Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Laney
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Montag 12. März 2018, 12:52

Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#1

Beitrag von Laney » Freitag 14. Juni 2019, 09:47

Hallo, :Greets

ich würde meinen 37l Topf gerne mit einem Hahn versehen.
Das einfachste wäre ein Loch zu bohren und einen Hahn zum Verschrauben einzusetzen.
Ich habe allerdings Bedenken, dass mir die Dichtungen die Gasbefeuerung nicht mitmachen.

Gibt es hierzu Erfahrungswerte?

Vielen Dank!

LG
Michael

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3314
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#2

Beitrag von Bierwisch » Freitag 14. Juni 2019, 09:56

So lange Flüssigkeit im Topf ist, wird die Temperatur nicht über 100°C steigen. Wenn Du also eine Silikondichtung verwendest, wäre das kein Problem.
Der Klügere kippt nach!

Laney
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Montag 12. März 2018, 12:52

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#3

Beitrag von Laney » Freitag 14. Juni 2019, 10:54

Ja dieser Sachverhalt ist mir schon klar. Meine Sorge liegt eher darin begründet, dass die Dichtung ja außen an der Topfwand liegen muss.
Dadurch strömt daran dann die Luft vom Brenner vorbei und die ist natürlich viel heißer.
Sicher ist die Dichtung da zwischen Hahn und Topfwand geschützt, bin mir aber nicht sicher ob das ausreichend ist.

Betreibst du ein derartiges Setup erfolgreich?

Deothor
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 11:53

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#4

Beitrag von Deothor » Freitag 14. Juni 2019, 15:28

Das Feuer frisst die unweigerlich die äußere Dichtung, sofern sie nicht aus Metall ist. Auch eine Silikondichtung hilft da nicht auf die Dauer, da beißt die Maus keinen Faden ab.
Meine Lösung ist ein Winkelblech als Flammschutz.

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#5

Beitrag von uli74 » Freitag 14. Juni 2019, 20:48

Wieso muss die Dichtung nach aussen? Meine ist innen und deshalb ist ihr die Temperatur auf der Aussenseite wurscht.
Gruss

Uli

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 775
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#6

Beitrag von irrwisch » Freitag 14. Juni 2019, 21:00

Wenn die Dichtung innen ist geht die Flüssigkeit am
Gewinde vorbei raus
Deshalb muss die außen hin.
Gibt hier im forum irgendwo sogar ne schöne Zeichnung zu

Edit: sogar prompt gefunden:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 901#p18901

Laney
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Montag 12. März 2018, 12:52

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#7

Beitrag von Laney » Freitag 14. Juni 2019, 22:00

Vermutlich wird des das Beste sein, ich lasse mir einen Gewindenippel anschweißen und schraube da einen Hahn dran.
Mal schauen, ob ich wen finde, der mir das bezahlbar macht.
Habt ihr eine Empfehlung für die Teile dazu?

bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#8

Beitrag von bierfaristo » Freitag 14. Juni 2019, 22:03

Wie wäre es mit einer PTFE-Dichtung?
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
Braufex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 424
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#9

Beitrag von Braufex » Freitag 14. Juni 2019, 22:41

Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Deothor
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 11:53

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#10

Beitrag von Deothor » Freitag 14. Juni 2019, 22:57

Nachdem ich einen (dünnwandigen) Schengler-Topf habe, braucht es schon einen Künstler am Schweißgerät der hier einen Gewindeanschluss herstellen kann.
Meine Lösung, die ich schon einige Jahre problemlos betreibe, besteht aus einer handelsüblichen Rohrschelle mit angeformter 8mm -Mutter auf die ich den Blechwinkel mit einer Schraube befestigt habe.
K800_20190614_153342.JPG

bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#11

Beitrag von bierfaristo » Freitag 14. Juni 2019, 23:13

Danke, dass wusste ich nicht (hätte man aber durch nachdenken vermuten können. :puzz ). Mit Flussaüre ist natürlich nicht zu spaßen.
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1313
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#12

Beitrag von diapolo » Samstag 15. Juni 2019, 06:34

Morgen Michael,
ich kann dir eine Gewindemuffe einschweißen. hab schon öfters solch dünne Sachen geschweißt.
Wo kommst du her? Ich komme aus der nähe von Nürnberg
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Laney
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Montag 12. März 2018, 12:52

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#13

Beitrag von Laney » Montag 17. Juni 2019, 20:57

Ich denke, angeschweißt ist mir doch das liebste. Das ist einmal ein Aufwand und dann ist für alle Tage Ruhe...

@diapolo
Vielen Dank für das tolle Angebot! Ich habe es grad erst gelesen. Leider bin ich aus Passau und komme auch in nächster Zeit nicht in Richtung Nürnberg.
Schade...

LG

Roger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 14:23

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#14

Beitrag von Roger » Dienstag 18. Juni 2019, 05:08

Eine andere Lösung, um die Dichtung vor direkter Hitze zu schützen wäre folgende;
damit schütze ich auch meine nicht so feuerfeste Isolation. Das rostfreie Blech unter dem Topf hat einen kreisrunden Ausschnitt, der ca. 2cm kleiner ist im Durchmesser, wie der Pfannenboden.
Dateianhänge
5A26D4C9-A71C-417D-9AAD-F99C6B34872D.jpeg

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Dichtungen Hahn und Gasbefeuerung

#15

Beitrag von uli74 » Dienstag 18. Juni 2019, 18:27

irrwisch hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 21:00
Wenn die Dichtung innen ist geht die Flüssigkeit am
Gewinde vorbei raus
Deshalb muss die außen hin.
Gibt hier im forum irgendwo sogar ne schöne Zeichnung zu

Edit: sogar prompt gefunden:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 901#p18901
Ich geb Dir grundsätzlich recht, aber meine Verschraubung ist dicht, trotz der Dichtung innen.

----> Ich lass es wie es ist!
Gruss

Uli

Antworten