Die Suche ergab 561 Treffer

von Bergbock
Montag 19. April 2021, 10:53
Forum: Rezepte
Thema: Erster Sud: Ich bitte um Hilfe! Obergäriges Hausbier
Antworten: 7
Zugriffe: 1211

Re: Erster Sud: Ich bitte um Hilfe! Obergäriges Hausbier

Was hast du denn für Wasserwerte?
11 ml Michsäure ist schon viel, da hätte ich Bedenken, dass Du das rausschmeckst. Richtig hartes Wasser nur mit Milchsäure zu korrigieren geht eben nicht (theoretisch schon aber praktisch wird's eben geschmacklich nix).

Frank
von Bergbock
Donnerstag 15. April 2021, 20:48
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Maiböcke 2021
Antworten: 44
Zugriffe: 3210

Re: Maiböcke 2021

Lobet den Herrn, was für ein Bier! Genau so muss ein heller Bock meiner Meinung nach schmecken. Er nennt sich zwar nicht Maibock, ist aber wohl auch nur in den Monaten April, Mai erhältlich. Unglaublich wie hell die Augustiner den hinbekommen. Die Spelzentrennung lässt wohl grüssen?! Ob ausser Pilsn...
von Bergbock
Montag 12. April 2021, 17:21
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Caramalze: geschmackliche Veränderung?
Antworten: 7
Zugriffe: 421

Re: Caramalze: geschmackliche Veränderung?

Du solltest Dir deine Gärung ganz genau anschauen, deine Hefe (mehrfach geführt?), deine Temperatursteuerung beim Gären, eventuell auch deine Gärgefässe auf Keime anschauen. Solche Fehlaromen kommen durch die Gärung und gerade bei einem Hellen wirst du auch kleine Nuancen bemerken, die bei einem IP...
von Bergbock
Montag 12. April 2021, 15:45
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Caramalze: geschmackliche Veränderung?
Antworten: 7
Zugriffe: 421

Re: Caramalze: geschmackliche Veränderung?

Wenn dir bei einem Hellen was schief geht, wenn du plötzlich Fehlaromen hast, solltest Du nicht bei den (Cara)-Malzen suchen. Die geben dir nämlich keine Fehlaromen, allenfalls unerwünschte, wenn mal ein Malz beschriftet war. Du solltest Dir deine Gärung ganz genau anschauen, deine Hefe (mehrfach ge...
von Bergbock
Montag 12. April 2021, 13:42
Forum: Braugerätschaften
Thema: Anschaffung einer Brauanlage - Brewtools Erfahrungen?
Antworten: 100
Zugriffe: 12235

Re: Anschaffung einer Brauanlage - Brewtools Erfahrungen?

Ganz vieles, was ich hier lese, war letzten Endes ausschlaggebend, mich für ein klassisches Brausystem zu entscheiden. 57 l Edelstahltopf mit hochgenauem Thermometer, Rührwerk und Läuterspirale. Schrote mit 0.9 mm (handgekurbelt allerdings), habe eine 3.5 kW Yato-Induktionsplatte zum Heizen, die abs...
von Bergbock
Samstag 10. April 2021, 18:28
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Bockbier Effizienz und Endvergärung
Antworten: 28
Zugriffe: 776

Re: Bockbier Effizienz und Endvergärung

Was ich nie verstehe: du braust nach Rezept und "beklagst" dich hinterher, dass du nur 16.5 °P statt 17 °P bekommst. Wo ist denn das Problem hier? Du hast doch das ganze Hopfenkochen hier noch vor dir, d.h. die Würze konzentriert sich ohnehin auf. Rechne einfach das Volumen um : 20 l mit 16.5 °P ent...
von Bergbock
Samstag 10. April 2021, 10:41
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: BrewMaster Hefen - hat jemand Erfahrungen?
Antworten: 57
Zugriffe: 8990

Re: BrewMaster Hefen - hat jemand Erfahrungen?

Hallo, ist ja schon etwas älter, der Faden, aber auf diese Hefe bin ich gerade erst aufmerksam geworden, weil die bei HuM in 500g Packungen zu kaufen ist. Untergärig nehme ich bisher fast nur die 34/70, werde der aber inzwischen etwas überdrüssig. Ich hätte gerne etwas mehr so in Richtung dem Münch...
von Bergbock
Mittwoch 7. April 2021, 08:17
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Haltbarkeit der Würze
Antworten: 20
Zugriffe: 666

Re: Haltbarkeit der Würze

Das A und O bei untergärigen Bieren ist das korrekte Hefehandling und die Gärführung. Vielen "obergärigen" Brauern mag nicht bewusst sein, dass untergärig zu brauen deutlich mehr ist als nur den Sud kalt zu stellen und ein Päckchen Hefe reinzuwerfen. Kommt die Gärung sehr spät an, hat man zu wenig (...
von Bergbock
Montag 29. März 2021, 12:53
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Maiböcke 2021
Antworten: 44
Zugriffe: 3210

Re: Maiböcke 2021

Heute war mal wieder der jährliche Test des Einbecker Maibocks. Die Jungs steigern sich m.E. von Jahr zu Jahr. Der diesjährige ist phänomenal, einzigartig und der mit weitem Abstand der Beste, den die bisher gebraut haben. Keine vordergründige "wütende" Alkoholnote, herrlich untergäriger Bockgeruch...
von Bergbock
Mittwoch 24. März 2021, 10:06
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hand aufs Herz (Wasser)
Antworten: 14
Zugriffe: 939

Re: Hand aufs Herz (Wasser)

Da kann ich Boludo (Stefan) nur zustimmen. Das Wasserthema klingt für chemisch Unbefleckte anfänglich furchtbar kompliziert, ist es aber letztlich gar nicht. Ich habe zuhause Wasser mit 15 °dH Gesamthärte, 12 °dH davon temporäre Härte. Ich praktiziere 2 Methoden um mein Brauwasser zu bekommen: a) Vo...
von Bergbock
Freitag 5. März 2021, 09:51
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Viel zu hoher Stamwürzegehalt. Zuviel Malz oder zu wenig Wasser ?
Antworten: 37
Zugriffe: 1594

Re: Viel zu hoher Stamwürzegehalt. Zuviel Malz oder zu wenig Wasser ?

Wenn ich ein Bier mit 13°P haben will, stelle ich die Würze nach dem Läutern auf 13 °P ein. Zusammen mit der genauen Menge an Würze berechne ich die nötigen Hopfenmengen für die angepeilten IBUs. Im Laufe des Kochens gehen bei mir etwa 4 l Wasser als Dampf raus, davon werden etwa 2 l permanent durch...
von Bergbock
Freitag 5. März 2021, 09:31
Forum: Braugerätschaften
Thema: Thermometer/Temperatursteuerung zum Maischen
Antworten: 13
Zugriffe: 826

Re: Thermometer/Temperatursteuerung zum Maischen

Schau Dir mal die Seite von Brewpaganda.com an. Ich habe eine Yato, einen 57l Topf mit eingebautem CL1-Thermometer, der eine exzellente Genauigkeit hat (Industrie-Präzission, auf 1°C genau). Seit ich dieses System habe, arbeitet mein Inkbird nur noch am Gärkühlschrank. Einziger Nachteil: ich muss eb...
von Bergbock
Freitag 5. März 2021, 07:21
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Viel zu hoher Stamwürzegehalt. Zuviel Malz oder zu wenig Wasser ?
Antworten: 37
Zugriffe: 1594

Re: Viel zu hoher Stamwürzegehalt. Zuviel Malz oder zu wenig Wasser ?

Wenn Du Deine Sudhausausbeute ungefähr kennst und im Griff hast, wird Deine berechnete Ausschlagsmenge ziemlich passen. Dann verdünnst Du auf Deine gewünschte Stammwürze, Du landest dann aber normalerweise auch bei der berechneten Menge. Somit passen dann auch Deine IBU. Das ist völlig richtig. Bes...
von Bergbock
Mittwoch 24. Februar 2021, 18:00
Forum: Rezepte
Thema: Andechser Spezial Hell
Antworten: 6
Zugriffe: 1643

Re: Andechser Spezial Hell

Inzwischen ist Andechs ein klein wenig auskunftsfreudiger geworden. Für ihr Spezial Hell geben sie folgende Werte offiziell an: Stammwürze: 13.6% Alkohol: 5.9 %-Vol Bittere: 19 IBU Bezüglich Hopfen wird nur angemerkt, dass ausschliesslich Hallertauer Aromahopfen zur Anwendung kommt. Hinsichtlich Bra...
von Bergbock
Mittwoch 24. Februar 2021, 14:31
Forum: Rezepte
Thema: Rezept für Trockenes Pils
Antworten: 30
Zugriffe: 2534

Re: Rezept für Trockenes Pils

@Tomas: Wäre mir persönlich zu viel Magnum (ich mag den einfach nicht) und ob es 2 Gaben 5 min vor Kochende und bei Kochende braucht, ich weiss nicht. Tradition ist aber eine super Wahl. Tradition kannst Du sehr gut auch schon in der Vorderwürze einsetzen, eine späte Gabe nochmals für Aroma und Nase...
von Bergbock
Mittwoch 24. Februar 2021, 14:04
Forum: Rezepte
Thema: Rezept für Trockenes Pils
Antworten: 30
Zugriffe: 2534

Re: Rezept für Trockenes Pils

62°C kann je nach Verkleisterungstemperatur zu niedrig sein. Und 45 Minuten Maltoserast ist zu lang, mach 20 Minuten passiert meist nicht mehr viel, außer dass die Betaamylase denaturiert. Das würde ich so nicht stehen lassen. Für die Maltoserast wird normalerweise 30 - 60 empfohlen, im Brücklmeier...
von Bergbock
Freitag 19. Februar 2021, 11:09
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Diacetyl loswerden...
Antworten: 27
Zugriffe: 1180

Re: Diacetyl loswerden...

Im sterilfiltrierten Bier kann es sein, dass das Diacetyl bleibt. Wenn aber noch Hefe im Gebinde lebt und die Temperatur nicht so niedrig ist, dass diese Hefe den Stoffwechsel weitgehend einstellt, dann baut sie das Diacetyl als eine der letzten Energiequellen langsam ab. Genau so ist es. Je früher...
von Bergbock
Freitag 19. Februar 2021, 07:25
Forum: Zapfanlagen
Thema: Verfügbarkeit CC-Kegs
Antworten: 11
Zugriffe: 674

Re: Verfügbarkeit CC-Kegs

Also, ich habe mich im letzten Jahr erst für CC-Kegs entschieden. Die Unverwechselbarkeit und Robustheit der Anschlüsse mit den Stiften hat letzten Endes den Ausschlag gegeben. Ich hatte bislang nie Probleme, CC-Kegs gebraucht und auch neu zu bekommen und preislich waren sie stets identisch zu den N...
von Bergbock
Samstag 13. Februar 2021, 12:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Nachgärung-Temperatur zu kalt??
Antworten: 1
Zugriffe: 233

Re: Nachgärung-Temperatur zu kalt??

Grosse Wahl hast Du ohnehin nicht. Natürlich funktioniert eine Nachgärung auch kalt, geht eben einiges langsamer. Zuckermenge bleibt natürlich dieselbe, oder willst Du mehr Kohlensäure reinbringen? Es geht ja auch nichts kaputt dabei in der Kälte. Vielleicht musst Du ab und an ein bisschen aufschütt...
von Bergbock
Mittwoch 10. Februar 2021, 20:06
Forum: Rezepte
Thema: Alkoholarmes Bier durch Erhitzung
Antworten: 29
Zugriffe: 1562

Re: Alkoholarmes Bier durch Erhitzung

Wenn das so wäre würde JEDE Destillation mit exakt dem Siedepunkt von Ethanol durchgeführt werden und höhere Temperaturen würden niemals auftreten. Die Praxis zeigt ein anderes Bild, siehe das Diagramm von JackFrost. Im unteresten Bereich muß die Temperatur den Siedepunkt des Gemisches erreichen. J...
von Bergbock
Mittwoch 10. Februar 2021, 19:35
Forum: Rezepte
Thema: Alkoholarmes Bier durch Erhitzung
Antworten: 29
Zugriffe: 1562

Re: Alkoholarmes Bier durch Erhitzung

Diese Überlegung ist nicht richtig. Es gibt nur ein azeotropes Gemisch aus 96% Ethanol und 4 % Wasser, das sich durch Destillation nicht mehr trennen lässt. Alles andere lässt sich trennen, weil Ethanol früher verdampft als Wasser, Bei Erhitzen des Bieres verdampft Ethanol aus dem Gemisch bei 78°C ...
von Bergbock
Mittwoch 10. Februar 2021, 17:23
Forum: Rezepte
Thema: Alkoholarmes Bier durch Erhitzung
Antworten: 29
Zugriffe: 1562

Re: Alkoholarmes Bier durch Erhitzung

Der größte Denkfehler sind die 80 Grad. Diese Temperatur (oder genauer die erwähnten, gerundeten 78 Grad) sind der Siedepunkt von REINEM Ethanol. Im Bier hast du allerdings nur einen Alkoholgehalt von 5%. Bei dieser Konzentration hat das Waser-Alkohol-Gemisch einen Siedepunkt von etwa 96 - 97 Grad....
von Bergbock
Mittwoch 27. Januar 2021, 07:39
Forum: Braugerätschaften
Thema: #Braumeister vs. Grainfather
Antworten: 7
Zugriffe: 759

Re: #Braumeister vs. Grainfather

Ich habe das System von Brewpaganda: 57 l Topf mit Rührwerk und eine 3.5 kW Yato-Induktionsplatte als Heizquelle und Präzisionsthermometer. Seitdem habe ich für den Inkbird beim Maischen keine Verwendung mehr. Das Thermometer ist auf 1 °C genau. läuft rund und schnell mit und hängt nicht hinterher w...
von Bergbock
Montag 25. Januar 2021, 07:24
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Wie gut Rezept nachkochen?
Antworten: 9
Zugriffe: 725

Re: Wie gut Rezept nachkochen?

Die Kenntnis der eigenen SHA ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Die Berechnung der Hopfenmengen mache ich selbst immer erst dann, wenn ich die Vorderwürzenmenge und die dazugehörige Stammwürze kenne, nicht vorher. Bei den eigenen Rezepten lege ich im Vorfeld nur einen IBU-Wert fest, sowie welcher Ho...
von Bergbock
Freitag 15. Januar 2021, 11:26
Forum: Rezepte
Thema: Witbier
Antworten: 22
Zugriffe: 2164

Re: Witbier

Die Gewürzmengen muss man eh den Rohstoffen anpassen. Koriander ist nicht gleich Koriander und bei den Orangen gibt es sicher auch Unterschiede. Dann kommt es noch darauf an, wie fein man den Koriander mörsert, manche rösten ihn auch noch kurz an. Exakte Grammangaben sind also nicht besonders sinnv...
von Bergbock
Mittwoch 13. Januar 2021, 13:24
Forum: Rezepte
Thema: Maibock
Antworten: 37
Zugriffe: 2712

Re: Maibock

ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 13. Januar 2021, 12:29
Mit starkem Frühlingsale wäre ich einverstanden,😀
MESSSA = Micha's Einbeck Style Strong Spring Ale
Englische Akronyme liegen ja im Trend
von Bergbock
Mittwoch 13. Januar 2021, 08:09
Forum: Rezepte
Thema: Maibock
Antworten: 37
Zugriffe: 2712

Re: Maibock

Maibock ist ein sehr traditionelles Bier. Man kann zurückverfolgen, wann der erste Sud in München gebraut wurde: 1613. Man hatte genug vom überteuerten Einbecker Bier, das es auf dem Weg nach München schaffte sich um das dreifache zu verteuern. Man kann darüber streiten, ob man einen dunklen oder h...
von Bergbock
Sonntag 20. Dezember 2020, 13:36
Forum: Braugerätschaften
Thema: Gegendruckabfüller beim Räuber
Antworten: 45
Zugriffe: 4854

Re: Gegendruckabfüller beim Räuber

Ich weiss ja nicht, was an der Reinigung des iTap aufwändig sein soll. Ich spüle ein paar Minuten immer wieder mit Wasser durch, danach mit iso-Propanol, lasse trocknen und fertig.
Und dass die CO2-Spülung weniger effizient sein soll, wird von vielen behauptet, ist aber physikalischer Unsinn.

Frank
von Bergbock
Freitag 18. Dezember 2020, 11:32
Forum: Braugerätschaften
Thema: Gegendruckabfüller beim Räuber
Antworten: 45
Zugriffe: 4854

Re: Gegendruckabfüller beim Räuber

https://www.crafthardware.de/produkt/fill-station-tri-clamp-gda/ Wow, das ist ja mal ein klasse GDA! Mit den LEDs hat das Befüllen fast etwas Weihnachtliches. Eine Lösung mit Stativ oder einer Flaschen Fixierung/Einspannung würde ich heute auch bevorzugen. So eine Ausstattung hat seinen Preis. Bei ...
von Bergbock
Freitag 18. Dezember 2020, 10:44
Forum: Braugerätschaften
Thema: Gegendruckabfüller beim Räuber
Antworten: 45
Zugriffe: 4854

Re: Gegendruckabfüller beim Räuber

... Moin Frank Da hast du sicher teilweise recht. Aber vor 30 Jahren hast du auch noch keine NEIPAs gebraut. Ich glaube schon das die Bierstile der letzten Jahre insgesamt auch deutlich anfälliger für Oxidation sind. Wenn man im Bereich Lager, Stout, etc. unterwegs ist dann muss man sicher nicht mi...
von Bergbock
Freitag 18. Dezember 2020, 09:37
Forum: Braugerätschaften
Thema: Gegendruckabfüller beim Räuber
Antworten: 45
Zugriffe: 4854

Re: Gegendruckabfüller beim Räuber

Bei allem wissenschaftlichen Verständnis, aber findet ihr nicht, dass ihr jetzt übertreibt mit Eurer Sauerstoffpanik? Das Vorspannen, Vorspülen und Abfüllen im Hobbybrauerbereich unterschiedet sich vom Prinzip vom industriellen Bereich eigentlich gar nicht. Den Kopfraum voller Schaum bekommt man auc...
von Bergbock
Dienstag 15. Dezember 2020, 15:48
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit VE-Wasser: Aufsalzen nötig?
Antworten: 31
Zugriffe: 1842

Re: Brauen mit VE-Wasser: Aufsalzen nötig?

Nein, am einfachsten ist es, Du verschneidest dein vollentsalztes Wasser mit Leitungswasser, um auf eine Härte von vielleicht < 5 °dH zu kommen, um jetzt mal einfach ein Hausnummer zu sagen. Mein Wasser hat etwa 15 °dH, nach dem Vollentsalzen verschneide ich es 2:1 bis 3:1 mit Leitungswasser.
von Bergbock
Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:12
Forum: Automatisierung
Thema: Steuerung einer Induktionsplatte mit Inkbird und Pumpe
Antworten: 8
Zugriffe: 908

Re: Steuerung einer Induktionsplatte mit Inkbird und Pumpe

... d) Im neuen Kessel habe ich jetzt ein analoges made-in-Germany Industriethermometer (DIN, auf 1 °C genau) das - da ohne Hülse - sehr flüssig mitläuft, nicht hinterherhinkt und deutlich genauer als der Inkbird ist. ... hallo Frank, welches hast Du denn da im Einsatz? LG stefan Hi Stefan, dies hi...
von Bergbock
Donnerstag 3. Dezember 2020, 08:14
Forum: Automatisierung
Thema: Steuerung einer Induktionsplatte mit Inkbird und Pumpe
Antworten: 8
Zugriffe: 908

Re: Steuerung einer Induktionsplatte mit Inkbird und Pumpe

Bei der Umstellung meiner Anlage auf einen 15 Gallonen Kessel mit Yato-Plato als Heizquelle dachte ich auch zuerst daran, die Platte via Inkbird zu steuern. Ich bin inzwischen komplett davon abgekommen. Die Gründe: a) Wie hier mehrfach erwähnt, ist der Inkbird für die Stromstärke der Yato-Platte nic...
von Bergbock
Mittwoch 25. November 2020, 13:51
Forum: Braugerätschaften
Thema: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank
Antworten: 312
Zugriffe: 48803

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

Zugegeben etwas off-topic, aber im Zusammenhang mit den ganzen Diskussionen hier, stellt sich mir gerade die Frage, was denn speziell im Heimbraubereich der Vorteil der Druckvergärung ist? Ich frage aus Interesse, nennt es auch gerne Nichtwissen, da ich noch nie anders als offen vergoren habe.

Frank
von Bergbock
Samstag 14. November 2020, 18:02
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Andechser Weizenbock
Antworten: 3
Zugriffe: 808

Re: Andechser Weizenbock

Hi, Frank, danke für Deine Eindrücke. Das klnigt ja mal wirklich interessant und ich werde definitiv versuchen, das Zeugs hier bei uns im Ruhrpott zu bekommen. Ist ein schönes Beispiel, dass auch ein Schuster, der nicht bei seinen Leisten bleibt, in der Lage ist, etwas...äh...fachfremdes offenbar s...
von Bergbock
Samstag 14. November 2020, 12:08
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Andechser Weizenbock
Antworten: 3
Zugriffe: 808

Andechser Weizenbock

Nach dem Schneider TAP5 Weizendoppelbock wieder ein Ausflug zu den Weizenstarkbieren. Ziemlich neu lanciert (zumindest als Flaschenbier) hatte ich gestern Abend den Andechser Weizenbock im Glas, ein "einfacher" Bock mit 16.5 % Stammwürze und 7 % Alkohol. Halleluja was ein Trunk, diesmal genau mein G...
von Bergbock
Samstag 7. November 2020, 11:10
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Bitburger Winterbock
Antworten: 21
Zugriffe: 3715

Re: Bitburger Winterbock

Ich fand den Bitburger Winterbock überraschend gut. Er kommt zwar meiner Meinung nicht an ein Andechser Bergbock und einen hellen Bock von Augustiner ran, aber ist wirklich lecker, ausgewogen und gut trinkbar. Die 7.5% sind aber schon eine Ansage.

Frank
von Bergbock
Mittwoch 4. November 2020, 16:51
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptcheck: American Pilsner
Antworten: 19
Zugriffe: 1459

Re: Rezeptcheck: American Pilsner

@Jan: besten Dank für die sehr umfassende Antwort. Also bezog sich deine Aussage v.a. darauf, dass die amerikanische 6-zeilige Gerste sich deutlich von den europäischen unterscheidet und du das böhmische PiMa herangezogen hast, weil der TE es in seiner Schüttung hatte. Ich hatte es eben so aufgefass...
von Bergbock
Mittwoch 4. November 2020, 11:39
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptcheck: American Pilsner
Antworten: 19
Zugriffe: 1459

Re: Rezeptcheck: American Pilsner

Das wird sicherlich ein gutes Bier, aber halt kein American Pilsner. Das American Pilsner UG ist ist das eine, das wesentlich wichtigere aber ist das das Bier sehr schlank ist, da spricht aber Bohemian Pilsner Malz dagegen. Klassisch kommt 6 Row zum Einsatz und da das eben auch Körper mitbringt, ha...
von Bergbock
Dienstag 3. November 2020, 19:53
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Schneider TAP 05
Antworten: 14
Zugriffe: 1544

Re: Schneider TAP 05

Man muss sich mal die Geschichte dieses Bieres anschauen, dann versteht man es besser. Ja, den IPA-Einfluss merkt man, sehr sogar. Bei einer Blindverkostung wäre es für mich auch als IPA durchgegangen. Das ist ja genau das, was ich so schade fand, von der Weissbierherkunft merkt man fast nichts. Wo...
von Bergbock
Dienstag 3. November 2020, 18:35
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Schneider TAP 05
Antworten: 14
Zugriffe: 1544

Schneider TAP 05

Mein lieber Herr Gesangsverein, das ist schweres Geschütz. Weizendoppelbock, 18.5% Stammwürze, 8.2 % Alkohol, 40 IBU, kaltgehopft. Halleluja! Für mich Premiere, auch wenn das wohl schon länger auf dem Markt ist. Je mehr ich davon trinke, desto mehr stelle ich fest, dass für mich persönlich diese Kom...
von Bergbock
Sonntag 1. November 2020, 10:39
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie Karbonisiert ihr?
Antworten: 24
Zugriffe: 7141

Re: Wie Karbonisiert ihr?

Du musst nicht unbedingt nachgären im Keg. Bei Weissbier einfach schauen, dass genügend Hefe mit ins Keg kommt. Das sollte beim Umfüllen vom Gärfass ins Keg ja auch kein Problem sein. Nicht dass es nicht funktioniert, aber Zucker ist für mich eine "Krücke", die beim Keg nichts verloren hat. Du kanns...
von Bergbock
Freitag 30. Oktober 2020, 11:01
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B
Antworten: 52
Zugriffe: 15543

Re: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B

Wenn Dein Einkocher wirklich nur 0.5 °C nachheizt, sei glücklich. 2 bis 3 Grad waren bei meinem absolut üblich. Dazu kam noch, dass der Temperaturfühler relativ träge ist und stets über ein Grad hinterherhinkt. Wenn das alles bei Dir nicht der Fall ist und du diskutierst, wie du die 0.5 °C optimiere...
von Bergbock
Dienstag 27. Oktober 2020, 10:16
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Enzymbooster - Welche Mengen?
Antworten: 5
Zugriffe: 667

Re: Enzymbooster - Welche Mengen?

Wie hast Du denn in der "zweiten Runde" die Rasten vorgesehen? Müsstest Du nicht auf Maltoserastniveau kommen um die optimale Ausbeute zu bekommen? Der Plan ist, das ohne Wasserinfusion á la Earl zu machen? Gruss Mike Runter auf etwa 75°C, dann Enzymbooster zugeben. So viel zusätzliche Stärke kann ...
von Bergbock
Dienstag 27. Oktober 2020, 09:39
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Enzymbooster - Welche Mengen?
Antworten: 5
Zugriffe: 667

Re: Enzymbooster - Welche Mengen?

Bierjunge hat geschrieben:
Dienstag 27. Oktober 2020, 09:36
Was Du beschreibst, ist als Kesselmaischverfahren (siehe bei Narziß) bekannt. Narziß beschreibt dort einen kalten Satz (den Du "Enzymbooster" nennst) von 10% der Gesamtmenge.

Moritz
Vielen Dank Moritz!

Frank
von Bergbock
Dienstag 27. Oktober 2020, 08:59
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Enzymbooster - Welche Mengen?
Antworten: 5
Zugriffe: 667

Enzymbooster - Welche Mengen?

Hallo, ich plane einen Versuch mit einem alternativen Dekoktionsverfahren, um mir einen zweiten Topf, zweite Heizplatte und Umschöpfen zu sparen. Geplant ist, die Rasten bis 72 °C sukzessive anzufahren, quasi bis Jodnegativität. Danach auf Kochtemperatur hoch und dem kompletten Sud etwa 10 min koche...
von Bergbock
Sonntag 25. Oktober 2020, 09:44
Forum: Hobbybrauerbierverkostungen
Thema: Wiess mit der Colonia F Hefe
Antworten: 8
Zugriffe: 1013

Re: Wiess mit der Colonia F Hefe

Hi Micha, unter den Trockenhefen für Kölsch war es für mich auch die erste Wahl und ging bei ihrem ersten Einsatz auch tatsächlich Richtung Kölsch, so wie ich es erhofft hatte. Seit ich aber die W177 von Weihenstephan für ein Kölsch / Wiess verwendet habe, ist meine Erwartungshaltung an eine Kölsch-...
von Bergbock
Mittwoch 21. Oktober 2020, 21:45
Forum: Rezepte
Thema: Pumpkin Ale Fragen
Antworten: 75
Zugriffe: 4614

Re: Pumpkin Ale Fragen

Noch eine Frage: Wenn ich gebackenen Kürbis-Mus einmaische, muss ich mit einer Läuterkatastrophe rechnen? Ja, habe vor ~3 Wochen mit Kürbis-Mus (70min im Backofen und anschließend püriert). Läutern war ganz furchtbar. Die Gummirast bei 38°C hat leider nichts gebracht, evtl war sie zu kurz (20 Minut...
von Bergbock
Dienstag 20. Oktober 2020, 16:04
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Wir wollen doch alle gutes Bier herstellen ... oder
Antworten: 34
Zugriffe: 4337

Re: Wir wollen doch alle gutes Bier herstellen ... oder

Ich glaube wir haben es hier auch ein wenig mit dem viel zitierten Zeitgeist zu tun, ich habe den Eindruck dass die Gesellschaft allgemein dünnhäutiger geworden ist und gereizter reagiert als noch vor Jahren. Was sich im öffentlichen Leben als "Sprachpolizei" zusehends äussert (das kannst Du heute a...