Die Suche ergab 624 Treffer

von bwanapombe
Samstag 28. November 2020, 21:26
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Gärung
Antworten: 20
Zugriffe: 653

Re: Gärung

Hallo flogsch, das Bild kann ich nicht deuten, weil ich meine Gärbehälter während der Gärung selten öffne. Es sieht jedenfalls nicht nach fertiger Gärung aus. Abschließend beurteilen können, wird man es nur, wenn man weiß wie hoch die Stammwürze war und wieviel Extrakt jetzt noch gemessen wird. Blub...
von bwanapombe
Freitag 27. November 2020, 18:08
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 234
Zugriffe: 41054

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Die Untersuchung zeigt ja erstmal nur, bei welchen Temperaturen man welche Fermentabilität und welche Alkoholgehalte erreichen kann. Wird darin auch beschrieben welche Auswirkungen es auf den Geschmack (Gärnebenprodukte) hat, wenn bei bei 35 °C mit dieser Hefe angestellt wird? Es wurden hier ja scho...
von bwanapombe
Donnerstag 26. November 2020, 21:45
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12780
Zugriffe: 1563253

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Der EVG wird im Sudhaus festgelegt, habe ich Mal von einem Foristen gelernt. Im Gärkeller kann die Gärung ggf. noch einschlafen. Das wäre dann aber kein niedriger EVG, weil das Bier ja nicht ausgegoren ist. Beim Underpitching muss sich also der EVG einstellen, der in der Schnellvergärprobe bestimmt ...
von bwanapombe
Donnerstag 26. November 2020, 10:13
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zur Oxidation im Gärungsverlauf
Antworten: 23
Zugriffe: 861

Re: Frage zur Oxidation im Gärungsverlauf

Ich habe mich nicht getraut nach dem Schroten zu fragen. Aber das war tatsächlich auch das letzte, was mir noch eingefallen wäre. Sonst wird es wohl ein Rätsel bleiben.

Dirk
von bwanapombe
Mittwoch 25. November 2020, 21:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zur Oxidation im Gärungsverlauf
Antworten: 23
Zugriffe: 861

Re: Frage zur Oxidation im Gärungsverlauf

War die Temperaturmessung verläßlich? Womit? Wurde das mal auf Genauigkeit geprüßt? Nach der Zeit sollte - wie der Vorredner schon sagte - alles jodnormal sein. Es sei denn man lag mit der Temperatur sehr weit daneben. Sonst liegt es vielleicht an der Jodprobe. Positive Jodproben (i.e. mit Verfärbun...
von bwanapombe
Mittwoch 25. November 2020, 15:16
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Bonjour aus Genf!
Antworten: 1
Zugriffe: 425

Re: Bonjour aus Genf!

Hallo Max, herzlich willkommen im Forum! Schöner Nickname. Mit Genf verbindet mich, dass ich dort mehrmals im Jahr durchreise auf dem Weg nach Savoyen. Es sind auch etliche Schweizer hier im Forum, aber bis jetzt bin ich nur deutschsprachigen begegnet. Von einem französischsprachigen Forum habe ich ...
von bwanapombe
Montag 23. November 2020, 23:35
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 234
Zugriffe: 41054

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Ähm. Nicht ‚ggf.‘! UG Hefe streust du entweder untemperiert trocken auf die Anstellwürze oder rehydrierst UND temperierst. Oder du nimmst 30% mehr UG Trockenhefe, damit du beim untemperierten Pitchen 30% der Zellen killen kannst. Und aufpassen: Wer 30% mehr Hefe nimmt, hat nach 30% Verlust nur 91% ...
von bwanapombe
Sonntag 22. November 2020, 21:40
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12780
Zugriffe: 1563253

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hallo Michael,

Honig besteht vorwiegend aus Fructose und Glukose. Das sind Einfachzucker, die Lieblinge der Bierhefe. Höhere und weniger vergärbare Zucker kommen eher in der Bierwürze als im Honig vor. Deshalb ist nicht die Hefe das Problem, sondern der Honig.

Dirk
von bwanapombe
Freitag 20. November 2020, 16:14
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Temperaturauswirkung für Hefe
Antworten: 5
Zugriffe: 306

Re: Temperaturauswirkung für Hefe

- Wärmere Umgebung - Raumheizung einsetzen - Gärbehälter "einpacken", z.B. in einen Karton ggf. zusätzlich wärmen oder einwickeln - Terrariumheizmatte oder -kabel Zur Hefe kann ich nichts sagen, die kenne ich nicht. Aber bei Kölsch sollte es okay sein, wenn es etwas kühler gärt. Fruchtigkeit von der...
von bwanapombe
Freitag 20. November 2020, 16:13
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Einkocher weck brandflecken
Antworten: 7
Zugriffe: 369

Re: Einkocher weck brandflecken

Edelstahltopfreiniger, also so ein Spiralknäuel, vorher mit Spülmaschinenpulverlösung warm ordentlich einweichen. Ich habe bisher immer alles entfernen können, ist aber mühsam.

Dirk
von bwanapombe
Freitag 20. November 2020, 12:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hefe Menge?
Antworten: 18
Zugriffe: 777

Re: Hefe Menge?

Ja, genau. Du kannst auch aktiv kühlen und dann kühl halten über Nacht, wenn Dir das lieber ist. Schau auch mal auf das Datum auf der Packung. Das könnte auch ein Indiz sein, wieviel von der Hefe noch lebt. Zu der Würzemenge kann sich vielleicht noch jemand von den Hefeexperten äußern. Faustregel is...
von bwanapombe
Freitag 20. November 2020, 11:50
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Temperaturauswirkung für Hefe
Antworten: 5
Zugriffe: 306

Re: Temperaturauswirkung für Hefe

1-2 Grad Unterschied wirken sich bei obergärigen Hefen nicht spürbar aus. Jetzt kommt es auf das gewünschte Ergebnis an. Kühler wirkt sich in der Regel so aus, dass weniger Gärnebenprodukte entstehen. Wenn man das will, ist kühl günstiger. Andererseits verlangsamt eine niedrigere Temperatur die Gäru...
von bwanapombe
Freitag 20. November 2020, 10:39
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hefe Menge?
Antworten: 18
Zugriffe: 777

Re: Hefe Menge?

Hallo Johnny, meine Empfehlung: Rechtzeitig aktivieren, so dasss ggf. noch Zeit ist einen Vermehrungzyklus von 24 h in abgezweigter Würze einzulegen. Also schon einen Tag vor dem Brauen aktivieren. Am Brautag etwas von der ersten Würze (auf ca. 8°P) verdünnen, abkochen, abkühlen lassen, belüften und...
von bwanapombe
Dienstag 17. November 2020, 09:17
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Geschmackserlebnis Maronis bzw. Kastanien
Antworten: 9
Zugriffe: 498

Re: Geschmackserlebnis Maronis bzw. Kastanien

Hallo Shlomo,

ich war von meinen Versuchen mit Kastanienmehl (farina di castagne) auch eher ernüchtert. Es war ein gutes Bier aber einen ausgeprägten Kastaniengeschmack konnte ich nicht ausmachen. Aber einen Versuch ist es sicher wert. Vielleicht ist es eher eine subjektive Sache.

Dirk
von bwanapombe
Mittwoch 11. November 2020, 15:45
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Richtiges Messen mit Flüssigkeitsthermometern
Antworten: 21
Zugriffe: 744

Re: Richtiges Messen mit Flüssigkeitsthermometern

Ich habe noch ein älteres Checktemp Einstechthermometervon Hanna Instruments. In der Anleitung steht, zum Messen solle man 4 cm einstechen/eintauchen. Mich würde es interessieren, ob es da einen Standard gibt oder für jedes Gerät neu festgelegt wird.

Dirk
von bwanapombe
Mittwoch 11. November 2020, 15:17
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Ein Hoch dem deutschen (Aroma)Hopfen.
Antworten: 20
Zugriffe: 1599

Re: Ein Hoch dem deutschen (Aroma-)Hopfen

Ich tue dem deutschen Hopfen und diesem Thread mal den Gefallen und korrigiere den Betreff. :Angel

Kann man das ganz oben auch noch nachholen? Kann vielleicht nur noch ein Admin.

Dirk
von bwanapombe
Dienstag 10. November 2020, 14:03
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Erster Sud, Fehleranalyse, genießbar?
Antworten: 34
Zugriffe: 1662

Re: Erster Sud, Fehleranalyse, genießbar?

... Ich habe mir allerdings vor ca. 2 Wochen einen neuen Einkocher von Weck zugelegt, aus Edelstahl und mit Entsafterfunktion. Mit isomatte drum klappt es beim Maischen auch sehr gut, und ich erreiche 105°C,gemessen mit separatem Thermometer. Es kocht, aber nicht wallend. Also vielleicht muss noch ...
von bwanapombe
Montag 9. November 2020, 10:21
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Mein 2. Sud - diesmal ein Alt
Antworten: 11
Zugriffe: 1259

Re: Mein 2. Sud - diesmal ein Alt

Hört sich doch schon sehr gut an. Ich meine aber gerade bei feinem Schrot bilden sich tendenziell mehr Kanäle. Deshalb könnte Aufhacken und Aufrühren eine sinnvoller Versuch sein.

Dirk
von bwanapombe
Montag 9. November 2020, 09:48
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Mein 2. Sud - diesmal ein Alt
Antworten: 11
Zugriffe: 1259

Re: Mein 2. Sud - diesmal ein Alt

... Meine Sudhausausbeute ist immer so um die 60% was ich für den Einkocher etwas höher erwartet hätte. Liegt das eventuell daran, dass ich Extrakt verschwende? Wenn ich alles auffange müsste ich ja theoretisch einfach länger kochen um das Wasser wieder zu verdampfen und meine Stammwürze wieder auf...
von bwanapombe
Mittwoch 4. November 2020, 21:29
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2020
Antworten: 144
Zugriffe: 15789

Re: Hopfenanbau 2020

Ich lehne mich mal ordentlich aus dem Fenster und sage, der Topf leidet mehr unter dem Frost als der Hopfen. Es kommt natürlich auch ein bisschen drauf an. Bei uns war vor zehn Jahren der letzte richtige Winter mit mehreren Wochen Dauerfrost. Wenn Du subalpin wohnst, war es vielleicht anders. Dennoc...
von bwanapombe
Mittwoch 4. November 2020, 12:07
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3078

Re: Merseburger Bier

Ich bin jetzt dazu gekommen, noch die anderen Kapitel zu lesen. Zum Merseburger Bier nichts Neues. Es geht im wesentlichen weiter um die Rechtsverhältnisse zwischen Brauberechtigten, Rat und Landesherren usw. Eindrücklich für mich war (wieder) wie vielfältig die Ausgestaltung war. Leicht anachronist...
von bwanapombe
Mittwoch 4. November 2020, 10:55
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2020
Antworten: 144
Zugriffe: 15789

Re: Hopfenanbau 2020

Hallo Patrick,

Hopfen ist super robust gegenüber Frost. Wenn die Pflanzen trocken geworden sind, kann man alles was aus dem Boden schaut abschneiden, um Befall, Schimmel etc. zu vermeiden. Ich habe noch nie gehört, dass im Hopfengarten Pflanzen erfroren sind.

Dirk
von bwanapombe
Mittwoch 4. November 2020, 10:55
Forum: Zapfanlagen
Thema: Durchlaufzähler für Hobby-Faßkühlschrank
Antworten: 23
Zugriffe: 1143

Re: Durchlaufzähler für Hobby-Faßkühlschrank

Lege einfach Zettel und Stift auf den Kühlschrank und jeder, der sich eins zapft, macht ganz altmodisch einen Strich auf der Strichliste :Smile Fand ich bisher die beste Idee. Minimale Kosten, keine Undichten, keine Reinigung, Ersatz ist immer im Haus. Wer es noch fehlerfester machen will, nimmt ei...
von bwanapombe
Freitag 30. Oktober 2020, 11:18
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12780
Zugriffe: 1563253

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hi Tommy, ich stimme Tilo zu, ein Fehler und aufmachen schadet eher, aber auf einem anderen Problemfeld: Sauerstoff. Schon aus diesem Grund sollte man die Flaschen nach dem Befüllen sofort schließen, am besten wenn zwischen Bier und Deckel noch komplett Schaum und keine Luft sitzt. Zur Desinfektion:...
von bwanapombe
Mittwoch 21. Oktober 2020, 09:39
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Maroni-Bier
Antworten: 5
Zugriffe: 388

Re: Maroni-Bier

Nachtrag: Meine beiden Rezepte hatten einmal 13 und dann 20% Anteil Kastanienmehl. Ich würde beim nächsten Mal eher bei 15% bleiben und nicht höher gehen.

Dirk
von bwanapombe
Dienstag 20. Oktober 2020, 19:58
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3078

Re: Merseburger Bier

Ich konnte heute Lothar Heinrich „Das Brauwesen im Regierungsbezirk Merseburg bis zur Einführung der Gewerbefreiheit“ einsehen, bin aber nur durch das erste Kapitel gekommen. Das beschäftigt sich im wesentlichen mit der Blütezeit (15.-16.Jh.) und anschließendem Niedergang des Brauwesens etwa zeitgle...
von bwanapombe
Dienstag 20. Oktober 2020, 19:24
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Maroni-Bier
Antworten: 5
Zugriffe: 388

Re: Maroni-Bier

Hallo Horst, ich habe bisher zweimal mit Kastanienmehl gebraut. Ich muß mal in den Unterlagen schauen, beim zweiten Mal hatte ich den Anteil erhöht und mich in Läuterprobleme manövriert. Ich bin aber gerade noch zurecht gekommen. Ein robustes, bewährtes Läutersystem ist sicher hilfreich. Wenn Du sag...
von bwanapombe
Donnerstag 15. Oktober 2020, 17:37
Forum: Rezepte
Thema: Rezept für neutrale Zuckerlösung mit 5 Volumenprozent Alkohol
Antworten: 8
Zugriffe: 477

Re: Rezept für neutrale Zuckerlösung mit 5 Volumenprozent Alkohol

Alles klar. Danke für die Aufklärung!

Dirk
von bwanapombe
Donnerstag 15. Oktober 2020, 16:24
Forum: Rezepte
Thema: Rezept für neutrale Zuckerlösung mit 5 Volumenprozent Alkohol
Antworten: 8
Zugriffe: 477

Re: Rezept für neutrale Zuckerlösung mit 5 Volumenprozent Alkohol

Die Frage macht mich neugierig: Wofür möchte man denn eine solche Lösung haben?

Dirk
von bwanapombe
Montag 12. Oktober 2020, 21:39
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Neubrauer braucht hilfe
Antworten: 36
Zugriffe: 1638

Re: Neubrauer braucht hilfe

Offen gesagt: Der Zug ist abgefahren. Das ist jetzt so, wie es ist und nicht mehr zu ändern. Lass es ausgären und schau, ob es trinkbar ist.

Dirk
von bwanapombe
Freitag 9. Oktober 2020, 09:39
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischverfahren aus dem Video über Burgkirchen
Antworten: 5
Zugriffe: 438

Re: Maischverfahren aus dem Video über Burgkirchen

Ein Faktor, warum dieses Verfahren aus unserem Blick fast verschwunden ist, ist sicher der Zeitaufwand, der andere Energie. Die höhere Ausbeute hat das mögicherweise nicht mehr gerechtfertigt. Dazu kommt, dass die Malze im Laufe der Zeit besser gelöst, oder zumindest durchweg gut gelöst sind, so das...
von bwanapombe
Donnerstag 8. Oktober 2020, 21:14
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischverfahren aus dem Video über Burgkirchen
Antworten: 5
Zugriffe: 438

Re: Maischverfahren aus dem Video über Burgkirchen

Hallo Sebastian, Vielen Dank für das Video! Dekoktion heißt ja erstmal nichts anderes als Abkochung. Insofern paßt die Bezeichnung. Und soweit weg von dem, was man aus den Lehrbüchern kennt, ist das nicht. Durch das Kochen der Dickmaische wird Stärke freigesetzt und dann nochmals mit enzymreicher Dü...
von bwanapombe
Dienstag 6. Oktober 2020, 10:04
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Treber als Läuterhilfe
Antworten: 9
Zugriffe: 671

Re: Treber als Läuterhilfe

... Ich habe den Grainfather bereits bestellt sowie alle Malzsorten und Hopfenpellets für meine geplanten Biere. Reisspelzen waren leider ausverkauft. ... Um Alternativen zu finden müßte man mehr über Deine Möglichkeiten wissen. Hast Du eine alternative Läutermöglichkeit? Du hast doch vor der Beste...
von bwanapombe
Montag 5. Oktober 2020, 14:11
Forum: Rezepte
Thema: Weissbier ohne Weizen
Antworten: 15
Zugriffe: 2101

Re: Weissbier ohne Weizen

In Abwandlung eines berühmten Spruches könnte man sagen: Die Weißbier-Hefe macht das Weiß-Bier.
von bwanapombe
Sonntag 4. Oktober 2020, 09:10
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?
Antworten: 10
Zugriffe: 501

Re: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?

Honig ist so mit Hefe versetzt, dass er anfangen kann zu gären, wenn nur genug Wasser drin ist. Je nach dem wann der Honig in den jetzigen Sud gegeben wurde, können sich also diese Hefen auch in der Würze vermehren und zur Gärung beitragen. Das ist das Risiko auch im nächsten Sud. Die Reinzuchthefe ...
von bwanapombe
Freitag 2. Oktober 2020, 14:33
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3078

Re: Merseburger Bier

Ich hatte mich an anderer Stelle schon mal ausführlich dazu ein- oder ausgelassen: Die Begriffe sind in der Geschichte bewegliche Ziele und sie zu fassen ist selten leicht. Wenn ein bestimmter Begriff für eine Sache verwendet wurde, heißt das nicht, dass er immer dafür verwendet wurde. Wann, wo, von...
von bwanapombe
Freitag 2. Oktober 2020, 09:29
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3078

Re: Merseburger Bier

... Lese ich bei Schmekel nach so steht da auch explizit, dass das "moderne" Merseburger Bier nach Bayrischer Brauart von dem ALTEN Braun-Lagerbier unterschieden werden muss: Das lese ich hier wiederum nicht raus. Was ich lese ist das Heute in Merseburg Bier nach bayrischem Vorbild gebraut wird und...
von bwanapombe
Donnerstag 1. Oktober 2020, 21:10
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3078

Re: Merseburger Bier

Vielen Dank! Zu Lothar Heinrich „Das Brauwesen im Regierungsbezirk Merseburg bis zur Einführung der Gewerbefreiheit“ gibt es in Berlin gleich mindestens dreimal (Stabi, Stadtbibliothek, Technikmuseum) und auch sonst gut über die Bibliotheken in Deutschland verteilt. Ich versuche das mal zu bekommen ...
von bwanapombe
Donnerstag 1. Oktober 2020, 12:33
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3078

Re: Merseburger Bier

Hallo Sandro, ein paar Gedanken hatte ich noch: Birkenöl, Pomeranzen und auch Enzian sind ja "Apothekerwaren". Die waren schon - wenn auch vielleicht nicht immer in jeder Menge - verfügbar. Ohne das jetzt genau geprüft zu haben. Wir reden schließlich von Merseburg, was bis zum Wiener Kongreß eine Re...
von bwanapombe
Montag 28. September 2020, 17:59
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Merseburger Bier
Antworten: 34
Zugriffe: 3078

Re: Merseburger Bier

Hallo nochmal, bin erst jetzt dazugekommen, die Rezepte, vor allem die Vorlagen genau durchzusehen. Irgendwie vertraue ich dem Müller mehr. Ist aber nur so ein Gefühl. Außer dass er Braumeister war, habe ich über Müller nichts herausbekommen können, was schade ist, weil sich manchmal weitere Informa...
von bwanapombe
Freitag 25. September 2020, 12:16
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: SZ-Artikel: Das Reinheitsgebot war nur ein Lückenfüller
Antworten: 6
Zugriffe: 718

Re: SZ-Artikel: Das Reinheitsgebot war nur ein Lückenfüller

Mir ging es vor allem um diese Thematik: Denn das neue Reinheitsgebot sollte 1516 "füran allennthalben in dem Fürstennthumb Bayern / auf dem lannde / auch in unsern Stetten und Märckthen / da deßhalb hievor kain sonndere ordnung ist" gelten. So zitiert der Historiker das Original und weist besonders...
von bwanapombe
Freitag 25. September 2020, 10:59
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: SZ-Artikel: Das Reinheitsgebot war nur ein Lückenfüller
Antworten: 6
Zugriffe: 718

Re: SZ-Artikel: Das Reinheitsgebot war nur ein Lückenfüller

@Jan, weißt Du wo die Arbeit von Lang veröffentlicht wurde?

Dirk
von bwanapombe
Freitag 25. September 2020, 10:16
Forum: Rezepte
Thema: Grutbier
Antworten: 41
Zugriffe: 2639

Re: Grutbier

Die Quelle aus England ist mir nicht bekannt. Wo hast du da was gefunden? Gefunden. In diesem artikel wird eine verbindung zwischen gruit und graut erstellt . Im link unten an der seite geht es zu brunnen. Und zum wort 'graut' aus dem oben genannten artikel: http://zythophile.co.uk/2014/02/28/was-i...
von bwanapombe
Freitag 25. September 2020, 09:55
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12780
Zugriffe: 1563253

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

... Wenn man den zum Bittern nehmen will, kennt man idR nicht den Gehalt an Bitterstoffen, deshalb ist das für Hobbybrauer schwierig zu dosieren. ... Ja, das kann man dann nur probieren. Ich würde den Aufwand nicht treiben, sondern Whirlpoolgabe unter 80°C machen oder stopfen. Die Bittere würde ich...
von bwanapombe
Donnerstag 24. September 2020, 09:44
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12780
Zugriffe: 1563253

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Am besten mal eine Flasche neutrales Bier (Hell) damit stopfen.

Dirk
von bwanapombe
Montag 21. September 2020, 13:39
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Heinrich Knaust
Antworten: 6
Zugriffe: 629

Re: Heinrich Knaust

Weil wir ja hier im Forum immer Wert auf die richtigen Begriffe :Angel legen und weil "Mittelalter" im Zusammenhang mit Knaust jetzt schon mehrmals gefallen ist, muß ich doch mal was sagen: Auch wenn die Gelehrten sich streiten, was man als Ende des Mittelalters ansetzen soll, als der Knaust erschie...
von bwanapombe
Freitag 18. September 2020, 10:17
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Heinrich Knaust
Antworten: 6
Zugriffe: 629

Re: Heinrich Knaust

Vielen Dank BBF! Bin gestern durch einen Newsletter auf das Knaust-Bier aufmerksam geworden. Den Bieratlas finde ich super. Was an Knaust ärgerlich ist, trotz des Titels (abgekürzt: Von der Kunst Bier zu brauen) findet man relativ wenig, um nicht zu sagen gar nichts über die Kunst - wir würden heute...
von bwanapombe
Dienstag 15. September 2020, 16:22
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12780
Zugriffe: 1563253

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Wenn noch weiter analysiert werden soll, brauchen wir mehr Angaben zum Bier, Rezept, Hefe, Gärverlauf und einen neuen Thread.

Dirk
von bwanapombe
Dienstag 15. September 2020, 14:36
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12780
Zugriffe: 1563253

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hallo _matthi_, Ich nehme mal an es war eine untergärige Hefe. Dann war sehr wahrscheinlich zu wenig Hefe hinzugefügt worden (auch bekannt als underpitching). Ansonsten wird Hefe von allem Möglichen gestresst, Temperatur, Druck, Alkohol, Mangel an Nährstoffen. Durch Stress entstehen gern Fuselalkoho...