Die Suche ergab 450 Treffer

von tbln
Freitag 3. Juli 2020, 12:26
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Tips für erste Sauerbiere
Antworten: 43
Zugriffe: 3160

Re: Tips für erste Sauerbiere

...ich hätte mir vorher mal den Link von tbln anschauen sollen - wir wissen also, wer da so lebt... Naja es ist nicht wirklich bestätigtes Wissen, aber immerhin ein Datenpunkt. Die haben so wie ich das sehe das Malz in Würze geschüttet und für 24 Stunden bei 110°F/43°C gehalten. 43°C sind für einig...
von tbln
Freitag 3. Juli 2020, 10:35
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Tips für erste Sauerbiere
Antworten: 43
Zugriffe: 3160

Re: Tips für erste Sauerbiere

Einen Punkt noch zu den "Malzstartern". Es gibt keinen wirklichen Beleg, das tatsächlich Lactobacillus die Würze säuert. Wir hatten das schon an anderer Stelle aufgegriffen: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?p=265980#p265980 Es gibt scheinbar trotzdem Hobbybrauer die Erfolg mit der Methode ...
von tbln
Freitag 3. Juli 2020, 01:21
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Tips für erste Sauerbiere
Antworten: 43
Zugriffe: 3160

Re: Tips für erste Sauerbiere

Sacc und Lactos kann ich mir noch zusammen reimen... aber POF :Grübel ? DIe Abkürzung POF+ (phenolic off-flavor) bezeichnet eine Hefe, die aus Ferulasäure bspw. 4-Vinylguajacol bilden kann (typisches Nelkenaroma bei "Weizenbierhefen"). Brettanomyces kann Phenole verwerten, siehe https://www.mbaa.co...
von tbln
Donnerstag 2. Juli 2020, 13:30
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Tips für erste Sauerbiere
Antworten: 43
Zugriffe: 3160

Re: Tips für erste Sauerbiere

Die Trois ist keine echte Bretthefe. Du kannst die also auch direkt nehmen Doch ist WLP648 ist eine "echte" Brettanomyces siehe auch http://www.milkthefunk.com/wiki/Brettanomyces#White_Labs . Die WLP644 war fälschlicherweise als Brettanomyces gekennzeichnet, hier hat White Labs sich korregiert: htt...
von tbln
Freitag 26. Juni 2020, 08:45
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Geschmacksvergleich WLP500 Monastery Ale und WLP530 Abbey Ale
Antworten: 18
Zugriffe: 567

Re: Geschmacksvergleich WLP500 Monastery Ale und WLP530 Abbey Ale

fun fact am Rande: Die Hefen aus Chimay, Orval und Westmalle sollen tatsächlich S. cerevisiae-S. kudriavzevii Hybride sein. Die Rochefort Hefe eine englische/ BEER 1 Hefe siehe http://beer.suregork.com/?p=4112
von tbln
Donnerstag 25. Juni 2020, 23:31
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Geschmacksvergleich WLP500 Monastery Ale und WLP530 Abbey Ale
Antworten: 18
Zugriffe: 567

Re: Geschmacksvergleich WLP500 Monastery Ale und WLP530 Abbey Ale

Hier gibt es eine ganz gute Übersicht zu einem Direktvergleich diverser Trappistenhefen: https://traffic.libsyn.com/basicbrewing/KYBelgianYeastExperiment.pdf Hab bisher nur Hefe aus Flaschen von Westmalle direkt verwendet und nicht die WLP530, dort hatte ich allerdings auch den leichten Geschmacksei...
von tbln
Dienstag 23. Juni 2020, 18:16
Forum: Rezepte
Thema: Hafer-Honig-Bier?
Antworten: 7
Zugriffe: 1269

Re: Hafer-Honig-Bier?

Probier mal das Kottbusser von Freigeist . Ich meine das wäre etwas Richtung belgisches Tripel gegangen. Relativ gut gehopft - floral, blumig - Süße durch Honig und weicher Körper durch Weizen und Hafer. Leichte Säure. Vielleicht hilft das Handbuch der praktischen Bierbrauerei von Gumbinner als Star...
von tbln
Montag 15. Juni 2020, 15:45
Forum: Rezepte
Thema: Kveik/Lacto
Antworten: 6
Zugriffe: 362

Re: Kveik/Lacto

Hopfen und Plantarum ist aber keine gute Idee wenn´s sauer werden soll. Ansonsten Brevis, aber das dauert sicherlich auch länger mit Hopfen. Ist kein Problem solange man rechnerisch unter 5 IBU bleibt. Zugegeben, ich hab den Lactos meist eine Nacht Vorsprung vor der Hefe gegeben, aber die Lactos ha...
von tbln
Samstag 13. Juni 2020, 17:46
Forum: Rezepte
Thema: Kveik/Lacto
Antworten: 6
Zugriffe: 362

Re: Kveik/Lacto

Ok also zunächst, Kveik heißt einfach nur Hefe, die aber ist bestimmt gut zu nutzen für eine Weiße. Ich plane selbst einen Test Sud für den Sommer mit der neuen Voss von Lallemand. Gestopft und mit Fruchtpüree, würde ich persöhnlich das Bier nicht mehr als Berliner Weiße bezeichnen. Zu den verschied...
von tbln
Mittwoch 10. Juni 2020, 12:36
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1548

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

Wenn du von der Historie sprichst, sollte erwähnt werden, das Literatur für die Haus- und Hofbrauerei keine neue Erfindung ist. Du sprichst hier nur vom Zeitraum post Privatbrauverbot qua Steuerbereinigungsgesetz 1986(?). :Greets Zwei Bsp: Joseph Servière "Der Hausvater im Wein- und Bierkeller" (184...
von tbln
Donnerstag 4. Juni 2020, 14:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?
Antworten: 19
Zugriffe: 1838

Re: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?

Grenell schreibt zur Döllnitzer (Leipziger) Gose in "Die Fabrikation obergäriger Biere in Praxis u. Theorie" (1907) Stammwürze : 7-8 % B. Infusionsverfahren. Man verwendet dazu Schwelkmalz u. zwar 2 Teile Schwelkmalz mit gut gelöstem Darrmalz; geringere Qualität tut’s aber auch, da man damit ebenso ...
von tbln
Dienstag 26. Mai 2020, 09:45
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gose Säuerung
Antworten: 10
Zugriffe: 1123

Re: Gose Säuerung

In der Kultur hast du Bakterien wie "Streptococcus cremoris, Streptococcus lactis, Streptococcus lactis subsp. Diacetylactis und Leuconostic cremoris". Bin kein Mikrobiologe, woran es da im speziellen gescheit ist, kann ich also nicht sagen. :Smile Unter Hobbybrauern überlich sind wie gesagt eher Ku...
von tbln
Dienstag 26. Mai 2020, 01:53
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gose Säuerung
Antworten: 10
Zugriffe: 1123

Re: Gose Säuerung

Hast du die Käsekultur LACTOFERM verwendet? Ich würde generell drauf achten, Kulturen mit Lactobacillus-Arten zu verwenden. Ich denke die Käsekultur ist zu speziell - Joghurtkulturen wären vermutlich besser geeignet. Hat man die richtige Kultur, Baktieren in ausreichender Zellzahl und setzt nicht zu...
von tbln
Donnerstag 16. April 2020, 13:58
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Freie Literatur bei Springer
Antworten: 6
Zugriffe: 881

Re: Freie Literatur bei Springer

Johnny H hat geschrieben:
Donnerstag 16. April 2020, 12:50
Nachtrag: habe mir jetzt die beiden Listen durchgelesen. Da ist ja einiges Interessantes drin, vor allem zum Thema Statistik, aber auch "Sensory Evaluation of Food", "LaTex in 24 hours" etc.
Danke für den Hinweis! Aus der Food Science Text Series sind noch drei andere Bücher verfügbar. Super!
von tbln
Donnerstag 16. April 2020, 12:40
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Freie Literatur bei Springer
Antworten: 6
Zugriffe: 881

Freie Literatur bei Springer

Springer gibt aufgrund der aktuellen Corona Situation derzeit einige Ebooks frei. Vielleicht findet ihr noch ein paar lohnenswerte Werke, ein Anfang sei hier mit ein paar Grundlagenbüchern gemacht: Biochemie von Werner Müller-Esterl Löffler/Petrides Biochemie und Pathobiochemie von Peter C. Heinric...
von tbln
Montag 30. März 2020, 14:26
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Biere verschneiden
Antworten: 20
Zugriffe: 1199

Re: Biere verscheiden

tbln: Interessant! Das "Altbier" war dann in der Regel sauer, wenn ich das richtig lese, oder? In Münster bzw. Westfalen auf jeden Fall. Da gibt es auch noch andere bspw. wie den Dortmunder Adam (gereiftes Starkbier). Die Rheinländer behaupten hartnäckig das Gegenteil - möglicherweise ist aber auch...
von tbln
Montag 30. März 2020, 09:50
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Biere verschneiden
Antworten: 20
Zugriffe: 1199

Re: Biere verscheiden

Unter "Biere de coupage" ( browneandbitter.com (via archive.org) ) ist im historischen Kontext einiges zu finden. Was England angeht, ist das Verschneiden von Bieren ja auch hinlänglich überliefert ( zythophile.co.uk ). In Norddeutschland gab es solches Verschneiden von Alt- und Frischbier wohl auch...
von tbln
Dienstag 3. März 2020, 12:07
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Kölsch Hefe "G03 - Dieter"
Antworten: 6
Zugriffe: 756

Re: Kölsch Hefe "G03 - Dieter"

flying hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 18:51
Die WLP029 soll ja eine untergärige Hefe sein...
"UG" Hefe, die nach White Labs keine Kälte mehr mag. In Kölner Brauereien ist es halt einfach nicht kalt. :Smile

Übersicht Imperial Hefen: https://www.reddit.com/r/Homebrewing/co ... hite_labs/
von tbln
Mittwoch 26. Februar 2020, 17:29
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: WLP 830 mit 34/70 verwandt ? Evtl. Trockenhefe
Antworten: 12
Zugriffe: 1041

Re: WLP 830 mit 34/70 verwandt ? Evtl. Trockenhefe

White Labs schreibt selbst: Our most popular lager yeast, this strain is one of the most widely used lager strains in the world. https://www.whitelabs.com/yeast-bank/wlp830-german-lager-yeast Das ist ja schon ein deutlicher Wink mit dem Zaunpfahl. Hm, guter Punkt. Evtl. hat sich dann irgendwo ein F...
von tbln
Mittwoch 26. Februar 2020, 14:02
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: WLP 830 mit 34/70 verwandt ? Evtl. Trockenhefe
Antworten: 12
Zugriffe: 1041

Re: WLP 830 mit 34/70 verwandt ? Evtl. Trockenhefe

Bisher war sicherlich MrMalty eine der besten Quellen: http://www.mrmalty.com/yeast.htm Wie sich mit der Veröffentlichung von genetischem Material zeigt, stimmen da einige Annahmen nicht mehr. Auf suregork.com gibt es gute Übersicht. Dort zeigt sich, das die beiden Hefen genetisch nicht überein stim...
von tbln
Mittwoch 12. Februar 2020, 12:00
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Angst vor Brett & Co
Antworten: 18
Zugriffe: 1318

Re: Angst vor Brett & Co

Man muss evtl unterscheiden zwischen Organismen und Biofilmen (Aggregationen von Zellen). Hier gibt es eine Studie die verschiedene Reiniger vergleicht: https://www.researchgate.net/publication/235411588_Adhesion_and_biofilm_production_by_wine_isolates_of_Brettanomyces_bruxellensis Natriumhydroxid (...
von tbln
Montag 3. Februar 2020, 14:17
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Wiederholt schlechte Ausbeute mit Weizenrohfrucht
Antworten: 9
Zugriffe: 842

Re: Wiederholt schlechte Ausbeute mit Weizenrohfrucht

Kann ich bestätigen. Noch schlimmer ist Gerste. Hängt doch vermutlich mit der Verkleisterungstemperatur zusammen.

Du kannst einfach versuchen, ob eine Vormaische mit 10% Gerstenmalz und der Rohfrucht hilft, Anleitung bspw. unter https://www.homebrewtalk.com/introducti ... -mash.html
von tbln
Freitag 24. Januar 2020, 15:53
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brouwerij’t IJ Hefe
Antworten: 8
Zugriffe: 661

Re: Brouwerij’t IJ Hefe

https://www.brouwerijhetij.nl/curious-tale-the-discovery-yeast/?lang=en Our yeast Most craft beer brewers favour top fermenting yeast for that flavour. So do we and except for a couple of lager experiments, all are beers are of the top fermenting kind. We are happy to be in the possession of our ver...
von tbln
Freitag 17. Januar 2020, 21:01
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Belgische Hefen sind Hybride
Antworten: 28
Zugriffe: 1583

Re: Belgische Hefen sind Hybride

Westmalle bei ~16C geht. Die W3787 ging bei mir bei 19°nicht? Hat die Glucose in der Würze verknuspert und sich dann schlafen gelegt. Ist aber möglicherweise nicht der Originalstamm? Wer sagt denn, dass die WY3787 gleich der WLP530 ist? Die 530 soll sich bei den Weinhefen einordnen wie Krogerus sch...
von tbln
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:59
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Belgische Hefen sind Hybride
Antworten: 28
Zugriffe: 1583

Re: Belgische Hefen sind Hybride

Das war glaube ich schon mitte der 80'er bekannt. So ein hybrid ist auch in einer Deutschen UG brauerei angetroffen, ob es die haupthefe war oder eine kontamination ist mir nie deutlich geworden. Einen ursprung dieser bierhefen soll der Oesterreichische weinbau sein, wo diese hybride auch angetroff...
von tbln
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:50
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Belgische Hefen sind Hybride
Antworten: 28
Zugriffe: 1583

Re: Belgische Hefen sind Hybride

http://beer.suregork.com/?p=4112

WY1214, WLP500 und Lallemand Abbaye sollen S. kudriavzevii Hybride sein.
von tbln
Samstag 11. Januar 2020, 11:37
Forum: Rezepte
Thema: "obergäriges" Pils
Antworten: 11
Zugriffe: 1024

Re: "obergäriges" Pils

Bier bleibt Bier auch wenn's die Briten Ale nennen. Kommt mal Richtung Norden und sucht Alt Ale im Getränkemarkt. Viel Erfolg... Die Sache mit den Styles gibt es auch nur weil sich Autoren ab den 1980er Jahren wichtig nehmen und Brauerein Marketing machen wollten... wird Zeit den Quatsch mal kritisc...
von tbln
Donnerstag 9. Januar 2020, 14:28
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Aroma-freisetzendes Spezialenzym
Antworten: 1
Zugriffe: 495

Re: Aroma-freisetzendes Spezialenzym

Das Enzym soll ß‐glucosidase sein. Der Effekt wird Biotransformation (weitere Quelle: Lallemand) genannt. Diacetyl spielt eher beim Hopfenstopfen eine Rolle (siehe hop creep).
von tbln
Dienstag 31. Dezember 2019, 13:01
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Kleine Sude im 25L Thermoport
Antworten: 10
Zugriffe: 1770

Re: Kleine Sude im 25L Thermoport

Klasse, vielen Dank für die Infos. @tbln: wie hast du denn im Igloo geläutert? Mit einem zusätzlichen Läuterbottich? Edit: Nochmal kurz zum Verständnis... Der original Hahn vom Thermoport endet mit einem 1/2 Zoll Gewinde im TP oder? Ich könnte also für den Anfang evtl. auch erstmal einen Panzerschl...
von tbln
Montag 30. Dezember 2019, 18:04
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Kleine Sude im 25L Thermoport
Antworten: 10
Zugriffe: 1770

Re: Kleine Sude im 25L Thermoport

Hallo Fabian, willkommen im Forum! Die Such-Funktion hilft oft schnell weiter. :Bigsmile Es gibt eine kleinere Thermoport Variante, die für den Anfang und kleinere Sude sicherlich gut geeignet ist. Hab selbst mit einer 8 Liter Igloo Kühlbox angefangen und bin auf den kleinen Thermoport umgestiegen. ...
von tbln
Samstag 28. Dezember 2019, 18:34
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Birra Messina - Salzbier aus Sizilien (aber trotzdem Heineken)
Antworten: 3
Zugriffe: 590

Re: Birra Messina - Salzbier aus Sizilien (aber trotzdem Heineken)

Hm, das Bier enthält weniger als 0,1 g/L Salz. Das hebt vielleicht die Vollmundigkeit ein wenig. Das gleich Salzbier zu nennen...

http://braumagazin.de/article/von-der-w ... rauwasser/
von tbln
Montag 23. Dezember 2019, 14:56
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Invertzucker aus Light und Dark Muscovado, ein Erfahrungsbericht
Antworten: 2
Zugriffe: 1557

Re: Invertzucker aus Light und Dark Muscovado, ein Erfahrungsbericht

Hallo HopHenry! Danke fürs dokumentieren! Ich hab ein paar Mal einfach Lyle's Golden Syrup mit Melasse verschnitten und mich an Verhältnissen dieser Website orientiert: http://www.unholymess.com/blog/beer-brewing-info/making-brewers-invert Lyle's Golden Syrup muss man etwas mit Vorsicht genießen, en...
von tbln
Donnerstag 5. Dezember 2019, 23:31
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Buch über Hopfen
Antworten: 11
Zugriffe: 1625

Re: Buch über Hopfen

Hat jemand bereits in das Buch "The Hops List" von Julian Healey schauen können? Wenn ich das richtig sehe, sind das nur 265 Hopfenbeschreibungen, die man halt sowieso auf hopslist.com findet. Der Mehrwert erschließt sich mir nicht. http://www.hopslist.com/wp-content/uploads/2018/11/thlbookimage.jpg
von tbln
Mittwoch 4. Dezember 2019, 12:05
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wyeast 3191-PC
Antworten: 5
Zugriffe: 448

Re: Wyeast 3191-PC

GRD hat geschrieben:
Dienstag 3. Dezember 2019, 20:39
Hat hier jemand Erfahrung mit der Hefe Wyeast 3191-PC? Mir geht es darum, damit einfacher ein „Berliner Weisse“ zu brauen. Danke für Infos und Tips!
Selbst nicht genutzt, hier findest du Informationen: http://www.milkthefunk.com/wiki/Mixed_Cultures#Wyeast
von tbln
Freitag 29. November 2019, 10:29
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Lambic Nr.1
Antworten: 18
Zugriffe: 2273

Re: Lambic Nr.1

Der böse Acetobacter ist ja für den Essig zuständig wenn ich das richtig verstanden habe. Was tun die Brauereien um den zu unterdrücken? Ich habe wohl den Fehler gemacht zu lange (2 bzw. 1 Jahr ca) im Plastik (nicht Sauerstoff-dicht) gelagert zu haben. Wird da viel mit CO2 vorgespült oder auch über...
von tbln
Donnerstag 28. November 2019, 15:16
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Lambic Nr.1
Antworten: 18
Zugriffe: 2273

Re: Lambic Nr.1

die Lambic-Brauer sind aber nicht kreativ. Sie stellen Würze in den Keller und warten. Warum sollte man diesen Keller nicht mit Hilfe eines Blends simulieren? Die Lambic Brauer sagen, unsere Luft und die Organismen in unserer Region sind einmalig. So ist es natürlich nicht, allerdings spielen nächt...
von tbln
Donnerstag 28. November 2019, 11:39
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Lambic Nr.1
Antworten: 18
Zugriffe: 2273

Re: Lambic Nr.1

Moin, lass dich bitte nicht aufhalten. War nur ein Tip. Für mich ist halt Lambic nicht nur Sauerbier. Ich war jetzt wieder mal in Brüssel unterwegs und die meisten Lambic's schmecken gar nicht wirklich sauer, sondern viel komplexer. Ich bemerke auch bei vielen Verkostungen, dass die Brauer nur in R...
von tbln
Dienstag 26. November 2019, 11:14
Forum: Rezepte
Thema: Flanders Red Ale
Antworten: 249
Zugriffe: 31222

Re: Flanders Red Ale

Weiters überlege ich, ob ich direkt die Würze ins Holzfass gebe und gleich mit dem Brett starte, oder zuerst im Holzfass mit einer S04 z.B. starte und dann das Brett nach 1 Woche. Eine Möglichkeit wäre auch noch, zuerst mit einer obergärigen in den Gärfässern zu starten. Ich produziere pro Sud 50l ...
von tbln
Sonntag 24. November 2019, 14:30
Forum: Rezepte
Thema: Styrian Goldings Alternative
Antworten: 14
Zugriffe: 1919

Re: Styrian Goldings Alternative

Der Savinjski gilt als feiner und weicher und wird fast als Edelhopfen betrachtet (obwohl er keiner ist). Wie definierst Du "Edelhopfen"? Nirgendwo gibt es dazu vom Handel eine Definition. Auch und übrigens nicht zur Abgrenzung "fein" und "hochfein" Ist mit "Edel" bzw. veredelter Pflanze nicht einf...
von tbln
Samstag 23. November 2019, 18:30
Forum: Rezepte
Thema: Styrian Goldings Alternative
Antworten: 14
Zugriffe: 1919

Re: Styrian Goldings Alternative

Und wie sich herausstellt ist der Fuggle genetisch gesehen sehr nah am Golding... so schließt sich der Kreis. Bleibt die Frage, was der Hersbrucker Hopfen da in der Nähe macht? ;) http://zythophile.co.uk/2019/11/04/the-surprising-secrets-behind-the-origins-of-the-fuggle-hop-uncovered-at-last/ https:...
von tbln
Samstag 23. November 2019, 13:20
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Himbeerbier zu sauer
Antworten: 7
Zugriffe: 776

Re: Himbeerbier zu sauer

Hab selbst noch nicht gestopft mit Himbeeren, eine gute Quelle für solche Fragen ist "American Sour Beer" von Michael Tonsmeire. Zu Fruchtmengen: https://books.google.de/books?id=l5UIBAAAQBAJ&pg=PA350 Milchzucker bekommst du bspw. bei DM und co, würde es aber wahrscheinlich nicht nachsüßen. Pass nur...
von tbln
Samstag 23. November 2019, 12:11
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wirkung geröstete Haferflocken
Antworten: 1
Zugriffe: 681

Re: Wirkung geröstete Haferflocken

Haferflocken an sich bringen eine Menge Körper und Cremigkeit ins Bier durch die enthaltenen Beta-Glucane. Das Rösten bzw. im englischen häufiger als "toasted" bezeichnet, soll gewisse Aromen erzeugen. Da liest man häufig von "Cookie flavor" also Plätzchen/Gebäckgeschmack. Ich vermute, dass sich zum...
von tbln
Freitag 22. November 2019, 18:49
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: "Must brews"
Antworten: 18
Zugriffe: 1602

Re: "Must brews"

Beantwortung in technischer Hinsicht: Maischeverfahren, Kochen ja/nein? etc Beantwortung in geschmacklicher Hinsicht: Hopfendominant, Malz-, Säure- etc ... Meine Auswahl: US-style Pale Ale: Kombirast, OG, mit Cascade Hopfen (Klassiker) Alt oder Weizen: mehrstufige Infusion, OG Bock: Dekoktion, UG Be...
von tbln
Donnerstag 21. November 2019, 20:06
Forum: Braugerätschaften
Thema: Fermonster
Antworten: 25
Zugriffe: 2952

Re: Fermonster

Hat jemand von euch Tipps zur Reinigung? Hab gerade gesehen, dass 52°C die empfohlene Maximaltemperatur beim Fermonster sind ( thevintageshop.ca/Manual ). Hab in letzter Zeit Waschsoda und Zitronensäure bei Gäreimern eingesetzt, spricht da etwas gegen? Hatte mir nun Enzybrew 10 noch bestellt, das im...
von tbln
Montag 18. November 2019, 19:00
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hopfen: Groene Bel [BE]
Antworten: 0
Zugriffe: 668

Hopfen: Groene Bel [BE]

Wie es sich so ergab, war mein Warenkorb bei einem größeren Hobbybrauer-Shop gestern noch nicht ganz voll und so landeten 100g belgischen Groene Bel Hopfens im Korb. Wie sich heraus stellt, ist hier im Forum noch nichts zu finden zu dem Hopfen. Bei Groene Bel handelt es sich um eine alte, bis vor ei...
von tbln
Mittwoch 13. November 2019, 16:11
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Reifung eines Belgian Dark Strong
Antworten: 6
Zugriffe: 464

Re: Reifung eines Belgian Dark Strong

Cool, gerade nochmal geschaut und die wayback machine hat wieder einmal geliefert! (ich hängs mal an, falls jemanden die original Quelle interessiert) Urls für Pannepot Reserva, Grand Reserva und das Oud bruin AARDMONNIK. https://web.archive.org/web/20110630164749/http://struise.noordhoek.com//eng/i...
von tbln
Mittwoch 13. November 2019, 13:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Reifung eines Belgian Dark Strong
Antworten: 6
Zugriffe: 464

Re: Reifung eines Belgian Dark Strong

Hab mir vor einigen Jahren 5 Liter Weinballone zugelegt, auf die man solche Experimente ganz gut verteilen kann nach der Hauptgärung. In denen hab ich Biere (vorallem mit Brett) auch schon anderthalb Jahre liegen lassen. Ich traue den Eimern einfach nicht - kein Dichtungsring usw. Die Hobbybrauer in...
von tbln
Mittwoch 13. November 2019, 12:15
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Reifung eines Belgian Dark Strong
Antworten: 6
Zugriffe: 464

Re: Reifung eines Belgian Dark Strong

https://untappd.com/search?q=Pannepot&type=beer Es gibt ja verschiedene Versionen von dem Bier. Ob das Standard Pannepot extra lang gereift wird, bezweifle ich. Von dem Reserva (4 Jahre gereift?) hatte ich schon Flaschen die wiederum einige Jahre alt waren. Das Bier wird dann unfassbar rund im Gesch...