Spundomat: Spunden & Karbonisieren

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#101

Beitrag von Innuendo » Sonntag 12. April 2020, 08:55

Auch wer keinen 3D Drucker hat, kann nützliche Infos aus den Druckdateien ziehen. Das Programm Cura zum Umwandeln in Druckdateien ist kostenlos. Damit lassen sich die 3D-Dateien öffnen, anschauen und die Modelle drehen. Wer ein Universalgehäuse bei einem Versender bestellt, kann aus den 3D-Dateien zumindest Maße, Anordnung, Bohrungen etc. entnehmen.
Der 3D-Druck Gehäusedeckel hat bei mir rund 24 Stunden gedauert. In der Zeit bekommt man auch von den gängigen Versendern ein Uni-Gehäuse geliefert und die paar Löcher hat man auch schneller gebohrt, als gedruckt. Das Display und der Encoder (DrehDrückKnopp) müssen nicht zwingend verbaut werden. Der Spundomat ist vollständig im Browser (Smartphone, Tablet, PC) konfigurier- und bedienbar. Das Display und der Encoder sind nützliche Erweiterungen.

Bin mir nicht sicher, ob Platinen-Bilder aus einem ganz anderem Projekt hier hilfreich sind ...

Innu

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#102

Beitrag von JackFrost » Sonntag 12. April 2020, 16:18

Innuendo hat geschrieben:
Sonntag 12. April 2020, 08:55

Bin mir nicht sicher, ob Platinen-Bilder aus einem ganz anderem Projekt hier hilfreich sind ...
Die waren nur zur Demo, wie man eine Platine auf Platinen halter aus Kunststoff montiert, wenn das Gehäuse keine passenden
Montagehalterungen hat.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 09:19

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#103

Beitrag von frbr11 » Dienstag 14. April 2020, 16:22

Hallo Zusammen,

erstmal: geiles Projekt! Danke dafür!

Habe natürlich direkt alles bestellt und nun auch zusammengebaut.

Habe nur so meine Probleme bei der Installation.

Nachdem ich das Modul mit dem WLAN verbunden habe kommt folgendes:
Credentials Saved
Trying to connect ESP to network.
If it fails reconnect to AP to try again
Danach ist es aber nicht per http://spundomat aufrufbar. Auf dem LCD erscheint im übrigen auch noch nichts.

Wie komme ich hier weiter?

Danke Euch

Gruß


-------------------------------------------------------------------

Anderen WLAN Router - Problem behoben

=> LCD funktioniert immer noch nicht
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 943
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#104

Beitrag von emilio » Dienstag 14. April 2020, 17:32

Hast du vielleicht beim Display SCL und SDA verdreht?
Konnte sich der Wemos an deinem Netzwerk anmelden oder macht er wieder seinen eigenen AP auf? Wenn der eigene AP nicht wieder auftaucht, mal auf deinem Router nach der IP des Spundomat schauen und direkt über die IP statt http://spundomat zugreifen.

Grüße
Andreas

Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 09:19

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#105

Beitrag von frbr11 » Dienstag 14. April 2020, 18:47

Schande über mein Haupt, der Kontrast am LCD war auf einem Maximum/Minimum und daher war einfach nur nichts zu sehen :Ahh :Ahh

Läuft jetzt, werde morgen testen und berichten.

Danke Euch ! :Drink
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#106

Beitrag von Innuendo » Dienstag 14. April 2020, 19:09

frbr11 hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 18:47
Schande über mein Haupt, der Kontrast am LCD war auf einem Maximum/Minimum und daher war einfach nur nichts zu sehen :Ahh :Ahh
:Bigsmile ist mir genauso passiert :Bigsmile

Ich habe mal einen alternativen Zweck für die Platine zusammengebaut
autoflow.jpg
autoflow.jpg (142.89 KiB) 2525 mal betrachtet
Ganz links ist ein Durchflussmesser, ganz rechts wird Frischwasser angeschlossen und das Magnetventil in der Mitte schaltet entsprechend der im WebIf eingegebenen Menge für den HG. Zwischen Magnetventil und Kugelhahn soll noch eine Camlock Verbindung kommen.
autoflow1.jpg
Für CBPi3 wäre auch ein Braustep "Kessel befüllen" machbar.
Innu

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1563
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#107

Beitrag von glassart » Dienstag 14. April 2020, 19:47

Klaus, schön langsam macht die Entwicklung Sinn :thumbsup

Es gibt zumindest auf meinem PC schon eine neue Platinenversion auf der noch ein paar Feinheiten geändert wurden, die jetzt 2-lagig ist.

Also sollte weiteres Interesse daran bestehen und jemand eine SB auf sich nehmen kann ich diese Version gerne "herausrücken" :Bigsmile

Eine weitere Anwendung, die schon seit längerer Zeit in meinem Hinterkopf herum schwirrt, ist eine Gärsteuerung -nur die Software dazu ist nicht mein Thema :Grübel
Die beiden Lastkreise, die dzt. mit MosFet bestückt sind, können natürlich auch mit SSR´s geschaltet werden, Pin´s dafür sind vorgesehen.
Dh. man kann ein Magnetventil für die Kühlung und ein SSR für eine Heizung nutzen.

lg Herbert :Drink

bierdrohne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:09

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#108

Beitrag von bierdrohne » Dienstag 14. April 2020, 19:55

Hallo zusammen,
bei Reichelt gibt es die Möglichkeit, eine Bestellung in Form einer öffentlichen Liste zusammenzustellen. Über diese Liste kann man dann alles zusammen bestellen. Dann muss nicht jeder die Teile einzeln in den Warenkorb packen. Das habe ich gemacht und die Liste ist unter:
https://www.reichelt.de/my/1696058
erreichbar. Dort sind auch der 4- und der 5-polige Klemmblock enthalten, die in der Original-Liste bei Völkner gelinkt sind.
Falls ich einen Fehler bei der Zusammenstellung gemacht habe: bitte melden!

Leider ist die 'Drossel 33uH FAS 09HCP-331K-5' zur Zeit nicht lieferbar (erst ab voraussichtlich 18.05).
@Innuendo: könnte man dafür eine Ersatz-Drossel verwenden? Welche?

Die Pneumatik-Teile gibt es in Deutschland bei Landefeld (https://www.landefeld.de). Ich habe aber keinen Plan, ob das preislich in Ordnung ist.
Kennt jemand evtl eine bessere Adresse?

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1563
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#109

Beitrag von glassart » Dienstag 14. April 2020, 20:48

super dass du das zusammen gestellt hast!
Leider kann ich in nächster Zeit das alles nicht kontrollieren und Fragen beantworten.
Sollte jemand eine adäquate Drossel finden bitte hier den Link einstellen-danke :Smile

Leider sind die pneumatischen Komponenten der teuerste Teil des Projektes -aber ohne die geht es eben nicht.
Ich habe versucht die Teile auf ein Minimum zu reduzieren,alles sehr kompakt zu halten dass es auch in dem Gehäuse Platz hat ( viele Versuche und Umplanungen :Pulpfiction ) weniger geht leider nicht.
Die neue Platine hat dann auch die Option Klemmblöcke für den Lastteil mit RM 5,08 oder 3,81mm zu verbauen.

lg Herbert :Drink

bis in 2-3 Wochen

Done
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 06:41

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#110

Beitrag von Done » Dienstag 14. April 2020, 21:10


JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#111

Beitrag von JackFrost » Dienstag 14. April 2020, 21:15

bierdrohne hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 19:55

Leider ist die 'Drossel 33uH FAS 09HCP-331K-5' zur Zeit nicht lieferbar (erst ab voraussichtlich 18.05).
@Innuendo: könnte man dafür eine Ersatz-Drossel verwenden? Welche?
Achtung die FAS 09HCP-331K-5 ist eine 330 µH Drossel.
Wird eine 33 µH benötigt, dann muss ein anderer Typ gewählt werden. Oder war das nur ein Tippfehler
und es wird eine 330 µH Drossel gebraucht ?

Bei 33 µH könnte die L-09HCP 33µ gehen, sofern sie vom Rastermaß passt, das hab ich jetzt nicht geprüft. Die hat einen Sättigungsstrom von 3,6 A.

Die FAS 09HCP-331K-5 sättigt bereits bei 1,1 A.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Done
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 06:41

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#112

Beitrag von Done » Dienstag 14. April 2020, 21:26

lt. Datenblatt LM2575: 330µH

Habe die Ehre,
Done

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#113

Beitrag von JackFrost » Dienstag 14. April 2020, 21:39

Done hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 21:10
https://www.reichelt.de/stehende-indukt ... tml?&nbc=1

Könnte passen, oder?
DIe sollte dann passen.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#114

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 15. April 2020, 06:20

Die Platine ist von glassart. Im Bereich E-Technik muss glassart oder JackF helfen. Die Drossel FAS 09HCP-331K ist eine 330 µH.
Innu

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#115

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 15. April 2020, 06:42

bierdrohne hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 19:55
Das habe ich gemacht und die Liste ist unter: https://www.reichelt.de/my/1696058
Prima, danke! Ich habe die Schraubklemmen korrigiert und den Warenkorb in der Beschreibung eingefügt.
bierdrohne hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 19:55
Die Pneumatik-Teile gibt es in Deutschland bei Landefeld (https://www.landefeld.de). Ich habe aber keinen Plan, ob das preislich in Ordnung ist.
Ich habe meine Teile bei landefeld bestellt

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#116

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 15. April 2020, 07:00

Version 2.01 steht als WebUpdate bereit. Einfach auf Update -> WebUpdate klicken und ein bissl (ca.90-120sek) warten. Alle Einstellungen bleiben beim WebUpdate erhalten.

Hinweis zum WebUpdate:
Je nach Geschwindigkeit der Internetverbindung kann ein Hinweis vom Browser kommen "Spundomat reagiert nicht". Bitte einfach kurz abwarten und nicht wild umherklicken. Auf dem LCD steht die aktuelle Phase WebUpdate (Phasen: Zertifikate, Index und Firmware).

bierdrohne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:09

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#117

Beitrag von bierdrohne » Mittwoch 15. April 2020, 09:49

Die Spundomat-Bestellliste bei Reichelt ist nun um die Ersatz-Drossel aktualisiert. Die Original-Drossel habe ich von der Liste entfernt - in der Hoffnung, dass die Ersatz-Drossel, wie JackFrost schreibt, ausreicht.

Benutzeravatar
monsti88
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 596
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#118

Beitrag von monsti88 » Mittwoch 15. April 2020, 10:14

So, habe jetzt auch bei Landefeld bestellt. Danke für den Link! Da kommt jetzt aber doch einiges zusammen:

ca. 90€ Bei Landefeld für die Druckluftkomponenten
ca. 15€ Reichelt Elektronikkomponenten
ca. 15€ Drucksensor
ca. 11€ Magnetventile
ca. 20€ Netzteil
ca. 7€ Demos D1
ca. 10€ Display
ca. 3€ Poti

ca. 171€ für die Komponenten. Das darf meine Frau nie erfahren... :redhead
20l Bottichmaischer mit 25l Thermobehälter und 34l Pfanne :Smile

Benutzeravatar
beryll
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2745
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#119

Beitrag von beryll » Mittwoch 15. April 2020, 10:19

monsti88 hat geschrieben:
Mittwoch 15. April 2020, 10:14
ca. 171€ für die Komponenten. Das darf meine Frau nie erfahren... :redhead
Willkommen in meiner Welt... Ich hab für 2 Platinen bestellt, mir wurde da echt ganz schlecht beim Drücken auf "abschicken". Ich hab versucht, wie Teile irgendwie "alternativ" in Fernost zu finden, aber dazu fehlt mir doch das entsprechende Fachwissen :redhead

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#120

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 15. April 2020, 10:35

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 11. März 2020, 07:17
Schaut euch auch bitte die Gesamtkosten an. Die Platine mit allen Bauteilen wird nur auf ca. € 20,- kommen, aber die Pneumatikteile sind relativ teuer.

Benutzeravatar
beryll
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2745
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#121

Beitrag von beryll » Mittwoch 15. April 2020, 10:43

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 15. April 2020, 10:35
Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 11. März 2020, 07:17
Schaut euch auch bitte die Gesamtkosten an. Die Platine mit allen Bauteilen wird nur auf ca. € 20,- kommen, aber die Pneumatikteile sind relativ teuer.
Uhhh... so war das nicht gemeint!!! Dein Hinweis war von Anfang an klar und unser Hobby kostet halt hin und wieder mal einen Taler mehr.
Manchmal wird preislich halt übertrieben, sobald es etwas mit Hobbbrauen zu tun hat. Beispiel: Milchzucker. Bei den üblichen Versender kosten 1000g zwischen 10-12 EUR, im DM kosten 500g schlappe 1,50 EUR.

VG Peter

Edit: mit den Preisen der Pneumatikteile hat dies so natürlich nichts zu tun... Sind halt keine Dinge, die man eben mal so im Baumarkt bekommen kann.
Zuletzt geändert von beryll am Mittwoch 15. April 2020, 10:50, insgesamt 1-mal geändert.
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#122

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 15. April 2020, 10:48

Alternativ zu landefeld gibt es noch contorion. Soweit ich das sehe, sind die etwas günstiger. Trotzdem bleiben die Pneumatikteile relativ teuer.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#123

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 16. April 2020, 10:19

Ich habe Version 2.02 als WebUpdate bereitgestellt. Ein Fehler bei der Umstellung Sommer/Winterzeit ist behoben.

Chris1990
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 468
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#124

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 16. April 2020, 18:40

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir den Spundomat zusammen zu bauen. Hat jemand einen Tipp, wie ihr den 6- und 8mm- Schlauch am Zapfkopf verbindet?

Hat jemand schon einmal mehrere Kegs zusammengeschaltet?
Vielen Dank für Eure Hilfe!

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#125

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 16. April 2020, 19:11

Schau mal bei landefeld nach IQSG 8060
Mehrere Kegs können mit Y-Adaptern verbunden werden. Ich habe mir den Verteilerblock RLE3 1418 A und selbstabsperrenden Steckanschlüssen IQSK 188 und IQSK 148 dafür besorgt.
Innu

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 943
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#126

Beitrag von emilio » Donnerstag 16. April 2020, 19:18

Ich hab die Schläuche erwärmt und auf den Nippel für die NC Verbinder gedrückt... War ne Qual aber ist soweit anscheinend dicht.
2020041619193300.jpg
Grüße
Andreas

Benutzeravatar
klecksi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 193
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#127

Beitrag von klecksi » Freitag 17. April 2020, 06:53

klecksi hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 10:32
ich war beim bestellen etwas übereifrig.

darum zwei hätte ich abzugeben.

nach PN Eingang wird weiter gegeben, natürlich Selbstkostenpreis plus Versand.
verkauft
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

bierdrohne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:09

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#128

Beitrag von bierdrohne » Freitag 17. April 2020, 19:36

Hallo glassart,
du hattest ja schon erwähnt, dass du nur wenig Zeit hast. Es wäre aber trotzdem extrem hilfreich, wenn du die Schaltung zeigen könntest. Es würde vermutlich schon reichen, eine Handskizze als Foto zu posten.
Besten Dank
bierdrohne

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#129

Beitrag von Innuendo » Samstag 18. April 2020, 07:30

Hallo,
glassart wird für eine hoffentlich nur sehr kurze Zeit ausfallen. Wenn die Bilder der Platine als Hilfe beim Bestücken dienen soll, kann ich ggfs. mit meiner Platine weiterhelfen:
plat01.jpg
plat02.jpg
Auf dem ersten Bild ist die Bestückung für Mosfets, Optokoppler etc erkennbar. Die Dioden sind mit einem Ring markiert, der auch auf der Platine markiert ist. Bei den LEDs ist das lange Beinchen die Anode (+). Beim Elko ist der Pluspol ebenfalls markiert.
Auf dem zweiten Bild die kleine Mini-Korrektur sichtbar, wenn die LED eingebaut wird. Wenn die LED eh im Gehäuse verschwindet, kann sie weggelassen werden und die kleine Korrektur Platine muss nicht durchgeführt werden.
Hilft das schon einmal weiter?
Innu

bierdrohne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:09

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#130

Beitrag von bierdrohne » Sonntag 19. April 2020, 11:12

Vielen lieben Dank Innu!
Die Ansicht der Bestückungsseite ist schon eine große Hilfe. Ich konnte die drei Anschlüsse, die mit 'VCC D0 GND', 'VCC Sig GND' und TFT gekennzeichnet sind, nicht zuordnen.
Offenbar bleiben die erst mal unbestückt. Gibt es dafür schon eine (geplante?) Verwendung?
bierdrohne

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#131

Beitrag von Innuendo » Montag 20. April 2020, 06:45

Hallo,
am Anschluss "VCC-D0-GND" könnte ein zweiter Temperaturfühler direkt angeschlossen werden. ZUr Verwaltung von mehr als 1x DS18B20 müsste die Firmware erweitert werden, aber ich sehe da im Moment keinen Nutzen. Der CO2 Gehalt wird über eine Berechnung Druck und Temperatur im Keg bestimmt wird. Wir haben nur einen analogen Port für den Drucksensor. Also können wir auch bei vielen Kegs nur einen Zieldruck berechnen und über die Taktung der Magnetventile herstellen. Der Logik folgend kann nur eine Temperatur zur Berechnung verwendet werden.
Der Anschluss TFT ist vermutlich selbsterklärend. Das war zum Projektstart mal eine Idee, weil die kleinen bunten Touch Display nicht mehr so teuer sind. Die Idee wurde aber nicht weiter verfolgt. Beim letzten Anschluss bin ich mir grad nicht mehr ganz sicher, was oder ob wir uns dabei etwas gedacht haben ;-) Das schaut wie ein zweiter analoger Port aus, was aber nicht funktioniert ... Auflösung kommt demnächst.
Wenn alle Ihre Platine im Einsatz haben entstehen mit Sicherheit neue Ideen. Möglicherweise ist man dann ganz froh über die Möglichkeit, eine Schraubklemme nachzurüsten.
Innu

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 943
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#132

Beitrag von emilio » Montag 20. April 2020, 07:07

Die beiden letzteren sind denke ich da, um Schraubklemmen mit geringeren Pinabständen oder wie ich, Stiftleisten verwenden zu können.
Zumindest habe ich sie dazu genutzt.

Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#133

Beitrag von Innuendo » Montag 20. April 2020, 07:14

Statt Schraubklemmen können PSK Platinensteckverbinder genutzt werden. Die Möglichkeit besteht für alle Klemmen, Encoder und Display. Die Frage war aber, wofür die zusätzlichen (doppelten) Anschlüsse sind.

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 943
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#134

Beitrag von emilio » Montag 20. April 2020, 07:45

Bei den beiden zusätzlichen Anschlüssen (nicht TFT) sind größere Klemmen mit weiterem Pitch verbaut. Damit dort Stiftleisten oder die Platinensteckverbinder passen sind zwei Anschlussmöglichkeiten mit unterschiedlichen Pinabständen da.

Grüße
Andreas

Ntvfrank
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 142
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2014, 19:33

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#135

Beitrag von Ntvfrank » Montag 20. April 2020, 09:47

Sammelbestellung - bei Interesse bitte mit Namen und Menge erweitern

Name, Menge
Innu, 2 Stk
Dekobier, 2 Stk
Waukolino, 2 Stk
Düssel, 3 Stk
Khaos, 2 Stk
Frbr11, 2 Stk
Luigi, 2 Stk
Klecksi 3 Stk
gunnar_w, 3 Stk
menecken, 1 Stk
pingo13, 2 Stk
beryll, 4 Stk
monsti88, 2 Stk
Chris1990, 4 Stk
marsabba, 2 Stk
emilio, 3 Stk
Done, 2 Stk
Marvin 1 Stk
JollyJumper 2 Stk
domih 4 Stk
Vaninger 2 Stk.
hiasl 2 Stk
grauzone_bwm 2 Stk.
glassart 4 Stk.
Nursbeschde 2 Stk.
Unbewegter Beweger 2 Stk.
ThomasBr 1Stk.
bierdrohne 1Stk.
Rumpelstilzchen 4 Stk.
Braufex 2 Stk.
jimmypatrone 2 Stk.
Kimono 2 Stk.
Ntvfrank 2 Stk.

Viele Grüße

Frank

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#136

Beitrag von Innuendo » Montag 20. April 2020, 13:38

Hallo Frank,
Du hast schon gesehen, dass die SB abgeschlossen ist?
Innu

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1563
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#137

Beitrag von glassart » Dienstag 21. April 2020, 09:05

Kurz aus dem Krankenhaus
- danke Andreas, Frage beantwortet - es sind parallele Pins für RM 2,54 für PSK oder andere Systeme
- Schaltplan werde ich als Skizze liefern sobald ich dazu fähig bin - vielleicht kann ihn jemand dann zeichnen
- es gibt schon ein neues Layout, etwas "verschönert "
aber erst wenn ich wieder zuhause bin :Greets

Lg Herbert darauf freue ich mich schon :Drink

Benutzeravatar
monsti88
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 596
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#138

Beitrag von monsti88 » Dienstag 21. April 2020, 09:34

Lass Dir Zeit, ich warte eh noch auf ein paar Teile. :Smile

Bis dahin auf jeden Fall gute Genesung! :thumbup
20l Bottichmaischer mit 25l Thermobehälter und 34l Pfanne :Smile

Benutzeravatar
Luigi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 4. Februar 2017, 19:54
Wohnort: Kirchseeon

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#139

Beitrag von Luigi » Mittwoch 22. April 2020, 18:00

Innuendo hat geschrieben:
Mittwoch 15. April 2020, 10:48
Alternativ zu landefeld gibt es noch contorion. Soweit ich das sehe, sind die etwas günstiger. Trotzdem bleiben die Pneumatikteile relativ teuer.
Ich habe meine Pneumatikteile bei MTEC bestellt: https://www.mtec-shop.de/
Die haben auch alle nötigen Teile im Sortiment.

Grüße
Lui
Lieber Bier im Bauch, als Wasser im Kopf! :Drink

bierdrohne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:09

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#140

Beitrag von bierdrohne » Donnerstag 14. Mai 2020, 17:47

Ein kleines Update: heute bekam ich die Nachricht von Reichelt, dass sie mir die am 16.4. bestellten Bauteile versendet haben. Leider fehlt die Drossel und die 4-polige Leiterplattenklemme. Die Drossel soll nach momentanem Stand am 27.07.2020 und die Leiterplattenklemme am 06.08.2020 verfügbar sein. Das heißt, dass ich das Projekt bis dahin zurückstellen muss. Möglicherweise hat das Schiff aus China die Sachen nicht dabei gehabt. Trotzdem bin ich sauer.
Grüße
bierdrohne

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#141

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 14. Mai 2020, 18:06

Alle haben Probleme.

Der Traco 2433 ist im Dezember lieferbar.
Zur Not Fremdspeisung und den Regler erstmal weglasse ?

Gruß JackFrost.
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Done
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 06:41

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#142

Beitrag von Done » Donnerstag 14. Mai 2020, 21:19

Als Ersatz für die Drossel müsste doch auch die
https://www.voelkner.de/products/108259 ... OvEALw_wcB
gehen?

Rastermaß stimmt nicht 7mm <> 5mm, und sie ist etwas höher und teurer, aber bevor man auf Juli wartet...

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#143

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 14. Mai 2020, 21:24

Die Beine zu biegen wird aber nicht einfacht, und der Kern darf nicht brechen.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1563
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#144

Beitrag von glassart » Donnerstag 14. Mai 2020, 21:47

Ich habe bei der V6.00 für diese Drossel das RM 5,0 eingefügt -sollte jemand neue Platinen machen lassen wird die Gerber-Datei dafür bald zur Verfügung stehen.

lg Herbert

MartinLa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Montag 12. November 2018, 11:14

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#145

Beitrag von MartinLa » Donnerstag 14. Mai 2020, 21:47

Innuendo hat geschrieben:
Montag 20. April 2020, 13:38
Hallo Frank,
Du hast schon gesehen, dass die SB abgeschlossen ist?
Innu
Wird es nochmal Platinen geben? Ich würde auch drei nehmen.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#146

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 14. Mai 2020, 22:23

MartinLa hat geschrieben:
Donnerstag 14. Mai 2020, 21:47
Innuendo hat geschrieben:
Montag 20. April 2020, 13:38
Hallo Frank,
Du hast schon gesehen, dass die SB abgeschlossen ist?
Innu
Wird es nochmal Platinen geben? Ich würde auch drei nehmen.
Du kannst die Gerberfiles auch vom Github laden und dann z.B. bei JLCPCB fertigen lassen.
2 € für 5 Platinen + ~8 € Versand
In RoHS ( bleifrei ) sind es dann 6 € + Versand.

Dauer ca. 3 Wochen bis es da ist.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
domih
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 101
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 19:12

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#147

Beitrag von domih » Montag 18. Mai 2020, 21:42

Moin zusammen!

Habe mir gerade 2 Platinen aufgebaut und die Wemos geflasht... soweit so gut!

Danach konnte ich im AP das WLan konfigurieren und es erschien folgende Meldung:
20200517_074447.jpg
Das ich ihn nun unter der IP 192.168.4.1 erreichen kann, ist scheinbar ein Problem meines Routers. Aber das soll hier erstmal nich Thema sein!

Allerdings bleibt mein Display auch "leer", was mich doch sehr verwundert! Kontrast und die richtige Verdrahtung (SCL und SDA) habe ich bereits mehrfach geprüft!

Habe diesen Effekt bei jeweils zwei Displays und zwei Spundomat-Platinen (bereits untereinander getauscht).

Da ich mir daher sicher bin, dass hier das Problem VOR dem Gerät sitz, nun meine Frage:

Das mache ich falsch?? Hat jemand einen Tipp für mich?

Würde mich über einen Tipp riesig freuen!

Vielen Dank schonmal! :Drink
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen,
mischt man es mit Malz und Hopfen! :thumbsup

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#148

Beitrag von Innuendo » Dienstag 19. Mai 2020, 06:47

Hallo,
könntest Du bitte am Anschluss Display die Spannung an VCC gegen GND messen. Falls hier keine 5V anliegen wäre ein Bild von Deiner Platine hilfreich.
Wenn der Spundomat noch nicht im WLAN ist, dann startet er im AP-Mode und ist über die IP 192.168.4.1 erreichbar. Das ist völlig korrekt. Das würde auch auf dem Display als Info stehen.
Innu

MartinLa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Montag 12. November 2018, 11:14

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#149

Beitrag von MartinLa » Dienstag 19. Mai 2020, 13:16

JackFrost hat geschrieben:
Donnerstag 14. Mai 2020, 22:23

Du kannst die Gerberfiles auch vom Github laden und dann z.B. bei JLCPCB fertigen lassen.
2 € für 5 Platinen + ~8 € Versand
In RoHS ( bleifrei ) sind es dann 6 € + Versand.

Dauer ca. 3 Wochen bis es da ist.

Gruß JackFrost
Jetzt erst gelesen. :redhead
Danke für den Tipp!

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1563
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Spundomat: Spunden & Karbonisieren

#150

Beitrag von glassart » Dienstag 19. Mai 2020, 15:02

aber nimm bitte die neueste Version V6.00 :Bigsmile

lg Herbert

Antworten