Die Suche ergab 2652 Treffer

von flying
Freitag 3. Juli 2020, 21:26
Forum: Bierreisen
Thema: Tipps gesucht Windischeschenbach/Tschechien und Umgebung
Antworten: 10
Zugriffe: 470

Re: Tipps gesucht Windischeschenbach/Tschechien und Umgebung

Hab letztes Jahr am 15. Juni welchen dort gegessen..? War aber möglicherweise bedingt durch eine größere Vorbestellung zum MDHT? Ansonsten hast Du natürlich recht. Die Saison für schlachtefrische Karpfen beginnt im September...
von flying
Freitag 3. Juli 2020, 18:33
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Tips für erste Sauerbiere
Antworten: 43
Zugriffe: 3185

Re: Tips für erste Sauerbiere

Wie Übertreibungen...? :Mad2 Du meinst wohl lautmalerische Metaphern :Fight :P :Drink
von flying
Freitag 3. Juli 2020, 16:58
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Tips für erste Sauerbiere
Antworten: 43
Zugriffe: 3185

Re: Tips für erste Sauerbiere

Wussten sie nicht. Das "Menschenfett" hieß so weil die Quelle über den Friedhof zum Brauhaus in Jena Cospeda gelaufen ist...und schön ölig soll es auch gewesen sein :Angel
von flying
Freitag 3. Juli 2020, 16:52
Forum: Bierreisen
Thema: Tipps gesucht Windischeschenbach/Tschechien und Umgebung
Antworten: 10
Zugriffe: 470

Re: Tipps gesucht Windischeschenbach/Tschechien und Umgebung

Zoigl gibt es nach dem Zoigl- Kalender, je nachdem wer gerade dran ist. In den Zoiglstuben gibt es nur "kalte Küche". Obazda, Brezen, Wurschplatte usw..Ist aber alles lecker. Richtig gut essen kann man im "Weißen Schwan" in Windischeschenbach. Das gebackene Karpfenfilet mit Kartoffelsalat und dazu e...
von flying
Freitag 3. Juli 2020, 16:23
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Tips für erste Sauerbiere
Antworten: 43
Zugriffe: 3185

Re: Tips für erste Sauerbiere

...ich hätte mir vorher mal den Link von tbln anschauen sollen - wir wissen also, wer da so lebt... Ich bin ja eigentlich hart im Nehmen aber dein "Jenaer Menschenfett" beim letzten MDHT hat mich zur Kapitulation gezwungen. Dabei war es nicht mal der Geschmack. Der war gut! Es war dieses Mundgefühl...
von flying
Mittwoch 1. Juli 2020, 16:20
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Haltbarkeit Trockenhefe
Antworten: 7
Zugriffe: 482

Re: Haltbarkeit Trockenhefe

Backtrockenhefe ist echt robust. Ich habe kürzlich (kurzentschlossen) Lángos gemacht. Beim Kramen in der Backutensilienkiste nur noch 2 Päckchen Dr. Oetker Trockenhefe gefunden. Haltbar bis 2016! Der Teig ging nach einer Stunde ab wie die Luzi und die Lángos wurden saulecker.. Trockenhefe kann man a...
von flying
Dienstag 30. Juni 2020, 18:17
Forum: Rezepte
Thema: Kirsch-Bier-Wein-Verwertungsrezept
Antworten: 3
Zugriffe: 238

Re: Kirsch-Bier-Wein-Verwertungsrezept

Wenn man halt nur die sauren Äpfel nimmt wird es halt... sauer.
..nicht unbedingt. Es gibt Weinhefen die bauen Apfelsäure ab. Dadurch wird es milder.


https://www.ludwigs-sudhaus.de/hefe-Wei ... C-500gr/it
von flying
Dienstag 30. Juni 2020, 14:38
Forum: Rezepte
Thema: Kirsch-Bier-Wein-Verwertungsrezept
Antworten: 3
Zugriffe: 238

Re: Kirsch-Bier-Wein-Verwertungsrezept

Richtig knackige Herzkirschen sind perfekt für den Rumtopf. Im Gegensatz zu Sauerkirschen bleiben sie da knackig. Natürlich nicht entsteint.

Bierhefe hab ich schon bei Apfelwein probiert. Bringt überhaupt nix außer das der Viez noch saurer war..

Süßkirsch-Met ist auch recht lecker.
von flying
Freitag 26. Juni 2020, 17:12
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 466

Re: Leffe Blonde Hefe

Ich habe schon gereifte, reine Gerstenbiere mit der Weihenstephan 68 getrunken. Da ist nichts von einem Weizenbock. Glasklar und abartig viel Banane und etwas Vanille...genau wie das Leffe Blonde? Möglich wäre auch eine Mischgärung? Aber mal ehrlich, kennt jemand eine Hefe die mehr Banane macht wie ...
von flying
Freitag 26. Juni 2020, 12:54
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 466

Re: Leffe Blonde Hefe

Das Rezept hab ich aus diesem Thread von Jims Beer Kit... https://www.jimsbeerkit.co.uk/forum/viewtopic.php?t=57777 Abbaye de Leffe S.A./InBev - Leffe Blond OG: 1064 ABV: 6.6% Fermentables: 74.4% Belgian Pilsener Malt, 18.6% Corn Sugar, 7% Aromatic Malt Hops: Hallertau for early bittering, Saaz for ...
von flying
Freitag 26. Juni 2020, 12:15
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 466

Re: Leffe Blonde Hefe

Der Tipp ist m. W. von Ingo (Seed) und stammt aus belgischen u. holländischen Hobbybrauerforen? Das Leffe Blonde ist Banane pur. Schmeckt wie ein Weihenstephan Kristallweizen, nur stärker (sagt Ingo). Da mehr Gerstenmalz verwendet wird und wenn eine Ferualsäurerast eingelegt wird, dürften die phenol...
von flying
Freitag 26. Juni 2020, 11:50
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Leffe Blonde Hefe
Antworten: 13
Zugriffe: 466

Re: Leffe Blonde Hefe

Nimm die W3068!
von flying
Donnerstag 25. Juni 2020, 13:15
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Kveik in der Industrie?
Antworten: 2
Zugriffe: 317

Re: Kveik in der Industrie?

Die Kweiks sind zwar meistens POF negativ aber machen doch viele Fruchtester. Für deutsches Pils und Export eher uninteressant. Ausnahmen mag es aber geben.
Jedenfalls bin ich mir sicher das viele Doktoringenieure der Brauindustrie bereits fieberhaft an Anwendungen arbeiten!
von flying
Mittwoch 24. Juni 2020, 00:37
Forum: Rezepte
Thema: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager
Antworten: 13
Zugriffe: 896

Re: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager

Ich mag ja solche alten Schriften.. Hier ist gleich noch ein Buch des weiter oben geschmähten Franz Xaver von Moshamm von 1791. Auch sehr schöne Geschichten über alte Biersorten z. B. das das damalige engliche Ale, gebraut ohne Hopfen aber mit Gewürzen und Birkenreiser, sehr viel Ähnlichkeit mit dem...
von flying
Dienstag 23. Juni 2020, 23:07
Forum: Rezepte
Thema: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager
Antworten: 13
Zugriffe: 896

Re: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager

In einer "Druckschrift über das Bierbraurecht in Bayern" von 1797 schreibt der Verfasser über das Märzenbier. Er behauptet das der Hofrath Proff. Dr. Franz Xaver Moshamm, damals wohl der Oberhäuptling der Bierbrauer, viel Unsinn über den Ursprung des Märzenbieres erzälht (Märchen alter Weiber). Stat...
von flying
Montag 22. Juni 2020, 12:08
Forum: Rezepte
Thema: Vom Störtebeker Tropik Ale inspiriert.
Antworten: 16
Zugriffe: 1042

Re: Vom Störtebeker Tropik Ale inspiriert.

Für Profibrauereien ist es überhaupt kein Problem Grenzdextrinasen aus Malzauszügen zu gewinnen und für extrem hohe Vergärungsgrade einzusetzen. Ist für das Reinheitsgebot alles tutti..
von flying
Dienstag 16. Juni 2020, 16:38
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: GICHT- Oder die Geister die ich rief
Antworten: 51
Zugriffe: 3336

Re: GICHT- Oder die Geister die ich rief

Dennoch ist die Bekömmlichkeit ein wichtiger Faktor um zum Ausgangsthema zurückzukehren. Manche Biere verträgt man (Mann oder Frau) individuell nicht so gut. Unabhängig davon wie gut sie gemacht wurden. Bei Augustiner Edelstoff oder Hasseröder Export bin ich nach 2 Flaschen schon betüdelt und nach d...
von flying
Dienstag 16. Juni 2020, 12:52
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: GICHT- Oder die Geister die ich rief
Antworten: 51
Zugriffe: 3336

Re: GICHT- Oder die Geister die ich rief

Na ja, Industriebier und Hobbybrauerbier haben gemeinsam, dass sie aus industriell hergestellten Rohstoffen gemacht werden. Die Hobbybrauer die ihre Balkongerste selber mälzen und darren, ihr Wasser aus der hauseigenen Naturquelle schöpfen, den Gartenhopfen im Sonnenofen trocknen und ihre Haushefe s...
von flying
Dienstag 16. Juni 2020, 11:13
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: GICHT- Oder die Geister die ich rief
Antworten: 51
Zugriffe: 3336

Re: GICHT- Oder die Geister die ich rief

(Kauf)Bier gilt als das purinreichste, alkoholische Getränk. Wein hingegen gilt als purinfrei. Warum nur? Beides wird mit Hefen vergoren. Weiterhin ist noch nicht vollständig erforscht ob nicht noch andere Substanzen im Bier Gichtanfälle auslösen können. Der Unterschied zwischen Wein und Bier ist di...
von flying
Montag 15. Juni 2020, 18:09
Forum: Rezepte
Thema: Wie bekomme ich mein Bier "vollmundiger"
Antworten: 25
Zugriffe: 1466

Re: Wie bekomme ich mein Bier "vollmundiger"

1. Sude bzw. 1. Führungen von Trockenhefen neigen manchmal dazu die Maltotriose nicht oder nicht vollständig abzubauen..?
von flying
Montag 15. Juni 2020, 17:54
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: GICHT- Oder die Geister die ich rief
Antworten: 51
Zugriffe: 3336

Re: GICHT- Oder die Geister die ich rief

Hi Murph, blankfiltriertes Bier gilt als purinreich obwohl es keine Hefen mehr enthält. Die Purine müssen also in Lösung sein. Hobbybrauerbier enthält noch Hefen, ist aber üblicherweise deutlich länger gelagert/gereift wenn man so will. Hefezellen fressen sich bei solchen langen Lagerzeiten quasi se...
von flying
Donnerstag 11. Juni 2020, 16:55
Forum: Rezepte
Thema: Gagelbier
Antworten: 15
Zugriffe: 798

Re: Gagelbier

Den "neongelben" Farbton hatte ich auch in meinem mit Doppelkorn angesetzten Gagellikör. Sehr geiles Zeuch...

Bild
von flying
Donnerstag 11. Juni 2020, 12:56
Forum: Rezepte
Thema: Gagelbier
Antworten: 15
Zugriffe: 798

Re: Gagelbier

Der Letzte von meinen 4 kleinen Sträuchern hat vor 2 Jahren das Zeitliche gesegnet, nachdem er fast 8 Jahre und 3 Standorte durchgehalten hat.. :crying ..Ich hab aber fast alles falsch gemacht was die Anbaubedingungen angeht. Siehe Post Nr.11. Ist halt ein Heide- oder Moorgewächs aber vielleicht war...
von flying
Mittwoch 10. Juni 2020, 16:46
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1580

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

In der DDR erschien 1961 erstmals das Fachbuch "Technologie der Brauer und Mälzer" von Wolfgang Kunze. M. W. vom Fachbuchverlag Leipzig? Hat es bis heute immerhin auf ca. 60.000 Exemplare gebracht..
von flying
Montag 8. Juni 2020, 19:27
Forum: Rezepte
Thema: Roggen-Weisbier
Antworten: 6
Zugriffe: 484

Re: Roggen-Weisbier

72% Roggen + Weizen..? Das gibt eine schleimige Pampe, kaum zu läutern!
von flying
Montag 8. Juni 2020, 19:17
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien
Antworten: 13
Zugriffe: 812

Re: Boomerang und Bohemie – Hopfen aus Tschechien

Ich hab mal in den Fred von unserer Reise 2019 nach Zatec geschaut. Den Bohemie gibt es bei Brelex. Der Hopfen ist wohl eine Zucht aus Sladek und einem alten Saazer Stamm. Der Sladek ist wiederum aus Northern Brewer und Saazer gezüchtet.

https://www.brelex.cz/en/

Mindestbestellmenge 3 kg.
von flying
Sonntag 7. Juni 2020, 23:40
Forum: Rezepte
Thema: Gagelbier
Antworten: 15
Zugriffe: 798

Re: Gagelbier

Bei Rühlemanns, dem bewährten Hobbybrauer-Hoflieferanten macht man nichts verkehrt.

Anbautipps:

https://www.gartenteich-ratgeber.com/pf ... elstrauch/
von flying
Sonntag 7. Juni 2020, 21:39
Forum: Rezepte
Thema: Gagelbier
Antworten: 15
Zugriffe: 798

Re: Gagelbier

https://www.xn--dnemark-5wa.shop/trinken/vodka/aalborg-porse-snaps-akvavit Am Besten den mal probieren..Die Aromen sind durch die Holzfassreifung etwas oxidiert aber das dominante Aroma ist unverkennbar der Gagel! Aber Achtung! Das Zeuch ist kein Likörchen fürs Kaffekränzchen. Da wachsen einem schon...
von flying
Sonntag 7. Juni 2020, 20:17
Forum: Rezepte
Thema: Gagelbier
Antworten: 15
Zugriffe: 798

Re: Gagelbier

kannst du den Geschmack beschreiben, den der Gagel zum Bier beiträgt - also außer die Bitterkeit? "Wie schmeckt Gagel" lässt sich ungefähr so ähnlich beantworten wie "wie schmecken Erdbeeren". Es ist ein ganz eigenes Aroma. Schwer zu beschreiben. Ganz tief in die Trickkiste gegriffen vielleicht mit...
von flying
Samstag 6. Juni 2020, 15:20
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Sake
Antworten: 22
Zugriffe: 1991

Re: Sake

...und kam auch in einer Sakebrauerei in Japan gut an, ...
Normalerweise kommen die ja vor Lachen nicht in den Schlaf wenn man als Europäer versucht Sake zu brauen.. :thumbup
von flying
Freitag 5. Juni 2020, 16:56
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?
Antworten: 19
Zugriffe: 1840

Re: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?

Na zumindest das heimische Salz könnte ich liefern. Die Sole der 1763 entdeckten Borlach-Quelle aus 223 m Tiefe plätschert immer noch als ewiger Brunnen zum Abfüllen. Gelegentlich schmeißen sie auch noch manchmal die alten Siedepfannen an um die übers Gradierwerk aufkonzentrierte Sole zu sieden. Das...
von flying
Donnerstag 4. Juni 2020, 14:53
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?
Antworten: 19
Zugriffe: 1840

Re: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?

Kardamom und Süßholz?..Soosoo! In Liebertwolkwitz gab es um 1900 eine größere Kartoffelschnapsbrennerei, Stiftsgut Markt 11..
von flying
Mittwoch 3. Juni 2020, 06:19
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?
Antworten: 19
Zugriffe: 1840

Re: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?

Degorgieren funktioniert anders. Da werden die Flaschen druckdicht verschlossen kopfüber gelagert. Anschließend wird der Hefepfropf vereist und durch kurzes öffen der Flasche rausgeschossen. Danach wird wieder druckdicht verkorkt. Bei der Gose versuche ich mal zusammenzufassen. - Die Gose war ein un...
von flying
Dienstag 2. Juni 2020, 19:49
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?
Antworten: 19
Zugriffe: 1840

Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?

Hi Leute,

in der Historie ja vielfach beschrieben. Die langhalsigen Goseflaschen wo die aufsteigende Hefe einen natürlichen Verschluss bilden soll..? :Waa

Legende, Wahrheit, irgendeine verschollende Technik, kann das überhaupt annähernd funktionieren?

mfg
René
von flying
Dienstag 2. Juni 2020, 18:40
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Acetobacter bzw. Essigsäure-Bakterien bei 10 % Alkohol überlebensfähig?
Antworten: 8
Zugriffe: 611

Re: Acetobacter bzw. Essigsäure-Bakterien bei 10 % Alkohol überlebensfähig?

Es gibt noch andere Organismen die Essig machen. Manche Wildhefen und heterofermentative Lactos. Die wirklichen Acetobacter brauchen Sauerstoff wie Matthias das schon sagte. Die gewinnen Energie aus der Oxidation von Alkohol zu Essigsäure. Essigsäurebakterien bilden eine Kahmhaut/Essigmutter.
von flying
Freitag 29. Mai 2020, 18:10
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Kornblumenblüten
Antworten: 2
Zugriffe: 330

Re: Kornblumenblüten

Hau rein das Zeuch wenn es schmeckt! Als Hardcore- Version kannst du dich auch an die "Blaue-Blüten-Tinktur-Mischung" halten. Die besteht neben Kornblumenblüten noch aus Thymian, Lavendel, Ysop, Borretsch und Wegwarte. Traditionell zur Nervenstärkung und Förderung der Denkleistung. Den Namen hätte i...
von flying
Samstag 23. Mai 2020, 18:31
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Bayerische Edelreifung
Antworten: 61
Zugriffe: 2901

Re: Bayerische Edelreifung

Das Hamburger Weißbier galt im 15. und 16. Jahrhundert als die Königin der Biere. Es war anfangs süß und bekam ganz allmälig einen weinlichen Nachgeschmack. Das heißt es wurde sauer und hielt sich nicht lange. Kardinal Raimundus, päbstlicher Legat und Kardinal von Rom (derselbe, der dem Eckerförder...
von flying
Mittwoch 20. Mai 2020, 16:12
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Bayerische Edelreifung
Antworten: 61
Zugriffe: 2901

Re: Bayerische Edelreifung

Ich oute mich mal als Erdinger-Fan. Mir sind die Standards von der W68 und ihrer Abkömmlinge oder Schneider to much. Bei Weißbierböcken kräuseln sich mir normalerweise schon die Fußnägel. Das Erdinger Pikantus hingegen ist für mich einer der besten Weißbierböcke überhaupt! Das Weißbier so relativ po...
von flying
Dienstag 19. Mai 2020, 19:11
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Bayerische Edelreifung
Antworten: 61
Zugriffe: 2901

Re: Bayerische Edelreifung

Hi Christian, das schreibt die HP beim Weissbier: "Sein Geheimnis liegt in unseren einzigartigen ERDINGER Brauhefen." Man beachte den Plural! bedeutet: Eine Weissbierhefe für die Fermentation. Eine andere (Staub)-Hefe für die Flaschengärung= strippen möglich, aber sinnlos.... Cheers Jürgen Kann sch...
von flying
Dienstag 19. Mai 2020, 17:39
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Erdinger: Geruch nach Apfel?
Antworten: 12
Zugriffe: 616

Re: Erdinger: Geruch nach Apfel?

2-Methylbutylacetat ist eine der Leitsubstanzen bei Apfelaroma. Ensteht bei der Gärung.
von flying
Freitag 15. Mai 2020, 16:39
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hefe setzt sich nicht im ZKG
Antworten: 5
Zugriffe: 628

Re: Hefe setzt sich nicht im ZKG

Calziummangel soll mitunter schon so etwas verursacht haben..?
von flying
Freitag 15. Mai 2020, 16:25
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke
Antworten: 14
Zugriffe: 1191

Re: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke

Cascade ist auch bloß Hopfen und der ist als Auwaldpflanze naturgemäss ein Starkzehrer. Bei den überdüngten Böden in Deutschland wächst er quasi aber überall..

Tipp: Gegen falschen Mehltau mit Bordeauxbrühe spritzen...ist aber illegal.
von flying
Donnerstag 14. Mai 2020, 20:42
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke
Antworten: 14
Zugriffe: 1191

Re: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke

Das Yakima Valley hat auch beste Bedingungen. Auch für Wein- und Obstanbau. Es ist "junges" Anbauland. Erst vor relativ kurzer Zeit durch intensiven Kanalbau und Bewässerung überaus fruchtbar gemacht. In Deutschland gibt es eigentlich nur seit tausenden Jahren genutztes Ackerland. Dann noch die Spri...
von flying
Donnerstag 14. Mai 2020, 18:59
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Nectar- Pellets?
Antworten: 13
Zugriffe: 1055

Re: Nectar- Pellets?

Der holledauer behauptet zumindest teilweise was anderes..?

http://www.hopfenhandel-resch.de/epages ... TARPellets
von flying
Donnerstag 14. Mai 2020, 18:53
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Nectar- Pellets?
Antworten: 13
Zugriffe: 1055

Nectar- Pellets?

Kennt die jemand bzw. hat schon damit gebraut?

https://hops2brew.de/de/nectar/
von flying
Donnerstag 14. Mai 2020, 18:35
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke
Antworten: 14
Zugriffe: 1191

Re: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke

Der Comet war in den USA ja praktisch ausgestorben und wurde erst in der Hallertau wiederbelebt. Hierzulande liefert der, je nach Jahrgang, durchaus akzeptable bis brilliante Ergebnisse. In den USA galt der früher als harsch und unrund. Deshalb wurde er auch nicht mehr angebaut.
von flying
Mittwoch 6. Mai 2020, 23:52
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Farbe der Bierflaschen
Antworten: 11
Zugriffe: 939

Re: Farbe der Bierflaschen

Ursprünglich waren alle Bierflaschen grün. Die braunen Flaschen kamen erst später. Man brauchte gewisse Metalloxide die teuer waren und importiert werden mussten. Einheimisches Glas war wegen der enthaltenen Eisenoxide im Sand typisch "flaschengrün". Die älteste bekannte Bierflasche (vor 1720) ist g...
von flying
Mittwoch 6. Mai 2020, 18:12
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Nova Zembla Bier
Antworten: 12
Zugriffe: 769

Re: Nova Zembla Bier

Ich kenne den Film nicht aber dafür hätten sie ja Einbecker Bier mitführen müssen? Dann könnte es ein früher "Eisbock" gewesen sein, bevor der Name Bockbier überhaupt aufkam..
von flying
Mittwoch 6. Mai 2020, 17:57
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fehlgeruch: Brathähnchen
Antworten: 17
Zugriffe: 1386

Re: Fehlgeruch: Brathähnchen

Rauchige Noten können durch den thermischen oder mikrobiologischen Abbau von Lignin oder phenolischen Säuren entstehen. Dabei entsteht Guajacol. Beim Weizen wird zum Beispiel das "nelkige" 4-Vinylguajakol weiter zu Ethylguajakol reduziert (medizinisch- rauchig). Ich tippe auch auf eine massive Kont...