Die Suche ergab 62 Treffer

von wfritz
Sonntag 3. Juni 2018, 21:15
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Ist Rühren beim Maischen im Braumeister kontraproduktiv?
Antworten: 4
Zugriffe: 1156

Re: Ist Rühren beim Maischen im Braumeister kontraproduktiv?

Hallo Frank, ich habe einen 30 l Sudkessel und ein Rührwerk von Brauhardware mit einem Durchmesserverhältnis Rührer/Behälter von 0,87. Der Rührer dreht während des gesamten Maischevorgangs mit ca. 50 Upm. Ich glaube es ist wichtig ein möglichst großes Durchmesserverhältnis und eine verhältnismäßig k...
von wfritz
Donnerstag 24. Mai 2018, 11:32
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Vorstellung und Fragen
Antworten: 41
Zugriffe: 4298

Re: Vorstellung und Fragen

Ich versteh nicht ganz, was man gegen ein Rührwerk einwenden kann, außer dass es Geld kostet. Seit ich mit dem Rührwerk arbeite ist mein Brauvorgang sehr viel relaxter. Die Temperaturmessung, egal wo der Fühler sitzt, ist auf alle Fälle genauer. Ohne Rührwerk hatte ich trotz Rühren bis zu 10°C Tempe...
von wfritz
Dienstag 22. Mai 2018, 18:36
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Vorstellung und Fragen
Antworten: 41
Zugriffe: 4298

Re: Vorstellung und Fragen

Na ja, so ein Einmaischvorgang dauert i.d.R. mind. 90 min. Wenn man in dieser Zeit nicht dauerhaft rührt gibt es hot spots, die für die Bierqualität abträglich sind. Und von Hand 90 min lang rühren, stell ich mir doch recht langweilig vor.
von wfritz
Dienstag 22. Mai 2018, 17:46
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Vorstellung und Fragen
Antworten: 41
Zugriffe: 4298

Re: Vorstellung und Fragen

Ich würde auf alle Fälle ein Rührwerk dazukaufen, z. B. von Brauhardware. Ansonsten ist jede Temperaturmessung mit großen Fehlern verbunden!
von wfritz
Samstag 31. März 2018, 20:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Spunddruck
Antworten: 18
Zugriffe: 2710

Re: Spunddruck

Vielen Dank für Eure Kommentare und die Berechnungen. Da ich eine Infektion ausschließen kann (die Biere schmeckten alle sehr gut) bleibt als einzige Erklärung, dass ich zu ungeduldig war und die Hauptgärung zu früh abgebrochen habe. Die Konsequenz daraus ist, dass ich künftig noch länger warte bis ...
von wfritz
Samstag 31. März 2018, 10:11
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Spunddruck
Antworten: 18
Zugriffe: 2710

Re: Spunddruck

Der Restextrakt nach der Nachgärung liegt bei 3,0. Nach der HG lag er bei 3,8. Inwieweit die Reduzierung durch den bei der NG entstandenen Alkohol verursacht wurde, kann ich nicht beurteilen. Die HG dauerte 15 Tage und wurde abgebrochen, nachdem der Extraktgehalt 3 Tage konstant war. Auch der EVG mi...
von wfritz
Freitag 30. März 2018, 21:17
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Spunddruck
Antworten: 18
Zugriffe: 2710

Re: Spunddruck

Habe nun eine Möglichkeit gefunden, mein Manometer zu überprüfen. Und zwar habe ich eine Bierflasche am Boden angebohrt und ein Fahrradventil in die Öffnung reingeklebt (s. Bilder). Die Messung und der Vergleich mit der Anzeige der Fahrradpumpe stimmten exakt überein! Also misst mein Manometer den S...
von wfritz
Mittwoch 7. März 2018, 17:34
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Mmum Import in meine App
Antworten: 35
Zugriffe: 4602

Re: Mmum Import in meine App

51 g CO2 aus 100 g Zucker bedeutet somit Faktor 1,96! Dies bestätigt die Berechnung nach Fabier. MMuM läge dann mit 2,15 zu hoch!
von wfritz
Donnerstag 1. März 2018, 17:49
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Mmum Import in meine App
Antworten: 35
Zugriffe: 4602

Re: Mmum Import in meine App

Nachtrag: Wie wird eigentlich die Zuckermenge berechnet? Sie ergibt sich doch aus dem erforderlichen CO2-Wert. Aber das Wievielfache davon ergibt den Zuckerwert? MMuM rechnet anscheinend mit dem Faktor 2,15 und Fabier bzw. die App mit 1,96. Hat jemand hierzu konkretere Angaben?
Viele Grüße w.fritz
von wfritz
Donnerstag 1. März 2018, 17:09
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Mmum Import in meine App
Antworten: 35
Zugriffe: 4602

Re: Mmum Import in meine App

auch ich habe dasselbe Problem: unterschiedliche Werte bei der berechneten Zuckerzugabe zwischen Fabier und MMuM. An der Verwechslung Haushaltszucker und Traubenzucker kann's nicht liegen, denn in beiden Berechnungsmethoden werden die Werte definitiv für Haushaltszucker ausgegeben. Da mein gemessene...
von wfritz
Dienstag 13. Februar 2018, 16:01
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Spunddruck
Antworten: 18
Zugriffe: 2710

Re: Spunddruck

Am niedrigen scheinbaren Endvergärungsgrad kann es nicht liegen, da bei anderen Bieren mit normalem EVG das gleiche Phänomen auftritt, z.B., beim Pils: Stammwürze = 13,4, scheinb. Restextrakt = 3,0 (beides gespindelt) ergibt einen EVG = 77,4%. Der berechnete Spunddruck ergibt 2,1 bar aber gemessen w...
von wfritz
Montag 12. Februar 2018, 21:23
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Spunddruck
Antworten: 18
Zugriffe: 2710

Re: Spunddruck

Hallo Chris, Carbonisiert wird mit Zuckerlösung, die in einem Behälter vorgelegt wird. Dann fülle ich vom Gärbehälter mit einem Schlauch, der bis auf den Behälterboden reicht das Jungbier ohne Geplätscher in den Behälter ab. Nach dem der Inhalt vorsichtig vermischt wurde, erfolgt die Flaschenabfüllu...
von wfritz
Montag 12. Februar 2018, 20:34
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Spunddruck
Antworten: 18
Zugriffe: 2710

Spunddruck

Hallo zusammen, mein über MMuM berechneter Spunddruck liegt im Schnitt bei bisher 7 Suden um ca. 25% niedriger als der gemessene. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und gibt es ein genaueres Berechnungsverfahren als das von MMuM? Für die Dauer der Nachgärung wäre eine verlässliche Bere...
von wfritz
Montag 22. Januar 2018, 16:33
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptvordrucke
Antworten: 8
Zugriffe: 1402

Re: Rezeptvordrucke

Hallo Hugo, ich arbeite mit einem DIN_A4 Blatt zur Brauvorbereitung (s. Anlage1). Der Brauvorgang selbst wird dokumentiert mit einem Excel-Sheet (s. Anlage2). Wenn Du möchtest kann ich Dir die Originale per PN zuschicken. Im Gegenzug bin ich für Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Korrekturen dankb...
von wfritz
Sonntag 21. Januar 2018, 18:38
Forum: Rezepte
Thema: Karbonisierung
Antworten: 1
Zugriffe: 512

Karbonisierung

Hallo zusammen,
habe gestern das Pils für's Volk von den MMuM-Rezepten nachgebraut. Leider fehlt dort eine Angabe für den Karbonisierungsgrad. An anderer Stelle wird für dieses Bier ein Wert von 6,5 g/L empfohlen. Das erscheint mir für ein Pils etwas zu hoch. Kann da jemand weiterhelfen? :Grübel
von wfritz
Samstag 23. Dezember 2017, 12:16
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Servus aus dem Enzkreis
Antworten: 10
Zugriffe: 1369

Re: Servus aus dem Enzkreis

Gibt es zufällig auch jemanden aus Karlsruhe, mit dem man sich mal austauschen könnte?
Gruß aus K'he wfritz
von wfritz
Samstag 16. Dezember 2017, 15:02
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Überschäumen
Antworten: 17
Zugriffe: 2275

Re: Überschäumen

Das ist ein interessanter Gedanke; allerdings kommt das für mich eher nicht in Frage, da meine Spindel mit Zehntelteilung eine deutlich bessere Ablesegenauigkeit hat als mein Manometer. Da warte ich künftig lieber vorsichtshalber noch 1-2 Tage länger mit dem Schlauchen als bisher. Ich hoffe, dann bi...
von wfritz
Samstag 16. Dezember 2017, 13:35
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Überschäumen
Antworten: 17
Zugriffe: 2275

Re: Überschäumen

Danke für den Hinweis. Zunächst eine kleine Richtigstellung. Das am Anfang abgebildete Bier war das Honigbier. Außerdem ist das Amarillo nicht aus der Flasche gelaufen, sondern hat nur im Glas sehr stark geschäumt. D.h. wie gesagt wirklich übergelaufen sind bisher nur 2 von 30! Mit dem Ausschließen ...
von wfritz
Samstag 16. Dezember 2017, 11:35
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Überschäumen
Antworten: 17
Zugriffe: 2275

Re: Überschäumen

Bei meinem letzten Bier, das übergeschäumt ist, handelt es sich um ein Honigbier, ungestopft, mit der Hefe W34/70 (rehydriert). Auffällig war die Diskrepanz zwischen berechnetem und gemessenem Spunddruck, berechnet: 1,8 bar, gemessen: 3,2 bar, Speise wie gesagt nur 9%. Vielleicht lag's am Honig. Das...
von wfritz
Donnerstag 14. Dezember 2017, 21:22
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Überschäumen
Antworten: 17
Zugriffe: 2275

Re: Überschäumen

Ja das Bier wurde im Kühlschrank bei ca. 3°C gelagert. Interessant ist der Hinweis, besser mit Zucker zu arbeiten, genau das habe ich bei meinem nächsten Sud vor. Die Speisemenge habe ich mit dem MMuM Rechner bestimmt. Die Rechnung ergab 9%, ein eher unverdächtiger Wert. Vielen Dank schon mal für eu...
von wfritz
Donnerstag 14. Dezember 2017, 20:08
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Überschäumen
Antworten: 17
Zugriffe: 2275

Überschäumen

Hallo zusammen, ich habe nun zum zweiten Mal das Problem, dass mein fertiges Bier überschäumt (s. Bild). Es ist keine Eruption, sondern ein langsames ausfließen, das nicht aufhört. In der Fachliteratur wird dieser Vorgang mit "Gushing" bezeichnet, ohne eine eindeutige Erklärung für das Phänomen zu g...
von wfritz
Montag 11. Dezember 2017, 16:42
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Unterstützung bei Fehlersuche (zu niedriger sEVG)
Antworten: 7
Zugriffe: 1481

Re: Unterstützung bei Fehlersuche (zu niedriger sEVG)

Hallo zusammen, habe vor kurzem auch das SNPA gebraut mit im Prinzip der gleichen Anlage wie beschrieben. Einziger Unterschied: Rührwerk v. Brauhardware im Einsatz beim Maischen, Maischesack u. Trubfiltergewebe v. Braupartner zum Läutern bzw. Hopfenseien. Die Rezeptur habe ich von MMuM mit kleinen Ä...
von wfritz
Freitag 17. November 2017, 18:23
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Nachgärung bei RT?
Antworten: 5
Zugriffe: 876

Re: Nachgärung bei RT?

Ich war deshalb etwas verunsichert, da im Buch von K. Kling steht, dass man die Nachgärung bei der Temperatur stattfinden lassen soll, bei der auch die Hauptgärung durchgeführt wurde. :Waa
von wfritz
Freitag 17. November 2017, 17:25
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Nachgärung bei RT?
Antworten: 5
Zugriffe: 876

Re: Nachgärung bei RT?

Danke für die Antwort. Hab natürlich Untergäriges gemeint :puzz
D.h. also generell Nachgärung bei RT?
von wfritz
Freitag 17. November 2017, 15:53
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Nachgärung bei RT?
Antworten: 5
Zugriffe: 876

Nachgärung bei RT?

Hallo zusammen!
Ich braue witterungsbedingt z.Zt. Niedergäriges. Hierzu wird stellenweise im Forum empfohlen, dass die Nachgärung bei RT erfolgen soll. Gilt das allgemein oder nur bei bestimmten Biersorten z. B. Pils und was ist der tiefergehende Grund?
Gruß aus K'he
wfritz
von wfritz
Montag 6. November 2017, 23:06
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Karbonisierungsrechner Müggeland
Antworten: 9
Zugriffe: 1456

Re: Karbonisierungsrechner Müggeland

Probiers doch mal mit dem MMuM Rechner. Ich rechne allerdings den CO2 Gehalt und die Speisemenge nach Zwieselbrau:

https://zwieselbrau.wordpress.com/2016/ ... nt-page-1/

Gruß wfritz
von wfritz
Sonntag 5. November 2017, 17:58
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: erstes Pils - Anregungen?
Antworten: 15
Zugriffe: 2130

Re: erstes Pils - Anregungen?

Das ist das Rezept Pils fürs Volk aus dem MMuM-Rezeptekatalog. Dort wird es sehr positiv beurteilt! Auf das Carahell bzw. Carapils würde ich nicht verzichten wegen der Schaumstabilität. Auch ich habe die Absicht das Pils demnächst zu brauen. Deshalb bin ich dankbar für die Anregungen. Ich wünsch Dir...
von wfritz
Donnerstag 7. September 2017, 18:15
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Speiseberechnung
Antworten: 1
Zugriffe: 508

Re: Speiseberechnung

von wfritz
Donnerstag 7. September 2017, 15:36
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Speiseberechnung
Antworten: 1
Zugriffe: 508

Speiseberechnung

Hallo zusammen,
weiß jemand was hinter der Speisberechnung steckt? Es gibt div. Tools z. B. in MMuM aber ich hätte die Berechnung gerne selbst durchgeführt, um sie in mein Excelprogramm einzufügen. Kennt jemand den Hintergrund bzw. die math. Korrelationsgleichung?
Viele Grüße W. Fritz
von wfritz
Sonntag 13. August 2017, 21:38
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Malz beim Maichen angebrannt / würde Rührwerk helfen
Antworten: 10
Zugriffe: 1925

Re: Malz beim Maichen angebrannt / würde Rührwerk helfen

Ich habe mir ein Rührwerk von Brauhardware angeschafft. Um den Boden frei zu halten, habe ich im Baumarkt eine Edelstahlkette gekauft und am Rührer angebracht. Von meinen bisher 10 Suden ist keiner angebrannt. Ein Rührwerk lohnt sich auch deshalb, weil dann die Temperatur im Sudkessel zuverlässig ge...
von wfritz
Donnerstag 27. Juli 2017, 10:20
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Schaumstabilität
Antworten: 6
Zugriffe: 1339

Re: Schaumstabilität

Vielen Dank für Euern fachlichen Rat. Ich werde einiges davon ausprobieren und vom Ergebnis berichten.
Lb. Grüße
wfritz
von wfritz
Mittwoch 26. Juli 2017, 21:56
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Schaumstabilität
Antworten: 6
Zugriffe: 1339

Schaumstabilität

Hallo zusammen, habe inzwischen über 25 Sude gebraut und bin mit meinen Ergebnissen bzgl. Geschmack recht zufrieden. Einzig die Schaumstabilität lässt oft zu wünschen übrig. Klar, das kann am Glas liegen aber darüber hinaus würde mich interessieren was man bierseitig für Möglichkeiten hat, den Schau...
von wfritz
Montag 24. Juli 2017, 22:42
Forum: Rezepte
Thema: MMuM Rezepte
Antworten: 11
Zugriffe: 1747

Re: MMuM Rezepte

Die SHA wählst du nicht im Vorfeld aus, sondern es ist das Resultat wie Effektiv deine Arbeit beim Einmaischen, Läutern und kochen war erst am Ende kannst du sicher sagen welche SHA du hast. LG Chris Das ist schon klar, dass sich die endgültige SHA erst nach dem endgültigen Brauprozess ergibt. Aber...
von wfritz
Montag 24. Juli 2017, 22:13
Forum: Rezepte
Thema: MMuM Rezepte
Antworten: 11
Zugriffe: 1747

Re: MMuM Rezepte

ok, dann wähle ich 60%. Danke für Eure Hilfe!
von wfritz
Montag 24. Juli 2017, 22:00
Forum: Rezepte
Thema: MMuM Rezepte
Antworten: 11
Zugriffe: 1747

Re: MMuM Rezepte

Danke, das sind gute Hinweise. Ich habe wohl nicht berücksichtigt, dass die SHA anlagenabhängig ist und weniger von der Rezeptur. Ich hatte bei meinen letzten 3 Suden folgende Ergebnisse: Helles: SHA=72,2% Kölsch: SHA=65,4% Alt: SHA=70,8% Ich würde dann somit bei meinem nächsten Sud (Amarillo Weizen...
von wfritz
Montag 24. Juli 2017, 21:26
Forum: Rezepte
Thema: MMuM Rezepte
Antworten: 11
Zugriffe: 1747

MMuM Rezepte

Hallo zusammen, bei den MMuM Rezepten wird die Sudhausausbeute vorgegeben. Das irritiert mich etwas, denn je nach dem welchen Wert man wählt, ändert sich die Schüttungsmenge aber nicht die Stammwürze. Das kann aber nicht sein, da mit zunehmender Schüttungsmenge bei gleicher Menge Hauptguss sich die ...
von wfritz
Dienstag 23. Mai 2017, 11:25
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Läutern als Anfänger
Antworten: 37
Zugriffe: 9661

Re: Läutern als Anfänger

Ich arbeite mit einem Maischesack, der für ein paar Euro zu haben ist. Ich spanne ihn in einen 35 l Läuterbottich. Insbesondere die Entsorgung des Trebers ist dadurch recht einfach. Ich bin damit sehr zufrieden.
von wfritz
Montag 15. Mai 2017, 10:49
Forum: Rezepte
Thema: Besserbrauer-Rezepte
Antworten: 42
Zugriffe: 9206

Re: Besserbrauer-Rezepte

Danke für die Antwort. Ich werde mal das Klingrezept ausprobieren, da ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe mit seinen Rezeptvorschlägen in seinem Buch. Das beste war bisher das Hefeweizen von meinen bisherigen 24 Suden. Aber ich bin immer noch auf der Suche nach guten, obergärigen Nichtweizenbie...
von wfritz
Freitag 12. Mai 2017, 16:25
Forum: Rezepte
Thema: Besserbrauer-Rezepte
Antworten: 42
Zugriffe: 9206

Re: Besserbrauer-Rezepte

Das Helle von Besserbrauer hat mir auch sehr gut geschmeckt. Ich würde es in meiner inzwischen 20 l Anlage auch gerne nachbrauen. Bin nun am überlegen, ob ich Euer Klonrezept riskiere oder eine etwas sicherere Variante u. zwar das Rezept von Kling: 3000 g PiMa, 800 g WiMa, 200 g MüMa. 22 g Hallertau...
von wfritz
Montag 8. Mai 2017, 16:31
Forum: Braugerätschaften
Thema: Rührwerk mit Baumarkt Mitteln
Antworten: 15
Zugriffe: 3611

Re: Rührwerk mit Baumarkt Mitteln

https://www.brauhardware.de/
Das kannst Du Dir vielleicht was abgucken!
von wfritz
Montag 8. Mai 2017, 13:14
Forum: Braugerätschaften
Thema: Equipment - Neuanschaffung
Antworten: 18
Zugriffe: 5771

Re: Equipment - Neuanschaffung

Ich kann die Malzmühle "Hobbybrauer V" von Brau-Partner empfehlen. Fast genauso wichtig wäre ein Rührwerk für das Maischen: z.B https://www.brauhardware.de/
Nur dann hast Du Temperaturkonstanz und nur dann macht eine Temperaturmessung u. Regelung Sinn. Dauerndes manuelles Rühren nervt total!
von wfritz
Sonntag 7. Mai 2017, 14:21
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: kleine Braudoku mit der Anlage eines Freundes - Citrilla
Antworten: 17
Zugriffe: 4623

Re: kleine Braudoku mit der Anlage eines Freundes - Citrilla

Ich habe praktisch die gleiche Brauanlage wie Du und komme ganz gut damit zurecht. Die lange Aufheizphase bis zum Kochpunkt nervt mich auch. Deshalb habe ich auch schon an eine Zusatzheizung gedacht. Allerdings muss man dabei noch folgendes Bedenken: Die theoretische Aufheizphase, also ideale Isolie...
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 21:06
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Hallo Stefan,
Dein Hinweis mit der Hefe ist hilfreich. Ich werde künftig etwas wählerischer sein mit meinen Zutaten.
Übrigens: Der Wert für den EVG für Hefeweizen findet man auch im Kling S. 88!
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 20:29
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Hallo Sura, danke für Deinen interessanten Beitrag. Ich hätte allerdings noch ein paar Fragen dazu, weil Du sehr unpräzise geantwortet hast. 1.) Hefe suboptimal. Ich vermute, dass Du empfehlen möchtest, die Hefe vor der Zugabe zu rehydrieren. Kann ich machen, war der Meinung da ist kein Unterschied....
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 18:43
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Danke für den Hinweis. Habe nur das getan, was im Buch von Kling vorgegeben war. Werde künftig etwas kritischer mit den Vorgaben umgehen!
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 18:32
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Kann ich gerne nachreichen: Einmaischen bei 40°C 1. Rast: 20 min bei 50°C 2. Rast: 30 min bei 66°C 3. Rasr: 30 min bei 72°C Abmaischen bei 76°C Läuterruhe: 20 min Kochzeit 90 min Hopfenzugabe 10 min nach Kochbeginn Whirlpool 20 min Kühldauer ca. 15 min mit Kühlschlange Trockenhefe aufgestreut, leich...
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 17:43
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Ja klar, die 22 l waren nur geschätzt. Richtig wäre wohl eher 24 l dann stimmt alles. Bei der Gelegenheit nochmal das Problem mit dem Endvergärungsgrad. Selbst, wenn ich mit der Terrill- Formel rechne, bekomme ich nur 65% Endvergärungsgrad (für Hefeweizen sind eher 78-85% zu erwarten) u. einen Alkoh...
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 15:59
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Mir ist nix auf den Boden gelaufen, das hätte ich gemerkt! Hier meine Wasserbilanz: 18 l Hauptguss + 13 l Nachguss = 31 l Verluste: 1 l Maischekochen 6 l Treberverlust (Treber nicht ausgepresst u. etwas Glattwasser auf dem Boden übrig gelassen, da die Stammwürze abzügl. Kochverlust erreicht war) 3 l...
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 14:35
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Volumen der Ausschlagwürze 18 l, Schüttung 4 kg, Stammwürze 12,5°Plato. Da kann es nur am Volumen der Ausschlagwürze liegen. Bei 18 l + 13 l = 31 l ist der Flüssigkeitsverlust doch recht hoch.
von wfritz
Mittwoch 3. Mai 2017, 13:34
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad
Antworten: 25
Zugriffe: 3009

Re: Sudhausausbeute, Endvergärungsgrad

Habe den Endvergärungsgrad mit der Standardformel berechnet: 5,2°Plato. Mit der Terrill-Formel ergibt sich ein niedrigerer Wert: 4.3°Plato. Damit erhält man einen scheinbaren Endvergärungsgrad von 65%. Das sähe etwas günstiger aus. Bei der Sudhausausbeute habe ich ein Problem: Der ist ja nur vom Vol...