TILT Hydrometer

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
Kellerbraeu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 11. Dezember 2004, 20:09
Kontaktdaten:

TILT Hydrometer

#1

Beitrag von Kellerbraeu » Donnerstag 6. Dezember 2018, 11:48

Bald ist ja Weihnachten und ich dachte mir - schenke Dir mal wieder selber was :Bigsmile


Ich habe mir bei H&M ein TILT Hydrometer gegönnt und konnte es dann doch nicht abwarten :Ahh
https://www.hobbybrauerversand.de/Tilt- ... hermometer
IMG_7864.JPG
Gut für 135.-€uronen nicht gerade ein Schnapper, aber ich gehöre leider nicht zu den Elektroniker (Ispindel) und IT Profi (Rasberry).
Meine Hardware bestand aus einem alten Andoid Handy und eben einem Tilt Hydrometer.



Software aus dem Store => kein Problem
Verbindung zum (liegenden) Tilt schnell hergestellt. Wenn es senkrecht steht geht es in Standby (erste Fehlerquelle)

Frage die ich mir stellte und die mir keine Ruhe ließ.
Kommt das Bluetooth Signal aus meinem Polsinelli Edelstahlgärtank und dann noch durch meinen Edelstahl Gärkühlschrank?

=> sehr gute Signalstärke - passt

Stromversorgung Handy über Ladekabel.
Was ist mit Standby des Handys - werden noch Daten aufgezeichnet?
Ja :thumbsup es gab keinen Funkabbruch im Standbymodus des Handys, was mich wunderte und freute. Die Software läuft also im Hintergrund.

Kalibrierung im Wasser auf Temperatur und Dichte in englisch waren schnell durchgeführt.

Als Übertragungsprotokoll habe ich über "Post Comment to the Cloud" meine Emailadresse eingegeben und kurze Zeit später einen Link geschickt bekommen.

Dieser Schritt war für mich etwas schwierig umzusetzen, da die Beschreibung etwas kurz ausgefallen und die Videos in englisch naja nicht unbedingt leicht für mich zu verstehen waren. Aber nach mehreren Versuchen klappte alles.

Die Daten werden alle 15 Minuten (Temp und SG) aktualisiert.

Ich kann also ohne den Gärkühlschrank und das Gärfass zu öffnen quasi auf dem Sofa bei einem schönen Bier alle 15 Minuten die Temperatur und die Gärung kontrollieren. TOP
Tabelle Tilt.JPG
Dazu wirft es mir auch noch eine Grafik aus!

Grafik Tilt.JPG
Und was noch viel besser war. Ich bin auf Dienstreise und kann die Gärung kontrollieren!
Das war eigentlich die größte Freude an dem ganzen Spaß. :Drink
z.B. viel mir die Temperatur in der Mitte der Gärung zu weit ab. Schnell WhatsApp nach Hause "bitte schließt mir die Heizung an!"

Ab der Mitte der Gärung schwankten die SG sehr stark? Schnell waren die Extraktgehalte +/- 1ºP rauf oder runter :Waa

Besonders als ich hohe Kräusen im Gärfass hatte vielen Sie ab um in kurzer Zeit wieder anzusteigen.
Ein Blick am Ende der Gärung zeigte das Übel:


IMG_7774.JPG
Es hatte sich auf dem Tilt Hydrometer ein Hefe/Harz Propfen gesetzt, der natürlich die Neigung und das Gewicht des Tilt beeinfluss und die Dichteberechnung an Hand des Winkels verändert.
Endvergärung laut Tilt = 2,4ºP
Endvergärung Spindel = 3,1ºP
FAZIT:
Ein schönes Spielzeug, gerade für Hobbybrauer die nicht immer vor Ort sein können.
Die Temperaturmessung erfolgt sehr exakt und kann ohne öffnen des Gärfasses (Kühlschrankes) gemessen werden.
Die Gärung kann beobachtet werden! Wie steigt die Temperatur noch vor sichtbarem Gärbeginn? Wie verändert sich der Extrakt schon vor sichtbarem Gärbeginn! Sehr schöne Aussagen und Beobachtungen.

Hygienisch natürlich super, kein unnötiges Öffnen ob die Gärung ankommt und ob noch was passiert! => wesentlicher Vorteil für uns!
Tilt Hydrometer wird mit Standard Desi desinfiziert und gereinigt. (Darf nicht gekocht werden - logisch)

Die Dichtemessung ist dann doch ein Anhaltswert. Der Pfropfen auf dem Tilt beeinflusste den Wert erheblich.


Ein schönes Weihnachtsgeschenk - ich muss es nur noch wieder einpacken :thumbup

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2844
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#2

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 6. Dezember 2018, 12:14

Dankeschön für den Bericht! Ich bin auch schon lange am überlegen mit dem Tilt. Muss das Telefon da eigentlich ständig in der Nähe sein? Oder speichert das Tilt die Werte erst lokal und ich kann Abends mit meinem Handy drangehen und mir die Werte des Tages rüberladen. Ich hab nur das eine Handy und das bräuchte ich schon bei mir wenn ich unterwegs bin :D

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Kellerbraeu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 11. Dezember 2004, 20:09
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#3

Beitrag von Kellerbraeu » Donnerstag 6. Dezember 2018, 12:24

Das TILT speichert die Werte, wenn Du wieder eine Verbindung aufbaust bekommst Du die Daten.
Allerdings nicht mit der aktuellen Zeit

Das sieht dann so aus:
11/18/2018 5:39:22 1.012 68.0
11/18/2018 5:39:21 1.012 68.0
11/18/2018 5:39:19 1.012 68.0
11/18/2018 5:39:18 1.012 68.0
11/18/2018 5:39:14 1.012 68.0
11/18/2018 5:39:12 1.012 68.0
11/18/2018 5:39:11 1.012 68.0

Damit sind nachher die Grafiken auch nicht mehr ganz exakt.

Was ich noch vergessen habe:
ich habe das alte Samsung per WLan (ohne Mobilfunkkarte) in mein WlanNetz eingebunden. Dies war eigentlich Grundvoraussetzung für mich.
Grüße Ulf

Benutzeravatar
mcorny76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 205
Registriert: Donnerstag 19. November 2015, 14:20

Re: TILT Hydrometer

#4

Beitrag von mcorny76 » Donnerstag 6. Dezember 2018, 13:14

Hi zusammen,
mit einem raspberry pi mit wlan Modul (gibt's fpr 20-30 Euronen) geht das wunderbar.
Somit braucht man kein extra Handy dafür.
VG Michael
BM 20 Plus und total zufrieden damit :thumbsup

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2844
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#5

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 6. Dezember 2018, 13:22

Einen alten Raspberry Pi mit mini-Wlan-Stick hab ich hier sogar noch. Ich bin nur nicht sonderlich gut im Umgang damit :D Danke für den Tip trotzdem
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
hubschu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 09:01

Re: TILT Hydrometer

#6

Beitrag von hubschu » Donnerstag 6. Dezember 2018, 13:36

Ja so einen Tilt habe ich mir auch geschenkt. :Bigsmile
Wie ich auf deinem Fotos sehe hast du alles richtig gemacht, denn ich hab vergessen den Tilt aus der zusätzlichen "Rohr" zu nehmen und habe mich gewundert wieso der ein so hohen Wert lieferte. Hab ihn dann wieder an die frische Luft gebracht dabei ist mir der Tilt doch von den Finger gerutscht und voll auf den Fliesenboden.....das Resultat; Riss in der Hülle :Shocked :Mad :Mad
Ich war mehr als ein wenig Sauer :Angry :Angry :Angry Frisch gekauft und nicht einmal richtig im Gebrauch und schon habe ich das Teil geschrotet.
Beim Stöbern im Forum habe ich einen Youtube-Link gefunden, den Link geöffnet und da erzählt doch einer dass alle Verpackungen entfernt werden solte damit der Tilt funktioniert :redhead
Mein Tilt genau angeschaut und siehe da ich hab ihn immer noch in der Verpackung gelassen. Das gute daran war, ist dass der Riss an der Verpackung war und nicht am Tilt :thumbup . Defekte Verpackung entfernt, Tilt in das Gärfass und siehe da alles hat funktioniert :Pulpfiction
Ich hab jetzt ein Sud mit dem Wunderding gemacht und will ihn nicht mehr abgeben :thumbup

Gruess
Marco
Gruess
Marco

Prost :Drink

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2621
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: TILT Hydrometer

#7

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 6. Dezember 2018, 14:45

chaos-black hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 13:22
Einen alten Raspberry Pi mit mini-Wlan-Stick hab ich hier sogar noch. Ich bin nur nicht sonderlich gut im Umgang damit :D Danke für den Tip trotzdem
Da muss auch keiner sonderlich gut sein: Es gibt beim Hersteller ein Image, dass auf eine SD Karte gespielt wird. Dort in einer Konfig-Datei die Verbindungsdaten des WLAN eitragen und Raspi starten. Die Aufzeichnung geht sofort los. Per Web-Browser können aktuelle Werte abgelesen und alle Parameter eingestellt werden.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2844
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#8

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:05

Malzwein hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 14:45
chaos-black hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 13:22
Einen alten Raspberry Pi mit mini-Wlan-Stick hab ich hier sogar noch. Ich bin nur nicht sonderlich gut im Umgang damit :D Danke für den Tip trotzdem
Da muss auch keiner sonderlich gut sein: Es gibt beim Hersteller ein Image, dass auf eine SD Karte gespielt wird. Dort in einer Konfig-Datei die Verbindungsdaten des WLAN eitragen und Raspi starten. Die Aufzeichnung geht sofort los. Per Web-Browser können aktuelle Werte abgelesen und alle Parameter eingestellt werden.
Das ist ja der absolute Hammer, das sollte ich hinbekommen! :) Allerdings ist meiner ein Raspberry Pi 1, dann muss ich mir doch mal nen neuen besorgen :)
Und der Neugierde wegen: Kann man sich da auf dem Pi dann auch den Graphen anschauen? Auf der Seite vom tilt-Image wirds das jedenfalls nicht auf den Screenshots gezeigt.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2621
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: TILT Hydrometer

#9

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:21

Für den ersten (und alle weiteren ;-) Tilt's habe ich einen Raspi Zero W geholt, der hat BT und Wlan on Board. Den gibt's mit Gehäuse und Netzteil für 30 Euronen.

Graph anzeigen meine ich nicht - Tilt ist gerade offline und im Schuhkarton - aber die Daten speichert er lokal und können heruntergeladen werden. Ich finde die Google Docs Lösung aber ganz komfortabel, die kann ich wenigstens räumlich unabhängig betrachten.

Mit Android hatte ich das Problem, dass im Ruhemodus nichts mehr online gestellt wurde.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
Kellerbraeu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 11. Dezember 2004, 20:09
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#10

Beitrag von Kellerbraeu » Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:43

Malzwein hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:21
Für den ersten (und alle weiteren ;-) Tilt's habe ich einen Raspi Zero W geholt, der hat BT und Wlan on Board. Den gibt's mit Gehäuse und Netzteil für 30 Euronen.

Graph anzeigen meine ich nicht - Tilt ist gerade offline und im Schuhkarton - aber die Daten speichert er lokal und können heruntergeladen werden. Ich finde die Google Docs Lösung aber ganz komfortabel, die kann ich wenigstens räumlich unabhängig betrachten.

Mit Android hatte ich das Problem, dass im Ruhemodus nichts mehr online gestellt wurde.
das wäre dann so etwas?

https://www.amazon.de/V-Kits-Raspberry- ... X7JWK77P6K


Mit den Ganzen Teilen habe ich schon wieder ein kleines P im Gesicht.
Oder werden die nur zusammengesteckt - Software drauf und los?

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2621
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: TILT Hydrometer

#11

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:52

Genau das ist es. Die meisten Teile brauchst du aber nicht. Das Board ins Gehäuse setzen, das Kühlblech auf den Prozessor setzen (selbstklebend) und Gehäusedeckel drauf. Hardware fertig.

Micro SD Karte bespielen (ich meine 4GB waren reichlich, aber da ich keine mehr frei hatte, habe ich gleich eine 8GB genommen, das war preislich das selbe), die Änderungen für dein WLAN eintragen. Software fertig.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Costica
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 19:31
Wohnort: Cluj

Re: TILT Hydrometer

#12

Beitrag von Costica » Donnerstag 6. Dezember 2018, 16:43

Man braucht wirklich nur die Basis-Ausstattung des Zero W. Ich benutze nur die Basis-Platine mit Gehäuse. Als Netzteil habe ich eine "normales"
USB-Handy-Ladekabel (welcher Stecker genau müsste ich nachschauen)
Allerdings mindestens eine 8GB SD-Karte. Auf 4 ging es bei mir zumindest nicht drauf.

Viele Grüße

Constantin

Bojtar
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 154
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 10:47

Re: TILT Hydrometer

#13

Beitrag von Bojtar » Freitag 7. Dezember 2018, 07:32

Hallo liebe Kollegen!
Wie wirkt sich eigentlich die am Tilt anhaftende Kohlensäure auf des Messergebnis aus? Schwimmt der nicht leicht auf und verfälscht es dadurch?

Lg, Christian

Costica
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 19:31
Wohnort: Cluj

Re: TILT Hydrometer

#14

Beitrag von Costica » Freitag 7. Dezember 2018, 09:03

Hallo Christian,

Kohlensäure und Hefe/Hopfenpropfen wirken sich auf die Ergebnisse aus. Ich benutze den Tilt nur als Indikator, wie die Gärung verläuft und verlasse mich nicht wirklich auf die Messergebnisse. Sobald sich eine gewisse Zeit nichts mehr tut, fange ich im Abstand von 2-3 Tage das wirkliche Messen mit Spindel usw.. an.

Viele Grüße
Constantin

Bojtar
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 154
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 10:47

Re: TILT Hydrometer

#15

Beitrag von Bojtar » Freitag 7. Dezember 2018, 10:35

Danke!
Wird auch mein Weihnachtsgeschenk :Bigsmile
Lg

Benutzeravatar
Kellerbraeu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 261
Registriert: Samstag 11. Dezember 2004, 20:09
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#16

Beitrag von Kellerbraeu » Dienstag 11. Dezember 2018, 18:53

Malzwein hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:52
Genau das ist es. Die meisten Teile brauchst du aber nicht. Das Board ins Gehäuse setzen, das Kühlblech auf den Prozessor setzen (selbstklebend) und Gehäusedeckel drauf. Hardware fertig.

Micro SD Karte bespielen (ich meine 4GB waren reichlich, aber da ich keine mehr frei hatte, habe ich gleich eine 8GB genommen, das war preislich das selbe), die Änderungen für dein WLAN eintragen. Software fertig.
gesagt - bestellt - getestet

Ich, der großen Respekt vor dieser Technik hat, ist erst einmal gescheitert, obwohl die Anleitung doch recht einfach ist.

https://www.youtube.com/watch?v=tYF5lf13FYo

HopfeNerd erkärt es doch so einfach.

und ich bekomme es nicht zum Laufen :Shocked

Nach einigen PN mit Malzwein die Lösung => die beiden zu genierenden Dateien werden nur unter Firefox erstellt.
Drauf gekommen bin ich, dass die unter Edge erzeugten Dateien die Größe von 0KB aufweisen.
Edge und Explorer machen es bei mir nicht!
Erst als ich Firefox als Browser definiert habe lief alles ganz schnell

und jetzt läuft es super!

Doch wieder ganz einfach :Drink

Nach dem ich also die Version "altes Androidhandy" getestet habe, wird das nächste Mal mein neue Raspberry die Datenübermittlung übernehmen. Ich bin gespannt.

Grüße Ulf

Bojtar
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 154
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 10:47

Re: TILT Hydrometer

#17

Beitrag von Bojtar » Freitag 14. Dezember 2018, 13:30

Malzwein hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:52
Genau das ist es. Die meisten Teile brauchst du aber nicht. Das Board ins Gehäuse setzen, das Kühlblech auf den Prozessor setzen (selbstklebend) und Gehäusedeckel drauf. Hardware fertig.

Micro SD Karte bespielen (ich meine 4GB waren reichlich, aber da ich keine mehr frei hatte, habe ich gleich eine 8GB genommen, das war preislich das selbe), die Änderungen für dein WLAN eintragen. Software fertig.
Muss der Raspi bereits mit dem Tilt verbunden sein, damit man übers WLAN auf den Raspi zugreifen kann? Wollte voller Vorfreude schonmal alles herrichten (Tilt kommt erst nä Woche), aber ich bekomme weder eine Email auf meinen Gmail Account, noch kann ich mittels Link (tiltpi.local:1880/ui) zugreifen.
Router sagt, Raspi ist im Wlan drinnen...

Danke!

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2621
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: TILT Hydrometer

#18

Beitrag von Malzwein » Freitag 14. Dezember 2018, 21:26

Bojtar hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 13:30
Malzwein hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:52
Genau das ist es. Die meisten Teile brauchst du aber nicht. Das Board ins Gehäuse setzen, das Kühlblech auf den Prozessor setzen (selbstklebend) und Gehäusedeckel drauf. Hardware fertig.

Micro SD Karte bespielen (ich meine 4GB waren reichlich, aber da ich keine mehr frei hatte, habe ich gleich eine 8GB genommen, das war preislich das selbe), die Änderungen für dein WLAN eintragen. Software fertig.
Muss der Raspi bereits mit dem Tilt verbunden sein, damit man übers WLAN auf den Raspi zugreifen kann? Wollte voller Vorfreude schonmal alles herrichten (Tilt kommt erst nä Woche), aber ich bekomme weder eine Email auf meinen Gmail Account, noch kann ich mittels Link (tiltpi.local:1880/ui) zugreifen.
Router sagt, Raspi ist im Wlan drinnen...

Danke!
Alles kann ich nicht beantworten, da der Tilt natürlich schon da war und auch schon Kontakt hatte. Möglicherweise wird dabei etwas initialisiert. Aber wenn der Kontakt Raspi zu Pi unterbrochen wird, komme ich trotzdem auf die TiltPi Oberfläche, ohne Daten halt. Was sagt den ein direkt angeschlossener Bildschirm?
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

roedaal
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 18:40
Wohnort: Marchfeld (Österr.)

Re: TILT Hydrometer

#19

Beitrag von roedaal » Freitag 14. Dezember 2018, 22:32

Bojtar hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 13:30
Muss der Raspi bereits mit dem Tilt verbunden sein, damit man übers WLAN auf den Raspi zugreifen kann? Wollte voller Vorfreude schonmal alles herrichten (Tilt kommt erst nä Woche), aber ich bekomme weder eine Email auf meinen Gmail Account, noch kann ich mittels Link (tiltpi.local:1880/ui) zugreifen.
Router sagt, Raspi ist im Wlan drinnen...
Danke!
Der Raspi muss nicht mit dem Tilt verbunden sein, um zuzugreifen. Allerdings speichert das Tiltpi die Einstellungen tlw nur dann, wenn schon eines gefunden wurde, teilweise sind die Einstellungen auch an das jeweilige Hydrometer gebunden, wie zB die Logging-Methode, und damit auch der gmail Link, falls du diese Methode nutzen willst. Diese Einstellungen kannst Du also erst machen, wenn dein Tilt da ist.

Allgemein solltest du aber schon unter der von Dir angegebenen Adresse auf den Webserver des Raspberry (TiltPi) zugreifen können, halt ohne Anzeige, und ohne viel Nutzen :)

Auf "ping tiltpi.local" sollte es auch reagieren, damit kannst du mal die WLAN Verbindung testen. Die WLAN-Einrichtung (inkl. Passwort - übrigens cleartext abgespeichert lokal am Tiltpi!) ist das Einzige, was man im Vorfeld per setup.html machen muss, und dann die Konfigurationsdatei auf die SD karte kopieren. Den Rest machst Du dann, wenn das Tilt da ist.

LG Chris

roedaal
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 18:40
Wohnort: Marchfeld (Österr.)

Re: TILT Hydrometer

#20

Beitrag von roedaal » Freitag 14. Dezember 2018, 22:38

Übrigens, als Hinweis: Mein Tilt Hydrometer (neue Version mit 1 Dichtung) schaltet sich nicht nur stehend, sondern auch liegend ab - entgegen der Beschreibung in den FAQ. (EDIT: Nach dem Hinweis wurden die FAQ bereits geändert - netter Support)
Ist egal in Flüssigkeiten, aber um es eben nur mal als Temperaturwächter im Lagerraum zwischen den Flaschen zu platzieren, musste ich es "schräg" hinstellen.

Das Verhalten sei so erwünscht - wurde mir vom techn. Support bestätigt.

lg Chris

Bojtar
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 154
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 10:47

Re: TILT Hydrometer

#21

Beitrag von Bojtar » Samstag 15. Dezember 2018, 10:57

Danke! Das werde ich machen.
Wie meinst Du das genau mit stehend und liegend abschalten? "Stehend" ist ja quasi wie im Bier schwimmend. Oder meinst Du am Kopf stehend?
Lg

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2621
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: TILT Hydrometer

#22

Beitrag von Malzwein » Samstag 15. Dezember 2018, 11:58

Auch bei Wasser steht es leicht schräg.

Und bei mir schaltet es sich auch schon mal im Wasser ab, wenn es unpassend an der Wand anliegt. (Wasser messe ich aber sehr selten, nur bei einer gerade abgeschlossenen Testreihe.)
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

roedaal
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 18:40
Wohnort: Marchfeld (Österr.)

Re: TILT Hydrometer

#23

Beitrag von roedaal » Samstag 15. Dezember 2018, 13:54

Genau, Malzwein, auch in Würze u Wasser schwimmt es „schräg“.
LG Chris

dagor525
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 17:13

Re: TILT Hydrometer

#24

Beitrag von dagor525 » Mittwoch 2. Januar 2019, 19:46

Leider bei hobbybrauversand ausverkauft. Angeblich gab es im Dezember eine verbesserte Ausgabe von dem Teil. Ich bin mal gespannt, wann es wieder lieferbar ist.

Benutzeravatar
Gartenbrauer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 495
Registriert: Dienstag 28. August 2007, 13:37
Wohnort: 59379 Selm

Re: TILT Hydrometer

#25

Beitrag von Gartenbrauer » Donnerstag 3. Januar 2019, 09:20

Dann hab ich anscheinend die letzte bestellt.
Im Moment warte ich auf die Lieferung.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Kerki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 224
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 16:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#26

Beitrag von Kerki » Dienstag 12. März 2019, 06:36

Hat der Tilt eine automatische Temperaturkompensation? Also, wenn ich beispielsweise die SG bei 12°C Gärtemp. messe, wird mir dann unmittelbar die entsprechende SG für 20°C angezeigt oder muss ich den Wert korrigieren?

Gruß

Kerki
Willst du brauen gutes Bier, hilft nur ein Craft Beer Engineer :Smile
Craft Beer Engineers e.V.

b2r
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 16:14
Wohnort: Fürth

Re: TILT Hydrometer

#27

Beitrag von b2r » Dienstag 12. März 2019, 07:04

Kerki hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 06:36
Hat der Tilt eine automatische Temperaturkompensation? Also, wenn ich beispielsweise die SG bei 12°C Gärtemp. messe, wird mir dann unmittelbar die entsprechende SG für 20°C angezeigt oder muss ich den Wert korrigieren?
Zitat aus den FAQ (https://tilthydrometer.com/pages/faqs):
Q. Does the SG reported by the Tilt compensate for the current temperature automatically?
A. Due to the polycarbonate housing of the the Tilt, no correction is needed for 38F to 98F. Temperatures above 98F result in an decrease of SG of about 1 point per 10F. i.e. water at around 160F will read 0.994.


Laut Hersteller braucht es bei normalsterblichen Gärtemperaturen also keine Kompensation.

Ansonsten solltest du, denke ich, den Begriff "Messen" in Verbindung mit dem Tilt Hydrometer streichen und durch "näherungsweise grob Ermitteln" ersetzen. Das Gerät zeigt dir sehr gut den Gärverlauf aber ersetzt "Messen" nicht. Insofern spielt m.E. auch eine Temperaturkompensation keine Rolle.

Gruß Oliver

Benutzeravatar
Kerki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 224
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 16:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#28

Beitrag von Kerki » Dienstag 12. März 2019, 07:39

Okay, Danke.

Ich check jetzt nur nicht, was das Gehäuse mit der Temperaturkompensation zun tun hat?! Nach meinem Verständnis müsste viel eher eine mathematische Anpassung der SG innerhalb des Tilts geschehen (natürlich unter Berücksichtigung der aktuellen Temperatur).

Ich weiß, dass das Teil keine ordentliche Messung ersetzt, aber trotdem möchte ich den Wert so genau es eben geht auslesen.
Ich möchte vor allem den Tilt für die Bestimmung des Grünschlauchenzeitpunkts verwenden.

Gruß Kerki
Willst du brauen gutes Bier, hilft nur ein Craft Beer Engineer :Smile
Craft Beer Engineers e.V.

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: TILT Hydrometer

#29

Beitrag von Sura » Freitag 12. April 2019, 07:25

Kerki hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 07:39
Okay, Danke.

Ich check jetzt nur nicht, was das Gehäuse mit der Temperaturkompensation zun tun hat?! Nach meinem Verständnis müsste viel eher eine mathematische Anpassung der SG innerhalb des Tilts geschehen (natürlich unter Berücksichtigung der aktuellen Temperatur).

Ich weiß, dass das Teil keine ordentliche Messung ersetzt, aber trotdem möchte ich den Wert so genau es eben geht auslesen.
Ich möchte vor allem den Tilt für die Bestimmung des Grünschlauchenzeitpunkts verwenden.

Gruß Kerki
Das mit der genauen Messung kannst du vergessen. Das Tilt hat eine Genauigkeit von 0.001 SG. Oder eben ungefähr 0,24°Plato. Das ist zum beobachten der Gärung und abschätzen wann es vorbei ist vollkommen ok. Aber zum grünschlauchen würde ich diesen "Messwert" nun nicht heranziehen wollen.

In dem Fall würde dir eine iSpindel eher helfen, allerdings weiss ich von der, das sie bei Temperaturänderungen im Messwert nicht unerheblich reagiert. (Da komm ich aber erst übernächste Woche zu, das bei beden mal gegeneinander zu testen.... )

Was du mit beiden erkennen können wirst, ist der Moment an dem die Gärung abflacht. Mit ein wenig Erfahrung wirst du daraus dann den Zeitpunkt zum Grünschlauchen recht gut eingrenzen können.

Gruß,
Kai
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2621
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: TILT Hydrometer

#30

Beitrag von Malzwein » Freitag 12. April 2019, 15:00

Das Messprinzip kann nicht genau sein. Einseitiger Schaum als Auftrieb, Ablagerung von Hopfenharzen, Anlehnung an die Behälterwand, CO2 Blasen am Boden des Geräts oder was auch immer die Neigung beeinträchtigt, verfälscht den Messwert. Bei einer Spindel wird nicht umsonst darauf geachtet, dass sie nicht am Zylinder anliegt und es wird auf blasenfreie Messung geachtet.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
Kerki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 224
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 16:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#31

Beitrag von Kerki » Freitag 12. April 2019, 15:04

Servus,

hab ich ja schon gesagt. Ich weiß, dass es nicht genau ist, aber ich möchte es halt trotzdem so genau wie möglich. Angenommen ich vergäre untergärig auf 8°C. Findet die Temperaturkopmensation nicht statt, haut es mir zusätzlich zu der ohnehin schon hohen Ungenauigkeit noch einmal 0,6 °P (so in der Größenordnung) als Fehler rein. Ich mache das seit vielen Jahren schon so, dass ich morgens und abends eine Probe ziehe und mit meinem Refraktometer den Restextrakt bestimme. Den Tilt habe ich mir angeschafft, weil ich mir zumindest am Anfang diese Messungen sparen will. Ich schaue dann ersteinmal nur auf den Trend. Da ich aber ein Dokumentationsfanatiker bin, möchte ich trotzdem zumindest ungefähr meinen Gärverlauf plotten können (mit den manuell abgelesenen Werten; auf die Pi-Lösung habe ich keine Lust).

Viele Grüße

Kerki
Willst du brauen gutes Bier, hilft nur ein Craft Beer Engineer :Smile
Craft Beer Engineers e.V.

Tomalz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: TILT Hydrometer

#32

Beitrag von Tomalz » Freitag 12. April 2019, 15:19

Fürs Grünschlauchen brauchst Du doch eh nur den ungefähren Wert, oder schlauchst Du ohne Spundapparat ins Fass? Oder womöglich in Flaschen.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Kerki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 224
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 16:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: TILT Hydrometer

#33

Beitrag von Kerki » Freitag 12. April 2019, 15:37

Nein, mittlerweile bin ich auf Unitanks umgestiegen. Da bedeutet grünschlauchen einfach nur den BlowOff-Hahn zu schließen, also im selben Tank von offener Gärung in Druckgärung überzugehen. Da im Anschluss gespundet wird, ist es eh nicht so schlimm, wenn man das ein wenig vorher macht, als man sollte. Aber ich möchte halt meinen möglichst genauen Gärverlauf

Gruß

Kerki
Willst du brauen gutes Bier, hilft nur ein Craft Beer Engineer :Smile
Craft Beer Engineers e.V.

Harplip
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 107
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:55
Wohnort: Hamm

Re: TILT Hydrometer

#34

Beitrag von Harplip » Freitag 3. Mai 2019, 10:35

Hallo Leute... kann man auch für die Auswertung des TILT ein ausgedientes IPADmini verwenden oder braucht man ein Raspberry?

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: TILT Hydrometer

#35

Beitrag von Sura » Freitag 3. Mai 2019, 11:21

Das Gerät muss Bluetooth 4 haben. Schau einfach ob es die "Tilt 2" App für dich im Appstore gibt.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

roedaal
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 18:40
Wohnort: Marchfeld (Österr.)

Re: TILT Hydrometer

#36

Beitrag von roedaal » Freitag 3. Mai 2019, 11:40

iPad mini hat BT4, sollte also passen. Allerdings musst Du das iPad so einstellen, dass es nicht "einschläft", da sonst die Werteablesung unterbrochen wird.

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 458
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: TILT Hydrometer

#37

Beitrag von Beerkenauer » Freitag 3. Mai 2019, 12:00

Sura hat geschrieben:
Freitag 3. Mai 2019, 11:21
Das Gerät muss Bluetooth 4 haben. Schau einfach ob es die "Tilt 2" App für dich im Appstore gibt.
Die App gibt es im Apple App Store. Sollte auch für IPad Mini passen. Wie schon oben erwähnt der Tilt speichert keine Daten sondern sendet nur die Daten und dazu braucht man ständigen Kontakt zur App. Was auch auf die Lebenszeit der Batterie von Tilt und IPad geht.
Was ich auch noch schade finde (oder ich habe es noch net herausgefunden), dass die App die gemessenen Werte speichert und dann beim nächsten mal wo man wieder misst mit anzeigt sodass man zb ein Trend erkennen kann.

Stefan

roedaal
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 18:40
Wohnort: Marchfeld (Österr.)

Re: TILT Hydrometer

#38

Beitrag von roedaal » Freitag 3. Mai 2019, 12:17

Die Lebenszeit der Batterie des Tilts ist unabhängig von der Ablesung, da es wie ein sog. "Beacon" funktioniert, also immer die Werte "öffentlich" via Bluetooth aussendet, egal, ob da etwas mitliest oder nicht. Also, sobald das Tilt schräg steht od schwimmt, sendet es.
Ja, die App loggt leider nicht mit, sondern funktioniert nur als Relais zu anderen Diensten. Ich zB nutze die Web-App Brewfather.

Nachtrag: Muss mich korrigieren, die neue App kann auch direkt am Gerät "mitschreiben". Die Daten können dann als CSV-Datei per email exportiert werden. Verlaufanzeige, wie es zB Plaato.io macht, gibt es keine in der App.
Zuletzt geändert von roedaal am Samstag 4. Mai 2019, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 458
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: TILT Hydrometer

#39

Beitrag von Beerkenauer » Freitag 3. Mai 2019, 12:32

Alles klar wieder was gelernt. Danke
Den Brewfather schaue ich mir mal an

Stefan

Harplip
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 107
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:55
Wohnort: Hamm

Re: TILT Hydrometer

#40

Beitrag von Harplip » Samstag 4. Mai 2019, 11:55

die Brewfather App könnte ich auf mein IPAD mini ziehen und den Tilt damit entsprechend mit protokollieren...
Das IPAD läuft ohne Karte , also nur im WLAN...

roedaal
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 18:40
Wohnort: Marchfeld (Österr.)

Re: TILT Hydrometer

#41

Beitrag von roedaal » Samstag 4. Mai 2019, 12:02

Brewfather ist eine Web-App. Das hat mit dem Tilt eigentlich nichts zu tun. Die Tilt2-App musst du auf deinem iPad haben, um die Daten zu lesen. In der App kannst du dann auch einstellen, was mit den Daten passieren soll, da gibt es in der neuen App folgende Möglichkeiten:
1. Via Gmail Account in eine Google-Sheet Tabelle eintragen, die wird von den Tilt-Herstellern zur Verfügung gestellt - gratis.
2. Logging direkt aufs iPhone/iPad. Das Logfile ist als CSV (Komma-getrennte Tabelle) dann per email exportierbar.
3. Weiterleiten der Daten an div. Cloud-Dienste, wie zB Brewfather. Diese Dienste sind am komfortabelsten, jedoch nicht kostenlos.

lg Chris

roedaal
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 18:40
Wohnort: Marchfeld (Österr.)

Re: TILT Hydrometer

#42

Beitrag von roedaal » Samstag 4. Mai 2019, 12:10

Hab jetzt grad wieder auf der Tilt Homepage nachgelesen (https://tilthydrometer.com/pages/app). Da sind die div. Logging-Möglichkeiten beschrieben.
Also entweder GoogleSheet, oder folgende Drittanbieter, wo man die Daten einfließen lassen kann (meist english only):
Brewstat.us - funktioniert auch in der kostenlosen Version
Monitor.beer - auch deutsch, auch kostenlose Version geht.
Brewfather.app - kostenpflichtig für Logging.
BrewersFriend.com - kostenpflichtig für Logging.

Antworten