Zeigt her euer Malzlager

Benutzeravatar
TeufelchenBW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 11:17
Wohnort: Einhausen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#51

Beitrag von TeufelchenBW » Samstag 12. September 2015, 14:01

Ich habe die Boxen von Ikea; die auf einem Rollbrett stehen. Hier passt ziemlich genau 1 Sack (25kg) Malz rein. Spezialmalze kommen in die kleinen Boxen oder bleiben gut verschlossen in der Tüte.

Edit: vorne auf der Box ist eine Möglichkeit einzutragen wann das Malz gekauft wurde. Somit hat man immer Übersicht über das Alter / Kaufdatum
Dateianhänge
CIMG2571.JPG
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 499
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

Re: Zeigt her euer Malzlager

#52

Beitrag von aalhuhnsuppe » Samstag 12. September 2015, 14:38

marsabba hat geschrieben::Bigsmile :Bigsmile
Ich glaube, allhuhnsuppe hat meinen Post gemeint, nicht deinen...
:Bigsmile :Bigsmile
Martin
Ja, so schnell kommt es zu Mißverständnissen. :redhead
Ich meinte tatsächlich den Beitrag von Martin. :Greets
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1375
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Zeigt her euer Malzlager

#53

Beitrag von Schlupfer » Dienstag 15. September 2015, 18:52

Ich lager mein Malz auch in weißen Eimern mit Deckel wie sie im Post #40 zu sehen sind.
Aber was musste ich heute entdecken :Shocked
Käfer.JPG
Getreidekäfer im Weizenmalz! Zum Glück war der Deckel des Eimers dicht und es ist nur das Weizenmalz in diesem Eimer betroffen. Meine restlichen Malzbestände sind käferfrei.
Es kann sein, dass ich die kleinen Biester mit dem Weizenmalz eingekauft habe. Die befallen 20 kg Weizenmalz werden jetzt Pferdefutter anstatt Weizenbier :crying .

Michael

Benutzeravatar
Arnox
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 29. Juli 2014, 10:58

Re: Zeigt her euer Malzlager

#54

Beitrag von Arnox » Mittwoch 16. September 2015, 09:02

TeufelchenBW hat geschrieben:Ich habe die Boxen von Ikea
Wie handhabt ihr das eigentlich mit der Lebensmittelechtheit. Diese Ikea Boxen weisen ja (meines Wissens) keine Lebensmittelechtheit aus! Die blauen Futtermitteltonnen sind für Lebensmittel geeignet. Ich bin normalerweise nicht so ein Plastik-Phobiker aber nachdem Malze in den Tonnen eine längere Lagerdauer haben mache ich mit schon so meine Gedanken.

Ganz nebenbei, wie ich gelesen habe ist dieses "Lebensmittelecht" Zeichen sowieso kein verbindlicher Standard sondern vielmehr nur ein Eigenschaftskatalog den diese Produkte aufweisen sollen/müssen. So gesehen ist es auch keine Garantie, dass die Verpackungen unbedenklich sind wenn sie das "Siegel" tragen.

Gruß Arnox

inem
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1178
Registriert: Dienstag 28. Januar 2014, 08:48

Re: Zeigt her euer Malzlager

#55

Beitrag von inem » Mittwoch 16. September 2015, 09:16

Ich habe mein Malz im Sack und den in der ikea Box, so kommt das Malz nicht damit in Berührung und ist trotzdem vor Nagern geschützt. Luftdicht sind die Boxen ja auch nicht, da ist der Sack zumindest ein bisschen besser.

Benutzeravatar
TeufelchenBW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 11:17
Wohnort: Einhausen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#56

Beitrag von TeufelchenBW » Mittwoch 16. September 2015, 12:25

Die Boxen von Ikea die ich habe sind lebensmittelecht. Luftdicht nicht zu 100% aber mit den Klammern, die es dazu gibt sehr gut dicht. Einzig natürlich nicht dunkel. Also sollten sie lichtgeschützt stehen.
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2238
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Zeigt her euer Malzlager

#57

Beitrag von hutschpferd » Mittwoch 16. September 2015, 13:05

Also bei einem Insektenbefall hält die Ikea Box nicht dicht. Natürlich sinds praktisch zum Lagern.
Es ist halt immer ein Kompromiss aus Kosten und Nutzen, und nach einer Malzfabrikführung weiß ich: Bier wird eh mindestens 60 Minuten gekocht ;)

inem
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1178
Registriert: Dienstag 28. Januar 2014, 08:48

Re: Zeigt her euer Malzlager

#58

Beitrag von inem » Mittwoch 16. September 2015, 13:10

hutschpferd hat geschrieben:Also bei einem Insektenbefall hält die Ikea Box nicht dicht. Natürlich sinds praktisch zum Lagern.
Es ist halt immer ein Kompromiss aus Kosten und Nutzen, und nach einer Malzfabrikführung weiß ich: Bier wird eh mindestens 60 Minuten gekocht ;)
Schon gar nicht, wenn die im gekauften Malz schon drin sind ;-)

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2238
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Zeigt her euer Malzlager

#59

Beitrag von hutschpferd » Mittwoch 16. September 2015, 13:32

eh, meistens kauft man insekten eh zu. :D

Fricky
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1013
Registriert: Montag 15. November 2010, 13:28

Re: Zeigt her euer Malzlager

#60

Beitrag von Fricky » Mittwoch 16. September 2015, 13:38

Gibt dann Birra con Carne....

Benutzeravatar
Arnox
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 29. Juli 2014, 10:58

Re: Zeigt her euer Malzlager

#61

Beitrag von Arnox » Mittwoch 16. September 2015, 16:03

TeufelchenBW hat geschrieben:Die Boxen von Ikea die ich habe sind lebensmittelecht.
Danke für die Rückmeldung TeufelchenBW, deine stapelbare Lösung zusammen mit der sauberen Beschriftung gefällt mir sehr gut!
Nur aus Interesse, was hast du darauf notiert, das Datum der Einlagerung?

Gruß Arnox

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 7216
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zeigt her euer Malzlager

#62

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 16. September 2015, 16:40

Mein Malzlager wurde heute von GLS geliefert. Ich lasse das Malz immer in den
Tüten und verschnüre die mit Kordel. Gelagert wird dann auch im Pappkarton.

Aber sobald ich es mal schaffe den Keller zu entrümpeln, kommt da auch eine
andere Lösung. Die IKEA Stapelboxen finde ich auch gut.
MalzlieferungTeil1.jpg
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
TeufelchenBW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 11:17
Wohnort: Einhausen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#63

Beitrag von TeufelchenBW » Mittwoch 16. September 2015, 16:52

Arnox hat geschrieben:
TeufelchenBW hat geschrieben:Die Boxen von Ikea die ich habe sind lebensmittelecht.
Danke für die Rückmeldung TeufelchenBW, deine stapelbare Lösung zusammen mit der sauberen Beschriftung gefällt mir sehr gut!
Nur aus Interesse, was hast du darauf notiert, das Datum der Einlagerung?

Gruß Arnox
Genau, wenn ich die Box neu auffülle mit frischem Malz schreibe ich das Datum in die Tabelle. So weiß ich immer wie alt es schon ist. Ist besonders wichtig bei Malzen die man seltener benötigt und man sich nicht mehr erinnern kann wie alt das dann schon ist.
Dateianhänge
20150916_164925.jpg
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

gerstensaft
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag 4. November 2010, 15:04

Re: Zeigt her euer Malzlager

#64

Beitrag von gerstensaft » Mittwoch 16. September 2015, 17:03

Hallo Teufelchen,

Mir gefällt dein Malzlager auch sehr gut!!Wie heißen denn die Boxen von Ikea, die du benutzt? Und welche Boxengröße benutzt du, so dass 25 kg Malz in die Box passen?

Viele Grüße

Benutzeravatar
TeufelchenBW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 11:17
Wohnort: Einhausen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#65

Beitrag von TeufelchenBW » Mittwoch 16. September 2015, 17:24

Das ist die Box SAMLA 45l (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30102974/)

Produktmaße
Breite: 56 cm
Tiefe: 39 cm
Höhe: 28 cm
Inhalt: 45 l

wird bei IKEA nicht als lebensmittelecht deklariert, aber wenn man sich Infos zu dem Kunststoff holt erfährt man dass er gefahrlos für die Lebensmittelaufbewahrung verwendet werden kann. Da zudem hier keine Flüssigkeit die ggf Säure enthält gelagert wird, sehe ich da keine Probleme.

Dazu gibt es dann Deckel, Deckelklammern und und und... Neue Varianten mit Rollen, keine Dosen z.B. wie ich auch verwende für Spezailmalze (Cara, sauer etc.)
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

Sven
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 341
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 15:33
Wohnort: Wedemark

Re: Zeigt her euer Malzlager

#66

Beitrag von Sven » Mittwoch 16. September 2015, 17:33

Kann man da evtl. auch einen Sack reinlegen, anstatt reinkippen?

Benutzeravatar
TeufelchenBW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 11:17
Wohnort: Einhausen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#67

Beitrag von TeufelchenBW » Mittwoch 16. September 2015, 17:41

Das könnte eng werden, denn die 25kg Malz passen je nach Sorte gerade so da rein (Weizen z.B hat eine höhere Dichte und da bleibt noch Platz). es gibt die Bocen aber auch größer in z.B: 65l. Da sollte der Sack dann locker reinpassen.
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3901
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Zeigt her euer Malzlager

#68

Beitrag von Kurt » Mittwoch 16. September 2015, 17:55

Ich habe lange überlegt welche Tonnen ich verwenden soll. Letztendlich sind es drei dieser blauen 60L-Spannringtonnen geworden. Die sind nichtmal sooo teuer und wirklich gut!

Benutzeravatar
realholgi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 182
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her euer Malzlager

#69

Beitrag von realholgi » Mittwoch 16. September 2015, 18:33

Kurt hat geschrieben:Ich habe lange überlegt welche Tonnen ich verwenden soll. Letztendlich sind es drei dieser blauen 60L-Spannringtonnen geworden. Die sind nichtmal sooo teuer und wirklich gut!
Benutze auch 4 Stück davon; damals je 25 EUR beim Raiffeisen... Sind trocken, Insekten- und Nagerfest!
IMG_0238.jpg
auch Brau-Lager
Cheers,
/realholgi -- https://holgi.beer

inem
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1178
Registriert: Dienstag 28. Januar 2014, 08:48

Re: Zeigt her euer Malzlager

#70

Beitrag von inem » Mittwoch 16. September 2015, 20:02

Sven hat geschrieben:Kann man da evtl. auch einen Sack reinlegen, anstatt reinkippen?
Legen geht sich nicht aus, mit etwas stopfen bekommt man die Kiste trotz vollem Sack zu. Zumindest die 25 KG Säcke von der Stamag.

GregorSud
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 7. September 2014, 11:49

Re: Zeigt her euer Malzlager

#71

Beitrag von GregorSud » Mittwoch 16. September 2015, 20:11

Ich habe ein 60L Speidelfass, das ich nicht benutze. Das könnte man doch als Blaue-Tonnen-Ersatz nehmen, oder? Hat ja auch einen Spannring. Könnten die Viecher nur noch über den Auslaufhahn rein...

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3601
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Zeigt her euer Malzlager

#72

Beitrag von afri » Mittwoch 16. September 2015, 22:07

TeufelchenBW hat geschrieben:So weiß ich immer wie alt es schon ist. Ist besonders wichtig bei Malzen die man seltener benötigt und man sich nicht mehr erinnern kann wie alt das dann schon ist.
Hmm? Ist doch mumpe bei Malz, trocken und dunkel gelagert hält das bis 2100, oder länger. Ungeschrotet, versteht sich.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Waldwolf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 247
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 19:00
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Zeigt her euer Malzlager

#73

Beitrag von Waldwolf » Mittwoch 16. September 2015, 23:16

Ich hadere ja regelmäßig mit nur ob mein Kellern nun trocken genug für die Lagerung ist oder nicht, und ob ich in die künftigen spannringfässer nicht etwas hinein legen sollte das die Luftfeuchtigkeit absorbiert...

Aber wohl nur übertriebene Panik...


MfG Andreas

Benutzeravatar
Arnox
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 29. Juli 2014, 10:58

Re: Zeigt her euer Malzlager

#74

Beitrag von Arnox » Donnerstag 17. September 2015, 08:52

GregorSud hat geschrieben:Ich habe ein 60L Speidelfass, das ich nicht benutze. Das könnte man doch als Blaue-Tonnen-Ersatz nehmen, oder? Hat ja auch einen Spannring. Könnten die Viecher nur noch über den Auslaufhahn rein...
Das geht natürlich auch wenn das Fass nicht benutzt wird! Sonst eine etwas kostspielige Variante :Wink

Was denn Auslaufhahn betrifft, hier hätte ich bei den Speidel Fässern keine Angst, dass Ungeziefer dort hineinkriechen kann. Wenn der Hahn ordentlich gehschossen wird ist das nicht möglich weil der perfekt schließt.

Gruß Arnox

GregorSud
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 7. September 2014, 11:49

Re: Zeigt her euer Malzlager

#75

Beitrag von GregorSud » Donnerstag 17. September 2015, 10:42

Arnox hat geschrieben:
GregorSud hat geschrieben:Ich habe ein 60L Speidelfass, das ich nicht benutze. Das könnte man doch als Blaue-Tonnen-Ersatz nehmen, oder? Hat ja auch einen Spannring. Könnten die Viecher nur noch über den Auslaufhahn rein...
Das geht natürlich auch wenn das Fass nicht benutzt wird! Sonst eine etwas kostspielige Variante :Wink

Was denn Auslaufhahn betrifft, hier hätte ich bei den Speidel Fässern keine Angst, dass Ungeziefer dort hineinkriechen kann. Wenn der Hahn ordentlich gehschossen wird ist das nicht möglich weil der perfekt schließt.

Gruß Arnox
:P

Gut, dann kommt da mein heiliges Maris Otter rein. Danke!

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 442
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Zeigt her euer Malzlager

#76

Beitrag von Dyrdlingur » Donnerstag 17. September 2015, 12:05

GregorSud hat geschrieben: Gut, dann kommt da mein heiliges Maris Otter rein. Danke!
Bin auch ein Fan von Maris Otter.

Zum Thema:
Habe inzwischen 5 der blauen 60L-Spannringtonnen, leider schaut mein Keller gerade gar nicht fotogen aus. Daher ohne Foto.

Klaus

BrauKater
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 23:04

Re: Zeigt her euer Malzlager

#77

Beitrag von BrauKater » Donnerstag 17. September 2015, 12:55

TeufelchenBW hat geschrieben:Das ist die Box SAMLA 45l (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30102974/)

Produktmaße
Breite: 56 cm
Tiefe: 39 cm
Höhe: 28 cm
Inhalt: 45 l

wird bei IKEA nicht als lebensmittelecht deklariert, aber wenn man sich Infos zu dem Kunststoff holt erfährt man dass er gefahrlos für die Lebensmittelaufbewahrung verwendet werden kann. Da zudem hier keine Flüssigkeit die ggf Säure enthält gelagert wird, sehe ich da keine Probleme.

Dazu gibt es dann Deckel, Deckelklammern und und und... Neue Varianten mit Rollen, keine Dosen z.B. wie ich auch verwende für Spezailmalze (Cara, sauer etc.)
Hallo zusammen,

ich hoffe die folgende Frage wurde noch nicht beantwortet. Gibt es keine Probleme mit dem Lichteinfall ?
Bisher dachte ich, immer schön kühl und dunkel lagern. Dann hält es bis ins Jahr 2100...

Benutzeravatar
TeufelchenBW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 11:17
Wohnort: Einhausen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#78

Beitrag von TeufelchenBW » Donnerstag 17. September 2015, 15:32

Deshalb habe ich die Etiketten drauf mit dem Datum. Bei mir stehen die Boxen vor direktem Licht geschützt aber nicht völlig dunkel (Nebenzimmer in der Wohnung mit Rolläden meist unten)

Am besten eignet sich natürlich aufgrund der Lichtdurchlässigkeit ein dunkler Platz am besten. Kommt doch Licht hin, sollte das Malz nicht zu lang gelagert werden. Direkte Sonneneinstrahlung geht natürlich gar nicht.
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7149
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Zeigt her euer Malzlager

#79

Beitrag von Hagen » Freitag 18. September 2015, 22:20

Ich glaube nicht, dass bei den blauen Spannringtonnen hohe Luftfeuchtigkeit ein Problem ist.
Der Deckel sitzt schon recht prall und mit dem Spannring dürfte erst recht nichts passieren.
Die sind auch absolut wasserdicht, selbst untergetaucht. Zudem lichtundurchlässig und relativ nagerfest - ok, Ratten können sich fast überall durchfressen.

Ic habe damals 6 St. (120l) für 80 € in der Bucht geschossen. Da braucht man über Alternativen sicherlich nicht nachdenken.

Die Ikea-Boxen sind für kleine Malzmengen sicherlich praktisch. Aber lichtdurchlässig und absolut nicht dicht, jedenfalls nicht für Mehlmotten.
Die kommen durch nahezu jeden Spalt und mag er noch so eng sein.
Ich bin in der Küche schon fast verrückt geworden, in welchen verschlossen Gefässen ich die überall gefunden habe - echte Houdinis, die kleine Mistviecher.

Die blauen Tonnen sind hingegen seit Jahren absolut befallfrei.
Und für das Geld, was einem verseuchte 25 kg Malz kosten, bekommt man sicherlich problemlos schon eine der Tonnen.

Ungenutze Gärfässer sind abgesehen von der Lichtdurchlässikeit sicherlich auch eine gute Lagermöglichkeit
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
Bunker72
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 18:37
Wohnort: Hallstadt

Re: Zeigt her euer Malzlager

#80

Beitrag von Bunker72 » Sonntag 20. September 2015, 08:41

Vermutlich das sicherste Malzlager!
In einem ehemaligen Munitionsbunker.
50kg-Sackware ist im Sack und dann in einer 120l Tonne mit Spannring gelagert. Spezialmalze sind bei kleinen Mengen in den Versandtüten oder auch lose in Schraubfässern gelagert. Auch Hopfen (meist Dolden) lagere ich in solchen Fässern.
Ich denke die Frage kommt. Alle Fässer und sind von http://www.kamin-store24.de (auch in eBay vertreten).
Tierchen hatte ich noch nicht zu Besuch. Aber wie sollen die es auch finden - schließlich haben nicht mal die Amis den Bunker im 2. Weltkrieg entdeckt :-)
Malzige Grüße
Thomas
Dateianhänge
P1010589.jpg

Benutzeravatar
Hausenbrauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2012, 20:40
Wohnort: Stuttgart

Re: Zeigt her euer Malzlager

#81

Beitrag von Hausenbrauer » Sonntag 8. November 2015, 18:55

Guten Abend,

letzte Woche ist mir dieser Faden hier wieder eingefallen, nachdem ich von Auer Packaging Post bekommen habe.
Bei denen hatte ich mir vor über einem Jahr mal Plastikeimer (lebensmittelecht und dicht) bestellt, eigentlich als Gäreimer, die auch in meinen Kühlschrank passen.
Damit die Versandkosten nicht höher ausfallen, als die Warenkosten, hab ich gleich ein paar mehr bestellt und diese dienen mir nun als Malzlager für die Basismalze.

http://www.auer-packaging.de/de/eimer-a ... f_8-1.html

Vielleicht für manche interessant; gibt es von 0,5 - 32l in rund und rechteckig von 2,6 - 22l. Platzsparender für Leute mir geringem Platz im Keller
Stückpreise <4€ finde ich human und wenn man eine Sammelbestellung organisiert stören die Versandkosten auch nicht mehr ganz so extrem.

Gruß
Dominik

bodenseeoldi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 12:59
Wohnort: 6971 Hard

Re: Zeigt her euer Malzlager

#82

Beitrag von bodenseeoldi » Dienstag 10. November 2015, 10:07

Hallo zusammen,
da mein Platz zu Hause leider sehr eingeschränkt :puzz ist, werde ich die Reste der bestellten Malzmengen in Plastikbeutel lagern.
Die Kunststoffbeutel werden dann mit der Schweißmaus geschlossen, und somit Luftdicht gelagert.
Grüße vom Bodensee
Christoph


wer anderen eine Gräbe grubt.....sich selber in die Hose pubt.....

Schnulli
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 281
Registriert: Montag 3. April 2006, 15:26

Re: Zeigt her euer Malzlager

#83

Beitrag von Schnulli » Dienstag 10. November 2015, 10:30

Hallo,

interessante Einblicke. Da ich aber auch nur nach Bedarf so bestelle wie ich braue: Wie lange lagert Ihr euer Malz eigentlich bzw. bis wann sollte so ein 25kg-Sack verbraucht sein?

Gruß
Thomas

Brauknecht96
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 490
Registriert: Samstag 18. Oktober 2014, 22:47
Wohnort: Kaff der guten Hopfung

Re: Zeigt her euer Malzlager

#84

Beitrag von Brauknecht96 » Dienstag 10. November 2015, 11:45

Hi Thomas,
Bitte benutze die SuFu. Die Frage ist ein Klassiker.
Sonst zerreißt du hier den Thread.

Brauknecht96
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 490
Registriert: Samstag 18. Oktober 2014, 22:47
Wohnort: Kaff der guten Hopfung

Re: Zeigt her euer Malzlager

#85

Beitrag von Brauknecht96 » Dienstag 10. November 2015, 11:57

ehwo hat geschrieben:Servus!

Nichts außergewöhnliches, ein ganz normales Malzlager halt!

lg ehwo
Zu Post 28:

ehwo,

Soviel Malz zu Hause zu haben ist super! :thumbsup
Ungefähr ne halbe Tonne davon auf praktisch einem Deckenbalken zu lagern, nicht ganz so gut. :Grübel

Wenn du keine überdimensionierte Statik hast, würde ich dir empfehlen, die Säcke mal umzuschichten.

LG

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3601
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Zeigt her euer Malzlager

#86

Beitrag von afri » Dienstag 10. November 2015, 22:18

Schnulli hat geschrieben:Wie lange lagert Ihr euer Malz eigentlich bzw. bis wann sollte so ein 25kg-Sack verbraucht sein?
So lange halt, wie es verbraucht wird. Statische Fragen mal außen vor, ist ein Malzlager praktisch undendlich haltbar. Geschroten hält es sich nicht allzu lange, aber auch hier wirst du verschiedene Standpunkte lesen.

Ich habe mein Malz ungefähr ein bis zwei Jahre im Lager, bevor es verbraut wird. Diese Zeit macht ihm nichts. Heiles Malz, versteht sich (ich schrote frisch am Tag vor dem Brautag), mancher hier braut auch mit geschrotenem Malz, das tiefgekühlt einige Monde gelagert wurde. Dem Vernehmen nach macht das nix aus, die Bierqualität betreffend.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Chrisssss
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2015, 17:01
Wohnort: Rethmar

Re: Zeigt her euer Malzlager

#87

Beitrag von Chrisssss » Freitag 27. November 2015, 12:45

Fertig mit stapeln... Links und unten rechts: Pilsner Malz und andere Basismalze; oben rechts: Spezialmalze
Dateianhänge
WP_20151126_15_32_54_Pro.jpg
Unser Malzlager

Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 499
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

Re: Zeigt her euer Malzlager

#88

Beitrag von aalhuhnsuppe » Freitag 27. November 2015, 17:28

Das sieht aber auch deutlich nach Einkocherklasse aus. Allein die Malzmühl links. :Wink
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

Chrisssss
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2015, 17:01
Wohnort: Rethmar

Re: Zeigt her euer Malzlager

#89

Beitrag von Chrisssss » Samstag 28. November 2015, 03:59

Man entwickelt sich. Einkocherklasse hat vor 9 Jahren begonnen...

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3601
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Zeigt her euer Malzlager

#90

Beitrag von afri » Samstag 20. Januar 2018, 21:52

Angesichts aktueller Entwicklungen grabe ich das hier mal wieder auf, weil Post #53 ein ähnliches Schadenbild zeigt, wie ich es gerade hier habe.

Seit November treten hier sporadisch immer wieder einige der Viehcher auf, die im Bild gezeigt wurden, jedenfalls sehen die so ähnlich aus. Heute habe ich auf dem Dachboden abermals nachgesehen, denn es ist auffällig, dass man viele davon um die Dachbodenklappe herum sieht. Und siehe da, diesmal habe ich einige lebende und viele tote gefunden (viel heißt hier vielleicht 20 Stück). Ich habe vormals schon meine dort lagernden Malzsäcke kontrolliert, jedoch nie etwas gefunden.

Aber heute habe ich in der Restmenge von vielleicht drei kg Mü II etliche lebende Insekten gefunden. Den Sack habe ich sogleich in den Permafrost geschickt (=Tiefkühltruhe), um das Gesocks zumindest mal zu killen. Das gibt leckeres Pferdefutter... Morgen fege ich den Dachboden aus, auch wenn ich nicht überall hinkomme, ohne ihn komplett zu leeren. Dann wird den verbliebenen Tieren hoffentlich die Nahrung ausgehen (Malzstaub, Malz?), falls noch welche da sind, wovon ich ausgehe.

Meine Frage: kann das sein, dass ich die Krabbler mit dem Malz ins Haus geholt habe? Es ist mindestens drei Jahre hier, können die so lange vom Malz leben und sich dann irgendwann nach außen knabbern (die Rechnung habe ich nicht mehr gefunden, daher die Annahme von drei Jahren)? Müsste ich dann Fressspuren im Sack finden können?

Ich hatte oben ja irgendwo geschrieben, dass ich nur in Säcken lagere, aber vielleicht sollte ich doch mal über SAMLA vom skandinavischen Sperrmüllhändler nachdenken. Auch wenn manche hier schreiben, dass die nicht insektensicher sind.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 400
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Zeigt her euer Malzlager

#91

Beitrag von quasarmin » Samstag 20. Januar 2018, 22:24

Chrisssss hat geschrieben:
Freitag 27. November 2015, 12:45
Fertig mit stapeln...
Seh ich da Glanz auf der Stirn?

Benutzeravatar
Wintermuffel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 12. September 2017, 09:53
Wohnort: Stadtbergen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#92

Beitrag von Wintermuffel » Samstag 20. Januar 2018, 23:06

Hallo Achim, es gibt doch günstige Hobbocks die richtig dicht sein sollen. Hab welche bei Honigwerk gesehen.

Gruß
Heiner

Immer noch geschrotetes Malz bestellend
Man ist nie zweimal durch den selben Wind.

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Zeigt her euer Malzlager

#93

Beitrag von hyper472 » Samstag 20. Januar 2018, 23:34

afri hat geschrieben:
Samstag 20. Januar 2018, 21:52
vielleicht sollte ich doch mal über SAMLA vom skandinavischen Sperrmüllhändler nachdenken. Auch wenn manche hier schreiben, dass die nicht insektensicher sind.
Achim
Mein Beileid zu den Haustieren! Meine sind deutlich größer, sehen sehr niedlich aus und ca. einmal pro Woche haucht eines sein Leben in einer der zahlreichen Fallen aus. Als Köder nehme ich Brot, an Speck gehen auch die Spitzmäuse, und gegen die hab ich ja nichts.
Meine Futtermitteltonnen (Basismalze) und Farbmischeimer (Caras, Weizen) hat bislang kein Viech von innen gesehen. Samla würde ich da nicht trauen.
Viele Grüße, Henning
Wenn man etwas positiv oder negativ auslegen kann, meine ich es positiv.
Es ist möglich, dass sich meine Meinung nicht mit der Meinung anderer deckt.
Wer will, ist herzlich eingeladen, mir in Anwendung von Boardregel Nr. 6 eine PN zu senden.

Benutzeravatar
grüner Drache
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 09:14
Wohnort: Geilenkirchen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#94

Beitrag von grüner Drache » Sonntag 21. Januar 2018, 08:54

hyper472 hat geschrieben:
Samstag 20. Januar 2018, 23:34
afri hat geschrieben:
Samstag 20. Januar 2018, 21:52
vielleicht sollte ich doch mal über SAMLA vom skandinavischen Sperrmüllhändler nachdenken. Auch wenn manche hier schreiben, dass die nicht insektensicher sind.
Achim
Meine sind deutlich größer, sehen sehr niedlich aus und ca. einmal pro Woche haucht eines sein Leben in einer der zahlreichen Fallen aus. Als Köder nehme ich Brot, an Speck gehen auch die Spitzmäuse, und gegen die hab ich ja nichts.
Hallo!

Ja, diese Gattung hat meine Vermieterin auch eingeladen, weil die Fenster in leer stehenden Kellerräumen aufstehen müssen, damit Mietinteressenten nich merken, dass der Keller "feucht" ist ... :Ahh
Und an einen Sack MüMa hatte ich schon Frassspuren.
Wenn ich ins eigene Haus umgezogen bin muss ich auch mal schauen wo sich das Malzlager am besten unterbringen lässt... :Grübel
Allzeit gut Sud!
:Drink
Ciao,Alex!

P.S.:

Achso, ganz vergessen:
aus. Als Köder nehme ich Brot, an Speck gehen auch die Spitzmäuse, und gegen die hab ich ja nichts.
Versuchs doch mal mit Schokolade, hab ich gute Erfahrungen mit bei Mäusen, damals in der Studentenbude hab ich mal eine inflagranti in ner Pappschachtel mit Schokotafel gefangen ...
Der grüne Drache zu Wasserau - Dort brauen sie ein Bier so braun, dass selbst der Mann im Mond kam schauen ...

Benutzeravatar
monsti88
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: Zeigt her euer Malzlager

#95

Beitrag von monsti88 » Freitag 2. Februar 2018, 22:02

Moin!
Bin im Begriff mir auch ein Malzlager einzurichten. Verwenden wollte ich die Samla Boxen vom schwedischen Brauausstatter. Kann man die etwas dichter bekommen, indem man eine Art Dichtung einlegt? Z.B. Eine Spur Silikon in die Nut vom Deckel und dann mit den klemmen den Deckel stramm zumachen?

Ich habe leider nicht viel Platz, so dass ich höchstens drei oder vier Boxen unterbringen kann. Welche Malze würdet ihr in so einem Fall empfehlen? PiMa und Weizen sind gesetzt. Was noch? Wiener? Münchner? Pale Ale? Kann man sich theoretisch auch eine Art Wiener Malz oder Pale Ale aus PiMa und MüMa mischen?
Beste Grüße

Monsti
Anfänger in der 20l-Klasse

cicero85
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 188
Registriert: Samstag 5. Juli 2014, 22:23

Re: Zeigt her euer Malzlager

#96

Beitrag von cicero85 » Freitag 2. Februar 2018, 22:38

Kommt drauf an was du braust. Mein Weizenmalz z. B. steht seit nem Dreiviertel Jahr ungeöffnet im Schrank. Dafür musste ich PiMa und PaleAle Malz schon nachkaufen...

Kilian

Benutzeravatar
monsti88
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: Zeigt her euer Malzlager

#97

Beitrag von monsti88 » Freitag 2. Februar 2018, 23:25

Weißbier, Pale Ale, IPA werde ich wohl am meisten brauen. In der Reihenfolge.
Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
grüner Drache
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1202
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 09:14
Wohnort: Geilenkirchen

Re: Zeigt her euer Malzlager

#98

Beitrag von grüner Drache » Samstag 3. Februar 2018, 09:00

Hallo Monsti!

Ich würde dann am allerersten auf Pale-Ale verzichten, ich habe mal was gelesen, über selber mischen, aber eigentlich müsstest Du auch damit auskommen, wenn Du mit den gängigen Rezeptrechnern die angegeben EBC der Rezepte anpeilst, also wird Pale Ale Malz genommen, Du nimmst Pilz Malz und eine Priese mehr Münchner oder Wiener ( oder weniger :Grübel )
Ich Würde auf jeden Fall Münchner Malz mit rein nehmen.
Allzeit gut Sud !
:Drink
Ciao Alex!
Der grüne Drache zu Wasserau - Dort brauen sie ein Bier so braun, dass selbst der Mann im Mond kam schauen ...

KCSteevo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 17. März 2017, 09:52

Re: Zeigt her euer Malzlager

#99

Beitrag von KCSteevo » Montag 5. Februar 2018, 15:18

Mal ne Frage zur Lagerung. Hab mein Malz aktuell grad in der Kühlzelle mit drin stehen. sind zwischen 2 und 5 Grad und dunkel ists sowieso. Passiert dem da was? Von der Luftfeuchte ists da drin trockener als drausen. War halt grad noch Platz und ich hab dann alles zusammen mit der Trockenhefe und dem Hopfen.

Oder machts mehr sinn bei RT und dunkel drausen zu lagern?
Sind die Hühner flach wie Teller, war der Traktor wieder schneller. Prost!
:Drink

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3601
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Zeigt her euer Malzlager

#100

Beitrag von afri » Montag 5. Februar 2018, 20:50

Malz ist prinzipiell auch bei RT unendlich lagerbar. Wenn du das in den Kühli stellst, machst du alles richtig, passieren kann ihm da nichts böses.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Antworten