Interesse UG Hefen zu testen?

Antworten
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Interesse UG Hefen zu testen?

#1

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. Januar 2019, 23:12

Noch sind nicht alle Details geklärt. Ich will es nur kurz abklopfen ...

Die Hefebank Weihenstephan würde uns gern die vier UG Hefestämme W34/70, W34/70.1, W34/78 und W34/78.1 kostenfrei zur Verfügung stellen, damit wir Vergleichssude damit machen können.

Bedingungen:
- mindestens zweigeteilter Sud - vergoren mit je einer der bereitgestellten Hefen pro Teilsud
- für alle Teilsude gleiche, kontrollierte und dokumentierte Gärführung (technische Voraussetzungen müssen also vorhanden sein)
- nach der Abfüllung kommt -pro Hefestamm- je eine 0,5l Flasche samt Rezept, Brauprotokoll und Gärungsprotokoll zur Analyse und Verkostung zurück in die Hefebank zu Uli.

Das Rezept für den -mindestens- zweigeteilten Sud ist nicht vorgegeben. Freestyle oder Klassisch - alles erlaubt.

Hat da wer Lust drauf?
Die Hefen kommen wie gewohnt als 40ml Starter zu uns. Die Propagation auf Anstellmenge wird ebenfalls dokumentiert und soll für alle beteiligten Hefen gleich sein.

5-10 Tester könnten es werden.

:Greets
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

torsten.v
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 3. Oktober 2015, 17:11

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#2

Beitrag von torsten.v » Dienstag 22. Januar 2019, 23:46

Moin Jens,
da mach ich gerne mit. Ich teile meine Sude immer und vergäre mit zwei, manchmal auch mit drei unterschiedlichen Hefen. Aktuell ist das HBCon Wettbewerbs Pils mit 34/70 und W193 in der Gärung :Smile

Viele Grüße
Torsten

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#3

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. Januar 2019, 23:56

torsten.v hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 23:46
Aktuell ist das HBCon Wettbewerbs Pils mit 34/70 und W193 in der Gärung :Smile
Cool. Hatten wir nicht einen Hefebanking Termin, wenn die beiden Biere in der Flasche sind? :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 318
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#4

Beitrag von Alien_TM » Mittwoch 23. Januar 2019, 00:11

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 22. Januar 2019, 23:12
Die Propagation auf Anstellmenge wird ebenfalls dokumentiert
ein guter Freund hat mir aus seinem Fundus einen MR überlassen, der "etwas unrund" lief (etwas Nähmaschinenöl ins Lager und schon schnurrt der wieder wie eine eins)
Somit hätte ich 2 MR´s wo ich gleichzeitig propagieren könnte.

Meine Frau haut mich :redhead aber bei dem Angebot da sag ich mal net nein :Bigsmile

Gärverlauf könnt ich anhand der Temps in der Truhe protokollieren, leider hab ich keine 2 Spindeln die identisch ausgewuchtet sind, dh. die Ergebnisse wären net vergleichbar.

...Alex

PS: kann man sich die Hefen aussuchen? Was is z.B. der Unterschied zwischen 34/70 und der .1 , geheime xXx Hefe 4.0? :Shocked ... Fragen über Fragen ;)

torsten.v
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 3. Oktober 2015, 17:11

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#5

Beitrag von torsten.v » Mittwoch 23. Januar 2019, 00:13

Ich fülle fast nichts in Flaschen. Die Oxidation/Veränderung beim GDA Abfüllen sind mir zu stark, aber zwei kleine Fässchen als 'Probierschlückchen' könnte ich mitbringen :thumbup

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#6

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 23. Januar 2019, 00:28

W34/70 und W34/78 unterscheiden sich vor allem in der Gärleistung. Die W34/78 soll wesentlich bissiger sein, AVGs bis 85-86% schaffen und kaum noch Differenz zwischen Schnellvergärprobe und AVG haben.
Die beiden ".1" sind einfach nur mutierte Versionen der beiden ursprünglichen Stämme. Haben sich "irgendwo" genetisch verändert und sollen mal gehen ihre Originale antreten.

Details klären sich demnächst. Man kann sich zwei Stämme aussuchen oder vier.
Dann entweder einen Sud vierteilen oder zwei Sude zweiteilen oder (bei nur 2 Stämmen) halt einen Sud zweiteilen.
Irgendwie so wird es laufen. :Wink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#7

Beitrag von mwx » Mittwoch 23. Januar 2019, 05:27

Hallo Jens

ich würde gerne dabei mitmachen.

Gruß, Michael
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#8

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 23. Januar 2019, 08:15

Dann wären wir jetzt schon fünf. Läuft! :thumbup
Bei euch terminlich irgendwann nach Romrod oder lieber davor?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#9

Beitrag von brauflo » Mittwoch 23. Januar 2019, 08:24

Das finde ich sehr verlockend.
Vor Romrod wäre mir das allerdings zu knapp.
Ohnehin müsste ich erst noch den zweiten Magnetrührer zum Laufen bringen.
Neugierig wäre ich besonders auf den Unterschied zwischen der W34/70 und der W34/78.
Es würde wahrscheinlich etwas in Richtung Brooklyn Lager werden.
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5629
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#10

Beitrag von ggansde » Mittwoch 23. Januar 2019, 08:35

Moin,
mir stellt sich die Frage, wie das vergleichbar sein soll, wenn die Methodik der Hefepropagation zwar dokumentiert, aber vielleicht unterschiedlich ist.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#11

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 23. Januar 2019, 08:52

Zwischen verschiedenen Teilnehmern werden sich die Starter mehr oder weniger stark unterscheiden. Davon geht Uli sicher aus.
Innerhalb des geteilten Sudes sollten sich die Starter ähneln (gleiche Starterwürze, parallel gerührt, geschwenkt oder geschüttelt, nebeneinander bei gleicher Temperatur propagiert, dekantiert: ja/nein, usw.).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#12

Beitrag von Flothe » Mittwoch 23. Januar 2019, 09:29

Ich würde auch gerne mitmachen, sofern der Versand der Hefen auch nach Belgien möglich ist.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#13

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 23. Januar 2019, 09:38

Wegen des Versands außerhalb DE frage ich gern in den kommenden Tagen nach.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#14

Beitrag von mwx » Mittwoch 23. Januar 2019, 10:04

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 08:15
Bei euch terminlich irgendwann nach Romrod oder lieber davor?
Der Termin ist mir relativ egal .. passt alles:)

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 08:52
(gleiche Starterwürze, parallel gerührt, geschwenkt oder geschüttelt, nebeneinander bei gleicher Temperatur propagiert, dekantiert: ja/nein, usw.).
Es ist sicher auch hilfreich wenn die Gärtanks baugleich sind.

Gruß, Michael
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 318
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#15

Beitrag von Alien_TM » Mittwoch 23. Januar 2019, 11:08

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 08:15
Bei euch terminlich irgendwann nach Romrod oder lieber davor?
Nach Romrod isses für mich entspannter

...Alex

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#16

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 23. Januar 2019, 11:47

Wäre es eine gute Idee, wenn Uli die Hefen mit nach Romrod bringt?
Florian, bist du auch dort?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#17

Beitrag von cyme » Mittwoch 23. Januar 2019, 11:49

Klingt verlockend, leider fehlt mir die Möglichkeit, zwei 2L-Starter gleichzeitig zu machen.

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 415
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#18

Beitrag von SchlatzPopatz » Mittwoch 23. Januar 2019, 11:50

ich bin in Romrod auch dabei. Besuche aber (Stand jetzt) leider kein Seminar zum Thema Hefe.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#19

Beitrag von Flothe » Mittwoch 23. Januar 2019, 12:42

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 11:47
Wäre es eine gute Idee, wenn Uli die Hefen mit nach Romrod bringt?
Florian, bist du auch dort?
Ich bin leider nicht in Romrod dabei. Hab leider keine Zeit.

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#20

Beitrag von mwx » Mittwoch 23. Januar 2019, 12:43

Flothe hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 12:42
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 11:47
Wäre es eine gute Idee, wenn Uli die Hefen mit nach Romrod bringt?
Florian, bist du auch dort?
Ich bin leider nicht in Romrod dabei. Hab leider keine Zeit.
ich auch nicht
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#21

Beitrag von brauflo » Mittwoch 23. Januar 2019, 13:37

Ja ich bin auf jeden Fall dort und bin auch nachmittags im Propagations-Workshop
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#22

Beitrag von brauflo » Dienstag 28. Mai 2019, 08:08

Hi Jens, gibt's Neuigkeiten?
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#23

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 28. Mai 2019, 09:28

Ich spreche Uli bei der nächsten Sammelbestellung drauf an.
Wollen wir das wirklich noch so kurz vor den Ferien durchziehen? Ich befürchte bei vielen Überschneidungen mit dem Urlaub. Wäre z.B. auch bei mir der Fall.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Interesse UG Hefen zu testen?

#24

Beitrag von brauflo » Dienstag 28. Mai 2019, 20:02

Nö, alles entspannt.
Hab auch gerade erst meinen mwx-Doppelrührer zum Laufen gebracht (Bericht folgt).
War nur interessehalber...
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Antworten