Brandhefe

Bräunliche Ablagerung in Gärgefäßen am Übergang von Flüssigkeit zum CO2. Brandhefe wird, im Gegensatz zum Namen hauptsächlich durch angetrocknete Hopfenharze, Proteine und getrocknete Kräusen gebildet. Unter Lufteinfluss kann sie sich schwarz verfärben.

Unter normalen Umständen schwimmen keine Brandhefepartikel auf dem Bier. Im Forum wurde aber berichtet, dass das vorkommen kann. Brandhefe darf nicht mit einer Kahmhaut verwechselt werden.

In modern cylindroconical fermenters most of the brandhefe will stick to the inner walls or ceiling of the fermenting vessel, but several brewers argue that some of the harsh bitterness in certain modern pilsners may be the result of incomplete removal of brandhefe.
Inhaltsverzeichnis
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Brandhefe (erstellt für aktuelle Seite)
*
^