Druckverlust

Antworten
Benutzeravatar
Troubadix
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 15:01
Wohnort: Kevelaer

Druckverlust

#1

Beitrag von Troubadix » Donnerstag 22. August 2019, 20:40

Hallo Zusammen,
nach Inbetriebnahme der ersten "echten" Zapfanlage mit CO2 die ernüchternde Erkenntnis, das nach 2,5 Tagen die 2kG-CO2-Flasche leer ist!! Das war so nicht geplant! NC-KEG mit neuer Beschlauchung, Druckminderer und Kompensatorhahn. Neue Dichtungen usw. Alles angesteckt, Gas auf...weg! Neue Flasche ist seit gestern dran; habe auf 1 bar eingestellt (Faß 5° im Kühlschrank). Flaschendruck 60 bar. Sicherheitshalber habe ich dann das Flaschenventil zugedreht. Der Druck blieb auch zunächst stehen. Nach 24h alles wieder auf "Zero".. :Angry Gashahn wieder auf, Anschlüsse mit Spülwasser eingesprüht...kein Schaum zu sehen. :Angry Wo geht der Druck hin? Dreht ihr die Flaschen zu, wenn ihr die Anlage ein paar Tage nicht benutzt? Zieht ihr die Adapter vom KEG ab? Bin ratlos... :crying

Troubadix
Viele Grüße
Troubadix

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6306
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Druckverlust

#2

Beitrag von Ladeberger » Donnerstag 22. August 2019, 20:57

Hallo Troubadix,

wie du schon vermutest, ist etwas undicht. Schließe doch mal das Ventil am Ausgang des Druckminderers und beobachte den Druckverlauf. Dann hast du per divide-and-conquer schon mal eingegrenzt, ob die Leckage am Druckminderer oder auf dem Weg zum Fass sitzt.

Quantitativ anfällig für Verluste ist natürlich der Übergang vom Flaschenventil auf den Druckminderer, da hier ~ 57 bar anliegen. Nur handfest genügt hier nicht, ich ziehe die Überwurfmutter immer behutsam mit einem 30er Schraubenschlüssel fest.

Auf der druckreduzierten Seite genügt es in der Regel, die Verschraubungen handfest zu ziehen, geeignete und intakte Dichtung vorausgesetzt. Man sollte auch kontrollieren, ob die Schlauchschellen/Ohrschellen ordentlich fest sind.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7583
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Druckverlust

#3

Beitrag von §11 » Donnerstag 22. August 2019, 21:17

Auch Schlaeuche sind ein Thema. Sind es CO2 Schlaeuche? CO2 diffundiert recht gern und schnell durchungeeignete Kunststoffe. Wer es mal selbst sehen will nehme zwei Luftballone, einen blaest man aud den anderen "blaest" man mit CO2 auf. Der CO2 Ballon ist nach relative kurzer Zeit bedeutend leerer.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Troubadix
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 15:01
Wohnort: Kevelaer

Re: Druckverlust

#4

Beitrag von Troubadix » Donnerstag 22. August 2019, 21:34

Ne sind CO2-Schläuche vom Fachmann. Alle Übergänge sind mit Werkzeug gut angezogen.
Viele Grüße
Troubadix

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7583
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Druckverlust

#5

Beitrag von §11 » Donnerstag 22. August 2019, 21:39

Erklaert jetzt natuerlich nicht deinen extremen Verlust, aber natuerlich ziehe ich meine Anschluesse vom Fass. Um zu zapfen brauche ich ja Eine geringfuegig hoeheren Druck als den Saettigungsdruckes im Bier um die Druckverluste der Anlage auszugleichen. Wartet man bis sich hier ein Gleichgewicht einstellt, hat sich CO2 im Bier zusaetzlich geloest. Das Bier karbonisiert auf.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

flux
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 37
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 18:29

Re: Druckverlust

#6

Beitrag von flux » Donnerstag 22. August 2019, 23:03

Ich denke eher, dass der Deckel des NCs nicht richtig sitzt und dort deine Undichte zu finden ist. Hatte ich auch schon...

Gruß Flo

Meistersud
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 31. März 2019, 08:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: Druckverlust

#7

Beitrag von Meistersud » Freitag 23. August 2019, 07:15

Servus,
ich arbeite zwar selbst nicht mit Kegs aber ich habe mir kürzlich ein Video angeschaut. Wenn ich mich richtig erinnere erzählt er auch irgendwas von einem notwendigen hohen Anfangsdruck damit der Deckel richtig dicht wird. Vielleicht hilft dir das Video. VG Claus

https://youtu.be/uUwD2AAxbI4

Benutzeravatar
Troubadix
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 15:01
Wohnort: Kevelaer

Re: Druckverlust

#8

Beitrag von Troubadix » Freitag 23. August 2019, 07:52

Hi, also das KEG war ziemlich lange zur Nachreife mit einem Manometer zur Druckkontrolle im Kühlschrank gestanden. Da ist kein Druck entwichen! Festgestellt habe ich aber gestern, während ich hier den Thread eröffnet hatte, war das System (mit geschlossenem Flaschenventil) innerhalb weniger Minuten auf "Zero" runter. Ich habe dann den Druckminderer wieder mit Flaschendruck gefüllt; 60bar Flaschendruch, 1 bar Arbeitsdruck: und dann habe ich das Ventil Abgang Druckminderer und Flasche geschlossen. Heute morgen stand der Druck im Manometer noch an. Also hier scheint das Problem nicht zu liegen. Jetzt habe ich den NC-Anschluss vom Keg gelöst, Flasche auf...Minderer zeigt Druck an...CO2-Leitung bis zum abgezogenen NC-Adapter also jetzt mit 1 bar (Ventil am DM auf). Bin gespannt, wie die Sache heute Nachmittag aussieht...
Viele Grüße
Troubadix

Benutzeravatar
Troubadix
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 15:01
Wohnort: Kevelaer

Re: Druckverlust

#9

Beitrag von Troubadix » Freitag 23. August 2019, 17:48

So...beim eintauchen ins Wasserbad blubberte es heftig am Schlauchanschluß zum NC-Adapter CO2! Nach der Demontage fiel mir dann der "Grad" an der gegossenen Dichtung auf. Siehe Bild. Nach etwas Nachbearbeitung und Wassertauchtest scheint es jetzt dicht zu sein... Zeit läuft..aber ich habe ein gutes Gefühl!
Dateianhänge
2019-08-23 Gußfehler Dichtung.jpeg
Viele Grüße
Troubadix

Benutzeravatar
karlm
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 769
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Druckverlust

#10

Beitrag von karlm » Freitag 23. August 2019, 17:58

Ich mach aus Gewohnheit immer den CO2 Absperrhahn und die CO2 Flasche zu. Das erspart einem böse Überraschungen. Und die CO2 Kupplung ziehe ich auch ab. Das Direktzapfset mache ich ab, schraub es auseinander und spüle es durch. Sind nur wenige Handgriffe, helfen aber enorm alles in Schuss zu halten.
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Benutzeravatar
Troubadix
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 15:01
Wohnort: Kevelaer

Re: Druckverlust

#11

Beitrag von Troubadix » Samstag 24. August 2019, 20:03

Heute morgen war dann der Druck mit zugedrehten Flaschenventil gefühlt unverändert! Beide Manometer zeigen gleichen Druck wie Abends zuvor an. Ich denke die Baustelle kann dann geschlossen werden. Vielen Dank für Eure Antworten! :thumbsup
Viele Grüße
Troubadix

Antworten