glaub mir :thumbup:
MfG
Marco


[Editiert am 29.8.2013 um 11:08 von Biertrinker]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 178
Registriert: 30.1.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 11:16  
Hallo nohairatall,

werden wir mal ein bisschen netter.
Was für ein Bier wolltest du denn gerne sieden?
Also Typ, Stammwürze, Hopfung etc.

5 Wochen sind kein Problem, das geht locker. Da hast du sogar noch Zeit.
Aber wir müssen wissen was du willst!

Also lass uns Teilhaben an deinem Unglück.

LG helderup


[Editiert am 29.8.2013 um 11:18 von helderup]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Posting Freak
Posting Freak

Brauwolf
Beiträge: 3548
Registriert: 26.2.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 11:23  
http://www.maischemalzundmehr.de/index.php?id=159&inhaltmitte =recipe&suchbegriff=&klonrezepte=&cat=Weizen,%20Hell&suche_malz=&suche_hopf en=&suche_hefe=&order=datum&ordertype=ASC

Wenn du die techischen Möglichkeiten hast, gibt es innerhalb einer Woche ein trinkfertiges Bier - siehe mein Kommentar dort. Auch bei klassischer Nachgärung in der Flasche ist das Bier vier Wochen nach dem Brautag perfekt.

Cheers, Ruthard


____________________
Mein Blog: Brew24.com
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Senior Member
Senior Member

Mobilix
Beiträge: 287
Registriert: 7.10.2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 12:12  
Kann Dir auch das von Ruthard gepostet Weizen empfehlen, mache ich auch 2-3 mal im Jahr und ist ab Brautag in 2-3 Wochen trinkbar.

Soll es kein Weizen sein, kann ich Dir das Sommerbier von unserem Mastermind Michael empfehlen,

ist ab Brautag auch nach ca. 3 - 4 Wochen trinkbar:

http://maischemalzundmehr.de/index.php?id=89&inhaltmitte=reci pe&suchbegriff=sommerb&klonrezepte=&cat=Alle Rezepte&suche_malz=&suche_hopfen=&suche_hefe=&order=datum&ordertype=ASC

VG Daniel


____________________
"Wen Bier hindert, der trinkt es falsch."
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Moderator
Posting Freak


Beiträge: 1253
Registriert: 21.12.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 12:27  
Hab gerade ein ganz einfaches Landbier gebraut.

50%PiMa
50%MüMa
IBU=StaWüx2 im konkreten Fall 22
Bitterhopfung nach Würzebruch und Aroma 10' vor Ende.
HG mit Notti bei 22 °C 8 Tage, danach ins Fass und mit CO² aus der Pulle auf 5,5g/L gedrückt.
3 Wochen nach Brautag trink fertig und wieder nur Lob eingeheimst :D


[Editiert am 29.8.2013 um 12:28 von BodoW]



____________________
"Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken"
(M. Luther)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 19:23  

Zitat von helderup, am 29.8.2013 um 10:55
Ich habe jetzt nicht alle Links verfolgt aber ein gutes Bier in 5 Wochen ist keine Hexerei.
OG geht schneller als UG.
Kommt immer auf die Gärführung an.
Hast du ausreichende Möglichkeiten zum kühlen, nicht nur wärend der Hauptgärung sondern auch beim Lagern.
Dann noch eine ausreichende Hefemenge zum Anstellen, dann solltest du auf der sicheren Seite sein.


Also:
ich dachte an ein kölsch..
auch weil ich noch Flüssighefe zymoferm Z032 habe in relativ grosser menge ... für 100 liter kann auf einmal aber nur 60 brauen .. overpitchen wäre also möglich.

schüttung 13 kg
11 kg pilsener
2 kg weizen
400 g Suermalz wg Münchener Wasser
54 liter Hauptguss
40 litter nachguss

einmaischen bei 40 grad
eiweiss bei 50 für 30 min
maltose bei 66 für 60 min
Hopfenkochen 90 Min
tettnanger 120 g 7%alpha 10 Minuten nach Kochbeinn
12 % stammwürze
Ausschlagmenge 60 liter

Umdrück equippment hab ich nicht ... hab bisher immer mit Speise gearbeitet ....

am anfang ist das Rezept nur immer so bananig das freut zwar die Weizenfreunde ... mich nicht so ...
das Material hab ich da .. Notti hätt ich auch...
könnte vermutlich auch noch was anderes besorgen bis Sonntag ... vorher komm ich nicht zum brauen insofern sinds eher 4 als 5 Wochen....

die Kollegen tun häufig Kornflakes und Polenta rein ... hört sich interessant an... wollte ich zwar eigentlich nicht weil Reinheitsgebot zum Wiesnfest gedacht war .... aber wenns hilft ...
was bewirken diese Zutaten ?

Viele n Dank für die vielen Tipps
das ist alles sehr hilfreich ... auch deshalb weil es Mut macht :-))))

Gruss Andreas


[Editiert am 29.8.2013 um 20:14 von nohairatall]
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Posting Freak
Posting Freak

Rudiratlos
Beiträge: 546
Registriert: 2.2.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:18  
Zu deinem Rezept fallen mir zwei Sachen ein:

1. Tettnanger mit 7% Alpha? Wahrscheinlich ein Schreibfehler? Wenn ich mit 4,4% (was meiner in der Gefriertruhe hat) nachrechne, komme ich auf um die 24 IBU, was passen sollte.

2. Wenn du Münchner Brauwasser hast, hast du wohl auch Münchner Festbesucher? Also mein letztes Obergäriges "Kölschartiges" löste bei den Verkostern keine Jubelarien aus. In meiner Gegend sind nun mal alle auf untergärig geeicht. Deshalb würd ich persönlich eher zum Weizen tendieren. Das musst du aber letztendlich selber wissen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:23  

Zitat von Rudiratlos, am 29.8.2013 um 20:18
Zu deinem Rezept fallen mir zwei Sachen ein:

1. Tettnanger mit 7% Alpha? Wahrscheinlich ein Schreibfehler? Wenn ich mit 4,4% (was meiner in der Gefriertruhe hat) nachrechne, komme ich auf um die 24 IBU, was passen sollte.


Du hast recht der Schreibfehler ist aber auf der anderen Seite ... Hallertauer tradition ... nicht Tettnanger ...
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Posting Freak
Posting Freak

Ladeberger
Beiträge: 1946
Registriert: 20.11.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:24  

Zitat von nohairatall, am 29.8.2013 um 19:23

eiweiss bei 50 für 30 min

Was versprichst du dir davon?

Gruß,
Andy


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:26  
Tja gute Frage stand so im Rezept (Kling) ... hab ich nie ernsthaft drüber nachgedacht ob ich das weglassen könnte ...
ist das Falsch ?
hat bisher immer gut funktioniert...


[Editiert am 29.8.2013 um 20:27 von nohairatall]
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Posting Freak
Posting Freak

Rudiratlos
Beiträge: 546
Registriert: 2.2.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:35  

Zitat von nohairatall, am 29.8.2013 um 20:23

Zitat von Rudiratlos, am 29.8.2013 um 20:18
Zu deinem Rezept fallen mir zwei Sachen ein:

1. Tettnanger mit 7% Alpha? Wahrscheinlich ein Schreibfehler? Wenn ich mit 4,4% (was meiner in der Gefriertruhe hat) nachrechne, komme ich auf um die 24 IBU, was passen sollte.


Du hast recht der Schreibfehler ist aber auf der anderen Seite ... Hallertauer tradition ... nicht Tettnanger ...



Wird's dann mit 120g und 80min nicht deutlich zu bitter (müsste über 35 IBU geben?)? Zumal du nicht sehr lange reifen lassen kannst?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:46  
so habe ichs schon mal gebraut mit etwas Lagerzeit kommt das recht gut ...
ohne Lagerzeit hast Du vermutlich recht ...
also Hopfung anpassen an die Lagerzeit ist sicher ein Punkt ....
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:46  
so habe ichs schon mal gebraut mit etwas Lagerzeit kommt das recht gut ...
ohne Lagerzeit hast Du vermutlich recht ...
also Hopfung anpassen an die Lagerzeit ist sicher ein Punkt ....
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Posting Freak
Posting Freak

Ladeberger
Beiträge: 1946
Registriert: 20.11.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:52  

Zitat von nohairatall, am 29.8.2013 um 20:26

hat bisher immer gut funktioniert...

Wenn du keine Schaumprobleme hast, dann bleib dabei.

Gruß,
Andy


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Member
Member

nohairatall
Beiträge: 70
Registriert: 19.6.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.8.2013 um 20:54  
Nein Schaumprobleme hatte ich bisher dabei nicht ...
Du meinst etwas kürzn ..?
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2019 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum