Die Suche ergab 505 Treffer

von bwanapombe
Dienstag 30. Juni 2020, 16:12
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12260
Zugriffe: 1253181

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Meinst Du Gärbehälter? Zylindrokonische Gärbehälter (ZKG).

Dirk
von bwanapombe
Dienstag 30. Juni 2020, 10:34
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefe Wiederverwenden
Antworten: 44
Zugriffe: 1246

Re: Hefe Wiederverwenden

Ich habe es mal so gelernt: Der Stoffwechsel der Hefe verlangsamt sich bei sinkenden Temperaturen, und beschleunigt sich bei steigenden Temperaturen. Was der Brauer erreichen will, ist aber ein "Sofortstart". Wenn er jetzt die angestellte Würze kühlt verlangsamt die Hefe ihren Stoffwechsel, d.h. Gär...
von bwanapombe
Dienstag 30. Juni 2020, 10:14
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Infektionsrisiko durch Krausen im Gärspund?
Antworten: 4
Zugriffe: 337

Re: Infektionsrisiko durch Krausen im Gärspund?

Noch eine dritte Variante: Flasche gegen eine saubere austauschen. Dann liegt der Schlauch nicht solange rum. Ich würde dann auch den Schlauch mit Küchenpapier außen abwischen und mit Isopropanol o.ä. desinfizieren. Im Kühlschrank ist doch einiges los wie man weiß. Wenn man noch einen zweiten Deckel...
von bwanapombe
Montag 29. Juni 2020, 22:25
Forum: Rezepte
Thema: Vom Störtebeker Tropik Ale inspiriert.
Antworten: 16
Zugriffe: 1028

Re: Vom Störtebeker Tropik Ale inspiriert.

Vieles ist persönliche Präferenz und kaum etwas so richtig oder falsch. Wenn alles in Ordnung ist, muß man keine Probleme lösen. 60 % Ausbeute können völlig akzeptabel sein oder eben nicht. Ich läutere mit Hexe und wäre mit 60% unzufrieden gebe aber gern 30 min zusätzlich zum Läutern her, weil ich w...
von bwanapombe
Montag 29. Juni 2020, 20:45
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Hopfen separat kochen bitte um Hilfe
Antworten: 8
Zugriffe: 369

Re: Hopfen separat kochen bitte um Hilfe

Das wallende Kochen ist beim Brauen in dieser Größenordnung heute alternativlos. Also entweder eine größere Heizleistung oder die Energieabgabe an die Umwelt verringern.

Früher wurde tatsächlich auch teil- oder kurzgekochtes Bier getrunken. Wie das geschmeckt hat, weiß man nicht.

Dirk
von bwanapombe
Montag 29. Juni 2020, 14:58
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hopfensorte bestimmen
Antworten: 15
Zugriffe: 518

Re: Hopfensorte bestimmen

Deiner war doch Kulturhopfen unbekannter Sorte oder? Der sollte brauchbar sein, wenn man auch nichts genaues weiß. Bei mir war es Wildhopfen also keine verwilderten Kulturpflanzen.

Dirk
von bwanapombe
Montag 29. Juni 2020, 12:13
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hopfensorte bestimmen
Antworten: 15
Zugriffe: 518

Re: Hopfensorte bestimmen

Hallo Dirk, [...] Den Wildhopfen, der hier auch überall wächst, habe ich auch mal probiert und es nach dem ersten Mal wieder gelassen. Der lohnte das Pflücken nicht.[...] Rein interessehalber: Was war denn der Effekt, bzw. inwiefern war das ein Fehlschlag? Gruß, Roman. Hallo Roman, der Geschmack wa...
von bwanapombe
Montag 29. Juni 2020, 10:37
Forum: Rezepte
Thema: Vom Störtebeker Tropik Ale inspiriert.
Antworten: 16
Zugriffe: 1028

Re: Vom Störtebeker Tropik Ale inspiriert.

Hallo bert2020, zu 1. Das hat nicht so sehr was mit dem Rezept als mehr was mit dem Maischsystem zu tun. Bei einem Läuterboden oder Läuterhexe und der Menge bedeutet ca. 80 min das weniger als 1 Liter pro Minute geläutert werden soll. Das ist generell eine gute Sache vor allem wegen der Ausbeute. We...
von bwanapombe
Montag 29. Juni 2020, 10:25
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hopfensorte bestimmen
Antworten: 15
Zugriffe: 518

Re: Hopfensorte bestimmen

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es nicht sicher, ob es überhaupt Kulturhopfen ist. In dem Fall würde ich mal ein neutral gehopften Teilsud abzweigen und einen Test machen. Vielleicht einmal nur mit dem unbekannten stopfen und/oder Whirlpoolhopfung. Dann weiß man schon mal, ob er sich überh...
von bwanapombe
Donnerstag 25. Juni 2020, 12:10
Forum: Rezepte
Thema: Kopfschüttel - Rotbierseite
Antworten: 10
Zugriffe: 644

Re: Kopfschüttel - Rotbierseite

Diese Seiten und ihre Inhalte kann man nicht man nicht als ernstzunehmende Informationen einordnen. Das sind Textsammlungen zum Generieren von Suchemaschinentreffern. Man schaue nur unter Tradition des Rotbiers. Jeder der folgenden Sätze ist entweder sinnentleert oder mindestens teilweise unrichtig....
von bwanapombe
Dienstag 23. Juni 2020, 18:30
Forum: Rezepte
Thema: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager
Antworten: 13
Zugriffe: 884

Re: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager

Stärker gehopft/gebrautes, untergäriges, helles, klares Lagerbier, das war Märzen im 16 Jh. sicher nicht. Und was immer es war, es war sicher nicht so standardisiert wie heute, wenn auch wiedererkennbar. Der Begriff sagt ja auch nichts anderes als, dass es das Bier nach der Art, wie es im März gebra...
von bwanapombe
Dienstag 23. Juni 2020, 16:47
Forum: Rezepte
Thema: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager
Antworten: 13
Zugriffe: 884

Re: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager

... Der Begriff Märzen ist historisch noch nicht so alt, ... Mindestens 1585. ... quidam, ut Opauienses, semel tantum in anno et mense |38| Martio suam ex hordeo conficiunt cereuisiam et ab eo Martianam uocant... ... einige Brauer schließlich, wie die aus Troppau, stellen nur einmal im Jahr und im ...
von bwanapombe
Dienstag 23. Juni 2020, 14:32
Forum: Rezepte
Thema: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager
Antworten: 13
Zugriffe: 884

Re: Unterscheidung Kellerbier, Märzen, Lager

Hallo Frank, das Rezept ist ja nur der Weg zum Ziel. Das Ziel ist das Bier und die Wege dahin sind vielfältig. Ein bestimmter Stil hat bestimmte Eingenschaften im Bier. Das Problem mit "Lager" ist, daß es ein Überbegriff für verschiedene Bierstile ist. Kellerbier, Märzen, Pilsener und andere sind al...
von bwanapombe
Montag 22. Juni 2020, 15:44
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Gabriel Sedlmayr der Jüngere Teil III
Antworten: 4
Zugriffe: 2546

Re: Gabriel Sedlmayr der Jüngere Teil III

Alles klar, vielen Dank! Also nicht so sehr Sozialabgabe als Regulierung: Macht mit den Nachgüssen, was ihr wollt, aber verkauft es nicht als Bier. Auch dürfte die Regelung dazu geführt haben, dass niemand versucht hat, die Ausbeute über einen gewissen Punkt zu verbessern, wenn zuvor festgelegt war,...
von bwanapombe
Montag 15. Juni 2020, 09:50
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12260
Zugriffe: 1253181

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hallo Jörg, die Angabe des Herstellers bietet eine Orientierung. Abweichungen nach oben oder unten sind aber möglich. Manche Hersteller geben gar keine exakten Werte an sondern geben nur die Beschreibung „hoch“ oder „niedrig“ an. Liebe Grüße, Sven Genauso ist es. Mit meinen Worten würde ich es so s...
von bwanapombe
Sonntag 14. Juni 2020, 14:54
Forum: Rezepte
Thema: alkoholarmes Bier - Nachbier Braumethode
Antworten: 16
Zugriffe: 1145

Re: alkoholarmes Bier - Nachbier Braumethode

Was der Brauer da gemacht hat, weiß ich nicht. Aber Vollmundigkeit kommt u.a. von nicht vergorenen Zuckern. Da gibt es erstmal zwei grundsätzliche Herangehensweisen. Entweder forciert man beim Maischen die Bildung unvergärbare Zucker oder man setzt eine niedrig vergärende Hefe ein. Natürlich assozii...
von bwanapombe
Samstag 13. Juni 2020, 11:11
Forum: Rezepte
Thema: alkoholarmes Bier - Nachbier Braumethode
Antworten: 16
Zugriffe: 1145

Re: alkoholarmes Bier - Nachbier Braumethode

Hallo Ernie,

zum Einstieg ein Lexikonartikel.

http://www.zeno.org/Adelung-1793/A/Kofent,+der

Ursprünglich also ein Bier, das aus dem Nachguß gegoren würde.

Dirk
von bwanapombe
Donnerstag 11. Juni 2020, 19:31
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Maronenmalz
Antworten: 11
Zugriffe: 476

Re: Maronenmalz

Das Bier gibt es erst seit 1994. Zuvor gab es wahrscheinlich lange Zeit keine Brauerei auf Korsika, ist ein Weinland. Maronen waren früher das Grundnahrungsmittel der einfachen Leute im Alpenraum, weil sie einfach von den Bäumen fielen. Ich glaube es ist einfach eine historische Referenz ohne Not. Z...
von bwanapombe
Donnerstag 11. Juni 2020, 17:31
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Maronenmalz
Antworten: 11
Zugriffe: 476

Re: Maronenmalz

Ich schmecke da auch keine Maronen.

Maronenmehl ist typisch korsisch und gibt dem Bier einen Lokalkolorit.

Dirk
von bwanapombe
Donnerstag 11. Juni 2020, 14:46
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Maronenmalz
Antworten: 11
Zugriffe: 476

Re: Maronenmalz

Ich gehe auch von Maronenmehl aus. Nirgendwo, wo etwas über das Bier geschrieben ist, steht etwas von Maronenmalz.

Dirk
von bwanapombe
Donnerstag 11. Juni 2020, 11:01
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2020
Antworten: 78
Zugriffe: 7164

Re: Hopfenanbau 2020

Die Pflanzen winden sich wirklich gut nur bis zu einem bestimmten Durchmesser. Dicke Stämme oder Rohre funktionieren deshalb nicht. Drähte oder auch Schnüre sind schon super. Ich selbst lasse die Pflanzen um Kunststoffschnüre winden und die Pflanzen lassen sich restlos wieder trennen, so dass ich di...
von bwanapombe
Mittwoch 10. Juni 2020, 22:20
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1538

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

@ nPlusEins Was ist das Werk von 1614? Das ist nicht richtig verlinkt. Stimmt war falsch verlinkt. Das Buch heißt: "Fünff Bücher Von der Göttlichen und Edlen Gabe der Philosophischen, hochthewren und wunderbaren Kunst, Bier zu brawen" ... Offtopic Was schreibt der gute Knaust im ersten Buch, wie ma...
von bwanapombe
Mittwoch 10. Juni 2020, 18:31
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1538

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

Könnte sinnvoll sein, drei Felder zu unterscheiden: - Hauswirtschaftliches Brauen (so wie auch Kochen, Waschen, Putzen zum eigenen Vorteil) - Volkswirtschaftliches eben berufliches Brauen (zum Lebensunterhalt) - Hobbybrauen (auch im Haushalt, aber als Hobby also nicht in der Hausarbeitszeit, sondern...
von bwanapombe
Mittwoch 10. Juni 2020, 17:21
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1538

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

In der DDR erschien 1961 erstmals das Fachbuch "Technologie der Brauer und Mälzer" von Wolfgang Kunze. M. W. vom Fachbuchverlag Leipzig? Hat es bis heute immerhin auf ca. 60.000 Exemplare gebracht.. Laut Deutsche Nationalbibliothek "Technologie für Brauer und Mälzer" von Wolfganz Kunze, VEB Fachbuc...
von bwanapombe
Mittwoch 10. Juni 2020, 14:54
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1538

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

... Verboten war es nicht, nur gab es einige Einschränkungen. Man durfte nur Zutaten nicht sichtbar in den Laden stellen oder Werbung dafür machen. Das Buch war wohl auch nicht legal zu seiner Zeit. Dirk Man durfte sie nicht nur nicht sichtbar in den Laden stellen, sie durften nicht in Verkehr gebr...
von bwanapombe
Mittwoch 10. Juni 2020, 09:34
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1538

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

Richtig, bei dem Dave Laing habe ich das "g" vergessen. Mein Buch stimmt mit Deinen Daten überein. Ich dachte immer, vor Jean Pütz wäre in Deutschland das Hobbybrauen verboten gewesen. Kann dann ja so nicht stimmen. ... Verboten war es nicht, nur gab es einige Einschränkungen. Man durfte nur Zutate...
von bwanapombe
Dienstag 9. Juni 2020, 21:10
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000
Antworten: 28
Zugriffe: 1538

Re: Deutschsprachige Hobbybrauliteratur vor 2000

Hallo Andreas,

Dave Lain/John Hendra: Bier brauen ist in Deutschland in erster Auflage erst 1990 erschienen. Das Copyright könnte sich auf die Originalausgabe beziehen.

Beste Grüße,

Dirk

Nachtrag: Bitte meinen Eintrag ignorieren. Es gab wohl schon vor 1990 Ausgaben in Deutschland.

Dirk
von bwanapombe
Freitag 5. Juni 2020, 21:59
Forum: Zapfanlagen
Thema: Krass, bei meinem Hornbach gibt es E290 CO2
Antworten: 5
Zugriffe: 507

Re: Krass, bei meinem Hornbach gibt es E290 CO2

Alle gut. Jetzt haben wir's ja. :Drink

Ich war schon interessiert, weil es einen großen Hornbach hier gibt und die Befüllung meiner Eigentumsflasche recht teuer ist. Deshalb vielen Dank!

Dirk
von bwanapombe
Freitag 5. Juni 2020, 21:35
Forum: Zapfanlagen
Thema: Krass, bei meinem Hornbach gibt es E290 CO2
Antworten: 5
Zugriffe: 507

Re: Krass, bei meinem Hornbach gibt es E290 CO2

10-kg-Buddel für 27 EUR plus 135 EUR Pfand, hätte man noch dazuschreiben können. Dann wäre das eine Information. Oder ist das nicht erlaubt?

Dirk
von bwanapombe
Freitag 5. Juni 2020, 17:34
Forum: Brauen und Recht
Thema: Brauen im Schrebergarten
Antworten: 27
Zugriffe: 1620

Re: Brauen im Schrebergarten

Naja, sie ist möglicherweise für die Steuer nicht relevant, aber steuerrechtlich natürlich schon. Nicht zuletzt bestimmen Hobbybrauer z.B. bei einer Herstellung ohne Erlaubnis die steuerrechtlich relevante Stammwürze, tatsächlich in der (Stamm)-Würze und nicht im fertigen Bier über die große Balling...
von bwanapombe
Freitag 5. Juni 2020, 14:42
Forum: Brauen und Recht
Thema: Brauen im Schrebergarten
Antworten: 27
Zugriffe: 1620

Re: Brauen im Schrebergarten

Dort, wo das Bier hergestellt = Hefe zugegeben wird. Die Herstellung besteht ja aus mehreren Teilen (Schroten, Maischen, Läutern, Kochen, Kühlen, Anstellen, Gärung, Speise-/Zuckerzugabe, und Hefezugabe ist nur einer davon. Woher kommt die Annahme, dass der Herstellungsort, der Ort der Hefezugabe is...
von bwanapombe
Donnerstag 4. Juni 2020, 13:28
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Hallo aus Berlin
Antworten: 9
Zugriffe: 575

Re: Hallo aus Berlin

Hallo Johannes,

Ich kenne Christian und Tim, war aber noch nie in der Brauerei. Ich bin Zuhausebrauer. Ruf doch mal an oder geh vorbei, wenn jemand da ist.

Dirk
von bwanapombe
Mittwoch 3. Juni 2020, 22:08
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?
Antworten: 19
Zugriffe: 1833

Re: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?

Vielen Dank! Ein Traum und jedem zur Lektüre empfohlen. Meine Lieblingstelle: Die liebenswürdigste Wirkung äußert diese Mittelgose auf das Gemüth: es überkommt den frommen Trinker am Stamm- wie am Wandelgasttische das Gefühl einer ungeheuren Heiterkeit und Gutmüthigkeit, nur fröhliche Rede belebt di...
von bwanapombe
Dienstag 2. Juni 2020, 22:13
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?
Antworten: 19
Zugriffe: 1833

Re: Die Leipziger Gose und der Hefepfropfen?

Ab einem gewissen Druck gibt so ein Pfropfen doch auch nach. Überkarbonisierung kann ich mir da nicht vorstellen. Und wenn ein solcher Pfropfen doch so fest ist, dass er einem gewissen Druck standhält, wie kommt man dann an das Bier? Ich kann mir das nur bei relativ schalem Bier vorstellen. Verständ...
von bwanapombe
Montag 1. Juni 2020, 21:06
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2020
Antworten: 78
Zugriffe: 7164

Re: Hopfenanbau 2020

Tettnang hatte im Mai 2020 75mm Niederschlag, im Durchschnitt sind es 120mm. Hier (Land Brandenburg) waren 35mm bei 60mm im Durchschnitt. Nicht ganz so schlimm, wie in den letzten beiden Jahren, aber immer noch nicht richtig super. Vielleicht kann der Hopfen im Juni noch aufholen. Tettnang hat auch ...
von bwanapombe
Montag 1. Juni 2020, 15:30
Forum: Brauen und Recht
Thema: Brauen im Schrebergarten
Antworten: 27
Zugriffe: 1620

Re: Brauen im Schrebergarten

Moin Dirk, da würde ich Dir auch Recht geben: Ein eigener Schrebergarten gehört zum eigenen Haushalt, zumindest solange er in einer Entfernung zur Wohnung liegt, die eine typische gärtnerische Nutzung (praktisch tägliche Erreichbarkeit) ermöglicht. Axel schrieb aber von einem Schrebergarten, der ni...
von bwanapombe
Montag 1. Juni 2020, 11:13
Forum: Brauen und Recht
Thema: Brauen im Schrebergarten
Antworten: 27
Zugriffe: 1620

Re: Brauen im Schrebergarten

Ich wäre mir da nicht so sicher. Deine Fragen hängen am Haushaltsbegriff. Es würde mich wundern, wenn in diesem Punkt alle (Juristen oder Ämter) einer Meinung wären. Warum soll ein Schrebergarten nicht zu einem Privathaushalt gehören können? Wozu gehört er, wenn er nicht dazu gehört? Wenn ich einen ...
von bwanapombe
Samstag 30. Mai 2020, 12:04
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Suche Weizen ähnlich Gutmann
Antworten: 46
Zugriffe: 2884

Re: Suche Weizen ähnlich Gutmann

Ob man es schmeckt, kommt sicher auf den Trinker an. Flaschengärung ist vor allem praktisch, weil man höher karbonisertes Bier in die Flache bekommt. Technisch kein Problem mehr das heute auch schon fertig karbonisiert abzufüllen. Aber zu Hause immer noch mein Mittel der Wahl. Der Begriff "reine Fla...
von bwanapombe
Samstag 30. Mai 2020, 11:43
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2020
Antworten: 78
Zugriffe: 7164

Re: Hopfenanbau 2020

Die Pflanzen müssen in den ersten Jahren erstmal einen Wurzelstock aufbauen. Dann kommen auch die Triebe zahlreicher.

Bei mir mickern auch mal ein paar Pflanzen. Woran es liegt habe ich noch nicht mit Sicherheit bestimmen können.

Dirk
von bwanapombe
Donnerstag 28. Mai 2020, 10:46
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Hallo aus Berlin
Antworten: 9
Zugriffe: 575

Re: Hallo aus Berlin

Willkommen auch!

Dirk
von bwanapombe
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:43
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung eingeschlafen oder alles gut mit der Notti?
Antworten: 13
Zugriffe: 812

Re: Gärung eingeschlafen oder alles gut mit der Notti?

Vielen Dank für die Rückmeldung! Freut mich, dass es schmeckt.

Dirk
von bwanapombe
Dienstag 26. Mai 2020, 13:52
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Gruß aus Bonn und erste Frage: Brau und Gärort 30 km auseinander?
Antworten: 8
Zugriffe: 614

Re: Gruß aus Bonn und erste Frage: Brau und Gärort 30 km auseinander?

Hallo Sekatri, herzlich willkommen! Der Hefe ist die Geographie erstmal egal. Idealerweise stellt man an, sobald die Würze auf Anstelltemperatur ist. Wenn Du also aktiv Würze kühlst, kannst Du sie sofort anstellen und dann nach Hause fahren. Möglicherweise wird die Würze dann auch zusätzlich belüfte...
von bwanapombe
Montag 25. Mai 2020, 16:22
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Was versteht man genau unter "Gärführung"
Antworten: 8
Zugriffe: 1310

Re: Was versteht man genau unter "Gärführung"

Ja, das geht auch. Das Anheben der Temperatur hat ja den Sinn, dass die Gärung nicht "einschläft" oder ins Stocken kommt, besonders wenn man sehr kalt angestellt hat. Wenn Du Zeit hast und nicht am unteren Ende der Temperatur für diese Hefe bist, ist das völlig okay. Im allerschlimmsten Fall kannst ...
von bwanapombe
Montag 25. Mai 2020, 14:32
Forum: Rezepte
Thema: Pils - untergärig
Antworten: 24
Zugriffe: 2187

Re: Pils - untergärig

Hallo frbr11,

Ich würde dicker einmaischen. Du bist über über 5:1 im Gußverhältnis (Hauptguß:Schüttung). Ist aber jetzt auch für den Erfolg nicht entscheidend, eher für die Ausbeute, weil der Nachguß sehr klein ist.

Dirk
von bwanapombe
Montag 25. Mai 2020, 14:28
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Was versteht man genau unter "Gärführung"
Antworten: 8
Zugriffe: 1310

Re: Was versteht man genau unter "Gärführung"

Wenn Du schon mal mit der Hefe gebraut hast, hast Du ja eine Erfahrung, wie lange sie braucht und kannst danach einschätzen, ob Du vor der Reise noch mit der Temperatur raufgehen willst. Genau kennt man den Gärfortschritt natürlich erst, wenn man den Extraktgehalt mißt. Wenn Du da bei 50% bist, kann...
von bwanapombe
Montag 25. Mai 2020, 12:13
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Was versteht man genau unter "Gärführung"
Antworten: 8
Zugriffe: 1310

Re: Was versteht man genau unter "Gärführung"

Hallo Andreas, sagen wir mal "man führt oder steuert die Gärung" mittels Zufuhr oder Abfuhr von Wärme. Sprich, man möchte mit Hilfe der richtigen Temperatur die Hefe zum optimalen Gärverhalten bringen (Fortschritt der Gärung, Bildung/Abbau von Gärnebenprodukten). Neben der Größe Temperatur, wird auc...
von bwanapombe
Montag 25. Mai 2020, 09:25
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?
Antworten: 29
Zugriffe: 1482

Re: 2. Sud, UG, Helles, reicht die Hefe?

... Mir ist irgendwie unwohl dabei einen so großen Durchlauf (Summe etwa 150 L) nur mit TH anzusetzen (15 Packungen!). Falls dort was nicht so klappt wie gedacht, merkt man das wohl erst später und dann ist es ggf. schon zu spät. Sau teuer ist es auch noch...allein die Hefe würde mehr alls alles an...
von bwanapombe
Sonntag 24. Mai 2020, 22:20
Forum: Rezepte
Thema: Weltenburger Barock dunkel
Antworten: 14
Zugriffe: 1082

Re: Weltenburger Barock dunkel

Ich bin großer Fan von Dunkel und braue es immer wieder. Weltenburger Barock ist immer das Vorbild. Ich habe sie noch nie direkt nebeneinander gekostet, aber das Selbstgebraute war - bei aller Bescheidenheit - zweimal mindestens gleichwertig. Nur einmal war die Hefe tot und ich mußte alternativ ober...
von bwanapombe
Samstag 23. Mai 2020, 13:18
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 12260
Zugriffe: 1253181

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Ich habe hier zwei leere Edelstahlgäbehälter mit Klebethermometer. Raumtemperatur sind 24,3° C.

Ich habe immer schon beim Ablesen Schierigkeiten, aber ich meine, eins zeigt um die 24, das andere 26° C
IMG_20200523_125546315.jpg
IMG_20200523_125558424.jpg
von bwanapombe
Samstag 23. Mai 2020, 00:24
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Bayerische Edelreifung
Antworten: 61
Zugriffe: 2842

Re: Bayerische Edelreifung

Weizen ist etymologisch das "weiße Getreide". In der Sprache der Rhöner ist das noch deutlicher als in der heute als Hochdeutsch bezeichneten oberdeutschen Mundart. Da liegt die Schwierigkeit. Die Frage, auf die ich noch keine Antwort weiß, ist: Wußte man, als der Name Weißbier vergeben wurde, noch,...