Die Suche ergab 6907 Treffer

von Boludo
Donnerstag 26. März 2020, 21:55
Forum: Rezepte
Thema: Frage zu „Restelverwertung“
Antworten: 10
Zugriffe: 542

Re: Frage zu „Restelverwertung“

coyote77 hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 15:50
Oder wenn's denn untergärig sein soll: Wie wäre es mit einem IPL?
Bin auch für ein IPL. Das ist zumindest das beste, was du mit der 3470 bei den Temperaturen anstellen kannst. Was normales untergäriges kannst du da eh nicht machen.
von Boludo
Samstag 21. März 2020, 11:22
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Haltbarkeit
Antworten: 5
Zugriffe: 320

Re: Haltbarkeit

Im geschrotetem Malz finden verstärkt Oxidationyprozesse statt, ich glaub vor allem Fettsäuren. Ob das der Hobbybrauer schmeckt, sei mal dahin gestellt. Letztendlich ist es eine philosophische Frage. Ist es ok, Lebensmittel an die Vögel zu verfüttern, weil sie abgelaufen sind? Macht man sich die vie...
von Boludo
Donnerstag 19. März 2020, 08:47
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Weißbier (Hefeweizen) schwefelt
Antworten: 13
Zugriffe: 748

Re: Weißbier (Hefeweizen) schwefelt

Danke! Nein, keine Belüftung wegen bereits gelesenem Rat zum Underpitching zwecks Bananenaroma Das Thema Banane ist sehr komplex und ich halte Underpitching für keine geeignete Maßnahme. Auch wenn sie hier schon öfter verbreitet wurde. Kann sein, dass die Esterproduktion erhöht wird, das bedeutet a...
von Boludo
Dienstag 17. März 2020, 09:02
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Braufehler
Antworten: 19
Zugriffe: 1237

Re: Braufehler

4g Zucker pro Liter ist bei einem ausgegorenen obergärigen Bier so ziemlich die Hälfte von dem, was man normalerweise braucht.
Was war das denn für ein Braukurs?

Stefan
von Boludo
Dienstag 17. März 2020, 07:01
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Braufehler
Antworten: 19
Zugriffe: 1237

Re: Braufehler

Ein Braukurs, in dem nicht empfohlen wird, den Extraktabbau zu messen, ist mehr als seltsam.
Mehr infos kannst du hier nachlesen :
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=212
von Boludo
Sonntag 15. März 2020, 11:19
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie Reife ich am besten?
Antworten: 4
Zugriffe: 448

Re: Wie Reife ich am besten?

Wie hast du denn aufgespeist?
von Boludo
Donnerstag 12. März 2020, 14:21
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Lichtgeschmack in Kaufbieren
Antworten: 12
Zugriffe: 661

Re: Lichtgeschmack in Kaufbieren

Viele mögen den Gestank und meinen, das gehört so. Ich persönlich finde Lichtgeschmack entsetzlich.
Und eigentlich ist die Lösung ganz einfach :
Kauf nur Bier in braunen Flaschen.
von Boludo
Dienstag 10. März 2020, 12:02
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Unterschied Röstmalz vs. Röstgerste
Antworten: 24
Zugriffe: 3848

Re: Unterschied Röstmalz vs. Röstgerste

Ich habe dazu auch mal eine Frage: Wenn in einem Rezept nicht explizt Carafa Spezial I II III steht, dann kann man davon ausgehen, dass man das normale Röstmalz jedwedem Hersteller nehmen kann? z.B. bei Stout Rezepten steht fast nie Carafa Spezial sondern oft nur schlicht : Röstmalz. Carafa ist ent...
von Boludo
Dienstag 10. März 2020, 00:11
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Unterschied Röstmalz vs. Röstgerste
Antworten: 24
Zugriffe: 3848

Re: Unterschied Röstmalz vs. Röstgerste

Das weiß ich, es ging mir darum was in den Rezepten gemeint ist wenn da eben nur "Röstmalz" steht. Spezial oder Normal oder such es dir aus ;) ? Ich würde sagen, das kommt drauf an, wer das Rezept geschrieben hat. Bei Münchner Malz ist es nicht viel anders. Da gibt es alle möglichen Varianten, Typ ...
von Boludo
Montag 9. März 2020, 20:07
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Unterschied Röstmalz vs. Röstgerste
Antworten: 24
Zugriffe: 3848

Re: Unterschied Röstmalz vs. Röstgerste

Ich habe dazu auch mal eine Frage: Wenn in einem Rezept nicht explizt Carafa Spezial I II III steht, dann kann man davon ausgehen, dass man das normale Röstmalz jedwedem Hersteller nehmen kann? z.B. bei Stout Rezepten steht fast nie Carafa Spezial sondern oft nur schlicht : Röstmalz. Carafa ist ent...
von Boludo
Montag 9. März 2020, 13:34
Forum: Rezepte
Thema: Saazer Hopfen Verwendung
Antworten: 4
Zugriffe: 527

Re: Saazer Hopfen Verwendung

Dein Bier wird nicht besser, wenn du enorme Mengen Pflanzenmaterial mitkochst. Daher macht ein zusätzlicher Bitterhopfen sehr viel Sinn. Oder noch besser ein guter Extrakt.
von Boludo
Montag 9. März 2020, 07:13
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Flaschen mit Natron reinigen?
Antworten: 6
Zugriffe: 550

Re: Flaschen mit Natron reinigen?

Was meint ihr dazu? Gibt es ggf. Alternativen dazu? (Man könnte das theoretisch auch mit Essig und/oder Zitronensäure mixen usw. (alles sehr preiswert, einfach, wirkungsvoll, chemiefrei). Falls ihr dazu was wisst, also gerne her damit). Wie meinst du das mit Mixen? Ich hoffe du hast nicht vor, Natr...
von Boludo
Montag 9. März 2020, 07:01
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bayreuther Aktienbrauerei Zwick'l Kellerbier strippen
Antworten: 3
Zugriffe: 328

Re: Bayreuther Aktienbrauerei Zwick'l Kellerbier strippen

Schick der Brauerei mal eine Mail. Normalerweise beantworten die so was.
von Boludo
Sonntag 8. März 2020, 18:41
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung setzt nicht ein
Antworten: 7
Zugriffe: 438

Re: Gärung setzt nicht ein

Wenn es mehrere Tage dauert, bis die Hefe ankommt dann taugt das Hefemanagement nichts. Zu wenig und/oder unvitale Hefe. Da muss man mit niedrigen Vergärungsgraden und Fehlaromen rechnen. Ganz abgesehen davon, dass die Würze sich was richtig fieses einfangen kann. Meiner Meinung nach besteht da drin...
von Boludo
Donnerstag 5. März 2020, 17:40
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Zuckerwasser nach Kaltreifung
Antworten: 11
Zugriffe: 534

Re: Zuckerwasser nach Kaltreifung

Wenn du dich beim Magnum ein bisschen verwogen hast kommst du schnell auf 15 IBU. Oder der SG hatte nur 2%, sind ja immer nur Durchschnittswerte. Keine Ahnung ob das wirklich die Ursache ist. Ich finde 18 IBU bei dem Bierstil aber prinzipiell zu wenig. Glaub so gute 30 IBU sind normal.

Stefan
von Boludo
Donnerstag 5. März 2020, 16:08
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Zuckerwasser nach Kaltreifung
Antworten: 11
Zugriffe: 534

Re: Zuckerwasser nach Kaltreifung

Hast du dich vielleicht beim Hopfen irgendwie komplett verrechnet?
von Boludo
Donnerstag 5. März 2020, 07:56
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier filtern bzw.klären
Antworten: 19
Zugriffe: 1123

Re: Bier filtern bzw.klären

Was hat es denn mit diesem Läutertuch auf sich? Wie läuterst du denn, dass du dafür ein Tuch benutzt? So was gabs früher mal, wird glaub auch in Hagen Rudolfs Buch so beschrieben. Ich hatte das einmal und nie wieder. Nicht jeder mag Läuterkatastrophen. Cold Crash funktioniert meiner Meinung nach no...
von Boludo
Mittwoch 4. März 2020, 17:17
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Jungbier in der Hauptgärung zu stark erhitzt
Antworten: 4
Zugriffe: 439

Re: Jungbier in der Hauptgärung zu stark erhitzt

Brauwolf hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 15:36

Deshalb nach vorne schauen und beim nächsten Sud besser aufpassen - vorwärts immer, rückwärts nimmer (Lukas 9, 62)
:thumbsup
Du hast es tatsächlich geschafft, dass ich eine Bibelstelle nachgeschlagen habe.
Genial!
von Boludo
Mittwoch 4. März 2020, 13:47
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier filtern bzw.klären
Antworten: 19
Zugriffe: 1123

Re: Bier filtern bzw.klären

Alles, was du mit dem Tuch abfiltrierst, bekommst du durch Zeit und Kälte sedimentiert. Das Tuch macht dafür jede Menge Oxidation.
Schlauchst du vor dem Abfüllen noch mal um?
Bzw erklär doch mal dein Vorgehen.
von Boludo
Mittwoch 4. März 2020, 13:45
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Würzekühlen über Nacht – ohne Deckel?
Antworten: 13
Zugriffe: 1340

Re: Würzekühlen über Nacht – ohne Deckel?

Um keinen neues Thema aufzumachen eine ähnliche Frage: Habe gestern n Stout angestellt mit Notty Hefe in so einem klassichen 17 Liter Gärplastikeimer vom Hobbybrauerversand. Heute morgen also 12 Stunden später wollte ich gucken obs schon gärt... dem war nicht so und ich bemerkte dass der Deckel hin...
von Boludo
Mittwoch 4. März 2020, 12:07
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier filtern bzw.klären
Antworten: 19
Zugriffe: 1123

Re: Bier filtern bzw.klären

Was für einen Filter benützt du denn? Die beiden Hauptursachen für Trübung bekommt man mit normalen Filtern gar nicht weg, nämlich Hefe und Eiweiß. Alles andere sedimentiert normalerweise in der Kälte von allein. Daher macht eine Filtration bei uns keinen Sinn, außer du gibst große Mengen Geld aus u...
von Boludo
Mittwoch 4. März 2020, 08:11
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erfahrungen mit Einkochern
Antworten: 13
Zugriffe: 681

Re: Erfahrungen mit Einkochern

Falls es die finanzielle Situation zulässt, würde ich immer eine Induktionsplatte mit Topf einem Einkocher vorziehen. Als Anfänger weiß man natürlich nicht, ob man beim Hobby bleibt und dann will man nicht viel investieren. Auf Dauer ist es aber definitiv die bessere Lösung. Außer man will mit Tauch...
von Boludo
Montag 2. März 2020, 12:23
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Restextrakt quasi bei Null
Antworten: 5
Zugriffe: 588

Re: Restextrakt quasi bei Null

Der Spindelwert kann bei solchen Experimenten übrigens auch negativ werden, da das Jungbier durch den vielen Alkohol irgendwann eine geringere Dichte als Wasser bekommt.

Stefan
von Boludo
Montag 2. März 2020, 07:36
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Exbieriment - kalt maischen, nicht kochen
Antworten: 16
Zugriffe: 1295

Re: Exbieriment - kalt maischen, nicht kochen

Könnte man das Malz vorher nicht ordentlich schwefeln?
von Boludo
Freitag 28. Februar 2020, 10:06
Forum: Rezepte
Thema: Fermentis SafBrew LA-01 0.5% IPA Rezept
Antworten: 15
Zugriffe: 818

Re: Fermentis SafBrew LA-01 0.5% IPA Rezept

Versuche mal eine 12,5°Plato schuettung, maische 8std @ 15-20°C, ~10 IBU mit dieser hefe. Warum so eine lange Rast bei der niedrigen Temperatur? Um die Enzyme keine Staerke zu geben. Enzyme loesen sehr gut in einem kalt auszug, Staerke entrollt sich aber nicht. Es werden keine zucker geformt und ma...
von Boludo
Donnerstag 27. Februar 2020, 19:32
Forum: Rezepte
Thema: Kaltgehopftes Weizen
Antworten: 22
Zugriffe: 1227

Re: Kaltgehopftes Weizen

Wie verhindern das Brauereien? Und sedimentieren Eiweiß/Gerbstoffverbindungen nicht mit der Zeit? Langfristig sedimentiert glaube ich alles. Aber diese Proteintrübungen sind schon irre stabil. Wie man das verhindert weiß ich leider nicht - außer mit den Hopfenmengen sparsam sein, besonders bei prot...
von Boludo
Mittwoch 26. Februar 2020, 21:44
Forum: Braugerätschaften
Thema: Sensor Inkbird Würze kochen
Antworten: 15
Zugriffe: 524

Re: Sensor Inkbird Würze kochen

Wozu muss man beim Kochen die Temperatur messen?
von Boludo
Dienstag 25. Februar 2020, 12:09
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Flüssighefe bei 12 Liter Sud
Antworten: 11
Zugriffe: 575

Re: Flüssighefe bei 12 Liter Sud

Ich würde den kompletten Pack nehmen.
von Boludo
Donnerstag 20. Februar 2020, 12:22
Forum: Rezepte
Thema: Kaltgehopftes Weizen
Antworten: 22
Zugriffe: 1227

Re: Kaltgehopftes Weizen

Langfristig sedimentiert glaube ich alles. Aber diese Proteintrübungen sind schon irre stabil. Wie man das verhindert weiß ich leider nicht - außer mit den Hopfenmengen sparsam sein, besonders bei proteinreichen Bieren. Vielleicht kauf ich mir doch mal wieder Irish Moss, das sollte den Eiweißgehalt...
von Boludo
Donnerstag 20. Februar 2020, 11:44
Forum: Rezepte
Thema: Kaltgehopftes Weizen
Antworten: 22
Zugriffe: 1227

Re: Kaltgehopftes Weizen

...... Aber def. nicht länger als 7 Tage, sonst kommen zunehmend Fehlaromen ins Bier..... Ich bin auch der Meinung 5-7 Tage reichen aber eher, weil anschließend nicht mehr viel passiert. Das durch längeres Kalthopfen Fehlaromen ins Bier kommen ist mir neu. Gibt es zu diesem Thema weitere Informatio...
von Boludo
Mittwoch 19. Februar 2020, 14:21
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Einkocher bei Lidl
Antworten: 18
Zugriffe: 1402

Re: Einkocher bei Lidl

Ich hab meinen von damals auch noch in Gebrauch, allerdings nur für den Nachguss.
Mittlerweile finde ich Einkocher zum Brauen eher suboptimal, es fehlt schlicht und einfach die nötige Leistung.
Für Nachguss ist der aber optimal.
von Boludo
Mittwoch 19. Februar 2020, 07:10
Forum: Braugerätschaften
Thema: Welche Osmoseanlage zum Wasseraufbereiten?
Antworten: 25
Zugriffe: 1024

Re: Welche Osmoseanlage zum Wasseraufbereiten?

Hopfenkaltschale hat geschrieben:
Mittwoch 19. Februar 2020, 06:17
Um die Leitfähigkeit zu messen und zu wissen wie das Wasser nach der Osmose ist, was für ein Messgerät habt ihr da? Taugen die Dinger für 10€ bei Amazon was?
Ich hab so ein billiges und das taugt.
Die Technik ist ja zb im Vergleich zu einem pH Meter denkbar simpel.
von Boludo
Dienstag 18. Februar 2020, 18:05
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Mittelalterliches Bier
Antworten: 53
Zugriffe: 2998

Re: Mittelalterliches Bier

Wenn man mit irgendwelchen Tricks und Hefen arbeitet, die damals nicht verwendet wurden dann ist das doch alles nur eine riesen Show ohne jeglichen Bezug zu dem, was damals wirklich gebraut wurde. Dann kann man sich auch gleich als Hobbit verkleiden oder sonst was machen was cool aussieht, aber nich...
von Boludo
Sonntag 16. Februar 2020, 17:07
Forum: Braugerätschaften
Thema: Welche Osmoseanlage zum Wasseraufbereiten?
Antworten: 25
Zugriffe: 1024

Re: Welche Osmoseanlage zum Wasseraufbereiten?

Viele verwenden die Dennerle Professionell 190. Ich auch. Je nach Wasserdruck und benötiger Menge braucht man halt ne Zeit lang.
Die funktioniert aber einwandfrei und kostet nicht viel.

Stefan
von Boludo
Dienstag 11. Februar 2020, 18:53
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Angst vor Brett & Co
Antworten: 18
Zugriffe: 1006

Re: Angst vor Brett & Co

Magst du mir per pn dein Reinigungsgemisch schicken? Komme ich mit Ätznatron weiter? 🤔 Oh je, das ist über 10 Jahre her. Ich weiß nur noch, daß das Viech eine 3%ige NaOH überlebt hat. Im "Handbuch der Brauereipraxis" (nur noch antiquarisch zu bekommen) hatte ich damals die Mischung gefunden. Wenn e...
von Boludo
Freitag 7. Februar 2020, 23:59
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

Achim (dessen Biere nach ca. einem halben Jahr eigentlich am besten sind) Man solle da ein wenig differenzieren. Hefeweizen würde ich jetzt nicht unbedingt ein halbes Jahr liegen lassen. Das baut vorher schon deutlich ab. Bei einen dunklen Bock oder Imperial Stout würde ich so gut wie möglich versu...
von Boludo
Freitag 7. Februar 2020, 17:11
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

Das sieht ziemlich trüb aus. Vielleicht nicht ganz so viel Bodensatz mit einschenken, der ist ziemlich bitter. Bei unangenehmer Bittere lohnt sich auch ein Blick in die Wasseranalyse. Die Carbonisierung sieht ok aus. Da hast du wohl Glück gehabt und genau so viel zu früh abgefüllt, dass es mit der z...
von Boludo
Freitag 7. Februar 2020, 11:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hilfe, meine Hefe hat zu viel Schwung
Antworten: 26
Zugriffe: 1135

Re: Hilfe, meine Hefe hat zu viel Schwung

Moin, 13cm ist doch lächerlich. Kraeusen.jpg Kraeusen_1.jpg Kraeusen_2.jpg VG, Markus So, dann mach ich auch mal den Angeber. Lächerlich ist immer relativ : Bock.jpeg Das war übrigens auch die Nottingham mit 1g/L zu warm angestellt. Und so gings ab nach dem der blow off Schlauch drauf war: https://...
von Boludo
Samstag 1. Februar 2020, 22:16
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: WELT: Das Bier verschwindet aus unserem Leben
Antworten: 44
Zugriffe: 2845

Re: WELT: Das Bier verschwindet aus unserem Leben

Ich kenne viele Eckkneipen die das Rauchverbot nicht überlebt haben. Wenn die 0 Promille Grenze für Autofahrer kommt wirds noch schlechter. Dann geht gar nichts mehr. In den Schützenhäusern wird auch nur noch Mineralwasser getrunken. 0 Promille beim Waffentransport. Auch bei den Geselschaftsjagden"...
von Boludo
Freitag 31. Januar 2020, 17:07
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung mehr als zwei Wochen?
Antworten: 7
Zugriffe: 392

Re: Gärung mehr als zwei Wochen?

Wie war denn die Stammwürze?
Gerade die S-04 macht manchmal dumm, hört auf und macht dann weiter. Ich würde nicht abfüllen.
von Boludo
Freitag 31. Januar 2020, 09:57
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

Das sind nur ca 65% scheinbarer Vergärungsgrad. Das ist eigentlich für diese Hefe zu wenig, je nach dem was im Sudhaus passiert ist. Vielleicht erst mal abwarten. Ein Drop nachlegen ist einfacher als zu viel CO2 wieder los werden. Bei Bügelfaschen könnte man da so schnell sein, dass es keine riesen ...
von Boludo
Donnerstag 30. Januar 2020, 22:44
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

Wie war denn die Stammwürze?
von Boludo
Donnerstag 30. Januar 2020, 21:37
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

Ok, ich hab mal geschaut, die Dinger haben anscheinend wirklich nur 1,5g Traubenzucker. Wenn du bei ca 20°C abgefüllt hast und du für typisches Hefeweizen 6g CO2 pro Liter haben willst, dann brauchst du 5g Traubenzucker pro Flasche. Immer vorausgesetzt das Bier war voll ausgegoren. Wie waren denn di...
von Boludo
Donnerstag 30. Januar 2020, 21:24
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

HubertBräu hat geschrieben:
Donnerstag 30. Januar 2020, 20:59
Ich glaube 1,5g pro Drop.
Dann ist das für ein Hefeweizen zu wenig. Vorausgesetzt es sind 0,5l Flaschen.
Hast du das irgendwie berechnet?
Wenn es bei Raumtemperatur ausgegoren wurde braucht man ca 5g Zucker pro Flasche. Kann und sollte man aber genau ausrechnen.
von Boludo
Donnerstag 30. Januar 2020, 20:53
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

Wie habt ihr denn aufgespeist? Nicht, dass da ganz zum Schluss noch was schief läuft. Und cool, dass deine Frau mitmacht. Meine hat dazu über elf Jahre gebraucht, jetzt ist sie aber auch fleißig dabei. Stefan Ich habe mir zum Anfang Karbonisierungsdrops bestellt und 2 Stück pro Flasche genommen. Wi...
von Boludo
Donnerstag 30. Januar 2020, 16:33
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Der erste Versuch - Anfängerweizen
Antworten: 39
Zugriffe: 2392

Re: Der erste Versuch - Anfängerweizen

Wie habt ihr denn aufgespeist?
Nicht, dass da ganz zum Schluss noch was schief läuft.
Und cool, dass deine Frau mitmacht. Meine hat dazu über elf Jahre gebraucht, jetzt ist sie aber auch fleißig dabei.

Stefan
von Boludo
Donnerstag 30. Januar 2020, 10:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Können bei Braufehlern gesundheitsschädliche Substanzen entstehen (ausgen. Alkohol generell oder z.B. Schimmel)?
Antworten: 34
Zugriffe: 1517

Re: Können bei Braufehlern gesundheitsschädliche Substanzen entstehen (ausgen. Alkohol generell oder z.B. Schimmel)?

Wie bereits erwähnt kann in Bier nichts schädliches wachsen, Würze ist hingegen ein sehr gutes Medium auch für Keime, die durchaus gesundheitsschädliche Substanzen erzeugen können. Eine Würzeinfektion sollte man schnellst möglichst entsorgen und nicht abwarten, ob es irgendwann besser wird. Bei Doem...
von Boludo
Donnerstag 30. Januar 2020, 07:07
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Blue Ale
Antworten: 19
Zugriffe: 2348

Re: Blue Ale

Genial! Hut ab, Respekt!
von Boludo
Mittwoch 29. Januar 2020, 06:42
Forum: Rezepte
Thema: Rezepthilfe Schäfleshimmel Klon
Antworten: 5
Zugriffe: 482

Re: Rezepthilfe Schäfleshimmel Klon

Hallo und willkommen! Bei untergärigen Bieren ist ein Rezept alleine kaum hilfreich. Gib zehn Hobbybrauern das original Rezept von Berg und es kommen zehn verschiedene Biere heraus, die alle mit dem Original nicht viel gemeinsam haben. Das ist nämlich eher eine technologische Frage. Die Frage ist ob...
von Boludo
Dienstag 28. Januar 2020, 14:14
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: WELT: Das Bier verschwindet aus unserem Leben
Antworten: 44
Zugriffe: 2845

Re: WELT: Das Bier verschwindet aus unserem Leben

Ganz ehrlich, ich finde es positiv, wenn weniger Bier getrunken wird. Alkohol ist und bleibt nach Tabak immer noch die Droge mit den meisten Todesopfern, von den anderen gesellschaftlichen Auswirkungen des Alkoholismus mal ganz zu schweigen. Ich habe noch nie verstanden, wozu ein großer Bierabsatz g...