iSpindel - Aufbau und Betrieb

Benutzeravatar
Ernie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 354
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2401

Beitrag von Ernie » Freitag 23. November 2018, 10:00

Nico740 hat geschrieben:
Donnerstag 22. November 2018, 20:34
Moinsen,
morgen soll der erste Brautag mit meinem Equipment erfolgen und heute habe ich dann noch mal die iSpindel aufgeladen.
Allerdings macht sie keinen Mucks mehr. Spannung von 4,22V liegt sowohl am Akku als auch am Ausgang vom Regler an.
Es blinkt nix beim Einschalten, auch Reset macht ändert nix. Kann also auch nicht noch mal Flashen. Sehr sehr komisch, habe sie getestet nachdem ich sie fertig hatte vor ein paar Monaten und seit dem läge sie ausgeschaltet in der Ecke und wurde nicht genutzt...
Hat jemand eine Idee?

Gru Nico
Moin,

wie groß ist denn Dein verwendeter Widerstand R1 ?

470 Ohm ?

Besser wäre ein kleiner Widerstand, etwa 390 Ohm.
Oder noch besser eine Schottky Diodern BAT43 oder ähnlich.
circuit.png
LG
Ernie

Benutzeravatar
Nico740
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 184
Registriert: Freitag 30. März 2018, 21:13
Wohnort: Nottuln

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2402

Beitrag von Nico740 » Freitag 23. November 2018, 10:05

Ich muß heute Nachmittag mal gucken und messen.
Aber wie gesagt, die Spindel hat ja funktioniert ich habe sie getestet und zum Kalibrieren lange im Destillierten Wasser gehabt und dann weggeräumt....

Gruß Nico

Benutzeravatar
Nico740
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 184
Registriert: Freitag 30. März 2018, 21:13
Wohnort: Nottuln

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2403

Beitrag von Nico740 » Samstag 24. November 2018, 15:39

Also bei VCC und GND liegt nix an.... An den beiden Out-Polen vom Ladecontroller liegen aber 4,22V an..

Gruß Nico

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2404

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 24. November 2018, 16:12

Schalter kaputt oder Leiterbahn vom Schalter zu VCC oder Leiterbahn GND unterbrochen.

Sorry ... Handy ... tippfaul
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Nico740
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 184
Registriert: Freitag 30. März 2018, 21:13
Wohnort: Nottuln

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2405

Beitrag von Nico740 » Montag 26. November 2018, 10:56

Hmm, also bevor ich da jetzt ewig rum messe und so.
Wenn ich das richtig sehe genügt mir ja das Teil hier zu bestellen: https://www.3d-mechatronics.de/de/ispin ... c_651.html

Oder?

Gruß Nico

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2406

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 26. November 2018, 11:50

Nico740 hat geschrieben:
Montag 26. November 2018, 10:56
Hmm, also bevor ich da jetzt ewig rum messe und so.
Wenn ich das richtig sehe genügt mir ja das Teil hier zu bestellen: https://www.3d-mechatronics.de/de/ispin ... c_651.html

Oder?
Im Grunde ja. Obwohl das jetzt wirklich nur wenige eine Durchgangs- bzw. Spannungsmessungen sind, um den Fehler zu finden.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Nico740
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 184
Registriert: Freitag 30. März 2018, 21:13
Wohnort: Nottuln

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2407

Beitrag von Nico740 » Montag 26. November 2018, 22:42

Soo habe heute noch mal eine Weile gemessen und geschaut. Du hast Recht, es ist der Schalter... Sehr sehr ärgerlich. Hab das Ding quasi nie genutzt...
Jetzt muß ich mal schauen wo ich so einen Schalter einzeln herbekomme in diesen winzigen Dimensionen... :-(

Gruß Nico

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2408

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 27. November 2018, 00:00

Schreib 3D Mechatronics an. Ich denke ihr findet eine sinnvolle Lösung, ohne, dass du bei "XYZ-Elektronik" einen 10er Pack kaufen musst oder 4,90 EUR Versandkosten zahlst.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 759
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2409

Beitrag von mwx » Dienstag 27. November 2018, 04:55

Ich hab noch welche davon, kann Dir einen schenken. Brauche nur Deine Adresse.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

da_anton
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 21:28

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2410

Beitrag von da_anton » Montag 3. Dezember 2018, 20:48

Hallo zusammen,

also ich habs mit den von euch empfohlenen 20 Gramm Gewicht geschafft die Spindel auf ziemlich exakt 25° Neigung einzustellen. In Ubidots kommt dann schon fast 0° Plato an, wenn ich alles richtig verstehe. Muss/Sollte ich die Spindel trotzdem noch eichen? Schaut ja eigentlich recht gut aus mit der Default-Formel. Anbei mal meine aktuellen Werte.
Selection_002.png
Selection_002.png (21.19 KiB) 2734 mal betrachtet


Übrigens wirklich ein geniales Teil! Chapeau. :thumbup :Drink

reinhold_eins
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 11:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2411

Beitrag von reinhold_eins » Mittwoch 12. Dezember 2018, 12:41

Moin,

ich darf dann mal auflösen..

Nach und nach haben auch meine anderen Geräte im WLAN Probleme bekommen mit plötzlichen disconnects. Nach komplett Reset und Neureinrichtung der vom Provider gestellten EasyBox lief alles für kurze Zeit wieder, dann erneut Ausfälle.

Habe dann einfach mal eine Fritz* hingestellt und seitdem Ruhe. Also war nichts verkehrt mit der iSpindel :thumbup
reinhold_eins hat geschrieben:
Montag 12. November 2018, 21:50
Hi zusammen,

jetzt hab ich leider nach mehreren Suden auch ein Problem mit meiner iSpindel: Nach mehreren Stunden (ca. 6h) erfolgreichem Senden an Ubidots spielt die Spindel toter Mann, keine Daten kommen mehr an..

Ich habe mich mal mit PuTTY eingeloggt, wonach muss ich Ausschau halten, ist hier was auffälliges?

Code: Alles auswählen

 FW 6.0.0
2.2.1(cfd48f3)
Worker run!
mounting FS... mounted!
reading config file
offsets not available
parsed config:
{"Name":"kuechen_sud","Token":"XXX","Sleep":1000,"Server":"","API":0,"Port":80,"URL":"","DB":"ispindel","Username":"",
"Password":"","Job":"ispindel","Instance":"000","Vfact":191.8,"TS":0,"OWpin":12,"SSID":"is it plugged in?!",
"PSK":"XXX","POLY":"0.000484444*tilt^2 + 0.443459932*tilt - 10.32636283","aX":0,"aY":0,"aZ":0}

Boot-Mode: Deep-Sleep Wake

woken from deepsleep, normal mode
Samples:42 min:72.59 max:78.51 time:757
x: 1396 y: 15964 z: 2980
Tilt: 75.08
Tacc: 23.54
Volt: 4.21
Temp: 23.69
Gravity: 25.70
After waiting 6008ms, result 6
Rescue Wifi credentials
failed to connect

Final-sleep: 1000s; RT: 7503
Bei kurzer Suche durch den Thread scheint es ja Deep Sleep Probleme mit einem bestimmten Widerstand zu geben, ich hab auf jeden Fall eine ältere Spindel von 3D Mechatronics aus 2017/09, aber mich verwirrt dass die Probleme von jetzt auf einmal da sind.

Danke schon mal vorab für Hinweise was da falsch läuft!

Rey

da_anton
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 21:28

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2412

Beitrag von da_anton » Dienstag 18. Dezember 2018, 13:54

da_anton hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 20:48
Hallo zusammen,

also ich habs mit den von euch empfohlenen 20 Gramm Gewicht geschafft die Spindel auf ziemlich exakt 25° Neigung einzustellen. In Ubidots kommt dann schon fast 0° Plato an, wenn ich alles richtig verstehe. Muss/Sollte ich die Spindel trotzdem noch eichen? Schaut ja eigentlich recht gut aus mit der Default-Formel. Anbei mal meine aktuellen Werte.

Übrigens wirklich ein geniales Teil! Chapeau. :thumbup :Drink
Keiner eine Idee? :-)

Benutzeravatar
Nico740
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 184
Registriert: Freitag 30. März 2018, 21:13
Wohnort: Nottuln

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2413

Beitrag von Nico740 » Dienstag 18. Dezember 2018, 14:04

da_anton hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 13:54
da_anton hat geschrieben:
Montag 3. Dezember 2018, 20:48
Hallo zusammen,

also ich habs mit den von euch empfohlenen 20 Gramm Gewicht geschafft die Spindel auf ziemlich exakt 25° Neigung einzustellen. In Ubidots kommt dann schon fast 0° Plato an, wenn ich alles richtig verstehe. Muss/Sollte ich die Spindel trotzdem noch eichen? Schaut ja eigentlich recht gut aus mit der Default-Formel. Anbei mal meine aktuellen Werte.

Übrigens wirklich ein geniales Teil! Chapeau. :thumbup :Drink
Keiner eine Idee? :-)
Naja teste doch mal mit Zuckerwasser ob es wirklich so passt.. Ist ja kein großer Akt... :-)
Sicher ist sicher.... :-)

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 471
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2414

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 19. Dezember 2018, 20:00

Hallo
gibt es ein Problem in der Firmware 6.0.x mt Craftbeerpi? In Version 6.0.2 wurde die Einstellung craftberrypi nicht gespeichert (es stand immer wieder auf ubidots). Mit Version 6.0.x krieg ich kein Connect zum Pi ...
Die iSpindel hat viele Sude über Ubidots problemlos funktioniert. Ich habe mehrmals factory defaults durchführt.
iSpindel1.jpg
iSpindel1.jpg (25.69 KiB) 2355 mal betrachtet
iSpindel2.jpg
Ein passendes log für den Sensor iSpindel in craftbeerpi3/logs/ wird nicht erstellt. Von der Pi Bash kann ich per Ping den Spindel erreichen.
Hat jemand einen Tipp?
Innu

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 372
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2415

Beitrag von Gryps » Mittwoch 19. Dezember 2018, 20:11

Ich steck da aktuell nicht drin, aber bei mir wurden alle Probleme mit der 5.x gelöst.
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 471
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2416

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 19. Dezember 2018, 20:32

Yep, hab Firmware 5.8.6 ausprobiert ...
iSpindel3.jpg
iSpindel3.jpg (14.25 KiB) 2345 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 372
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2417

Beitrag von Gryps » Freitag 21. Dezember 2018, 17:05

Moin,
brauche auch mal wieder Hilfe.

Hab 'nem Kumpel versprochen ihm das Ding zusammen zu löten und jetzt hab ich ein paar seltsame Probleme.

Habe die 5.9 genommen und auch inzwischen schon etliche Male neu geflasht.

Spindel baut ganz normal nach x mal RESET das WLAN auf, komme mit dem Handi auch ganz normal auf die Konfig-Seite. Werte werde alle angezeigt und ändern sich auch, aber:

1. Das Ding geht nicht in den normalen Betriebszustand zurück, sondern bleibt immer im eigenen WLAN-Modus (auch nach ein- u. ausschalten!
2. Der Lagesensor lässt sich nicht (richtig) kalibrieren. Kalibriere ich in waagerechter Lage, zeigt er dann (richtige) 90° an, senkrecht gehalten bleibt der Wert aber irgendwo bei 62,x ° stehen, ändert sich aber kontinuierlich beim kippen.
Dann habe ich das Ding mal senkrecht gestellt und kalibriert. 90° wieder richtig, 0° auch, aber nur in einer Lage (Akku oben). Neige ich die Spindel so wie sie nachher schwimmt (Akku unten) geht der Wert wieder nicht unter 62,x :puzz

Jemand 'ne Idee? Ist blöd, dass es nicht für mich ist. Dabei haben die anderen sieben Spindeln, die ich bisher gebaut habe, alle auf Anhieb funktioniert...

edit: aktuell kann ich nichts probieren, bin erst wieder kommenden Do. auf Arbeit.
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
Sierra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 19:40

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2418

Beitrag von Sierra » Freitag 21. Dezember 2018, 17:49

Servus,

bei mir war das auch so, bis ich den Temperatursensor garantiert fehlerfrei eingelötet hatte. Dann erst hat er sein WLAN zu Gunsten meines Heim-WLANs aufgegeben.

Das mit dem Temp.sensor ist ein mords Scheiß. Ich hab ewig rumgemacht und dabei die Platine verbraten. Jetzt sitzt der Senor zwischen den Platinen direkt am Widerstand und mit Käbelchen an den anderen Beinchen.

Kalibriert hab ich am Lagesensor nix. Der geht so.

Gruß
Michael
BM20+

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 372
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2419

Beitrag von Gryps » Samstag 22. Dezember 2018, 09:04

Moin,
den Temp.Sensor schließe ich eigentlich aus, da die Anzeige ja funktioniert. Ja, der Lagesensor geht auch ohne Kalibrierung, trotzdem muss er m.M.n. zwischen 0 und 90° anzeigen. Das ist ja die Hauptsinn der Spindel. Ging bei den anderen Spindeln ja auch problemlos...

Was sagt der bestbezahlteste Supporter :Wink Jens zu dem Thema??? ...oder hast Du etwa Weihnachtsurlaub? :Shocked
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2420

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 22. Dezember 2018, 11:34

Der GY-521 ist wirklich die wahrscheinlichste Ursache. Die Firmware rechnet den eulerschen Winkel aus den 3 Koordinaten aus. Fehlen die Daten einer Achse ist 60° der unterste Wert. Entweder war der GY gleich kaputt oder beim Auslöten der LED ist eine Leiterbahn durchtrennt worden. Kalte Lötstellen etc können es nicht sein, weil dann überhaupt keine Daten über den I2C Bus ankommen würden.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2421

Beitrag von mrhyde » Samstag 22. Dezember 2018, 12:32

Gryps hat geschrieben:
Freitag 21. Dezember 2018, 17:05
Moin,
brauche auch mal wieder Hilfe.

Hab 'nem Kumpel versprochen ihm das Ding zusammen zu löten und jetzt hab ich ein paar seltsame Probleme.

Habe die 5.9 genommen und auch inzwischen schon etliche Male neu geflasht.

Spindel baut ganz normal nach x mal RESET das WLAN auf, komme mit dem Handi auch ganz normal auf die Konfig-Seite. Werte werde alle angezeigt und ändern sich auch, aber:

1. Das Ding geht nicht in den normalen Betriebszustand zurück, sondern bleibt immer im eigenen WLAN-Modus (auch nach ein- u. ausschalten!
2. Der Lagesensor lässt sich nicht (richtig) kalibrieren. Kalibriere ich in waagerechter Lage, zeigt er dann (richtige) 90° an, senkrecht gehalten bleibt der Wert aber irgendwo bei 62,x ° stehen, ändert sich aber kontinuierlich beim kippen.
Dann habe ich das Ding mal senkrecht gestellt und kalibriert. 90° wieder richtig, 0° auch, aber nur in einer Lage (Akku oben). Neige ich die Spindel so wie sie nachher schwimmt (Akku unten) geht der Wert wieder nicht unter 62,x :puzz

Jemand 'ne Idee? Ist blöd, dass es nicht für mich ist. Dabei haben die anderen sieben Spindeln, die ich bisher gebaut habe, alle auf Anhieb funktioniert...

edit: aktuell kann ich nichts probieren, bin erst wieder kommenden Do. auf Arbeit.
ich hatte auch das gleiche Problem. Lediglich ein neuer Lagesensor hat das bei mir gelöst.

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 372
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2422

Beitrag von Gryps » Samstag 22. Dezember 2018, 12:33

Danke Jens! So habe ich mir das auch gedacht. Leiterbahn kann ich ausschließen, da ich den Vorwiderstand ausgelötet habe (was im Gegensatz zur LED ganz einfach geht). ...und kalte Lötstellen kann ich gar nicht :P , hab in meinem 1. Leben mal Elektroniker gelernt.
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2423

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 22. Dezember 2018, 12:50

Die LED ist aber zielsicher zu finden :Wink.
Es gibt unterschiedliche Platinenleyouts für den GY-521. Die LED erkennt man immer, aber ihr Vorwiderstand ist nicht immer an der gleichen Stelle. Wenn man nicht ganz genau hinschaut lötet man versehentlich irgendein SMD Teil weg, das der Gyroskopsensor braucht. Dann fehlt irgendeine Achse, zum Beispiel :Bigsmile

Ganz unverbindlich. Hardwaredefekt ist genauso möglich :Greets
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Samstag 22. Dezember 2018, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Sierra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 19:40

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2424

Beitrag von Sierra » Samstag 22. Dezember 2018, 12:51

Hab ich auch (Elektroniker gelernt) und bin trotzdem an dem Temp.sensor gescheitert. Aber es ist auch schlüssig, dass es der Lagesensor ist. LED entfernen war jetzt kein Problem.

Wir halten fest: Wenn einer der Sensoren nicht korrekt liefert, wechselt die Spindel nicht ins Heim-WLAN. Und umgekehrt.
BM20+

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 372
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2425

Beitrag von Gryps » Samstag 22. Dezember 2018, 12:52

spindel.jpg
richtig?
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2426

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 22. Dezember 2018, 12:54

Ja sieht gut aus.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 372
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2427

Beitrag von Gryps » Samstag 22. Dezember 2018, 12:57

Okay. Weiß jemand wie sich 3Dmechatronics mit dem Ersatz hat? Problemlos oder endlose Diskussionen?
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1492
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2428

Beitrag von JackFrost » Dienstag 25. Dezember 2018, 21:05

Bei mir war die Belegung im Stecker auch falsch. Ich hab dann die Kabel im Stecker getauscht. Damit ich falls ich mal den Akku tauschen muss nicht daran denken muss das ich den "verpolt" einlögen muss.

Beim Lademodul ist eine Microusbbuchse drauf , die nur über zwei kleine Plastikpinks mechanisch stabilisert ist. Leider ist mir die Buchse abgerissen, da mein Kabel sehr stramm sass. Ich hab mir erstmal ein Kabel mit einem Stecker draufgelötet, so das ich die Spindel laden kann. Mal schauen ob ich mir nen neuen Laderegler hole. Wenn genug Platz ist bauche ich vielleicht eine Miniusbbuchse mit Kabel ein.

Bis zu welcher Spannung läuft die Spindel mit dem Akku. Aktuell hat der Akku 3,68 V aber ohne Versorgung will der ESP nicht starten.
Edit: Hat sich erledigt, scheinbar ist der Laderegler defekt. Am Mosfet fallen 2,4 V ab, damit kann der Wemos garnicht starten. Ich hab mal nen neuen bestellt. Hoffe der kommt mit ner stabileren USB Buchse daher sonst löte ich gleich nen Stecker an.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2429

Beitrag von irrwisch » Samstag 29. Dezember 2018, 10:23

seit ich einen Edelstahlgärbehälter hab scheint meine iSpindel nicht mehr so zuverlässig zu Funken.
Habe den Router jetzt schon mal ne ganze Ecke näher an den Kühlschrank gestellt, das hat schon was gebracht. Aber offenbar je nachdem wo sie gerade schwimmt und wo hin sie zeigt reißt die Verbindung immernoch manchmal stundenlang ab bis sie irgendwann wieder funkt.
Gibts evtl irgendwelche Tipps wie man die Wifi Eigenschaften der iSpindel noch etwas tunen kann?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 759
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2430

Beitrag von mwx » Samstag 29. Dezember 2018, 10:24

Bei hat das drehen des Routers um 45 Grad ca. 15 dB gebracht .. kannst Du ja auch mal probieren.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2431

Beitrag von irrwisch » Samstag 29. Dezember 2018, 10:32

Danke.
Werd ich mal probieren wenn ich wieder im Brauraum bin.
Der Brauraum ist leider „Remote“, daher für mich umso wichtiger, dass ich alles von daheim aus steuern und kontrollieren kann :Bigsmile

Mein RSSI im Gärpott ist auch absolut Grenzwertig.
So um die -90
Ab -94 ist dann Funkstille

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 617
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2432

Beitrag von Dyrdlingur » Samstag 29. Dezember 2018, 10:44

Hat eigentlich schon jemand erfolgreich eine iSpindel in einem Drucktank eingesetzt? Meine bisherigen Versuche in meinem Unitank endeten mit dem Totalverlust wegen eindringen des Biers.
VG Klaus

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2433

Beitrag von irrwisch » Sonntag 30. Dezember 2018, 09:37

Der normale Deckel ist wohl nicht druckfest aber irgendwo hier in den Thread hat mal jemand ein Model für einen 3D gedruckten Deckel gepostet der es sein soll.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1492
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2434

Beitrag von JackFrost » Sonntag 30. Dezember 2018, 09:51

Der neue Ladecontroller hat einen MiniUSB Anschluss,der lässt sich leichter ein und ausstecken. Die Spindel liegt mit 24,8° bei 0°P nich im Bereich und wird dann mit dem Sud von heute kalibriert.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
contraste
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Montag 8. Januar 2018, 21:01
Wohnort: Adenstedt (Peine)

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2435

Beitrag von contraste » Sonntag 30. Dezember 2018, 10:59

irrwisch hat geschrieben:
Samstag 29. Dezember 2018, 10:23
seit ich einen Edelstahlgärbehälter hab scheint meine iSpindel nicht mehr so zuverlässig zu Funken.
Gibts evtl irgendwelche Tipps wie man die Wifi Eigenschaften der iSpindel noch etwas tunen kann?
@irrwisch, die Lösung von marsabba, das Koax-Relais ist dir bekannt?
Bild
Das kurze Kabel neben der Glocke.
Bei mir fuktioniert sie super.
:Drink
joerch
Lehrling in der 20l-Klasse: 2 doppelwandige 30l Edelstahl-Pfannen als e-BIAB-HERMS + NC-Keg/GDA

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2436

Beitrag von irrwisch » Sonntag 30. Dezember 2018, 12:17

contraste hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 10:59
@irrwisch, die Lösung von marsabba, das Koax-Relais ist dir bekannt?
Bild
Das kurze Kabel neben der Glocke.
Bei mir fuktioniert sie super.
:Drink
joerch
War mir bisher noch nicht bekannt. Sehr coole Idee, werd ich mal nachbasteln. Danke!

Benutzeravatar
Cobo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 339
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2437

Beitrag von Cobo » Mittwoch 2. Januar 2019, 17:54

Ih versuche gerade eine Formel für meine iSpindel zu erstellen um Tilt Werte als Plato auszugeben. Ich habe jetzt 10 Werte als Brix gemessen, kann diese aber leider immer nur als Plato eintragen... muß ich die jetzt vorher noch bei MMuM in Plato umrechnen? :Waa
Wird demnächst gebraut: Englischer Barley Wine, verbessertes Red Ale
Derzeit in Gärung: -
In Reifung: Cacao Milk Stout, Amerikanischer Barleywine
Trinkreif: -

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2438

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 2. Januar 2019, 18:01

Liest sich so, als hättest du im Zuckerwasser kalibriert. Bei Zuckerwasser sind die Werte von Brix und Plato sehr dicht beieinander. Kannst du 1:1 als °P übernehmen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Cobo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 339
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2439

Beitrag von Cobo » Mittwoch 2. Januar 2019, 18:05

Hab ich und Danke :thumbup
Wird demnächst gebraut: Englischer Barley Wine, verbessertes Red Ale
Derzeit in Gärung: -
In Reifung: Cacao Milk Stout, Amerikanischer Barleywine
Trinkreif: -

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1492
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2440

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 2. Januar 2019, 19:52

Ist es normal das die iSpindel das WLAN Passwort in Klarschrift anzeigt wenn ich z.B. die Formel ändern will. Gibt es da ne Option das die Spindel bei einer erneuten Konfig das WLAN Passwort löscht ?
Ich hab die Firmware 6.0.4 drauf.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

CraftbeerBückeburg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 13:51

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2441

Beitrag von CraftbeerBückeburg » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:18

Grüß euch,

Sagt mal gibt es mittlerweile die Möglichkeit die ISpindel komplett fertig (also zusammengebaut und mit "Betriebssystem") zu kaufen?

Viele Grüße
Thomas

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1492
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2442

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 3. Januar 2019, 23:27

CraftbeerBückeburg hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 22:18
Grüß euch,

Sagt mal gibt es mittlerweile die Möglichkeit die ISpindel komplett fertig (also zusammengebaut und mit "Betriebssystem") zu kaufen?

Viele Grüße
Thomas
Hi,

was am Aufbau würdest du nicht machen wollen/können ?
Das Flashen der Software ist ziemlich einfach. Das Löten selber ist auch nicht so schwer, wenn man schon mal gelötet hat, oder
jemanden kennt der bisserl Löten kann.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

MarkOfHops
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 6. Oktober 2015, 08:43

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2443

Beitrag von MarkOfHops » Freitag 11. Januar 2019, 08:33

Moin.
Meine iSpindel von März 2017 hat es jetzt nach dem knapp 20ten Sud auch zerlegt. Hat einfach keine Werte mehr angezeigt und die blaue Lampe leuchtet nach einem Reboot auch nicht mehr. Ich brauche also eine neue...
Wer kann mir eine Platine mit Akku zusammenlöten? Bin nicht in der Lage dazu... Den Peltling habe ich ja theoretisch noch, falls es hier nur eine Version gibt.
Wäre super!
Bis später
Oliver Ebeling

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1492
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2444

Beitrag von JackFrost » Freitag 11. Januar 2019, 10:54

Ich kann sie dir schon zusammenlöten.

Ist der Akku Ggf defekt ? Läuft sie wenn sie beim Laden abgeschlossen ist ?

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Mättu
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Montag 14. Januar 2019, 21:45

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2445

Beitrag von Mättu » Montag 14. Januar 2019, 22:11

Hallo

Seit Dezember bin ich besitzer einer Ispindel. Bestellt habe ich sie bei 3D-Mechatronics. Der zusammenbau war kein Problem, aber ich bringe sie nicht richtig zum laufen. Der Laderegler war defekt, minus wurde nicht durchgeschaltet deshalb habe ich ihn ersetzt (habe noch reserven wenn jemand einen braucht) und der Stecker des Akkus war verpolt, habe ich beim Zusammenbau gemerkt und umgepolt.
Ich bin der meinug das die Hardware ok ist, da alles Sensoren funktionieren.

Ich schaffe es aber nicht die EInstellungen zu speicher, die Ispindel sag:

ERROR: failed to mount FS!

need to format SPIFFS: 0
failed to open config file for writing

Dadurch werden die Einstellungen nicht gespeichert, und nach jedem Messpunkt der an Ubidots gesendet wird geht sie wider in de Config mode.
Kann mir da jemand weiterhelfen, mir gehen die Ideen aus.

Gruss Mättu

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2446

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. Januar 2019, 22:18

Mättu hat geschrieben:
Montag 14. Januar 2019, 22:11
der Stecker des Akkus war verpolt, habe ich beim Zusammenbau gemerkt und umgepolt.
Der Stecker war nicht verpolt, aber du hast die Buchse auf der falschen Seite der Platine aufgelötet :-)
Kein Problem, wenn du den Stecker nun auch umgepolt hast.

Das fehlerhafte Formatieren des Flash Speichers ist mir neu. Ins Blaue geraten hat der Wemos einen Schuss. Probiere mal aus Spaß eine alte Firmware (5.7.1 zum Beispiel).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Mättu
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Montag 14. Januar 2019, 21:45

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2447

Beitrag von Mättu » Montag 14. Januar 2019, 22:41

Das der Wemos defekt ist habe ich zuerts auch gedacht und mir 2 neue Besorgt, doch beiden haben das gleiche Problem (Firmware geflasht ohne zusammen zu bauen) die fehlermedung bleibt die gleiche, und eine alte Firmware habe ich auch schon Probiert, 5.1.2 eine ältere habe ich nicht gefunden, resultat ist das gleiche.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2448

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. Januar 2019, 22:49

Mättu hat geschrieben:
Montag 14. Januar 2019, 22:41
(Firmware geflasht ohne zusammen zu bauen) die fehlermedung bleibt die gleiche
Moment ... Die Sensoren zeigen bei deiner aktuell zusammengelöteten Spindel aber valide Werte?
"Nicht zusammengebaut", ohne angeschlossene Sensoren kann das nicht funktionieren. Mit angeschlossenen, aber nicht funktionierenden Sensoren auch nicht.
Die Diode am Wemos war vor dem ersten Einschalten mit angeschlossenem Akku runtergelötet?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Mättu
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Montag 14. Januar 2019, 21:45

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2449

Beitrag von Mättu » Montag 14. Januar 2019, 23:01

Ich wollte nur Testen ob die Fehlermeldung (ERROR: failed to mount FS!) die gleiche ist, befor ich die Hardware abändere, und dies war der fall. Nicht das ich beim entfernen der Diode den Webos beschädige und deshalb den gleichen fehler nochmals habe. Da die Meldung aber schon ohne einbau aufgetreten ist, habe ich den neuen Wemos garnicht eingebaut.
Ja die Diode habe ich entfernt befor ich den Akku eingesteckt habe, runtergelötet eher nicht, mehr abgerissen, deshalb hatte ich auch bedenke ob der Wemos noch richtig funktioniert. Aber da die neuen die gleiche Error Meldungen bringen gehe ich davon aus das der Wemos es überlebt hat.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7004
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2450

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. Januar 2019, 23:06

Mättu hat geschrieben:
Montag 14. Januar 2019, 23:01
Ich wollte nur Testen ob die Fehlermeldung (ERROR: failed to mount FS!) die gleiche ist, befor ich die Hardware abändere, und dies war der fall. Nicht das ich beim entfernen der Diode den Webos beschädige und deshalb den gleichen fehler nochmals habe. Da die Meldung aber schon ohne einbau aufgetreten ist, habe ich den neuen Wemos garnicht eingebaut.
"Failed to mount FS!" kommt bei einer neu eingerichteten iSpindel, ohne gespeicherte Config, IMMER.
Erst beim Speichern der Config wird der Flash formatiert und die Config (json file) geschrieben. Stimmt was mit den Sensoren nicht wird die Config beim Speichern NICHT geschrieben und "Failed to mount FS!" kommt immer wieder (bis die Sensoren richtig erkannt werden).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Antworten