Die Suche ergab 1795 Treffer

von cyme
Dienstag 15. Januar 2019, 22:23
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Schlauchen und stehen lassen
Antworten: 10
Zugriffe: 339

Re: Schlauchen und stehen lassen

Mit dem Sieb holst du dir nur unnötig Sauerstoff ins Bier und hast das Risiko der Kontamination. Was willst du denn mit dem Sieb rausfiltern? Dein Hopfen ist doch eh schon im Säckchen, die Hefe hat sich unten abgesetzt.
von cyme
Dienstag 15. Januar 2019, 22:04
Forum: Rezepte
Thema: Brut IPA
Antworten: 3
Zugriffe: 108

Re: Brut IPA

Gehört die Amylase nicht erst zur Gärung ins Jungbier? Beim Abmaischen denaturiert sie dir sonst, und möglicherweise tat sie das bevor alle Stärke in Zucker umgebaut werden konnte.
von cyme
Dienstag 15. Januar 2019, 20:38
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Schlauchen und stehen lassen
Antworten: 10
Zugriffe: 339

Re: Schlauchen und stehen lassen

Falls du schlauchst, dann ohne Sieb und im neuen Behälter sollte es so wenig Kopfraum wie möglich haben. Im aktuellen Behälter, einen Gärspund vorausgesetzt, befindet sich CO2 über dem Jungbier. Wenn du im neuen Behälter Raumluft über dem Jungbier hast und mangels weiterer Gärung kein CO2 mehr austr...
von cyme
Dienstag 15. Januar 2019, 10:38
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Das erste Röhrchen Cryo-Perlen
Antworten: 11
Zugriffe: 383

Re: Das erste Röhrchen Cryo-Perlen

Ausstreichen auf Agar etc. wird hier beschrieben:
https://netbeer.org/brauen/reinzucht-un ... estaemmen/
von cyme
Samstag 12. Januar 2019, 23:54
Forum: Rezepte
Thema: nur Bitterhopfen am Start....Rezeptidee ?
Antworten: 16
Zugriffe: 538

Re: nur Bitterhopfen am Start....Rezeptidee ?

gulp hat geschrieben:
Samstag 12. Januar 2019, 18:47
So pauschal würde ich das nicht sagen. Nimm mal Chinook oder Magnum als Aromagabe. :Shocked :Shocked
Geschmacksache.
von cyme
Samstag 12. Januar 2019, 17:46
Forum: Rezepte
Thema: nur Bitterhopfen am Start....Rezeptidee ?
Antworten: 16
Zugriffe: 538

Re: nur Bitterhopfen am Start....Rezeptidee ?

Zeus kann man auch trotz hohem Alphawert als Aromahopfen verwenden. Maris Otter+Zeus sei angeblich ein gutes Pale Ale.
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 16:08
Forum: Braugerätschaften
Thema: LG HOMEBREW
Antworten: 42
Zugriffe: 2603

Re: LG HOMEBREW

Kapsel nicht, aber Hopfenespresso hab ich schon gemacht. Danach roch die ganze Wohnung als würde ich illegale Kräuter anbauen.
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 14:11
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Braufehler -> Extreme Bitterkeit
Antworten: 83
Zugriffe: 2322

Re: Braufehler -> Extreme Bitterkeit

Ich weiß ja nicht wie es in anderen Städten ist, aber hier war es zum Haare raufen eine Apotheke zu finden. Nein, sowas geben wir nicht raus... Terror...911... Bomben. :Mad2 Praktisch alle Bezugsquellen für Bierhefe, Hopfen und Malz haben auch Milchsäure im Angebot. Einfach beim nächsten Einkauf mi...
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 13:47
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Braufehler -> Extreme Bitterkeit
Antworten: 83
Zugriffe: 2322

Re: Braufehler -> Extreme Bitterkeit

Wenn du dir Milchsäure besorgst, machst du erstmal nichts falsch. Sie ist leicht zu besorgen und zu handhaben und sollte dir eine deutliche Verbesserung ermöglichen.
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 13:28
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 9852
Zugriffe: 824485

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Jetzt habe ich aber nur einen Pack davon bekommen, könnte aber die fehlende Hefe durch die US 04 ersetzten die ich noch hier habe. Hat das schon mal jemand gemacht, diese zwei verschiedenen Hefen zusammen verwendet ?? Sind ja beides Ale Hefen, wird dann halt ein Englisch-,Amerikanisches IPA ... ode...
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 13:11
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Braufehler -> Extreme Bitterkeit
Antworten: 83
Zugriffe: 2322

Re: Braufehler -> Extreme Bitterkeit

Markus hat sich halt etwas skeptisch gegenüber diverser Wasserchemie gezeigt und gefragt wie das die Münchner Brauereien so handhaben - Kalkwasser scheint da eine Methode zu sein, die vom Bayerischen Brauerbund offen zugegeben wird, über die anderen kann ich nur spekulieren.
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 12:26
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Reifung und Geschmacksveränderung bei UG-Bieren
Antworten: 9
Zugriffe: 449

Re: Reifung und Geschmacksveränderung bei UG-Bieren

Steckt da auch eine Frage drin? Von 13 auf 7,5 Brix, da sagt mir der Rechner was von 67% oder 70% Vergärgrad. Das kann fertig sein, kann auch nicht. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, schlauchst du des in einen neuen Behälter mit möglichst wenig Kopfraum um (den Bodensatz zurücklassen) und läss...
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 11:17
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Braufehler -> Extreme Bitterkeit
Antworten: 83
Zugriffe: 2322

Re: Braufehler -> Extreme Bitterkeit

Was ist Aufwand am Kalkwasser? Berechnen, abmessen und untermischen muss ich jede Art von Wasseraufbereitung. Der Hauptunterschied beim Kalkwasser ist das stehenlassen, aber 24h kann ein Eimer Wasser auch ganz ohne mich warten, das empfinde ich nicht als Aufwand. Es hängt auch vom anvisierten Bier a...
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 10:30
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Erstes UG mit erstem Mal Starter
Antworten: 27
Zugriffe: 1389

Re: Erstes UG mit erstem Mal Starter

Bei 2 Propagationsschritten dazwischen würde ich mir meinen Puffer auf einen der Zwischenschritte legen, und ggf den 400ml Starter einen Tag länger sitzen lassen. Meiner bescheidenen Erfahrung nach kommt ein Starter von einigermaßen frischer Hefe (innerhalb der letzten Woche propagiert, also nicht a...
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 10:19
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Braufehler -> Extreme Bitterkeit
Antworten: 83
Zugriffe: 2322

Re: Braufehler -> Extreme Bitterkeit

Ja, schlupf. Das habe ich gestern dann auch noch gelesen. Jetzt habt ihr mich soweit :) Oder evtl. dann doch das Fertigwasser aus dem 5l Pack. Wenn du ein "Naturprodukt" willst, passt Wasser das in Plastikflaschen mehrere 100km transportiert wurde aber auch nicht ganz ins Bild. :Grübel Mit Kalkwass...
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 10:10
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Erstes UG mit erstem Mal Starter
Antworten: 27
Zugriffe: 1389

Re: Erstes UG mit erstem Mal Starter

Sollte kein Problem darstellen.

Das nächste Mal kannst du dir überlegen, den Starter näher an den Brautag zu legen - idealerweise gibt man den (ganzen) Starter im Hochkräusenstadium ins Jungbier. Siehe auch https://braumagazin.de/article/hefebank-weihenstephan/
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 09:55
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Malzmühle gesucht (ja die Forensuche wurde genutzt)
Antworten: 49
Zugriffe: 3040

Re: Malzmühle gesucht (ja die Forensuche wurde genutzt)

Moin Henning, die hier war es: https://www.ebay.de/itm/112772941951 Die sind ja wahrscheinlich eh alle gleich. Ich werde sehen, ob dieser Schutz, der hier gezeigt wurde, auch mit dabei ist. Der Gutschein wurde mir oben eingeblendet und kam direkt von eBay. Keine Ahnung, ob den jeder bekommt. Da kon...
von cyme
Freitag 11. Januar 2019, 09:18
Forum: Braugerätschaften
Thema: LG HOMEBREW
Antworten: 42
Zugriffe: 2603

Re: LG HOMEBREW

Ich vermute mal, die werden jetzt die Reaktionen abwarten. Wenn die Reaktion weltweit so verhalten ausfällt wie hierzulande, werden die das Projekt auch einfach abblasen. Auf der CES wird viel gezeigt, was nie ausgeliefert wird.
von cyme
Donnerstag 10. Januar 2019, 20:37
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Braufehler -> Extreme Bitterkeit
Antworten: 83
Zugriffe: 2322

Re: Braufehler -> Extreme Bitterkeit

Setze als Hauptanteil der Malzschüttung dunkle Malze ein. Das ist natürlich die einfachste Methode, das Bier dem Wasser anzupassen. Ich hab gerade auf books.google.com etwas im Narziß geschmökert, er schreibt bei "Märzen und bei dunklen Bieren" sei das Wasser "bei den klassischen Münchner Bieren ha...
von cyme
Donnerstag 10. Januar 2019, 15:03
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Braufehler -> Extreme Bitterkeit
Antworten: 83
Zugriffe: 2322

Re: Braufehler -> Extreme Bitterkeit

Ja, da habt ihr sicherlich recht. mich schreckt nur die chemische "Bastelei" am Wasser. Brauen die ganzen Münchner Brauereien dann mit eigener Quelle oder nehmen die Münchner Trinkwasser. Ismaning ist ein Vorort von München. Die werden das Trinkwasser aufbereiten im Rahmen dessen, was die Trinkwass...
von cyme
Donnerstag 10. Januar 2019, 10:14
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Arbeit der Hefe steuern
Antworten: 28
Zugriffe: 830

Re: Arbeit der Hefe steuern

4 Tage ist noch sehr früh, die Nachgärung kann sich mitunter über Wochen hinziehen. Alles gut.
von cyme
Mittwoch 9. Januar 2019, 15:28
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 9852
Zugriffe: 824485

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Bei Flüssighefe stelle ich den Starter max 24h vorher an, bei Hochkräusen kommt er in die Anstellwürze. Mit Trockenhefe hab bisher nie einen Starter gemacht.
von cyme
Mittwoch 9. Januar 2019, 14:56
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 9852
Zugriffe: 824485

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Schritt 1: Kauf einen größeren Erlenmeyerkolben. Laut Heferechner auf https://www.brewersfriend.com/yeast-pitch-rate-and-starter-calculator/ solltest du mit min 750 Milliarden Zellen anstellen. Allerdings, das steht etwas unten in der Beschreibung des Rechners versteckt, wächst Hefe im Starter nicht...
von cyme
Mittwoch 9. Januar 2019, 09:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Arbeit der Hefe steuern
Antworten: 28
Zugriffe: 830

Re: Arbeit der Hefe steuern

Der EVG ist laut Wiki die Menge an vergärbarem Extrakt ausgedrückt in % des Gesamtextraktes. In anderen Worten: Die Menge an Extrakt, die zur Vergärung zur Verfügung steht. Dennoch enthält die EVG Berechnung den scheinbaren Restextrakt, weshalb die geleistete Arbeit der Hefe doch eine Rolle spielen...
von cyme
Mittwoch 9. Januar 2019, 09:37
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Arbeit der Hefe steuern
Antworten: 28
Zugriffe: 830

Re: Arbeit der Hefe steuern

@Henning: Ich bin zwar nicht Moritz, aber ich beantworte mal einen Teil der Fragen: While complex carbohydrates result in a higher finishing gravity, they do not contribute to the residual sweetness of a beer. A well fermented beer with a lot of complex carbohydrates has a fuller mouthfeel but does ...
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 17:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Arbeit der Hefe steuern
Antworten: 28
Zugriffe: 830

Re: Arbeit der Hefe steuern

Das Erlebnis hatte ich auch schon, dass die Nottingham sich für das letzte °P eine Woche Zeit gelassen hat. Mit ungenauer Spindel könnte man da auch auf die Idee kommen, es gärt gar nichts mehr.
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 17:05
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Arbeit der Hefe steuern
Antworten: 28
Zugriffe: 830

Re: Arbeit der Hefe steuern

Deswegen empfehle ich immer eine Schnellgärprobe: https://hobbybrauer.de/forum/wiki/doku. ... rungsprobe
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 16:52
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Arbeit der Hefe steuern
Antworten: 28
Zugriffe: 830

Re: Arbeit der Hefe steuern

Woschtepeter hat geschrieben:
Dienstag 8. Januar 2019, 16:34
Leider hat bei mir die Gärung bei 4% s-Restextrakt (ergibt 3 Vol.% Alkohol) aufgehört und mein Alkoholgehalt ist zu niedrig.
Das kann auch eine stockende Gärung sein.
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 16:17
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Arbeit der Hefe steuern
Antworten: 28
Zugriffe: 830

Re: Arbeit der Hefe steuern

Greg Doss von Wyeast hat zu genau diesem Thema einen Vortrag gehalten:
http://www.homebrewersassociation.org/a ... 20Doss.pdf
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 15:07
Forum: Braugerätschaften
Thema: "Wiedereinstieg", Verwirrungungsphase: welche Gerätschaft
Antworten: 9
Zugriffe: 651

Re: "Wiedereinstieg", Verwirrungungsphase: welche Gerätschaft

Zügiger Brautag (Der Brautag soll nicht unnötig lange dauern: "Brauautomaten" a'la Braumeister, Mundschenk XXL, Brauheld 45lt sollen hier punkten. Obwohl mir nicht ganz klar ist wo die Zeitunterschiede zur Standardmethode (Bsp. 4,5 zu über 8h) von Stunden herkommen soll). Wenig Gefummel (Es soll sc...
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 10:26
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 951

Re: Probleme mit Whitelabs

Ich geh mal davon aus, dass rein aus rechtlichen Gründen die Quellen nicht genannt werden dürfen. Dort wo sie genannt werden sind sie Teil des Namens (Wy1764 Rogue PacMan, Wy2001 Pilsner Urquell), ansonsten wird das immer mehr oder minder elegant angedeutet, aber nie explizit gesagt. Von L28 Urkel u...
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 08:52
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erfahrungen mit BRY-97 "American West Coast"
Antworten: 24
Zugriffe: 3112

Re: Erfahrungen mit BRY-97 "American West Coast"

Daher: Hat hier jemand eventuell ein Päckchen dieser Hefe übrig und kann es mir zusenden? Das ginge 1. flotter und wäre 2. kostengüstiger. Und eventuell freut sich ja jemand, dass seine Hefe doch noch Verwenung findet, ehe sie selbst auch abläuft ;) Ich würde natürich vorab (zB über Paypal) ein paa...
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 08:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 951

Re: Probleme mit Whitelabs

Ja, dann verwechsel ich das :-). Verstehe es dann aber leider nicht. SO2 ist nach meinen Kenntnisstand aber was Gutes, weil es antioxidativ und einige Bösewichter es nicht mögen. Damit unterm Strich gut für die Bierstabilität. Dann dürfte es aber nicht faulig riechen, um diesem guten Ruf gerecht zu...
von cyme
Dienstag 8. Januar 2019, 08:47
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 951

Re: Probleme mit Whitelabs

Ähm ... https://www.reddit.com/r/Homebrewing/comments/3lzomv/imperial_yeast_strain_guide_vs_wyeastwhite_labs/ Das basiert aber auch nur auf Spekulation und Kaffeesatzleserei. Nur bei sehr wenigen Stämmen geben die Hersteller ihre Quelle an (z.B. Wy1764 (Rogue), WLP 017 (Whitbread)). Die Genuntersuc...
von cyme
Montag 7. Januar 2019, 23:32
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 951

Re: Probleme mit Whitelabs

Solange die Hersteller nichts definitives zur Quelle sagen, ist das mit den vergleichbaren Hefestämmen leider auch immer nur Hörensagen.
von cyme
Montag 7. Januar 2019, 22:02
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Was trinkt ihr gerade?
Antworten: 3875
Zugriffe: 405950

Re: Was trinkt ihr gerade?

Mein Klon des 21st Amendment Back in Black (Rezept). Vor genau 14 Tagen gebraut, nach 7 Tagen in der Flasche karbonisiert, der erste Versuch.

Mhh.

Ich glaube ich mach gleich eine neue Bestellung klar, das muss ich gleich nochmal brauen.
von cyme
Montag 7. Januar 2019, 21:54
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 951

Re: Probleme mit Whitelabs

OK. Wie ich gerade sehe, soll die WLP 860 von Juli bis September wieder als seasonal strain kommen, dann eben zur nächsten UG-Saison wieder.
von cyme
Montag 7. Januar 2019, 19:52
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 951

Re: Probleme mit Whitelabs

Bergbock hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 19:19
Die Hefen aus "the vault" gibts wohl nur im Röhrchen, nur das Standardsortiment ist im neuen Kunststoffbeutel.
White Labs verschickt die Vault-Hefe nach Deutschland? Oder wo bekomm ich die her? Mir ist meine 860 unter NaCl wohl für immer eingeschlafen, ich könnte eine Auffrischung gebrauchen.
von cyme
Montag 7. Januar 2019, 17:36
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 951

Re: Probleme mit Whitelabs

Dumme Frage, wo bekommst du zur Zeit eine 860 her, und das noch im Röhrchen? 860 ist nicht in deren Stammsortiment und hat White Labs nicht schon vor längerer Zeit die Röhrchen eingestellt?
von cyme
Montag 7. Januar 2019, 08:36
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1242

Re: Vorlösen

§11 hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 06:25
Meines Wissens fehlen einige Aminosäuren, weshalb im C.bot. Medium Pepton und Fleischextrakts enthalten ist. Was aber das größte Problem ist, C. Bot. ist obligat anaerob.
Du kennst dich da besser aus als ich. Dann kann ich während meiner nächsten Maische also beruhigt(er) schlafen.
von cyme
Montag 7. Januar 2019, 06:09
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1242

Re: Vorlösen

Zumindest dieser Artikel behauptet das:
http://beerandwinejournal.com/botulism/
von cyme
Sonntag 6. Januar 2019, 23:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Filtern vor Flaschenfüllung für Nachgärung?
Antworten: 9
Zugriffe: 448

Re: Filtern vor Flaschenfüllung für Nachgärung?

Filtern vor dem Flaschenfüllen ist im Hobbybereich, denke ich, generell unüblich, Schönungsmittel oder nicht. Der Zweck von Irish Moss etc ist es ja, Trübstoffe zu möglichst großen Partikeln zu binden, damit diese nach der Gärung durch Schwerkraft, ggf. mithilfe von Kälte absinken.
von cyme
Sonntag 6. Januar 2019, 22:59
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1242

Re: Vorlösen

Pasteurisieren fängt bei 60°C an. Milchsäurebakterien, Hefen und Salmonellen sind dann platt. Was dann noch übrigbleibt ist der Kochung überlassen. Die (meisten?) überlebenden Keime wachsen auch bei 68ºC nur noch sehr langsam - deutlich langsamer als bei Raumtemperatur. Auch nach dem Kochen ist die...
von cyme
Freitag 4. Januar 2019, 20:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Mangrove Jack’s Hefe Thread
Antworten: 190
Zugriffe: 33256

Re: Mangrove Jack’s Hefe Thread

In Grenzen, bei weitem nicht so extrem wie die meisten denken. Siehe Folie #18: http://www.homebrewersassociation.org/attachments/presentations/pdf/2012/1616-04%20Attenuation%20-%20Gregg%20Doss.pdf Archie hat ja in Post #185 beschrieben, wie das aussehen kann wenn die Hefe sich später dazu entschlie...
von cyme
Freitag 4. Januar 2019, 20:17
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Mangrove Jack’s Hefe Thread
Antworten: 190
Zugriffe: 33256

Re: Mangrove Jack’s Hefe Thread

Meine Erfahrung mit der M54: Angestellt mit ~1g/l, weil etwas höhere Stammwürze. Angekommen in < 24h. Nach 8 Tagen gemessener Vergärgrad von 70%. Nach 12 Tagen unverändert bei 70%. Schnellgärprobe (und zweiter Gärbehälter, selbe Würze, andere Hefe) sagen allerdings, dass 80% der Würze vergärbar seie...
von cyme
Freitag 4. Januar 2019, 14:40
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung startet nicht
Antworten: 10
Zugriffe: 361

Re: Gärung startet nicht

Das ist noch keine 24h her, kein Grund zur Panik.
von cyme
Freitag 4. Januar 2019, 11:29
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1242

Re: Vorlösen

Meine Intension ist eigentlich die, dass ich abends alles vorbereiten kann, incl. Wasser und Malzschrot, alles in den Bottich kippe und dann morgens nur noch den Brenner anzünden muss. Außerdem verspreche ich mir eine bessere Ausbeute, da das Malz dann gut vorgequollen ist, so meine Gedanken. LG - ...
von cyme
Freitag 4. Januar 2019, 11:21
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 9852
Zugriffe: 824485

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Ich hab mal ne total blöde Frage. Ich braue seit 2015 und zwar immer so dass ich im Einkocher einmaische und dann für z.b. 60 Min. eine Kombirast halte. Rührwerke werden hier ja auch oft verwendet, ich rühre aber noch von Hand. Vorhin schaue ich mir ein paar amerikanische Homebrewing Videos an und ...
von cyme
Freitag 4. Januar 2019, 10:35
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Mangrove Jack M54 Temperaturbereich
Antworten: 14
Zugriffe: 511

Re: Mangrove Jack M54 Temperaturbereich

Ja, genau darum gehts. Wenn man warm anstellt kann man später so lange und so kalt rumgären wie man möchte, der Drops ist längst gelutscht. Ich weiß, dass "untergärig warm Anstellen = zu viele Ester" die gängige Forenweisheit ist, in mancher Literatur stellt sich das aber etwas differenzierter dar:...