Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#351

Beitrag von Tozzi » Dienstag 14. August 2018, 21:15

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 14. August 2018, 21:07
Um für mich das Thema mit der Mindestmenge abzuschließen, macht es Sinn die 14 gal Version für 30 Liter Würze zu verwenden?
mMn ja. Damit hast Du eine Füllmenge von 60% und somit auch ordentlich Platz für die Kräusen.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#352

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 14. August 2018, 21:29

Es ist halt mit einem Braumeister 20 grenzwertig. Bei Stammwürzen bis 12 Grad Plato kommst du locker auf 30 Liter wenn du es in Kombination mit der Bacbrewing Disc geschickt anstellst. Der 7 gal Unitank wäre für mich eben kein wirklicher Mehrwert zum Grainfather Conical, mit dem schaffe ich gut 26-27 Liter, aber da steht die Würze schon sehr hoch.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#353

Beitrag von Tozzi » Dienstag 14. August 2018, 22:01

Ja, das ist halt das Dilemma. Der 7er ist zu klein, der 14er zu groß.
Aber mit dem 14er wirst Du schon sehr gut klarkommen, denke ich. Bei sehr niedriger Füllmenge wird halt der Cold Crash etwas schwierig werden, aber UG kriegst Du hin. Und der Blow Off bleibt sauber, auch nicht zu verachten. Den zu putzen ist nämlich nervig.
Beim 50er hat man Glück, da passt der 1/2 BBL halt optimal.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#354

Beitrag von SchlatzPopatz » Mittwoch 15. August 2018, 07:43

Vielen Dank für die Infos. Da ich für den Brew Bucket schon das FTSs habe (also nur Kühlen), kann ich das ja auch gleich für den Unitank nutzen. Cold Crash wollte ich nicht machen. Also sollte ich mit dem 14er klarkommen.

Gruß
Markus
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#355

Beitrag von Aeppler » Mittwoch 15. August 2018, 08:14

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 14. August 2018, 21:07
Um für mich das Thema mit der Mindestmenge abzuschließen, macht es Sinn die 14 gal Version für 30 Liter Würze zu verwenden?
So plane ich das. Andere Argumentation. Mir sind 4 Standbeine lieber als 3. Die 7 GAL Chronicals sind extrem kopflastig und rollend ausgesprochen schlecht zu manövrieren. Der kleine 7 GAL Unitank dürfte nicht besser sein. Randvoller (TSP) 14 GAL Unitank lässt sich komfortabel bewegen. Lässt zudem Raum für einen Doppelsud mit BM20.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#356

Beitrag von SchlatzPopatz » Donnerstag 16. August 2018, 05:42

So, ich habe mal was gemacht, was ich eigentlich gleich hätte tun sollen, nämlich einfach mal den Hersteller fragen. Und hier die Antwort:
"Thanks for reaching out. Our Unitanks can be used to ferment a wide range of batch sizes but cooling and carbonating are pretty much limited to the operating capacity sized batches.

Min Batch size on 7 Gallon Unitank would be 4 gallons and was designed for 5-5.5 Gallons
Min Batch size on a 14 Gallon Unitank would be 8 - 8.5 gallons and was designed for 10-10.5 Gallon batches.

These are the average batching recommendations for adequate cooling efficiencies.

You can certainly ferment half batches but temp control will be less than effective."

so, jetzt wissen wir Bescheid. Also 30-32 l sollten es schon sein.
Ich habe mal die 14gal Version bestellt.
Markus
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

SebastianG129
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 10:40
Wohnort: Hünfeld

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#357

Beitrag von SebastianG129 » Dienstag 21. August 2018, 21:46

Guten Abend zusammen,

ich möchte mich mal kurz an dieser Stelle für die Infos, Beiträge und Ratschläge rund um die Unitanks bedanken.

Der Glycol Chiller ist letzte Woche pünktlich eingetroffen, wurde am Wochenende eingeweiht und ergänzt hervorragend den 1 bbl und den 1/2 bbl :Bigsmile

Beide wurden am Samstag "beladen" und gären nun vor sich hin...

Viele Grüße,
IMG_1976.JPG
IMG_1999.JPG
Sebastian

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 749
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#358

Beitrag von rakader » Dienstag 21. August 2018, 21:50

Ja. Die Kühl-/Heizschlangen müssen lt. SSBrewtech mit mind. 22,5 ltr. bedeckt sein.
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#359

Beitrag von Tozzi » Dienstag 21. August 2018, 21:58

SebastianG129 hat geschrieben:
Dienstag 21. August 2018, 21:46
Beide wurden am Samstag "beladen" und gären nun vor sich hin...
Schönes Setup! :thumbsup
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 749
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#360

Beitrag von rakader » Dienstag 21. August 2018, 22:21

SebastianG129 hat geschrieben:
Dienstag 21. August 2018, 21:46
Der Glycol Chiller ist letzte Woche pünktlich eingetroffen, wurde am Wochenende eingeweiht und ergänzt hervorragend den 1 bbl und den 1/2 bbl :Bigsmile
Sieht ja klasse aus - Kompliment und Glückwunsch!

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

SebastianG129
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 10:40
Wohnort: Hünfeld

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#361

Beitrag von SebastianG129 » Donnerstag 23. August 2018, 22:47

Hallo,

heute kam das "Stopfen" dran. Wir haben lange überlegt, wie wir das beim Unitank machen und haben uns für eine Kreislaufvariante, ähnlich wie mit einem Torpedo, entschieden. Hierzu haben wir unseren Hopfenfilter zweckentfremdet, in dem wir den Feinfilter weggelassen haben und den Hopfen in einem Säckchen in den Filterträger gesteckt haben. Über das T-Stück wurde CO2 zugegeben, um den Hopfen erst zu "Spülen" und den Sauerstoff zu vertreiben. Über den gleichen CO2-Anschluß konnte dann das Bier in den Schläuchen fast komplett zurück gepresst werden, wodurch kaum Verlust entstand.

Sind gespannt, wie das Ergebnis beim Abfüllen ist...

Liebe Grüße,
Hopfenstopfen_1.jpg
Hopfenstopfen_2.jpg
Sebastian

Benutzeravatar
Pman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 254
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 14:08

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#362

Beitrag von Pman » Freitag 24. August 2018, 15:10

Wie hoch ist der 1bbl Unitank?
Bis denne,
Pitt.

SebastianG129
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 10:40
Wohnort: Hünfeld

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#363

Beitrag von SebastianG129 » Samstag 25. August 2018, 17:00

Hi,
von Unterkante Füße (je nachdem wie weit die Stellfüße rausgedreht sind) bis Oberkante Druckmanometer (höchster Punkt) ca. 1.300mm

Gruß
Sebastian

Phips1702
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Samstag 1. August 2015, 16:06

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#364

Beitrag von Phips1702 » Dienstag 28. August 2018, 16:06

Hallo Zusammen,

habt ihr eine vernünftige Lösung, die Kühl-Leitungen für den Unitank per Steckkupplung o.ä. anzuschließen? Dieses Schlauchgefummel mit der Schlauchschelle ist ja nicht so optimal.

VG
Philipp
Viele Grüße aus der Pfalz,
Philipp

Mdr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 103
Registriert: Samstag 14. Juni 2014, 14:26

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#365

Beitrag von Mdr » Mittwoch 29. August 2018, 13:43

Toll wäre ja das hier https://www.ssbrewtech.com/collections/ ... t-ftss-kit
hab es aber leider in europa noch in keinem shop gesehen!

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 674
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#366

Beitrag von karlm » Mittwoch 29. August 2018, 14:19

Das ist äußerst cool und neu. Hoffentlich kommt das bald. Ich denke, darauf werde ich warten.

Edit: Obwohl, wenn man schon Armaflex hat wie ich, dann tut es wohl auch sowas hier:

https://www.aliexpress.com/store/produc ... autifyAB=0

Entsprechende Tülle dran, fertig.
Zuletzt geändert von karlm am Mittwoch 29. August 2018, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 607
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#367

Beitrag von Dyrdlingur » Mittwoch 29. August 2018, 14:25

Ich habe mir GEKA Kupplungen besorgt https://www.schlauch-profi.de/schnellku ... ber=411046
Wobei der Quickconnect von SS Brewtech vermutlich weniger Gefummle bedeutet.
Klaus.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 749
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#368

Beitrag von rakader » Mittwoch 29. August 2018, 16:46

karlm hat geschrieben:
Mittwoch 29. August 2018, 14:19
Edit: Obwohl, wenn man schon Armaflex hat wie ich, dann tut es wohl auch sowas hier:

https://www.aliexpress.com/store/produc ... autifyAB=0
Vermutlich OT, trotzdem muss ich die Frage stellen, weil ich sehe, dass hier einige bei Aliexpress bestellen, bzw. man dort Anschlussteile bestellen muss: Wie verlässlich ist das? Ich sehe 60 Tage Versand und keine garantierte Rücknahme bei Fehllieferung, nur eine sehr vage Aussage Käufer und Verkäufer einigen sich… Für Leute, die bisher vor China-Direktlieferung zurückschrecken…

VG
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
ZeroDome
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1790
Registriert: Samstag 3. März 2007, 22:54
Wohnort: Augsburg

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#369

Beitrag von ZeroDome » Mittwoch 29. August 2018, 17:04

Phips1702 hat geschrieben:
Dienstag 28. August 2018, 16:06
Hallo Zusammen,

habt ihr eine vernünftige Lösung, die Kühl-Leitungen für den Unitank per Steckkupplung o.ä. anzuschließen? Dieses Schlauchgefummel mit der Schlauchschelle ist ja nicht so optimal.

VG
Philipp
Ich benutze Verbinder aus dem Pneumatikbereich:

https://www.pneumaticshop.de/Steckverbi ... Verbinder/

Beim Rücklauf z.T. mit Gewinde, aber die Möglichkeiten sind da vielfältig.
IMG_20180829_170712.jpg
Dateianhänge
pneumatik3.png
pneumatik3.png (599.3 KiB) 2438 mal betrachtet
IMG_20180829_170637.jpg
IMG_20180829_170637.jpg (98.03 KiB) 2438 mal betrachtet

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#370

Beitrag von CastleBravo » Mittwoch 29. August 2018, 20:04

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 29. August 2018, 16:46

Vermutlich OT, trotzdem muss ich die Frage stellen, weil ich sehe, dass hier einige bei Aliexpress bestellen, bzw. man dort Anschlussteile bestellen muss: Wie verlässlich ist das? Ich sehe 60 Tage Versand und keine garantierte Rücknahme bei Fehllieferung, nur eine sehr vage Aussage Käufer und Verkäufer einigen sich… Für Leute, die bisher vor China-Direktlieferung zurückschrecken…

VG
Radulph
Hier im Forum gibts einige die beim Ali bestellt haben, mich eingeschlossen. Die Teile waren bei mir deutlich schneller vor Ort als angekündigt (ca 3 Wochen). Über die Bewertungen bekommst du einen guten Überblick, ob das Produkt und der Anbieter was taugen.
Mit den Lieferungen bin ich bis jetzt sehr zufrieden und bestelle auch weiterhin gerne. Bzgl. Mängel und Reklamationen kann ich wenig beisteuern, jedoch weisen einige Bewertung darauf hin, dass viele Händler um Kundenzufriedenheit bemüht sind.

Viele Grüße

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 749
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#371

Beitrag von rakader » Mittwoch 29. August 2018, 21:01

Danke @CastleBravo, dann scheint das doch seriöser als ich annahm.

VG
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#372

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 29. August 2018, 21:04

Wenn's Probleme gibt, werden "Disputes" auch meist zugunsten des Käufers entschieden.
Ich hatte beim ersten mal auch ein ungutes Gefühl im Bauch, bin aber seither immer gut gefahren.
Die Qualität ist inzwischen auch meist in Ordnung.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
ZeroDome
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1790
Registriert: Samstag 3. März 2007, 22:54
Wohnort: Augsburg

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#373

Beitrag von ZeroDome » Mittwoch 29. August 2018, 21:07

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 29. August 2018, 21:01
Danke @CastleBravo, dann scheint das doch seriöser als ich annahm.

VG
Radulph
Ich hab jetzt ein paar Bestellungen durch. Eine Reklamation hatte ich - statt einer NC-Kupplung Getränk, war eine Gas-Kupplung im Paket. Ich habe eine Rückerstattung bekommen und durfte die falsche Kupplung behalten. Ansonsten kann man bei den China Produkten natürlich mal Pech mit der Qualität haben, den Preis muss man dabei aber dann doch bedenken. Bisher war alles top. Und schwarze Schafe gibt es überall...

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#374

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 30. August 2018, 06:26

Achtung beim CIPpen des Unitanks:

Ich habe noch vom Chronical her die Angewohnheit, beim CIPpen das untere Ventil zwischendurch mal zu schließen, damit auch der Probenhahn durchgespült wird.
Schlechte Idee.
Der Probenhahn wird extrem schwergängig und eventuell sogar ein klein wenig undicht.
Offenbar ist der mit Schankhahnfett oder sowas geschmiert und das löst sich?

Zunächst dachte ich, das sei Zufall, aber seit heute habe ich bei meinem zweiten Unitank dasselbe Problem.
Er ist schon wieder befüllt, daher konnte ich da jetzt nichts dran machen, aber vor der nächsten Füllung werde ich versuchen, das Ding zu zerlegen.

Was mich zum nächsten Punkt bringt:
Man sollte sich durchaus Zeit nehmen und den Tank säubern, bevor man einen neuen Sud macht.
Ich bin heute ganz schön ins Schleudern geraten beim Versuch, das am Brautag "nebenbei" zu machen.

Ganz wichtig: Das Wasser muss warm genug sein, und Enzybrew ist definitiv besser als PBW.
Bei letzterem musste ich heute noch ziemlich nacharbeiten. Mit 47˚C war die Reinigungslösung aber wahrscheinlich auch nicht heiß genug und dafür 20 Minuten zu kurz...
War natürlich auch "Worst Case" Szenario: Vorher war ein Bier drin, das ich mit 5g/L Pellets gestopft hatte. :Ahh

Aber OK, jetzt ist das Roggen Weißbier für Lüneburg drin. Mal sehen. War ansonsten eine Punktlandung.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 607
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#375

Beitrag von Dyrdlingur » Donnerstag 30. August 2018, 07:17

Tozzi hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 06:26
Achtung beim CIPpen des Unitanks:

...
Der Probenhahn wird extrem schwergängig und eventuell sogar ein klein wenig undicht.
Offenbar ist der mit Schankhahnfett oder sowas geschmiert und das löst sich?
Ging mir auch so. Hoffentlich lässt er sich zerlegen und wieder "schmieren". Ich lasse dich das mal probieren :thumbsup
Klaus.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#376

Beitrag von Tozzi » Freitag 31. August 2018, 01:37

Ich hab mal den Support angeschrieben. Kann ja nicht sein. Irgendwie muss man die Dinger ja sauber machen können ohne sie zu zerstören.
Die sind ganz schön teuer, selbst in China.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#377

Beitrag von JollyJumper » Freitag 31. August 2018, 07:51

Endlich angekommen!
Dateianhänge
D70D7F93-CDFD-4254-8100-E204A9EC89D7.jpeg
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Pman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 254
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 14:08

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#378

Beitrag von Pman » Freitag 31. August 2018, 09:27

Was ist das, Matthias?
Bis denne,
Pitt.

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#379

Beitrag von Aeppler » Freitag 31. August 2018, 09:44

Probenhahn 'Wartung'

Alles ganz einfach. Dafür muss man kein Mechaniker sein. Zusammenbau nur in der korrekten Richtung möglich.

Man braucht:
13er Schlüssel. Schankhahnfett, Reinigungsutensilien. Empfehlenswert sind 8mm VA Stopmuttern als Ersatzteil. Irgendwann hält der Plastikring an der Mutter nicht mehr und sie dreht sich beim Öffnen/Schließen des Hahns auf und Undichtgkeit ist die Folge.

Nach Gebrauch ist es tatsächlich sinvoll den Hahn einmal zu zerlegen und zu säubern. Es sind definitiv Reste der Probenentnahmen vorhanden. Mit Schankhanfett danach den Konus gefettet, zusammengesteckt und bewegt um das Fett zu verteilen. Dann 'handfest' angezogen, dabei Gängigkeit prüfen. Läuft wieder leicht.

IMG_2573.jpg
Probenhahn zerlegt
IMG_2576.jpg
Konische Dichtfläche
IMG_2574.jpg
Zusammenbau 1 - Die Nut ist einseitig. Dort Distanzscheibe aufsetzen.
IMG_2575.jpg
Zusammenbau 2
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#380

Beitrag von JollyJumper » Freitag 31. August 2018, 09:52

Pman hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 09:27
Was ist das, Matthias?
Sicherheitsventil einstellbar bis 3,2 bar.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#381

Beitrag von Aeppler » Freitag 31. August 2018, 10:07

Nochmal zum Probenhahn. Ich habe ihn bei Aliexpress gefunden, in der derzeitigen Markenwoche Aktion 10€ günstiger. Inklusive Versand ca. 60€. Sieht für mich aus wie das Original. Für den Fall, dass jemand ein Ersatzteil sucht.

Meinen 10GAL Brite baue ich wegen der nervigen Dichtigkeitsprobleme auf TC um, da kommt mir das gelegen.

Link
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
secuspec
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 275
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#382

Beitrag von secuspec » Freitag 31. August 2018, 10:36

Pman hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 09:27
Was ist das, Matthias?
Regelbares Spundventil?

Weiss jemand schon, wann das Teil von SS Brewtech eventuell auch über Maltmiller oder Brouwmarkt erhältlich ist?
Klassisches 2 Geräte Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfen mit GGM Gastro Platte für die Rasten und einem Ultra Low Power 8kW Heizelement fürs Kochen. Alles gesteuert über CraftBeerPi. :Drink

Mailänder
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 17:49

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#383

Beitrag von Mailänder » Freitag 31. August 2018, 10:43

JollyJumper hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 09:52
Pman hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 09:27
Was ist das, Matthias?
Sicherheitsventil einstellbar bis 3,2 bar.
Wenn es verstellbar ist dann ist es kein Sicherheitsventil.

Mailänder
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 17:49

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#384

Beitrag von Mailänder » Freitag 31. August 2018, 10:47

Zwicklhähne sind wirklich was aus dem 19. Jahrhundert und hygienisch alles andere als einwandfrei.
Wenn man Ersatz braucht dann ich kann ich den nur dazu raten, sich die neue Versionen zu besorgen.

https://www.ssbrewtech.com/collections/ ... -5-tc-knob

In 30 Sekunden ohne Wekzeug zerlegbar und dichtet 100% ohne Fett oder sonst was ab. Zum Glück wurde mein Unitank schon mit dem neuen Hahn geliefert worden. :thumbsup

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#385

Beitrag von Aki » Freitag 31. August 2018, 13:04

@ Matthias:
Endlich angekommen!
Wo hast du das her? Ali?

Viele Grüße Aki
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 674
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#386

Beitrag von karlm » Freitag 31. August 2018, 13:59

Mailänder hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 10:47
Zum Glück wurde mein Unitank schon mit dem neuen Hahn geliefert worden. :thumbsup
Ah ja? Ich hab bei meinem Tank noch nicht geschaut. Habe ihn mit der letzten Pinta Lieferung Anfang Juli bekommen. Muss ich nächstes Wochenede gleich mal nachsehen. Wo hast du deinen Tank her?
secuspec hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 10:36
Weiss jemand schon, wann das Teil von SS Brewtech eventuell auch über Maltmiller oder Brouwmarkt erhältlich ist?
Leider nein. Ich habe meins aus USA mitgebracht. Bei Interesse kann ich Detailfotos machen oder was messen.
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 607
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#387

Beitrag von Dyrdlingur » Freitag 31. August 2018, 14:37

Aeppler hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 09:44
Probenhahn 'Wartung'

Alles ganz einfach. Dafür muss man kein Mechaniker sein. Zusammenbau nur in der korrekten Richtung möglich.
Vielen Dank für die tolle Anleitung.
Klaus

Mailänder
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 17:49

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#388

Beitrag von Mailänder » Freitag 31. August 2018, 15:15

karlm hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 13:59
Mailänder hat geschrieben:
Freitag 31. August 2018, 10:47
Zum Glück wurde mein Unitank schon mit dem neuen Hahn geliefert worden. :thumbsup
Ah ja? Ich hab bei meinem Tank noch nicht geschaut. Habe ihn mit der letzten Pinta Lieferung Anfang Juli bekommen. Muss ich nächstes Wochenede gleich mal nachsehen. Wo hast du deinen Tank her?
Auch von Pinta Anfang Juli bekommen. In meinem Fall mit konstenloser Lieferung... :P :P
:Bigsmile

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4547
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#389

Beitrag von Tozzi » Sonntag 2. September 2018, 00:21

Wir müssen halt erst mal mit der alten Version leben.
Vom Ss Brewtech Support habe ich noch keine Nachricht bekommen, aber dank Ulrichs Anleitung ist das ja jetzt auch egal.
Nachdem das ganz normale selbstsichernde 13er VA Muttern zu sein scheinen, davon hab ich noch knapp 100 Stück in der Garage.
Somit ist die Reinigung/Desinfektion ja dann auch kein Thema. 200 Euronen für 2 Probenhähne wäre schon ein stolzer Preis, das mag ich momentan nicht machen.
Aber es spricht natürlich Bände, dass Ss BT jetzt andere Hähne verwenden.
Da hat der frühe Vogel leider einen schlechteren Wurm gefangen. Kinderkrankheit.

Nochmal ein Tipp bzgl. CIP des Unitanks:
Nach meinem letzten eher bescheidenen Ergebnis habe ich diesmal, auch nicht zuletzt weil Brett im Tank waren, das Ganze etwas exzessiver betrieben:
  • Enzybrew 2% w/w (doppelte "Normal" Konzentration)
  • Temperatur 60˚C
  • 50 Minuten
Danach 10 Minuten mit klarem Wasser, am Schluss nochmal 25 Minuten mit ebenfalls doppelt konzentriertem SaniClean.
Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend. Alles piccobello sauber, auch die TC Durchführungen. :thumbup
Also auch hier: Geduld und in dem Fall ist mehr auch wirklich mehr.
Die (Einhell) Pumpe hat's ausgehalten. Wie oft noch, weiß ich natürlich nicht... :Angel
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
Kraftwerk-Bräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 66
Registriert: Samstag 24. Dezember 2016, 10:34
Wohnort: ca. 10km östlich von Mainburg, Hallertau

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#390

Beitrag von Kraftwerk-Bräu » Sonntag 2. September 2018, 11:36

Mal eine kurze frage zu Ali-Express wegen der Tri-Clamp Teile für den Uni-Tank. Welche Bezahlungsmethoden nutzt Ihr ? Hab mich bisher nicht dazu durchringen können mich beim Ali anzumelden. Nehmen die auch Paypal oder geht nur Kreditkarte bei uns in D. ?
Wia da Herrgott vor vielen Jahr'n
erschaffen hat die Welt,
hat er am siebten Tag erst g'spannt,
dass do no etwas fehlt.
Und was do no abganga is,
dös wiss'ma ganz genau:
Dös is da schönste Fleck da Welt,
die schöne Holledau.

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#391

Beitrag von Aki » Sonntag 2. September 2018, 12:09

Paypal nehmen die nicht. Musst die Kreditkarte nehmen Hatte aber bisher keine Probleme damit.
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
ZeroDome
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1790
Registriert: Samstag 3. März 2007, 22:54
Wohnort: Augsburg

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#392

Beitrag von ZeroDome » Sonntag 2. September 2018, 12:27

Aki hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 12:09
Paypal nehmen die nicht. Musst die Kreditkarte nehmen Hatte aber bisher keine Probleme damit.
Doch, PayPal geht auch, kommt aber auf den Händler an.

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#393

Beitrag von JollyJumper » Montag 3. September 2018, 19:55

Bereit für den ersten Einsatz,
am Freitag wird ein Brown Ale drin gebettet.
Dateianhänge
1.jpeg
2.jpeg
3.jpeg
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 607
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#394

Beitrag von Dyrdlingur » Montag 3. September 2018, 21:13

Schaut toll aus Mathias. Warum hast du den 90 Grad Winkel unten montiert? Durch die „Beinerweiterung“ wäre doch zum Ablassen genügend Platz.
Klaus

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#395

Beitrag von JollyJumper » Montag 3. September 2018, 21:18

Ist für die Reinigungsanschlüsse später einfacher. Ansonsten hast du recht, zum Ausschießen ist's vielleicht besser.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#396

Beitrag von Aki » Montag 3. September 2018, 21:22

Apropos Beinerweiterung: Ich habe die Dinger letze Woche montiert. Wie bekommt ihr es hin, dass die Dinger bündig verschraubt werden? Bei mir sind die Teile verdreht und ich will die nicht mit Gewalt reindrehen...

Viele Grüße Aki
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#397

Beitrag von JollyJumper » Montag 3. September 2018, 21:39

Dafür wird extra ein Dichtungsring mitgeliefert, dann hat man etwas Spielraum.
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#398

Beitrag von Aki » Montag 3. September 2018, 21:55

War bei mir nicht dabei... Aber so eine Lösung habe ich mir auch schon überlegt.
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#399

Beitrag von Aki » Dienstag 4. September 2018, 21:10

Schaut mal, was ich bei Ali gefunden habe:

https://de.aliexpress.com/item/DERNORD- ... autifyAB=0

Reduzierstück für den Unitank, wenn man ohne Kühlspirale arbeiten will.

Viele Grüße Aki
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 674
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#400

Beitrag von karlm » Dienstag 4. September 2018, 22:22

Ah, super. Das gab es früher bei Ali noch nicht. Gut zu wissen, danke!
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Antworten