Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

Antworten
Benutzeravatar
Schmuckerl
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 14:10

Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#1

Beitrag von Schmuckerl » Freitag 4. Oktober 2019, 14:44

Grüß Euch Braumeister,

ich braue nun seit ca. 2 Jahren (wenn ich die ersten Brauversuche der Pre-Internet Zeit vor 25 Jahren vergesse...) und mache die Gärung in 19l KEGs. Um den CO2 Gehalt gut und einfach regulieren zu können, habe ich mir in Anlehnung an die iSpindel und iThermometer die iPressure gebastelt.

Besteht aus einem WEMOS D1 Mini, einem Drucksensor und einem Magnetventil...
Per Web GUI und Button stellt man den maximalen Druck ein, wird dieser überschritten, reguliert meine Steuerung den Druck automatisch.

Kontrolliert kann der Druck über die Web GUI, einem Manometer oder deinem CSV File (WEMOS Schickt Daten an Raspi - weitere Varianten natürlich möglich) werden.

Stromversorgung erfolgt über ein 12V Steckernetzteil.

Kosten belaufen sich im < 50€ Bereich.

Würde gerne mal die Reaktion in diesem Forum abwarten, ob es mehr Interessenten gibt, bevor ich weiters in die Öffentlichkeit trage.

frohes Brauen :thumbsup
wünscht Schmuckerl
Ein schäumend prickelnd Gerstensaft, gibt Herzensmut und Manneskraft.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7177
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#2

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 4. Oktober 2019, 15:41

Schmuckerl hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 14:44
Würde gerne mal die Reaktion in diesem Forum abwarten, ob es mehr Interessenten gibt, bevor ich weiters in die Öffentlichkeit trage.
Klar. Stell doch mal vor den Apparat :-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#3

Beitrag von nursbeschde » Freitag 4. Oktober 2019, 16:18

Ich bin gespannt, automatisierung ist immer interessant.
Gruß Denis

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7177
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#4

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 4. Oktober 2019, 16:29

Vergiss aber bloß nicht das Überdruckventil bei der Projektvorstellung. Falls sich der Wemos mal aufhängt oder das Magnetventil klemmt willst du keine Fassbombe im Keller stehen haben :Greets
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Schmuckerl
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 14:10

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#5

Beitrag von Schmuckerl » Sonntag 6. Oktober 2019, 11:06

Grüß Euch,
habe ein paar Bilder gemacht, die den Druckregler besser beschreiben...
ein Paar Kleinigkeiten gehören natürlich noch angepasst, ist ja nur der Prototyp. mBar statt Bar usw...
Dateianhänge
IMG_20191006_103114.jpg
1
IMG_20191006_103633.jpg
2
IMG_20191006_103642.jpg
3
IMG_20191006_103758.jpg
4
IMG_20191006_104054.jpg
6
iPressure1.jpg
7
IMG_20191006_103939.gif
IMG_20191006_103939.gif (52.26 KiB) 2493 mal betrachtet
Ein schäumend prickelnd Gerstensaft, gibt Herzensmut und Manneskraft.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 509
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#6

Beitrag von Innuendo » Sonntag 6. Oktober 2019, 13:36

Hallo,
darüber möchte auch ich gern sehr viel mehr erfahren.
Innu

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#7

Beitrag von quasarmin » Sonntag 6. Oktober 2019, 14:20

Moin

An einen elektronischen Druckregler habe ich auch schon gedacht, weil diese mechanischen Spundventile für mich irgendwie schwierig einzustellen sind.
Wie Jens schon schrieb, ist ein spannungsunabhängiges Überdruckventil erforderlich.
Ich würde auch Wert darauf legen, das der Aufbau gut zu reinigen ist. Daher wäre vielleicht eine Kombination eines üblichen Spundautomaten mit Manometer, der als Überdrucksicherung arbeitet, und einer elektronischen Drucksensor/Ventileinheit sinnvoll. Letzter sollte dann aus wenigen und leicht zu reinigenden Bauteilen bestehen.
Interesse an deinem Projekt habe ich auch jeden Fall.

Viele Grüße
Armin

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#8

Beitrag von glassart » Sonntag 6. Oktober 2019, 14:48

Hallo schmuckerl,

hast du diesen Beitrag schon gesehen
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... at#p206334

Ich verwende das Teil schon seit einiger Zeit und bin absolut begeistert da auch die Temperatur mitberücksichtigt wird und du wirklich nur noch Bsp. 5,3 gr/L eingibst und er regelt exaktest darauf hin.

Auch mehrere Kegs kannst du damit parallel betreiben bzw. auch Zwangskarbonisieren.
Dabei stelle ich einen etwas höheren Wert ein, drehe CO² auf und regle auf den Sollwert den ich haben möchte -Istwert wird dann angezeigt.
Den Drucksensor habe ich mit 5V versorgt und er wird dann mittels Trimmer ausgangsseitig und einem guten Manometer kalibriert.
Durch die 5 V erreichst du eine höhere Auflösung.

Vielleicht kannst du damit was anfangen und ihn quasi um die Datenübertragung erweitern :Bigsmile

lg Herbert :Drink

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#9

Beitrag von nursbeschde » Sonntag 6. Oktober 2019, 15:34

glassart hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 14:48
Hallo schmuckerl,

hast du diesen Beitrag schon gesehen
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... at#p206334

Ich verwende das Teil schon seit einiger Zeit und bin absolut begeistert da auch die Temperatur mitberücksichtigt wird und du wirklich nur noch Bsp. 5,3 gr/L eingibst und er regelt exaktest darauf hin.

Auch mehrere Kegs kannst du damit parallel betreiben bzw. auch Zwangskarbonisieren.
Dabei stelle ich einen etwas höheren Wert ein, drehe CO² auf und regle auf den Sollwert den ich haben möchte -Istwert wird dann angezeigt.
Den Drucksensor habe ich mit 5V versorgt und er wird dann mittels Trimmer ausgangsseitig und einem guten Manometer kalibriert.
Durch die 5 V erreichst du eine höhere Auflösung.

Vielleicht kannst du damit was anfangen und ihn quasi um die Datenübertragung erweitern :Bigsmile

lg Herbert :Drink
Interessant, komisch das ich das im Forum noch nicht gefunden hatte, danach habe ich schon öfters gesucht.

Wie sieht das bei dir aus wenn du mehrere parallel dran hängst, können alle nur mit dem gleichen druck karbonisiert werden ? Oder können mehrere Drücke parallel gesteuert werden in dem mehrere Ventile geschaltet werden.

Gruß

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1554
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#10

Beitrag von JackFrost » Sonntag 6. Oktober 2019, 15:36

Schönes Projekt,

welchen Sensor hast gu genommen ? In meinem Projekt hab ich einen 0-10 bar Sensor, der Relativ zur Vcc eine Spannung ausgibt und das wir mit einem I²C ADC gemessen.
Mit MosFET.png
Die Daten gehen an Tozzis Server incl. der Diagramme. Vielleicht willst du deine Datan auch einbinden, dann schau dir den Server von Tozzi mal an.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#11

Beitrag von glassart » Sonntag 6. Oktober 2019, 18:15

nursbeschde hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 15:34
glassart hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 14:48
Hallo schmuckerl,

hast du diesen Beitrag schon gesehen
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... at#p206334

Ich verwende das Teil schon seit einiger Zeit und bin absolut begeistert da auch die Temperatur mitberücksichtigt wird und du wirklich nur noch Bsp. 5,3 gr/L eingibst und er regelt exaktest darauf hin.

Auch mehrere Kegs kannst du damit parallel betreiben bzw. auch Zwangskarbonisieren.
Dabei stelle ich einen etwas höheren Wert ein, drehe CO² auf und regle auf den Sollwert den ich haben möchte -Istwert wird dann angezeigt.
Den Drucksensor habe ich mit 5V versorgt und er wird dann mittels Trimmer ausgangsseitig und einem guten Manometer kalibriert.
Durch die 5 V erreichst du eine höhere Auflösung.

Vielleicht kannst du damit was anfangen und ihn quasi um die Datenübertragung erweitern :Bigsmile

lg Herbert :Drink
Interessant, komisch das ich das im Forum noch nicht gefunden hatte, danach habe ich schon öfters gesucht.

Wie sieht das bei dir aus wenn du mehrere parallel dran hängst, können alle nur mit dem gleichen druck karbonisiert werden ? Oder können mehrere Drücke parallel gesteuert werden in dem mehrere Ventile geschaltet werden.

Gruß
Nein nur wenn man gleichen Druck möchte, aber bei dem Preis der Bauteile ist es leistbar noch so ein Gerät zu bauen.
Ich habe eine Analyse der Linearität des Sensors gemacht und bin für diese Anwendung mehr als zufrieden damit.
Schön wäre natürlich wenn dann noch die Daten auf Stephans Server laufen würden aber ich bin im Moment mehr als zufrieden mit der "lokalen, sehr einfachen" Lösung -es sollte ja kein Speilzeug sondern ein Mittel zum Zweck sein und das erfüllt dieses Teil absolut ausreichend :thumbup

lg Herbert :Drink

Dekobier
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 300
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#12

Beitrag von Dekobier » Montag 7. Oktober 2019, 13:18

Hallo Herbert,
glassart hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 14:48
Hallo schmuckerl,

hast du diesen Beitrag schon gesehen
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... at#p206334

Ich verwende das Teil schon seit einiger Zeit und bin absolut begeistert da auch die Temperatur mitberücksichtigt wird und du wirklich nur noch Bsp. 5,3 gr/L eingibst und er regelt exaktest darauf hin.
den Thread habe ich aus Interesse heraus auch "ge-bookmarked". Aber leider endet er mit: "Den Code muss ich erst raussuchen! Ich würde aber empfehlen, sich mal mit Arduino zu beschäftigen! Es macht Spaß und man kann seinen eigenen Code individuell anpassen. Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, kann ich gerne ein paar Zeilen hier einfügen."

Gibt e den Code jetzt öffentlich zugänglich?

Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Schmuckerl
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 14:10

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#13

Beitrag von Schmuckerl » Dienstag 8. Oktober 2019, 12:06

Hallo Jens,
ja, ein Überdruckventil ist sicher ratsam. Ich habe darauf verzichtet, weil ich trotz Automatisierung fast täglich den Druck prüfe. Mehr wie +0,15 Bar macht der eh nicht pro Tag... Aber für eine Serie sicher unverzichtbar.

Herbert,
leider hab ich dein Wunderwerk übersehen. Schaut klasse aus. Gute Idee mit der Kombination der Temperatur. Habe auch kurz dran gedacht, aber um genau zu messen hätt ich dann die Sensor Kabel durch die Kegs bringen müssen, und das dicht... Oder eben die Umgebungstemperatur messen, was nicht so genau ist.
Ich gib die Temperatur und gewünschte g/L CO2 in die Formel ein und stelle die Bar ein.

Bezüglich Dichtheit beim Magnetventil verwende ich eine "Valve D Air-Zylinderspule, pneumatisch Aluminium Pneumatische Normalerweise geschlossen von 1/4inch DC 12 V 2" aus einem bekannten Versandhandel. Die ist dicht!
Diese Ventile sind natürlich auch in China entsprechend günstiger zu erwerben.

Habe alles in 1/4" Technologie zusammengebaut, mit entsprechenden Messing T-Stücken und Gewinderohren. Dicht wurde das Ganze mit Loctite 542.

Abblasventil ist ein einfaches Entleerungsventil, das ich so eingestell habe, dass bei offenem Magnetventil der Druck nur ganz langsam nachlässt.

Drucksensor ist der "5 V G1/4 0-0,5 MPa Hydraulische Drucksensor für Nicht-korrosive Wasser/Öl/Gas Drucksensor 1/4 "durchmesser für Arduino" vom Chinesen. Also 0-5 Bar. Die Linearität ist wirklich super, die Formel für die Umrechnung Volt/Bar ist daher auch rein linear.

In den 3 Tagen, nachdem der Druck von 1700 mBar erstmals erreicht wurde, misst das Gerät ständig entweder 1694 mBar oder 1700 mBar. D.h. die Regelung funktioniert sehr exakt (1 Bit). Wenn man ein paar Minuten beobachtet, bläst das Ding mehrmals ganz kurz aus (bei Überdruck nur 200ms Messintervall!), daher resultiert auch die Genauigkeit.

Das Einstellen des maximalen Drucks mach ich per Taster, da muss man halt immer die Webseite beobachten, bis der Wert stimmt.

Spannungsversorgung mit einfachem 12V Netzteil, die Reglerplatine liefert dann die Versorgung für den Wemos und die 5V für den Sensor. Das Ventil schalte ich per Relaisplatine mit den 12V vom Netzteil.
Ist eigentlich alles sehr einfach zu verkabeln.

Als Basis für den Sketch diente der iThermometer von Emilio. Dankeschön!!!
Die UDP Kommunikation für die Datenaufzeichnung habe ich dabei auch fast so wie Emilio belassen können, weil ich eine Eigenbau Raspi Alarmanlage habe, die per UDP die Zutrittskontrolle mit Fingerprint auswertet. Andere Möglichkeiten stehen natürlich wie bei der iSpindel offen.

JackFrost, danke für den Hinweis bezüglich Server von Tozzi, schau ich mir an.

Wenn ihr noch Fragen habt, gerne!

Schmuckerl
Ein schäumend prickelnd Gerstensaft, gibt Herzensmut und Manneskraft.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 509
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#14

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 16. Oktober 2019, 07:28

Hallo Schmuckerl,
hast Du das Projekt auf github liegen? Ich würde mir das gern näher anschauen.
Innu

Benutzeravatar
happyhibo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1251
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#15

Beitrag von happyhibo » Mittwoch 16. Oktober 2019, 13:15

Interessant wie viel Projekte so aus der Versenkung aufsteigen... Es wird winter :thumbup
Ich hab meins iSpunder genannt :thumbsup und funktioniert ähnlich mit einen Wemos und Tozzi's Python-Server :Greets
Im Code hab ich "nur" noch einen Buffer Overflow, der den Wemos nach 24/36h einfrieren lässt... :Grübel :puzz
Gruß Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 509
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#16

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 16. Oktober 2019, 18:16

Liegt Dein iSpunder auf git?

Benutzeravatar
happyhibo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1251
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#17

Beitrag von happyhibo » Mittwoch 16. Oktober 2019, 18:45

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 16. Oktober 2019, 18:16
Liegt Dein iSpunder auf git?
leider noch nicht :redhead :Angel
bis jetzt nur mein "kleinerWursthelfer" -> weil zu einem guten Bier auch a gute Brotzeit/Wurst gehört :Bigsmile
:Drink
Gruß Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
Schmuckerl
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 14:10

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#18

Beitrag von Schmuckerl » Donnerstag 17. Oktober 2019, 13:58

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 16. Oktober 2019, 07:28
Hallo Schmuckerl,
hast Du das Projekt auf github liegen? Ich würde mir das gern näher anschauen.
Innu
Nein, liegt nicht auf Git. Habe Sketch einfach angehängt... :Drink
Ein schäumend prickelnd Gerstensaft, gibt Herzensmut und Manneskraft.

Benutzeravatar
Schmuckerl
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 14:10

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#19

Beitrag von Schmuckerl » Donnerstag 17. Oktober 2019, 14:00

iPressure.ino.txt
Sketch
(9.2 KiB) 64-mal heruntergeladen
Ein schäumend prickelnd Gerstensaft, gibt Herzensmut und Manneskraft.

Gimbel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 8. Januar 2008, 20:02

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#20

Beitrag von Gimbel » Freitag 15. November 2019, 15:24

Hallo Braugemeinde,
kann mir jemand sagen was das für ein Teil ist ?

Grüße
Gimbel :Waa
Dateianhänge
Bild.jpg
Bild.jpg (5.89 KiB) 1547 mal betrachtet

Benutzeravatar
monsti88
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#21

Beitrag von monsti88 » Freitag 15. November 2019, 15:57

Gimbel hat geschrieben:
Freitag 15. November 2019, 15:24
Hallo Braugemeinde,
kann mir jemand sagen was das für ein Teil ist ?

Grüße
Gimbel :Waa
Müsste das hier sein:

https://www.amazon.de/Stainless-Carbona ... 5232093586
20l Bottichmaischer mit 25l Thermobehälter und 34l Pfanne :Smile

Benutzeravatar
Robster
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 5. September 2015, 00:56

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#22

Beitrag von Robster » Mittwoch 22. Januar 2020, 11:10

Hallo zusammen!

Das Thema ist sehr interessant für mich, aber ich habe einige Fragen zum Einsatz der Druckregelung in der Praxis:
  • Ist die Druckregelung während der gesamten Gärung aktiv?
  • Wird von Anfang an auf den End-Spunddruck geregelt?
  • Erspart einem die Druckregelung somit die Nachgärung/ Speisegabe/ Zuckergabe oder Zwangskarbonisierung?
Viele Grüße
Robster
Ihren endgültigen Glanz bekommen die Dinge erst im goldenen Schimmer des Gerstensafts

Chris1990
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 473
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Automatisierter Druckregler für KEG Gährung - iPressure

#23

Beitrag von Chris1990 » Mittwoch 22. Januar 2020, 14:24

Hallo zusammen,

ich hätte dazu auch eine Frage.
Wie macht ihr das mit der konstanten Temperaturhaltung? Ist es notwendig beim Spunden die ganze Zeit die gleiche Temperatur zu halten? Hintergrund ist, dass ich gleichzeitig mehrere Fässer spunden möchte und diese nicht alle auf einer Temperatur halten kann. Wie macht ihr das?

Viele Grüße

Christopher

Antworten