Die Suche ergab 517 Treffer

von Bergbock
Dienstag 27. Oktober 2020, 10:16
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Enzymbooster - Welche Mengen?
Antworten: 4
Zugriffe: 172

Re: Enzymbooster - Welche Mengen?

Wie hast Du denn in der "zweiten Runde" die Rasten vorgesehen? Müsstest Du nicht auf Maltoserastniveau kommen um die optimale Ausbeute zu bekommen? Der Plan ist, das ohne Wasserinfusion á la Earl zu machen? Gruss Mike Runter auf etwa 75°C, dann Enzymbooster zugeben. So viel zusätzliche Stärke kann ...
von Bergbock
Dienstag 27. Oktober 2020, 09:39
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Enzymbooster - Welche Mengen?
Antworten: 4
Zugriffe: 172

Re: Enzymbooster - Welche Mengen?

Bierjunge hat geschrieben:
Dienstag 27. Oktober 2020, 09:36
Was Du beschreibst, ist als Kesselmaischverfahren (siehe bei Narziß) bekannt. Narziß beschreibt dort einen kalten Satz (den Du "Enzymbooster" nennst) von 10% der Gesamtmenge.

Moritz
Vielen Dank Moritz!

Frank
von Bergbock
Dienstag 27. Oktober 2020, 08:59
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Enzymbooster - Welche Mengen?
Antworten: 4
Zugriffe: 172

Enzymbooster - Welche Mengen?

Hallo, ich plane einen Versuch mit einem alternativen Dekoktionsverfahren, um mir einen zweiten Topf, zweite Heizplatte und Umschöpfen zu sparen. Geplant ist, die Rasten bis 72 °C sukzessive anzufahren, quasi bis Jodnegativität. Danach auf Kochtemperatur hoch und dem kompletten Sud etwa 10 min koche...
von Bergbock
Sonntag 25. Oktober 2020, 09:44
Forum: Hobbybrauerbierverkostungen
Thema: Wiess mit der Colonia F Hefe
Antworten: 7
Zugriffe: 464

Re: Wiess mit der Colonia F Hefe

Hi Micha, unter den Trockenhefen für Kölsch war es für mich auch die erste Wahl und ging bei ihrem ersten Einsatz auch tatsächlich Richtung Kölsch, so wie ich es erhofft hatte. Seit ich aber die W177 von Weihenstephan für ein Kölsch / Wiess verwendet habe, ist meine Erwartungshaltung an eine Kölsch-...
von Bergbock
Mittwoch 21. Oktober 2020, 21:45
Forum: Rezepte
Thema: Pumpkin Ale Fragen
Antworten: 56
Zugriffe: 1540

Re: Pumpkin Ale Fragen

Noch eine Frage: Wenn ich gebackenen Kürbis-Mus einmaische, muss ich mit einer Läuterkatastrophe rechnen? Ja, habe vor ~3 Wochen mit Kürbis-Mus (70min im Backofen und anschließend püriert). Läutern war ganz furchtbar. Die Gummirast bei 38°C hat leider nichts gebracht, evtl war sie zu kurz (20 Minut...
von Bergbock
Dienstag 20. Oktober 2020, 16:04
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Wir wollen doch alle gutes Bier herstellen ... oder
Antworten: 34
Zugriffe: 2538

Re: Wir wollen doch alle gutes Bier herstellen ... oder

Ich glaube wir haben es hier auch ein wenig mit dem viel zitierten Zeitgeist zu tun, ich habe den Eindruck dass die Gesellschaft allgemein dünnhäutiger geworden ist und gereizter reagiert als noch vor Jahren. Was sich im öffentlichen Leben als "Sprachpolizei" zusehends äussert (das kannst Du heute a...
von Bergbock
Montag 19. Oktober 2020, 15:09
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung
Antworten: 39
Zugriffe: 2421

Re: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung

Seid mir nicht böse ob der Bemerkung: aber wenn ich das lese, bin ich heilfroh, dass ich mich für eine klassische Anlage mit Rührer und Läuterfreund entschieden habe. Vielleicht könnten sich bitte die anderen 11.000 User, die keinen Braumeister haben, hier in diesem Thread auch noch zu Wort melden ...
von Bergbock
Montag 19. Oktober 2020, 13:56
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung
Antworten: 39
Zugriffe: 2421

Re: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung

... Geht mir genau anders herum. Ein Topf ist handlich und leicht, und er lässt kinderleicht auswaschen. Innen klappern keine Heizspiralen rum, die beim Putzen stören. Keine Elektrik/Elektronik, auf die beim Reinigen Rücksicht genommen werden muss, und Pumpen muss man auch nicht zerlegen. Ich bin ü...
von Bergbock
Montag 19. Oktober 2020, 11:47
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung
Antworten: 39
Zugriffe: 2421

Re: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung

@Frank: Jedesmal, wenn ich nur den BM ausspülen muss und keine Spirale säubern (weil +), mein Badboden nicht vor lauter verschütteter Würze klebt, hab ich ein Grinsen im Gesicht und denk mir, dass das Ding jeden Teuro wert war.
😂 Es sei dir gegönnt.

Frank
von Bergbock
Montag 19. Oktober 2020, 10:28
Forum: Zapfanlagen
Thema: Zapfanlage - Bier schäumt - nach 10 Litern
Antworten: 7
Zugriffe: 405

Re: Zapfanlage - Bier schäumt - nach 10 Litern

Schwierige Diagnose. Bei meinem ersten Zapfversuch, direkt vom Keg, kam auch nur Schaum. War ziemlich frustrierend. 2 Ansatzpunkte drängen sich aber stets auf: a) der Zapfdruck ist niedriger als der Fassdruck, dann entbindet sich das CO2 und es schäumt. Also, einfach mal den Zapfdruck sukzessive erh...
von Bergbock
Sonntag 18. Oktober 2020, 18:35
Forum: Rezepte
Thema: Pumpkin Ale Fragen
Antworten: 56
Zugriffe: 1540

Re: Pumpkin Ale Fragen

Ein Kürbis enthält pro 100 g durchschnittlich:
6.5 g Kohlehydrate (davon 2.76 g Zucker)
1g Eiweiss
0.1 g Fett
26 kcal

Der Wassergehalt liegt bei über 90 %.

Vielleicht hilft das ja weiter.

Frank
von Bergbock
Sonntag 18. Oktober 2020, 13:38
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Oktoberfestbiere 2020
Antworten: 21
Zugriffe: 1544

Re: Oktoberfestbiere 2020

Hatte ich eins davon schon im Wagen, hab's dann doch wieder zurück ins Regal gestellt. Grund: aus den Vorjahren habe ich noch genug Maßkrüge rumstehen und der Inhalt ist mir nicht so intensiv in Erinnerung geblieben, dass ich das noch mal kaufen müsste. Cheers, Ruthard Absolut, am Paulaner Oktoberf...
von Bergbock
Sonntag 18. Oktober 2020, 12:55
Forum: Rezepte
Thema: Pumpkin Ale Fragen
Antworten: 56
Zugriffe: 1540

Re: Pumpkin Ale Fragen

Der Kürbis wird ca. 1 Std. bei 180°C im Ofen karamellisiert, bildet also vergärbaren Zucker. Die Frage ist nur mit welchem Anteil. Beim Karamellisieren werden keine vergärbaren Zucker gebildet, es wird entwässert und kondensiert, die sich bildenden Produkte sind ein Sammelsurium und hängen primär v...
von Bergbock
Freitag 16. Oktober 2020, 21:17
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung
Antworten: 39
Zugriffe: 2421

Re: Braumeister 20 - Spaß mit Kanalbildung

Seid mir nicht böse ob der Bemerkung: aber wenn ich das lese, bin ich heilfroh, dass ich mich für eine klassische Anlage mit Rührer und Läuterfreund entschieden habe. Malz zu fein? -> kein Problem Kanalbildung? -> gibts nicht Schlechte Software, Vorsicht beim Drücken falscher Tasten -> gibts nicht, ...
von Bergbock
Freitag 16. Oktober 2020, 20:47
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Oktoberfestbiere 2020
Antworten: 21
Zugriffe: 1544

Re: Oktoberfestbiere 2020

Für mich immer noch absolute Referenzklasse. Dieses weiche Mundgefühl, die feine Malzsüsse, die komplette Balance aus allem...ganz, ganz grosses Kino.
119003312_1690418807775012_4420690161300364346_o.jpg
von Bergbock
Dienstag 13. Oktober 2020, 17:04
Forum: Rezepte
Thema: Rezepthilfe Maibock
Antworten: 47
Zugriffe: 2993

Re: Rezepthilfe Maibock

Hallo Frank und Jens, So wie ich das rausgelesen habe ist die Dekoktion ja durchaus machbar wenn auch nicht so einfach wie bei normalen Sudkesseln. Auch soll man Untergärige Biere brauen können mit dem kleinen Nachteil der geringeren Ausschlagmenge. Lieg ich da jetzt falsch? Gruß Klaus :Drink Man k...
von Bergbock
Dienstag 13. Oktober 2020, 15:31
Forum: Rezepte
Thema: Rezepthilfe Maibock
Antworten: 47
Zugriffe: 2993

Re: Rezepthilfe Maibock

@ Jens: Das war für mich das Hauptargument, mich gegen einen Braumeister und für eine klassische Anlage zu entscheiden. Bockbiere und Dekoktion stehen bei mir prioritär sehr weit oben und ich dachte, wenn schon Geld investiert, dann nicht in eine Anlage, die mich diesbezüglich nicht unerheblich eins...
von Bergbock
Montag 12. Oktober 2020, 14:52
Forum: Rezepte
Thema: Rezepthilfe Maibock
Antworten: 47
Zugriffe: 2993

Re: Rezepthilfe Maibock

Also wenn's schon um mein Maibock-Rezept geht, auch ein paar Worte meinerseits: a) Stopfen - weglassen. Tob Dich mit Stopfen an anderen Bierstilen aus, nicht bei einem ug Maibock. b) Da Du mit dem Braumeister arbeitest, ist das mit der Dekoktion etwas schwierig, verlängere dann die Maltoserast etwas...
von Bergbock
Freitag 9. Oktober 2020, 15:30
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Thermometer-Genauigkeit
Antworten: 3
Zugriffe: 359

Re: Thermometer-Genauigkeit

Na gut, das kann sicher etwas ausmachen, bei 69°C dürfte nicht viel beta-Amaylase-Aktivität übrig sein, ob das nun DER Grund alleine ist, sei dahingestellt. Pass die Temperatur nächstes Mal an oder maisch doch mehrstufig mit klassischen Rasten bei 63 °C und 72 °C. Bei ausgedehnter 63 °C Rast wird's ...
von Bergbock
Montag 5. Oktober 2020, 11:00
Forum: Rezepte
Thema: Weissbier ohne Weizen
Antworten: 15
Zugriffe: 1438

Re: Weissbier ohne Weizen

Probier doch mal "Clarity Ferm" von WhiteLabs aus. Das ist ein Enzym, welches Gluten während der Gärung abbaut. Dann kannst Du auch problemlos Weizen zur Schüttung nehmen, so der Hersteller.

https://www.whitelabs.com/other-product ... arity-ferm

Frank
von Bergbock
Dienstag 28. Juli 2020, 10:14
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hefe kommt nicht an..
Antworten: 38
Zugriffe: 2156

Re: Hefe kommt nicht an..

Hier scheint mir betreffend Wissensstand Gärführung mit untergärigen Hefen doch einiges im Argen zu liegen. Bei flüssigen Lagerhefen einen schwach aufgeblähten Beutel direkt zu pitchen : kann man machen, sollte man aber besser sein lassen. Zugabe der Lager-Hefe bei 20 °C und halten dieser Temperatur...
von Bergbock
Mittwoch 8. Juli 2020, 09:36
Forum: Rezepte
Thema: Steinpilze
Antworten: 15
Zugriffe: 1119

Re: Steinpilze

HubertBräu hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 08:43
Wie wäre es mit einem schönen Schweinebraten mit Steinpilzsoße? :Bigsmile :Greets
Dem schliesse ich mich an. Es reicht, wenn Bier und Steinpilze im Magen zusammenfinden. :Bigsmile

Frank
von Bergbock
Freitag 26. Juni 2020, 16:35
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 898

Re: Leffe Blonde Hefe

Die erwähnte Wyeast 3463 ist ja eine Witbierhefe, die Begriffe Weissbier / Witbier gehen ja oftmals durcheinander. Die WB-06 wurde ja auch als Weizenhefe angepriesen und es ist eben keine bayrische Weiss- sondern eher eine belgische Weizenhefe (Wit). Vielleicht ist mit Weissbierhefe dieser Typ gemei...
von Bergbock
Freitag 26. Juni 2020, 16:25
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 898

Re: Leffe Blonde Hefe

Boludo hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:27
Kann man die Hefe nicht einfach Strippen?
Da lebt nichts im Leffe.
von Bergbock
Freitag 26. Juni 2020, 11:53
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 898

Re: Leffe Blonde Hefe

Eine Weissbierhefe??
von Bergbock
Freitag 26. Juni 2020, 11:35
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 898

Leffe Blonde Hefe

Frage an die "Belgier" hier: Irgendwie komme ich bei meinen Versuchen, ein Leffe Blonde Bier zu brauen nicht weiter. Ich habe Clone-Rezepte gegoogelt und durchgeschaut aber das meiste davon ist schon augenscheinlicher Unsinn, als das mit Leffe Blonde nichtmal die Eckdaten gemein hätte. Die von mir b...
von Bergbock
Dienstag 23. Juni 2020, 07:28
Forum: Rezepte
Thema: Kölsch entwickeln?
Antworten: 85
Zugriffe: 12380

Re: Kölsch entwickeln?

Nach meinen Erfahrungen steht und fällt ein Kölsch mit der verwendeten Hefe. Und da hat mich bislang nur die Weihenstephaner W-177 komplett überzeugt, die hat genau jenes Aromaprofil erzeugt, das ich von einem Kölsch erwarte. Bei allen anderen Hefen, naja, ich will nicht sagen dass die geschmacklich...
von Bergbock
Dienstag 16. Juni 2020, 16:30
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Erdinger: Geruch nach Apfel?
Antworten: 12
Zugriffe: 1032

Re: Erdinger: Geruch nach Apfel?

Ethylacetat riecht nach Klebstoff (ist das Lösemittel im Klebstoff), nicht nach Apfel.
von Bergbock
Dienstag 16. Juni 2020, 15:45
Forum: Hobbybrauerbierverkostungen
Thema: Fotos von Hobbybrauerbieren
Antworten: 146
Zugriffe: 40733

Re: Fotos von Hobbybrauerbieren

Bei so vielen IPAs, NEIPAs, Ales mit Himbeeren/Mango/Fichtenzweigen und was weiss ich noch alles, fühlt man sich als Lagerbierbrauer ja schon fast wie ein Exot. :Greets Also hier dann mein Maibock, 16.5% Stammwürze mit 7.2% Alkohol. Kochmaischverfahren und mit der Imperial Yeast Harvest L17 bei etwa...
von Bergbock
Dienstag 9. Juni 2020, 07:49
Forum: Rezepte
Thema: Roggen-Weisbier
Antworten: 6
Zugriffe: 714

Re: Roggen-Weisbier

Das ist zu viel des Guten. Der Weizen an sich wäre nicht mal das Problem, nur die Tatsache dass dann insgesamt > 70% spelzenfrei sind, wird dir zusätzliche Läuterprobleme bereiten, weil der Treber zu kompakt wird. Kombiniert mit all dem Ungemach, den Dir die Roggenwürze bereiten wird, ist das keine ...
von Bergbock
Donnerstag 4. Juni 2020, 10:54
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bekenntnisse eines (ehemaligen) Starter-Muffels
Antworten: 15
Zugriffe: 2366

Re: Bekenntnisse eines (ehemaligen) Starter-Muffels

Moin, nach meiner Erfahrung verursachen warm propagierte Starter bei bis zu 10% des Gesamtvolumens keine Fehltöne. Dekantieren? Eher nicht. Wenn ich mir den vitalen Starter in der Phase der Zugabe ansehe ist das eine wild blubbernde und schäumende Masse, mit der aktivsten Hefe irgendwo in der Mitte...
von Bergbock
Dienstag 2. Juni 2020, 20:52
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Blauesud (haferflocken und Mais schuld?)
Antworten: 33
Zugriffe: 2063

Re: Blauesud (haferflocken und Mais schuld?)

Da muss ich aus eigener Erfahrung (leider) widersprechen. Von (vollständiger) Verkleisterung der Flocken konnte bei mir viel zu oft nie die Rede sein. Gerade Mais ist hier kritisch und da nützen dann auch 2 h 72 °C Rast einfach nichts, wenn es 80 / 85 °C zur Verkleisterung benötigt. Vorkochen / vor...
von Bergbock
Dienstag 2. Juni 2020, 17:00
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Blauesud (haferflocken und Mais schuld?)
Antworten: 33
Zugriffe: 2063

Re: Blauesud (haferflocken und Mais schuld?)

Hi Radulph, so weit ich informiert bin, sind alle Flocken bereits verkleistert durch den Herstellungsprozess. Ich gebe die einfach so zur Maische und ich habe weder einen Blausud damit gehabt, noch stimmte irgendetwas mit der Sudhausausbeute nicht. Ich gehe darum davon aus, dass die vollständig ver...
von Bergbock
Sonntag 24. Mai 2020, 17:10
Forum: Rezepte
Thema: Weltenburger Barock dunkel
Antworten: 14
Zugriffe: 1347

Re: Weltenburger Barock dunkel

hyper472 hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 23:37
Ich würde dafür ohnehin die S-23 nehmen.
Viele Grüße, Henning
Mit der S-23 ist er mit seinem Sud vom Weltenburger Barcock dunkel dann aber mindestens soweit weg wie Weihenstephan von Japan. :puzz :Wink

Frank
von Bergbock
Donnerstag 21. Mai 2020, 15:58
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Quetschen des Malzes Basics
Antworten: 12
Zugriffe: 1550

Re: Quetschen des Malzes Basics

Also bei meinem Quetschbuddy gingen bei 1.2 mm beim Weizen doch etliche Körner durch. 1.6 oder 1.8 mm wären bei mir undenkbar. Allgemein muss ich eher bei minimalem Walzenabstand (0.8 - 0.9 mm) mahlen. Der Hersteller hat mir mitgeteilt, dass der ideale Walzenabstand auch sehr stark vom Antrieb abhän...
von Bergbock
Mittwoch 13. Mai 2020, 13:05
Forum: Rezepte
Thema: Roggenbier
Antworten: 12
Zugriffe: 1161

Re: Roggenbier

Die fehlenden Spelzen sind nicht das Problem beim Roggenbier. Das Problem sind die reichlich vorhandenen Schleimstoffe (Pentosane), die dir den direkten Weg in die Läuterhölle weisen können, wenn Du nicht gewisse Dinge beachtest. Es gibt vom User Koenigsfeld eine sehr interessante Ausarbeitung dazu,...
von Bergbock
Mittwoch 6. Mai 2020, 06:53
Forum: Rezepte
Thema: Rezepthilfe Dubbel
Antworten: 11
Zugriffe: 2167

Re: Rezepthilfe Dubbel

Westmalle Wyeast 3787 / WLP 530
Über die La Trappe Hefe findet sich nichts belastbares

Frank
von Bergbock
Dienstag 5. Mai 2020, 06:15
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Druck im Keg
Antworten: 6
Zugriffe: 719

Re: Druck im Keg

graf_drakeli hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 18:00
Andere Frage, warum hast du zwei Wochen Kaltreifung verschenkt und das Bier nicht gleich gekühlt karbonisiert?
Weil im Kühlschrank vorher kein Platz war. :Bigsmile
von Bergbock
Sonntag 3. Mai 2020, 10:26
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Druck im Keg
Antworten: 6
Zugriffe: 719

Re: Druck im Keg

9 l Keg, 2 Tage im Kühlschrank.
von Bergbock
Sonntag 3. Mai 2020, 09:47
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Druck im Keg
Antworten: 6
Zugriffe: 719

Druck im Keg

Bin gerade etwas verwirrt. Ich habe ein Märzen im Keg, carbonisiert auf ca. 6 g/l CO2 (2.3 bar bei 17°C). Der Druck war sehr konstant über die letzten 14 Tage. Nun habe ich das Keg in den Kühlschrank gestellt (10 °C), der Druck indes ist nur auf etwa 2.15 bar gefallen, was etwa 7 g/l entsprächen?! I...
von Bergbock
Mittwoch 29. April 2020, 15:36
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Feldschlösschen Hefeweizen
Antworten: 5
Zugriffe: 754

Re: Feldschlösschen Hefeweizen

Hört sich ziemlich nach der WB 06 an. Ob es nun gerade diese Hefe ist, weiss man natürlich nicht. Da sie aber auch noch ein "Weizen" produzieren (eher so ein belgischer Wit-Typ), will ich es nicht ausschliessen, dass sie dieselbe Hefe verwenden. Nach 68er-, Schneider- oder Gutmann-Hefe schmeckt das...
von Bergbock
Mittwoch 29. April 2020, 09:29
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Feldschlösschen Hefeweizen
Antworten: 5
Zugriffe: 754

Re: Feldschlösschen Hefeweizen

Sali Frank Feldschlössschen trinkt man nicht das weiss doch jeder Schweizer ;-) :Greets Das Pale Ale ist trinkbar, aber der Rest..... :Grübel Das einzige gute Hefeweizen habe ich von der Locher Brauerei das "Appenzeller Weizenbier" gehabt, der Rest na ja Gruess us äm Züribiet Marco Die Appenzeller ...
von Bergbock
Mittwoch 29. April 2020, 08:57
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Feldschlösschen Hefeweizen
Antworten: 5
Zugriffe: 754

Feldschlösschen Hefeweizen

Tatsächlich, ich habe das schlechteste Hefeweizen meines Lebens getrunken. :thumbdown Voller Hoffnung, dass es eine Schweizer Brauerei doch mal hinbekommen sollte, ein gutes Hefeweizen zu brauen, habe ich mir eine Flasche des neuen "Feldschlösschen Hefeweizen" aus der Serie "Theophil Roninger Collec...
von Bergbock
Freitag 24. April 2020, 16:05
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefen - Tops und Flops
Antworten: 135
Zugriffe: 24902

Re: Hefen - Tops und Flops

Top-Hefen UG: WLP 860 bzw. Imperial Yeast L17 Harvest (sind identisch) : sensationelle Hefe für Helles, Märzen und Maibock. Mild, rund ausgewogen. WLP 835 : leider selten erhältlich, ähnlich wie WLP 860 aber etwas malziger im Gesamtbild Wyeast 2206 : Top für Bockbiere Top.Hefen OG: Wyeast 3068 bzw I...
von Bergbock
Donnerstag 23. April 2020, 14:53
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Geschmacksfrage: Schneider Tap 7 vs. Gutmann
Antworten: 39
Zugriffe: 3016

Re: Geschmacksfrage: Schneider Tap 7 vs. Gutmann

Ich trinke eigentlich beide Weizentypen sehr gerne, Nelke und Banane. Es lebe die Abwechslung.
Schneider ist etwas mickrig im Schaum, da hat Markus Recht, Gutmann ist manchmal schon ein Bananen-Overkill.

Wenn es um mein Lieblingsweissbier geht: Ayinger Urweisse, für mich die klare Nummer 1.

Frank
von Bergbock
Dienstag 21. April 2020, 12:27
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Suche Hefe WLP 835
Antworten: 8
Zugriffe: 1234

Re: Suche Hefe WLP 835

L17 und WLP 860 sind identische Stämme, wurde mir von Imperial Yeast bestätigt.
von Bergbock
Dienstag 21. April 2020, 11:44
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Suche Hefe WLP 835
Antworten: 8
Zugriffe: 1234

Re: Suche Hefe WLP 835

Hallo alle, jetzt schließe ich mich mal an diesen schon etwas älteren Thread an. Ich bin aktuell auf der Suche nach der WLP860 (aka L17 Harvest). Alternativ ginge auch die WLP835. Falls jemand eine von denen (oder beide) auf NaCl hat, oder demnächst damit braut und für mich etwas ernten könnte, wär...
von Bergbock
Montag 20. April 2020, 13:27
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptideen mit der WY 2206
Antworten: 8
Zugriffe: 668

Re: Rezeptideen mit der WY 2206

Helles Märzen / Oktoberfestbier. Da passt die 2206 ganz hervorragend dazu!! Moin Bergbock, Erst einmal vielen Dank für den Tipp. Hast Du vielleicht ein paar (Rezept-) Parameter für mich, denn ein helles Märzen bzw. Oktoberfestbier habe ich noch nicht gebraut. Eine schöne Woche! Stefan Klar, habe 3 ...
von Bergbock
Sonntag 19. April 2020, 21:15
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptideen mit der WY 2206
Antworten: 8
Zugriffe: 668

Re: Rezeptideen mit der WY 2206

Helles Märzen / Oktoberfestbier. Da passt die 2206 ganz hervorragend dazu!!
von Bergbock
Donnerstag 16. April 2020, 08:09
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Lallemand Koelsch eine Schnarchnase?
Antworten: 30
Zugriffe: 2062

Re: Lallemand Koelsch eine Schnarchnase?

Wenn ich das so lese, frage ich mich, ob die Herstellerangabe 12 - 20°C nicht doch einfach Marketinggefasel ist. Die Frage ist aber auch, ob sie bei 15 - 16°C signifikant schneller ankommt? Ich habe ein Päckchen im Kühlschrank, das ich mal an einem kleinen Testsud ausprobieren wollte, hat sich aber ...