Cascara

Alles, was mit dem Thema Historische Biere, Grut- bzw. Kräuterbiere, Gewürzbiere, aber auch mit Sake Brauen oder Brauen mit ungewöhnlichen Fermentationsarten zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 12395
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Cascara

#1

Beitrag von flying » Donnerstag 30. November 2017, 21:47

Hi Leute,

hat jemand schon mal damit gebraut? Man findet im Net einige amerikanische Beispiele. Cascara sind die getrockneten Schalen der Kaffeekirsche und es wird als Tee getrunken. Der Aufguss ist bernsteinfarben und der Geschmack eher fruchtig nach Orange, Hagebutten und natürlich etwas Kaffee.

Kaffee passt ja wegen der Röstigkeit nur zu dunklen Bieren wie Stout oder Porter. Mit Cascara könnte man den Kaffee in helleren Bieren verwenden. Ein Cascara- Amber- Ale oder Altbierstyle usw..Auch in Kombination mit Chai- Tee Gewürzen wie Zimt, Ingwer, Kardamom usw. stelle ich es mir recht passend für ein Winterwarmer vor. Gibt es Meinungen?

m.f.g
René
Brasserie de la sécheresse montagne

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

Benutzeravatar
BodoW
Administrator
Administrator
Beiträge: 2675
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2005, 08:20
Kontaktdaten:

Re: Cascara

#2

Beitrag von BodoW » Freitag 1. Dezember 2017, 10:03

Die Gaffelbrauerei hier in Kölle hat damit mal ein Erfrischungsgetränk auf Tee Basis rausgebracht...war schrecklich...aber in einem Stout oder sogar Russian Imperial Stout könnte ich mir das auch gut vorstellen.

Benutzeravatar
nrtn
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 24. März 2017, 17:25

Re: Cascara

#3

Beitrag von nrtn » Freitag 1. Dezember 2017, 16:18

Als ich das gelesen hab dachte ich auch: wie kann man nach dem Genuss dieser Limo auf die Idee kommen irgendwas mit dieser Frucht zu machen? Aber wenn die von Gaffel ist kennt man die außerhalb wahrscheinlich wirklich kaum.

Antworten