Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

Seite 1 von 2   «  1  2  »     
Autor: Betreff: Flaschenmanometer aus Schlauchtülle
Senior Member
Senior Member

Bierfetischist
Beiträge: 108
Registriert: 25.12.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 15:40  
Flaschenmanometer aus Schlauchtülle

Angefixt von einigen Threads über Flaschenmanometer hier im Forum kam ich auf die Idee mir selbst eins zu bauen. Die frage war nur wie und mit was bauen, kostengünstig sollte es ja auch noch sein sonnst könnte ich ja gleich bei HUM ein fertiges bestellen. Nach einiger zeit des Suchens ist mir eine Schlauchtülle mit Reduzierstück aus Edelstahl in die Hände gefallen was mir sehr geeignet für mein vorhaben schien.
Das Ergebnis ein Flaschenmanometer für weit unter 20 €







Das Flaschenmanometer steht jetzt schon 24 Stunden mit Mineralwasser gefüllt bei konstant 2,5 bar, bis jetzt kein Druckverlust. :partyon:
Es ist zwar nicht so schön wie ein gekauftes aber es erfüllt seinen Zweck und günstig ist es auch. Vielleicht eine gute Alternative für Bastler die nicht immer alles kaufen wollen.

Folgendes Material wurde verwendet
Manometer, Edelstahl Schlauchtülle, Edelstahl Reduzierstück, Aluminiumblech, Teflonband, Bügelverschluss, Gummidichtung

Manometer 1/4 Zoll 0 bis 6 bar € 4,28
https://www.hgt-technik.de/haus-wasser-technik/manometer/st andart-manometer/manometer-stahl-63-mm-1-4-zoll-unten-0-bis-6-bar/a-5579381 47/

Edelstahl Schlauchtülle mit Innengewinde 1/2 Zoll € 3,56
https://www.hgt-technik.de/fittinge-temperguss-edelstahl/ed elstahlfittinge/schlauchtuellen-edelstahl/edelstahl-schlauchtuelle-1-2-x-13 -mm-ig-x-schlauchtuelle/a-557944827/

Edelstahl Reduzierstück AG x IG 1/2 x 1/4 Zoll € 1,60
https://www.hgt-technik.de/fittinge-temperguss-edelstahl/ed elstahlfittinge/reduzierstueck-edelstahl-ag-x-ig/edelstahl-reduzierstueck-a g-x-ig-1-2-x-1-4/a-557944549/

Gruß Heiko


____________________
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Posting Freak
Posting Freak

BerndH
Beiträge: 1762
Registriert: 6.1.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 15:43  
Genial einfach - einfach genial!
Sehr schöne und sehr preiswerte Umsetzung eines Flaschenmanometers.


Grüsse

Bernd
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Senior Member
Senior Member

happyhibo
Beiträge: 371
Registriert: 7.10.2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 16:57  
Coole Umsetzung! :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Geile Idee... :idea:


____________________
Gruß
HappyHibo
...im Club der Rotmalzhardcoreläuterer...

HHHB - HappyHiboHeimBräu
HHHB - HappyHiboHomeBrew
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Senior Member
Senior Member

Bielsteinbraeu
Beiträge: 282
Registriert: 22.10.2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 17:19  
Klasse !
Je einfacher desto ist es.

Allzeit Gut Sud
Hopfen und Malz rein in den Hals

Jürgen


____________________
Laß den Alltag hinter Dir
entspann Dich bei einem selbstgebrauten Bier
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Posting Freak
Posting Freak

Kirk1701
Beiträge: 2828
Registriert: 30.11.2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 20:10  
Glückwunsch...

Da hatten zwei Doofe die gleiche Idee aber du warst schneller :redhead:

Kirk


____________________

Dieses Bier ist in Deutschland leider
nicht verfügbar, da es möglicherweise
Hopfen enthält, für die die erforderlichen
Geschmacksrechte von der GMEA nicht
eingeräumt wurden
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Posting Freak
Posting Freak

DerDennis
Beiträge: 2085
Registriert: 26.2.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 20:13  
Wie hast du denn die richtige Bügellänge getroffen - trial and error?

Grüße


____________________
*Dunkles Lager, Magnum/Select/Tettnanger, S189 (Hauptgärung)
*Festbier, Northern Brewer/Tettnanger/Saazer/Select, S-189 (Nachgärung)
*Helles Lager, Tettnanger/Select/Saazer, S-189 (Nachgärung)
*Westy12 Clone, 21.6°P, W3787 (Lagerkeller)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Posting Freak
Posting Freak

Kirk1701
Beiträge: 2828
Registriert: 30.11.2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 20:14  
Gemessen :)

Kirk


____________________

Dieses Bier ist in Deutschland leider
nicht verfügbar, da es möglicherweise
Hopfen enthält, für die die erforderlichen
Geschmacksrechte von der GMEA nicht
eingeräumt wurden
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Posting Freak
Posting Freak

hoepfli
Beiträge: 2942
Registriert: 29.4.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 20:16  
schau es dir doch am Bild an, sieht nach der Orginalbügellänge aus, entscheidend ist nur das Winkelblech mit den richtigen Bohrungen.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Posting Freak
Posting Freak

DerDennis
Beiträge: 2085
Registriert: 26.2.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 21:42  

Zitat von hoepfli, am 1.5.2014 um 20:16
schau es dir doch am Bild an, sieht nach der Orginalbügellänge aus, entscheidend ist nur das Winkelblech mit den richtigen Bohrungen.


Originalbügel sind aber nicht zweiteilig. :)


____________________
*Dunkles Lager, Magnum/Select/Tettnanger, S189 (Hauptgärung)
*Festbier, Northern Brewer/Tettnanger/Saazer/Select, S-189 (Nachgärung)
*Helles Lager, Tettnanger/Select/Saazer, S-189 (Nachgärung)
*Westy12 Clone, 21.6°P, W3787 (Lagerkeller)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Senior Member
Senior Member

Bierfetischist
Beiträge: 108
Registriert: 25.12.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.5.2014 um 23:46  
Hallo

Hoepfli hat den Nagel auf den Punkt getroffen, die Biegung vom Original Bügel habe ich beibehalten nur die Bohrungen wurden exakt angepasst. Wenn der Bügel zu lang ist währe das auch kein Problem, man kann ja zur Not locker noch einen Gummi über die Schlauchtülle ziehen.

Edith sagt grad noch: Es sind immer noch 2,5 bar drauf :partyon:

Gruß Heiko


____________________
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Newbie
Newbie

HKD
Beiträge: 8
Registriert: 12.5.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/thumbup.gif erstellt am: 1.5.2014 um 23:47  
Ich muß schon sagen wirklich gut aus gedacht das ding!
Ich bin leider auch so ein dummi der bestellt und bezahlt.
Wie sagte so schön meine Mutter das Geld liegt auf der Straße aber man ist zu faul sich ..........
Morgen werde ich mir auch so Ding zusammen braten.
Nochmal dankeschön für die gute Anleitung

gruß
Horst
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Posting Freak
Posting Freak

Alt-Phex
Beiträge: 854
Registriert: 1.2.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2.5.2014 um 00:57  
TOP ! :thumbup:


____________________
---
Brauer & Mälzer - Jahrgang 1994
Mediendesigner seit 2000
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Junior Member
Junior Member

Brauerstern
Beiträge: 19
Registriert: 15.7.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2.5.2014 um 07:30  
Einfach genial - und einfach zum nachbauen !! ich werde es versuchen.


____________________
Gruß
Jogie
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Gast

Gast
smilies/thumbup.gif erstellt am: 2.5.2014 um 20:00  
Dankeschön für die Idee
Antwort 13
Junior Member
Junior Member

knappschaft
Beiträge: 19
Registriert: 4.4.2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3.5.2014 um 09:40  
abo
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Member
Member


Beiträge: 94
Registriert: 27.11.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3.5.2014 um 15:09  
abo
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Senior Member
Senior Member

Wombat-Brewing
Beiträge: 205
Registriert: 4.11.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3.5.2014 um 15:20  
...wenn es die Teile jetzt noch bei einem Shop gibt, der nicht 15 Euro Versand nach Österreich verlangt, würde ich sofort bestellen!

Lg
Michael
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Senior Member
Senior Member

Beerbrouer
Beiträge: 466
Registriert: 23.11.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3.5.2014 um 16:41  

Zitat von Wombat-Brewing, am 3.5.2014 um 15:20
...wenn es die Teile jetzt noch bei einem Shop gibt, der nicht 15 Euro Versand nach Österreich verlangt, würde ich sofort bestellen!

Lg
Michael


Bei euch gibt es aber sicher doch Sanitärfachhändler oder Baumärkte? Es muss ja nicht aus Edelstahl sein, das Manometer ist es ja auch nicht. Messing reicht auch, zumal es auch nicht mit dem Bier in Berührung kommt.

Gruß

Gerald


____________________
In cerevisia veritas!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Senior Member
Senior Member

Wombat-Brewing
Beiträge: 205
Registriert: 4.11.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3.5.2014 um 17:07  
Edit:

Versteh ich das richtig:
Der Manometer ist mit dem Reduzierstück verbunden und dieses wiederum mit der Schlauchtülle. Und zwischen Reduzierstück und Schlauchtülle ist das Blech. Und zwischen dem Blech und dem Reduzierstück ist eine Gummidichtung, oder?
Ist diese Dichtung unbedingt notwendig oder sollte es eigentlich nicht auch dicht sein, wenn die Gewinde einfach gut (z.B. mit Teflonband) eingedichtet werden?

Lg
Michael


[Editiert am 3.5.2014 um 19:19 von Wombat-Brewing]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Senior Member
Senior Member

Bierfetischist
Beiträge: 108
Registriert: 25.12.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3.5.2014 um 23:56  
Hallo Wombat-Brewing


Zitat von Wombat-Brewing, am 3.5.2014 um 15:20
...wenn es die Teile jetzt noch bei einem Shop gibt, der nicht 15 Euro Versand nach Österreich verlangt, würde ich sofort bestellen!

Lg
Michael

Ich würde es machen wie Beerbrouer es schon geschrieben hat, im Baumarkt wird man da bestimmt fündig wenn nicht im Sanitärfachhandel auf jeden fall.

Zitat:
Wombat-Brewing
erstellt am: 3.5.2014 um 17:07
Edit:

Versteh ich das richtig:
Der Manometer ist mit dem Reduzierstück verbunden und dieses wiederum mit der Schlauchtülle. Und zwischen Reduzierstück und Schlauchtülle ist das Blech. Und zwischen dem Blech und dem Reduzierstück ist eine Gummidichtung, oder?
Ist diese Dichtung unbedingt notwendig oder sollte es eigentlich nicht auch dicht sein, wenn die Gewinde einfach gut (z.B. mit Teflonband) eingedichtet werden?

Lg
Michael


In die Schlauchtülle habe ich eine Gummidichtung eingelegt und das Reduzierstück bis zum Anschlag eingeschraubt, das Blech hatte aber noch etwa 1mm Luft und hat gewackelt eine Unterlegscheibe mit Innendurchmesser von rund 21mm war gerade nicht zur Hand also nahm ich eine Gummidichtung und das Blech war fest. Mann hätte auch das Gewinde vom Reduzierstück ein wenig kürzen können oder noch ein Blech anfertigen können aber das währe wohl mehr Aufwand als nötig gewesen. Teflonband habe ich nur für das Manometer verwendet.

Gruß Heiko


____________________
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Posting Freak
Posting Freak

mibi-xxl
Beiträge: 856
Registriert: 22.2.2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.5.2014 um 14:18  
Hallo Heiko,
das ist ein geniales Teil, und noch super günstig. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Das werde ich auf jeden Fall nachbauen.
Danke für die Anleitung.


____________________
Allzeit gut Sud
Michael

And special greetings to our American and English "Friends" who are reading along ;-)
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Senior Member
Senior Member

Bierfetischist
Beiträge: 108
Registriert: 25.12.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6.5.2014 um 22:31  
Hallo

Flaschenmanometer für 0 EURO

Heute habe ich mein zweites Flaschenmanometer fertig gestellt.
Aus einer alten kaputten Fahrradluftpumpe von der Deponie habe ich das Manometer, die Mutter und Unterlegscheibe aus der Wühlkiste und die Silikondichtung habe ich aus einer alten Backform geschnitten. Die Schraubverschlussflasche stammt von der Badischen Familienbrauerei Bauhöfer die nur in Schraubflaschen abfüllt. http://www.ulmer-bier.de/





Gruß Heiko


____________________
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Posting Freak
Posting Freak

HarryHdf
Beiträge: 893
Registriert: 25.5.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6.5.2014 um 22:44  
Da sägt jemand ganz heftig an Vit's inoffiziellem "Genialer-Schrauber-Thron" :D

:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Harry


____________________
Ich kann allem widerstehen, außer der Versuchung (Oscar Wilde)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Senior Member
Senior Member

Wombat-Brewing
Beiträge: 205
Registriert: 4.11.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9.5.2014 um 16:50  
Ich hab mir jetzt die Teile gekauft und ein kleines Problem:
Der Manometer geht nur sehr schwer in das Reduzierstück zu schrauben: Bevor ich zu viel Gewalt mit 2 Zangen aufwende: Ist das normal? Händisch geht der Manometer vll. 2-3 Umdrehungen ins Gewinde.
Die Verschraubung zwischen Reduzierstück und Schlauchtülle geht auch händisch sehr leicht.

Lg
Michael
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Senior Member
Senior Member

Bierfetischist
Beiträge: 108
Registriert: 25.12.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9.5.2014 um 20:41  
Hallo

Zitat:
Wombat-Brewing erstellt am: 9.5.2014 um 16:50
Ich hab mir jetzt die Teile gekauft und ein kleines Problem:
Der Manometer geht nur sehr schwer in das Reduzierstück zu schrauben: Bevor ich zu viel Gewalt mit 2 Zangen aufwende: Ist das normal? Händisch geht der Manometer vll. 2-3 Umdrehungen ins Gewinde.
Die Verschraubung zwischen Reduzierstück und Schlauchtülle geht auch händisch sehr leicht.

Lg
Michael

Das mit den zwei Zangen lasse Mal lieber sein. Spanne das Reduzierstück in einen Schraubstock ein und schraube das mit Hanf oder Teflonband umwickelte Manometer mit einen 14er Maulschlüssel ein. Und immer schön in Schraubrichtung Einhanfen oder mit Teflonband umwickeln sonnst wird das nichts.

Wichtig!!! Teflonband mag nachträgliches zurück korrigieren absolut nicht, wenn doch korrigiert werden soll oder muss besser wieder neues Teflonband aufbringen. Mit Hanf kann man ohne Probleme etwas korrigieren.

Für jene die nicht wissen wie man richtig Einhanft >>> http://www.youtube.com/watch?v=ov_PoeDS8H4

Gruß Heiko


____________________
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
  Seite 1 von 2   «  1  2  »     

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum