Die Suche ergab 562 Treffer

von Rudiratlos
Mittwoch 22. Juni 2016, 18:15
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Mit reinem Hopfensud "Nachbittern"?
Antworten: 17
Zugriffe: 2778

Re: Mit reinem Hopfensud "Nachbittern"?

Kurze Antwort: Ja, hab ich selber schon gemacht Lange Antwort: Ja, aber,... Angeblich soll die Bittere dann "kratziger" und nicht so "fein" werden, als mit Würze gekocht. Bei mir hat es aber funktioniert, ich war mit dem Ergebnis voll zufrieden. Ich habe bei meinem Versuch um die 5 IBU zusätzlich ei...
von Rudiratlos
Freitag 17. Juni 2016, 20:34
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12492
Zugriffe: 1481293

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

So ein Sch..., habe gerade in den Kühlschrank geguckt und gesehen, dass mein stärkster Hopfen sage und schreibe 4% Alpha hat. :Shocked Hat sich das Thema Pils damit nun doch erledigt oder kann ich auch den 4%igen nehmen? Die zwei typischen Argumente gegen eine starke Bitterung mit ausschließlich Al...
von Rudiratlos
Donnerstag 9. Juni 2016, 15:02
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefeempfehlung: Wiener Lager
Antworten: 9
Zugriffe: 1357

Re: Hefeempfehlung: Wiener Lager

Drei Brauer, vier Meinungen. Ich mag die W34/70 z.B. nicht besonders. Ist mir bei meinen Bieren zu "kantig" und "rustikal", relativiert sich aber mit zunehmender Lagerzeit. Hier meine Empfehlungen und Erfahrungen (zumindest bei meinen UG-Bieren): - S-189: eher getreidig und malzig - W2308: sehr rund...
von Rudiratlos
Donnerstag 2. Juni 2016, 16:42
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Autolyse kurze Frage-kurze Antwort
Antworten: 10
Zugriffe: 1705

Re: Autolyse kurze Frage-kurze Antwort

... 25 IBU / Hallertauer Perle / Hefe: Brewferm Lager / Stammwürze 15,1P / Alkohol 5,8% Die Hauptgärung war 3 Wochen bei ca. 12° C Jetzt, nach ca. 4 Wochen im Lagerkeller hat das Bier einen undefinierbaren metallischen aber auch ganz leicht säuerlichen Einschlag. Das wird zwar vom kräftigen Malzkör...
von Rudiratlos
Donnerstag 2. Juni 2016, 12:07
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12492
Zugriffe: 1481293

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Weiß jemand wie viel Druck die Plastikstopfen in einem Thielmann 10L Fass mit bayerischem Anstich aushalten bevor sie herausfliegen? Wollte besagtes Fass mit ca. 3 Bar durch die Gegend fahren, bin mir aber nicht so sicher wie sinnvoll das ist... Meinst du die gängigen weißen Spunkdkorken? (Die hier...
von Rudiratlos
Mittwoch 25. Mai 2016, 17:58
Forum: Rezepte
Thema: Leichtes Sommer"bier"
Antworten: 4
Zugriffe: 1086

Re: Leichtes Sommer"bier"

Muss weg und hab deshalb keine Zeit ausführlicher zu werden. Fürs erste nur soviel: Bei auf niedrigem Vergärungsgrad ausgelegter Schüttung und Maischeprogramm bin ich mit meiner untergärigen Haus- und Hof-Hefe (S-189) auf gerade mal 39-40% scheinbaren Vergärungsgrad gekommen. Bei einer Stammwürze vo...
von Rudiratlos
Samstag 21. Mai 2016, 16:09
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Saccharomycodes LudwigII (WSL17) - Fragen
Antworten: 115
Zugriffe: 21553

Re: Saccharomycodes LudwigII (WSL17) - Fragen

Hier mal meine Erfahrungen mit der Ludwigii, vielleicht hilfts ja jemanden: Schüttung: 50% Cara (hell und dunkel), die anderen 50% Basismalze (genaue Anteile weiß ich nicht mehr, Großteil sollte Wiener gewesen sein) Maischen: hoch eingemaischt, die Maische hat nie Temperaturen unter 72°C gesehen. Da...
von Rudiratlos
Freitag 20. Mai 2016, 17:50
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fassbier Nachgärung
Antworten: 14
Zugriffe: 1839

Re: Fassbier Nachgärung

Das sind Kunststoff Fässer mit Flach Keg.Krappi: aber genau darum geht meine Frage ,karbonisiert ihr weniger im keg auf ,also wenn direkt gezapft wird ;man könnte doch sagen 5% Co will ich haben ,also karboniesiere ich auf 4,5 % auf plus 1 bar nacher aufs Keg gibt auch 5% Kurz und bündig: a) 5% CO2...
von Rudiratlos
Freitag 20. Mai 2016, 17:47
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fassbier Nachgärung
Antworten: 14
Zugriffe: 1839

Re: Fassbier Nachgärung

Wie würdet Ihr bei der Karbonisierung von Stichfässern vorgehen? Viel Beruhigungsweg ist da ja auch nicht und einen Kompensator hab ich an ein einem Stichhahn auch noch nicht vorgefunden :Grübel . Bei meinen Stichfässern (mit Wechsel und Pfeifferl gezapft, und nicht mit Stechdegen und CO2!) karboni...
von Rudiratlos
Freitag 20. Mai 2016, 12:35
Forum: Rezepte
Thema: Ratschläge fürs Maischprogramm
Antworten: 29
Zugriffe: 3911

Re: Ratschläge fürs Maischprogramm

Hier mal mein Vorgehen für einen hohen Vergärungsgrad (so eine Art absteigende Infusion): Tief einmaischen, Dünnmasche ziehen und beiseite stellen. Die Dickmaische langsam auf 72°C aufheizen und rasten einlegen (so dass die Beta- und vor allem die Alpha-Amylase schon mal gut Vorarbeit leisten können...
von Rudiratlos
Freitag 20. Mai 2016, 12:12
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fassbier Nachgärung
Antworten: 14
Zugriffe: 1839

Re: Fassbier Nachgärung

Brauturm hat geschrieben: Die Zapfanlage ist direkt auf dem fass ,also ca 50 cm Leitung und Kugelhahn,also kein Kompensatorhahn.
Ungeeigneter Hahn und ohne Beruhigungsspirale bzw. lange Leitung zum Druckabbau?
Und da wunderst du dich, dass das Zapfen nicht klappt?
von Rudiratlos
Samstag 14. Mai 2016, 15:33
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: PH-Wert ermitteln
Antworten: 31
Zugriffe: 3199

Re: PH-Wert ermitteln

von Rudiratlos
Mittwoch 4. Mai 2016, 17:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: starker Hefegeschmack - Würze zu lang auf der Hefe?
Antworten: 14
Zugriffe: 2402

Re: starker Hefegeschmack - Würze zu lang auf der Hefe?

Das Bier hatte als es fertig war einen sehr starken "herben" Hefegeschmack - da dachte ich, dass es von dieser Hefe kommt. Was verstehst du unter "herben Hefegeschmack"??? Meinst du da vielleicht diesen ecklig-bitteren Geschmack der Brandhefe, also des Schmodders am Gärfassrand nach der Gärung? 45 ...
von Rudiratlos
Sonntag 24. April 2016, 09:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wieviel Platz in Flasche beim abfüllen
Antworten: 37
Zugriffe: 5328

Re: Wieviel Platz in Flasche beim abfüllen

joch hat geschrieben:Weniger ist auch nichts, ich habe mal mit etwa 0.7 cm versucht aber da wurde der Druck zu gross und die Flasche Platzte.
Das lag sicher nicht am Kopfraum in der Flasche!
von Rudiratlos
Sonntag 24. April 2016, 09:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wieviel Platz in Flasche beim abfüllen
Antworten: 37
Zugriffe: 5328

Re: Wieviel Platz in Flasche beim abfüllen

Wenn Du nur 1,7mm oben Leerraum hast, wo soll dann das CO2 hin? Ich meine, man braucht erstmal einen Größeren Luftraum, der dann mit CO2 gefüllt wird und in dem sich Druck aufbaut. Und dieses CO2 löst man dann nach der NG bei kalten Temp. im Bier. Meinst du das, so wie es da steht wirklich ernst, o...
von Rudiratlos
Samstag 23. April 2016, 16:27
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Jungbier mehrere Wochen im Gärbehälter lassen?
Antworten: 5
Zugriffe: 1087

Re: Jungbier mehrere Wochen im Gärbehälter lassen?

Übrigens Jungbier heißt es eigentlich erst nach Abschluss der Hauptgärung, aber da bricht jetzt auch keinem ein Zacken aus der Krone, wenn Du es jetzt schon meinetwegen Jungbier nennen möchtest. Meines Wissens heißt es schon direkt nach der Hefezugabe "Jungbier". Zur eigentlichen Frage: Ja, stehen ...
von Rudiratlos
Dienstag 12. April 2016, 21:10
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hopfenanbau 2016
Antworten: 181
Zugriffe: 26006

Re: Hopfenanbau 2016

Eifelbauer hat geschrieben:... Ich habe noch eine alte Waschmaschinentrommel. Die will ich einbuddeln und darin die Hopfenpflanze setzten...Spricht da was gegen?
Dagegen spricht wohl nix, dass du deine Trommel verbuddelst. Dafür aber meiner Meinung nach auch nix. Wäschetrommeln haben doch Löcher???
von Rudiratlos
Donnerstag 7. April 2016, 18:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: CO2 Verlust durch 2-wöchige HG
Antworten: 11
Zugriffe: 1382

Re: CO2 Verlust durch 2-wöchige HG

Ich habe für mich selber auch festgestellt, dass es beim CO2-Gehalt schon etwas ausmacht, kurz nach abgeschlossener Gärung abzufüllen, oder das Jungbier noch einige Zeit stehen zu lassen. Zumindest bei Untergärigen Bieren ist das bei mir so. Kann auch jeder selber testen: direkt nach der Hauptgärung...
von Rudiratlos
Dienstag 22. März 2016, 11:35
Forum: Bierreisen
Thema: Tipps für Edinburgh - Schottland?
Antworten: 7
Zugriffe: 1683

Re: Tipps für Edinburgh - Schottland?

Schottland, und im speziellen Edinburgh, ist auf jeden Fall eine Reise wert! Tolle Stadt mit viel zu sehen, und in nicht mal einer Stunde ist man in den Highlands mit atemberaubender Landschaft. Die Pub- und Craftbier-Szene ist der Wahnsinn! Jedes Pub, in dem ich war, hatte real ale vom cask. Hab zw...
von Rudiratlos
Sonntag 13. März 2016, 22:37
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: 1.Sud - geringe Ausbeute!?
Antworten: 13
Zugriffe: 1678

Re: 1.Sud - geringe Ausbeute!?

Läuterhexe zum Hopfenseihen ist meiner Meinung nach Unsinn, und funktioniert wohl auch nicht. Also wie gulp schon schreibt, raus damit. Zudem hat gulp natürlich recht damit, wenn er meint, dass du deine SHA gar nicht bestimmen kannst, wenn du das Volumen nach dem Hopfenkochen nicht kennst. Ob jetzt ...
von Rudiratlos
Sonntag 13. März 2016, 16:57
Forum: Bierreisen
Thema: Tipps für Edinburgh - Schottland?
Antworten: 7
Zugriffe: 1683

Re: Tipps für Edinburgh - Schottland?

Erst mal danke für die Tipps. :thumbup

Ja das Lehrerdasein hat auch seine guten Seiten. Privat würde ich wohl kaum je nach Schottland kommen...
von Rudiratlos
Sonntag 13. März 2016, 16:32
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: 1.Sud - geringe Ausbeute!?
Antworten: 13
Zugriffe: 1678

Re: 1.Sud - geringe Ausbeute!?

Nach dem Läutern hatte ich 23l/11°P und nach dem Kochen 13°P Das ist tatsächlich eher bescheiden und je nach Temperatur so knappe 55% Sudhausausbeute oder darunter. Typische "Fehler" für schlechte Sudhausausbeute, die mir jetzt spontan einfallen: - mangelnde Maischearbeit (es bleibt unverzuckerte S...
von Rudiratlos
Freitag 11. März 2016, 23:05
Forum: Rezepte
Thema: Der große Malztest - eine fixe Idee
Antworten: 21
Zugriffe: 2616

Re: Der große Malztest - eine fixe Idee

Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass das in der von dir vorgeschlagenen Form funktioniert. Glaub nicht, dass es klappt, die Spezialmalze/Caramalze einzeln ganz ohne Basismalz zu maischen. Auch in den Spezialmalzen/Caramalzen wird noch Stärke drin sein, die verzuckert werden muss. Ohne Enzyme...
von Rudiratlos
Freitag 11. März 2016, 20:32
Forum: Bierreisen
Thema: Tipps für Edinburgh - Schottland?
Antworten: 7
Zugriffe: 1683

Tipps für Edinburgh - Schottland?

Nächste Woche komme ich beruflich für ein paar Tage nach Schottland. Stationen sind neben Edinburgh auch Doune bzw. Doune Castle und die Glengoyne Distillery. Deshalb wollte ich mal hier in die Runde fragen, ob jemand ein paar Tipps hat. Insbesondere fallen mir folgende Punkte ein: Bier: Was muss ma...
von Rudiratlos
Freitag 11. März 2016, 18:02
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: SB für gebrauchte NC-Kegs beendet
Antworten: 62
Zugriffe: 7184

Re: SB für gebrauchte NC-Kegs beendet

Meine Equipment ist auf CC ausgerichtet. Deshalb zwei Fragen, die mir hoffentlich jemand beantworten kann:

- Welche Maße hat so ein Standard-NC mit Gummikragen (Höhe, Durchmesser, Volumeninhalt)?
- Kann man in ein solches NC auch CC-Ventile einschrauben, also haben die gleiche Gewinde?
von Rudiratlos
Freitag 11. März 2016, 17:06
Forum: Rezepte
Thema: Kann das was werden?
Antworten: 33
Zugriffe: 3427

Re: Kann das was werden?

Extrakte: Pulver 280g Bierwürze ungehopft sehr hell (PilsnerArt) Pulver 280g Bierwürze ungehopft hell (Bayrisch Helles – ? Pilsner Wiener Mischung?) Flüssig 890g Weyermann Bavarian Dunkel (Münchner, Pilsner, CaraMünch©) Röstmalz, Flocken, Rohfrucht: Weizenröstmalz 20g Maisflocken 50g Gerstenflocken...
von Rudiratlos
Freitag 11. März 2016, 16:55
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Evtl. zu wenig (Trocken)Hefe bestellt
Antworten: 12
Zugriffe: 1394

Re: Evtl. zu wenig (Trocken)Hefe bestellt

Nimm gleich nach dem Hopfenkochen 2-3 Liter Würze ab, kühl die schnell ab und stell sie gut belüftet mit deinem Päckchen Hefe an.
Den Rest der Würze lässt du über Nacht abkühlen, am nächsten Tag belüftest du und schüttest deinen 2-Liter-Starter rein.
von Rudiratlos
Freitag 11. März 2016, 15:44
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Katastrophaler Schwaben-Blausud
Antworten: 28
Zugriffe: 2678

Re: Katastrophaler Schwaben-Blausud

Ja, wird wahrscheinlich das viele Sauermalz gewesen sein, das die Enzyme durcheinander gebracht hat. Vielleicht hast du sogar "Sauergut" hergestellt (fast eine Stunde bei 43°C)?! Die (Schleim-)Haut beim Hopfenkochen spräche ja dafür? Eine Schüttung von 50% Basismalzen und 50% Cara-Malzen war bei mei...
von Rudiratlos
Donnerstag 10. März 2016, 14:14
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: SB für gebrauchte NC-Kegs beendet
Antworten: 62
Zugriffe: 7184

Re: SB für gebrauchte NC-Kegs beendet

Da es von mir aus nur gute 45km zu Halbritter sind, werde ich mir vielleicht demnächst, wenn er CC-Kegs im Angebot hat, ein paar holen.
Ich würde dann kurzfristig hier im Forum anfragen, ob ich jemanden welche mitnehmen soll.
von Rudiratlos
Donnerstag 10. März 2016, 13:53
Forum: Rezepte
Thema: Eure Erfahrung erwünscht - Rezeptoptimierung
Antworten: 18
Zugriffe: 1890

Re: Eure Erfahrung erwünscht - Rezeptoptimierung

Mein Senf dazu: - Hopfengaben nicht abschätzen nach dem Motto "letztes mal hatte ich 20g, jetzt nehm ich mal 15g", sondern ausrechnen. Es gibt genug Rechner dafür, ich nehm diesen: https://brauerei.mueggelland.de/hopfenausnutzung.html Die einzelnen Gaben danach anpassen, was du willst (Vorderwürze, ...
von Rudiratlos
Mittwoch 9. März 2016, 08:29
Forum: Braugerätschaften
Thema: Re: MattMill Student und Braumeister 10
Antworten: 65
Zugriffe: 9876

Re: Meine Erfahrung mit der MattMill Student

Dass es am Durchmesser der Walzen liegt, kann ich nicht so recht glauben. Die Mattmill Kompakt hat ja meines Wissens mit 70mm Durchmesser noch größere Walzen als die neue Student? Es gibt doch aber sicher welche, die die Kombination "Kompakt und BM" haben und damit zufrieden sind? Nach meiner Erfahr...
von Rudiratlos
Montag 7. März 2016, 21:53
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Läuterdauer
Antworten: 10
Zugriffe: 1630

Re: Läuterdauer

12cm Treberhöhe findet man als eine Art "Mindest-Richtgröße", wenn ich mich richtig erinnere unter anderem auch im alten Forum immer wieder. Erscheint mir jetzt auch als ganz passabler Wert. Wenn du mit dem Klarlauf deiner Würze und deiner Sudhausausbeute (kann ja sehr stark von der Läuterarbeit bee...
von Rudiratlos
Donnerstag 3. März 2016, 18:56
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Welche Hefesorten setzt ihr vorwiegend ein?
Antworten: 11
Zugriffe: 1474

Re: Welche Hefesorten setzt ihr vorwiegend ein?

Vorletzte Saison: verschiedene (W34/70, S-23, S-189, Wyeast2308, Mauribrew Lager) Letzte und diese UG-Saison: S-189 (war in der Saison vorher nach der Wyeast2308 einfach die beste). Für nächste Saison plane ich mir dann mal ein Paket Doemens308 zuzulegen. Das soll ja das Trockenhefe-Pendant zur Wyea...
von Rudiratlos
Montag 29. Februar 2016, 17:05
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Analysemöglichkeit Wasser
Antworten: 6
Zugriffe: 897

Re: Analysemöglichkeit Wasser

Ich hab mein Brunnenwasser hier untersuchen lassen: http://www.institut-romeis.de/ War ein recht ausführliche Untersuchung, und hat deshalb auch eine Stange Geld gekostet. Ein Aquarium-Wasser-Test aus dem Zoo-Geschäft reicht dir nicht? Edit: Hab ich ein Dejavu, oder hast du die Frage vor nicht mal e...
von Rudiratlos
Samstag 27. Februar 2016, 10:09
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Nach der Hauptgärung verdünnen?
Antworten: 6
Zugriffe: 1071

Re: Nach der Hauptgärung verdünnen?

Du "verdünnst" dabei auch das bereits im Bier gelöste CO2. Eigentlich müsste man das also bei der Speisegabe, bzw. bei der Berechnung des Schlauchzeitpunkts berücksichtigen. Praktisch wird es aber wahrscheinlich keine große Auswirkungen haben, da es wohl nicht mehr aus +-0,5g CO2/l ausmacht? Kommt h...
von Rudiratlos
Dienstag 23. Februar 2016, 08:58
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12492
Zugriffe: 1481293

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Ich habe im Keller einen abgetrennten Raum, so eine Art Gewölbe, in welchem es konstant zw. 8,2°C und 8,4°C ist. [...] Kann ich bei diesen Temperaturen auch untergärig vergären? Oder ist diese Temperatur zu niedrig? Ich finde die Temperatur perfekt, vernünftiges Hefemanagement vorausgesetzt. Bei mi...
von Rudiratlos
Sonntag 21. Februar 2016, 20:46
Forum: Rezepte
Thema: Münchner Helles
Antworten: 13
Zugriffe: 3561

Re: Münchner Helles

Die 10% Cara-Anteil wären mir ein wenig zu viel, besonders in Verbindung mit der 2308. Die 2308 ist geschmacklich eine spitzen Hefe, hat aber bei mir ein bis zwei Zehntel mehr Extrakt übrig gelassen als die W34/70. Ich würde komplett auf Cara-Malze verzichten. PiMa und ein paar Hand voll MüMa mit ei...
von Rudiratlos
Freitag 19. Februar 2016, 14:46
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Rohfrucht Bezugsquellen?
Antworten: 27
Zugriffe: 3390

Re: Rohfrucht Bezugsquellen?

Zwischen Brotgetreide und Tierfutter ist aber im Normalfall nicht nur preislich ein Unterschied. (Stichworte: gereinigt/ungereinigte Ware, Tausendkorngewicht, Proteingehalt, Fallzahl, Feuchtigkeit und Konservierung mit irgendwelchen Zusätzen wie z.B. Ameisensäure, etc.) Ich würde mir halt eine Mühle...
von Rudiratlos
Montag 15. Februar 2016, 18:08
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: richtige Stammwürze
Antworten: 20
Zugriffe: 3153

Re: richtige Stammwürze

Das ganz nennt sich "high gravity"-Brauen. Ich sehe auch Bei Verdünnung von deutlich mehr als 15% keine Probleme. Z.B. habe ich erst diese Wochenende ein Leichtbier eingesotten. Nach dem Kochen hatte ich knappe 11,3°P, die dann auf 6,5°P verdünnt wurde. Natürlich muss das Rezept (vor allem die Hopfu...
von Rudiratlos
Montag 15. Februar 2016, 17:13
Forum: HZA - Hobbybrauen und Steuern
Thema: Eisbock extrem und Branntweinsteuer
Antworten: 10
Zugriffe: 2439

Re: Eisbock extrem und Branntweinsteuer

Dem Fakt, dass damit ein deutlich höherer Alkoholgehalt als durch das reguläre Brauverfahren erreicht werden kann, wird dadurch Rechnung getragen, dass die Biersteuer auf Basis des Stammwürzegehalts des fertigen Bieres berechnet wird. Durch das Entfernen des Wassers ergibt sich ein deutlich höherer...
von Rudiratlos
Sonntag 14. Februar 2016, 18:27
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Mach ich das richtig?
Antworten: 30
Zugriffe: 3274

Re: Mach ich das richtig?

Sollte es sich bei deinem Alt um ein Bier handeln, das im Weitesten die Eigenschaften hat, die man normalerweise bei einem Alt erwartet, kannst du dir das Messen auch noch sparen. Die 5,5% scheinbarer Extrakt sind noch viel zu viel. Mein Vorschlag: Stell die Probe, die du gezogen hast etwas wärmer u...
von Rudiratlos
Freitag 12. Februar 2016, 08:54
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig lagern
Antworten: 15
Zugriffe: 2744

Re: Trockenhefe richtig lagern

Meine Trockenhefen liegen im Gefrierschrank, also bei deutlichen Minusgraden.
Auch mit abgelaufenen Packungen angestellte Würze kam immer zügig an.
von Rudiratlos
Dienstag 9. Februar 2016, 19:37
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptfindung Kellerbier
Antworten: 7
Zugriffe: 3477

Re: Rezeptfindung Kellerbier

Bei "Kellerbier hat wohl jeder andere Assoziationen, für mich (und wahrscheinlich den meisten anderne auch) ist ein Kellerbier eher sowas wie ein "Zwicklbier", also: ... relativ jung, noch mit leichten Jungbieraromen, leicht trüb ... mit leichter Hopfenblume, mit klassisch deutschem/kontinentaleurop...
von Rudiratlos
Montag 8. Februar 2016, 17:33
Forum: Rezepte
Thema: Orangener Farbton im Bier / Rezeptvorschlag?
Antworten: 39
Zugriffe: 4764

Re: Orangener Farbton im Bier / Rezeptvorschlag?

Red-X ist meines Wissens nach eine Mischung aus MüMa und Melanoidin-Malz. Ich hab das mal in einer 100%-Schüttung verbraut. Farblich wirkt es im Gegenlicht schon deutlich rötlich, ansonsten halt eher Kastanien-rot-braun. Mit angepasster Maischearbeit, normaler Stammwürze und ausgewogener Hopfung ist...
von Rudiratlos
Montag 8. Februar 2016, 12:25
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Mais schroten und vorverkleistern
Antworten: 14
Zugriffe: 2274

Re: Mais schroten und vorverkleistern

Brau doch einfach mit einer Dekoktions-Stufe, oder mit dem Earlschen-Kochmaische-Verfahren, dann bist du auf der sicheren Seite. Klingt interessant, aber ehrlich gesagt ich habe keine Ahnung wovon Du sprichst :Pulpfiction , ist erst mein vierter Sud und ich habe bisher nur Kesselmaische mit Kombira...
von Rudiratlos
Montag 8. Februar 2016, 10:51
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Mais schroten und vorverkleistern
Antworten: 14
Zugriffe: 2274

Re: Mais schroten und vorverkleistern

Brau doch einfach mit einer Dekoktions-Stufe, oder mit dem Earlschen-Kochmaische-Verfahren, dann bist du auf der sicheren Seite.
von Rudiratlos
Montag 8. Februar 2016, 10:48
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Vier Bayern in Berlin - auf dem Weg zum 1. Sud
Antworten: 27
Zugriffe: 3127

Re: Vier Bayern in Berlin - auf dem Weg zum 1. Sud

Was ich mich frage ist: - Falsches Verhältnis Schüttung / Wasser? - Packt die Hefe (wjeast #1056 Ale Flüssighefe) diese Stammwürze? Soll man da mit Wasser verdünnen? Geht das noch, wenn die Gärung schon läuft?? 6 Kilo Schüttung auf 12 Liter Hauptguss ist tatsächlich sehr ungewöhnlich. Mal davon abg...
von Rudiratlos
Montag 8. Februar 2016, 10:39
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Messfehler Stammwürze? Eure Meinung bitte.
Antworten: 10
Zugriffe: 1063

Re: Messfehler Stammwürze? Eure Meinung bitte.

Nun mein kleiner Schock - Refraktometermessung ergibt 8,6 Brix (8.35 Plato) --> daher laut maischemalzundmehr.de nur 3.5 vol%-Alkohol - die anegegebenen Werte für den Endvergärungsgrad der Hefe sind 77-83%, diese Messung würde eher 42-51 % ergeben. Patrick Sobald Alkohol im Jungbier ist, muss beim ...
von Rudiratlos
Montag 8. Februar 2016, 10:20
Forum: Rezepte
Thema: Würzburger Bier von 1901
Antworten: 27
Zugriffe: 3838

Re: Würzburger Bier von 1901

Diese alten Maßeinheiten sind einfach auch teilweise so unlogisch. Da ist dann mal ein Achtel mehr als ein Viertel. :) Aber das wird schon. :) Vielleicht hilft es dir was: in einem Kochbuch aus dem Jahr 1869, das mir vorliegt, ist ein bayerisches Pfund mit 560 Gramm angegeben. Und eine bayerische M...