Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
Phips1702
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 1. August 2015, 16:06

Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#1

Beitrag von Phips1702 » Donnerstag 4. August 2016, 15:16

Hallo Zusammen,

ich ärgere mich derzeit immer noch mit meinem Billig-SSR (SSR-25DA Fotek von Amazon ) herum, das sich weder mit 3,3 V noch mit 5 V sauber schalten lässt (ohne Hochspannung sperrt das SSR wie gewollt, mit Hochspannung nicht mehr, ist durchgängig) - mit 12 V geht es einwandfrei. Ich will aber nicht extra wegen des SSR ein 12V Netzteil einbauen.
Hat jemand von Euch einen Tip für mich für eine Alternative?

Viele Grüße,
Philipp
Viele Grüße aus der Pfalz,
Philipp

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1543
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#2

Beitrag von glassart » Donnerstag 4. August 2016, 15:38

Hallo Philipp,
da findest du alles was dein Herz begehrt

http://www.pohltechnik.com/SSR-Relais:: ... 59110f9494

aber gibt natürlich genug andere die SSR´s anbieten.

VG Herbert

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 963
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#3

Beitrag von Bitter » Donnerstag 4. August 2016, 15:40

Hallo Philipp,

habe die gleichen SSR´s. Die schalten am Arduino-Ausgang noch sauber durch, auch wenn der Lastausgang belegt ist. Ich habe mit denen schon ohne Kühlkörper einen 1800W-Einkocher betrieben. Vielleicht sind deine ja fehlerhaft!?

Gruß Lothar

Benutzeravatar
gartenbraeu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 9. Dezember 2007, 01:26

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#4

Beitrag von gartenbraeu » Donnerstag 4. August 2016, 21:06

Hallo Philipp

Ich habe die hier im Einsatz http://www.pollin.de/shop/dt/OTI1OTU2OT ... 40_V_.html und habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Ich betreibe sie an einem Eaton easy bzw. an einem Arduino.

Gruss

Fred

train1811
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 14:06

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#5

Beitrag von train1811 » Mittwoch 10. August 2016, 23:19

Ich nutze diese hier: https://www.amazon.de/gp/product/B009SX ... UTF8&psc=1

Zum brauen nutze ich seit 2 Jahren die Selben. Ebenso zu Steuerung der Warmwasserpumpe meines Holzofens.

In die neue Brauanlage kommen insgesamt 3 Stück davon.

Ich steuer diese mit den 3V eines Raspberry Pi's

Benutzeravatar
Lobopaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:27
Wohnort: Oberhaching

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#6

Beitrag von Lobopaso » Mittwoch 10. August 2016, 23:40

ich kann empfehlen http://www.conrad.biz/ce/de/product/505395/
gutes Preis-Leistungsverhältnis

Benutzeravatar
aalhuhnsuppe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 500
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 14:48
Wohnort: Potsdam

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#7

Beitrag von aalhuhnsuppe » Donnerstag 11. August 2016, 07:39

gartenbraeu hat geschrieben:Hallo Philipp

Ich habe die hier im Einsatz http://www.pollin.de/shop/dt/OTI1OTU2OT ... 40_V_.html und habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Ich betreibe sie an einem Eaton easy bzw. an einem Arduino.

Gruss

Fred
Den habe ich auch. Hat Manuel als Referenz für sein CraftbeerPi-Projekt angegeben. Tut was er soll. Für 230V den passenden Kühlkörper gleich mitbestellen. Sicher ist sicher.
Herzliche Grüße
aalhuhnsuppe

-------------------------------------------------------
Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten.

Benutzeravatar
philipp
Moderator
Moderator
Beiträge: 3421
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:43

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#8

Beitrag von philipp » Donnerstag 11. August 2016, 08:33

Phips1702 hat geschrieben:ich ärgere mich derzeit immer noch mit meinem Billig-SSR (SSR-25DA Fotek von Amazon ) herum, das sich weder mit 3,3 V noch mit 5 V sauber schalten lässt (ohne Hochspannung sperrt das SSR wie gewollt, mit Hochspannung nicht mehr, ist durchgängig) - mit 12 V geht es einwandfrei. Ich will aber nicht extra wegen des SSR ein 12V Netzteil einbauen.
Was meinst du mit Hochspannung?

Kannst du bitte mal einen Schaltplan posten?

An einen Pull-Down hast du gedacht, oder? (Nicht, dass du da einen Übersprecher hast oder so).
Der Porter, den man in London gemeiniglich Bier zu nennen pflegt, ist unter den Malz-Getränken das vollkommenste.
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... ew/1817246

Im alten Forum als 'rattenfurz' bekannt gewesen.

MoppyDoppy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 16:22

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#9

Beitrag von MoppyDoppy » Donnerstag 1. September 2016, 10:47

Ich habe mir von verschwinden Lieferanten Fotek SSD kommen lassen. Jeder dritte wollte nicht mit dem Arduino oder war nach 30 Minuten kaputt.
Kühlkörper und Paste bitte nicht vergessen!

Benutzeravatar
philipp
Moderator
Moderator
Beiträge: 3421
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:43

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#10

Beitrag von philipp » Donnerstag 1. September 2016, 11:06

MoppyDoppy hat geschrieben:Ich habe mir von verschwinden Lieferanten Fotek SSD kommen lassen. Jeder dritte wollte nicht mit dem Arduino oder war nach 30 Minuten kaputt.
Kühlkörper und Paste bitte nicht vergessen!
Welchen Typ denn?
Wie angesteuert?

Bitte Schaltpläne!


Leute, so ein Arduino kann auch nur begrenzt Last bringen, ich meine 10 oder 20mA / Kanal (NICHT koppelbar!). Eventuell braucht dann selbst das SSD eine kleine Ansteuerungslogik.
Der Porter, den man in London gemeiniglich Bier zu nennen pflegt, ist unter den Malz-Getränken das vollkommenste.
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... ew/1817246

Im alten Forum als 'rattenfurz' bekannt gewesen.

Benutzeravatar
bierkind
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 114
Registriert: Montag 7. März 2016, 12:22
Wohnort:

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#11

Beitrag von bierkind » Donnerstag 1. September 2016, 12:08

Hi,

ich habe auch das besagte fortek SSR, bei mir funktioniert jedes am Arduino tadellos. Bitte aufpassen, die SSR sind für verschiedene Zwecke vorgesehen. Manche können auf der Lastseite AC, manche hingegen DC schalten. Das ist schonmal wichtig!!

für AC:

http://www.aliexpress.com/item/1pcs-sol ... 7928946bdf

für DC:

http://www.aliexpress.com/item/solid-st ... 2b0c6cbb35

Ansonsten funktioneren 2 Relais am Arduino bei mir jedenfalls ganz gut. Kühlkörper seh ich jetzt mal als logisch an.

Grüße

Alex
Wos I zum Umweltschutz beitrog? I trenn des Bier vom Glas.

Benutzeravatar
philipp
Moderator
Moderator
Beiträge: 3421
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:43

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#12

Beitrag von philipp » Donnerstag 1. September 2016, 17:47

Och menno. Schaltbilder, or it didn't happen.

Welcher Arduino? (Welcher Atmel sitzt drauf?) Original oder Nachbau?

Was hängt sonst noch dran?

Schaut mal hier:

https://www.arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardUno

Max current per IO Pin: 20mA - da sich das SSR bis zu 25mA nach Datenblatt genehmigt, wird das da schon eng. Aber es gibt auch noch zig andere Arduino-Versionen - von der Anzahl der Nachbauten - teilweise mit günstigeren Stromversorgungen - ganz abgesehen.
Der Porter, den man in London gemeiniglich Bier zu nennen pflegt, ist unter den Malz-Getränken das vollkommenste.
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... ew/1817246

Im alten Forum als 'rattenfurz' bekannt gewesen.

MoppyDoppy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 16:22

Re: Gutes SSR mit 3,3/5 V Schaltspannung

#13

Beitrag von MoppyDoppy » Montag 5. September 2016, 13:51

Aktuell setze ich mit den Zero crossing SSR nur noch den WeMos D1R2 ein (mit WLAN). Aber der hat 3,3V Schaltspannung!
Schaltung: Schalt Pin an SSR + und GND an -, 230V Phase wird durch SSR geschaltet.
Der Ganze Aufbau ist mit 2 SSR plus Buzzer, DS20B18 und 2004Display mit I2C
Die Schalter hängen an einem 8 Bit Portextender über I2C (der 5V schaltet und Input Pull_Down integriert hat)
Die Stromversorgung macht ein USB-Netzteil 5V 1A
Mehr Schaltplan habe ich nicht.

Mit nur einem SSR (direkt geklemmt) hatte ich den orginal Arduino und die CH340 im Test.
Bei den SSR von Fotek war es immer so, entweder kaputt, fast direkt kaputt oder es läuft super.

Antworten