Welche Waagen verwendet ihr

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 375
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Welche Waagen verwendet ihr

#1

Beitrag von Braumal » Samstag 25. Februar 2017, 21:17

Liebe Freunde des gepflegten Gerstensafts

Bis jetzt habe ich das Malz immer auf meiner Küchenwaage abgewogen. Das ist aber nicht wirklich optimal, da diese zu klein ist. Jetzt möchte ich mir eine geeignetere Waage anschaffen. Mir schwebt da in ungefähr so etwas vor: http://ch.rs-online.com/web/p/waagen/7898699/
Ich würde euch aber gerne fragen, welche Gerätschaften ihr benutzt und wie zufrieden ihr damit seid.

Grüsse, David

morcalavin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 18:48

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#2

Beitrag von morcalavin » Samstag 25. Februar 2017, 21:34


morcalavin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 18:48

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#3

Beitrag von morcalavin » Samstag 25. Februar 2017, 21:37

Uuuups nicht richtig gelesen :-)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5274
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#4

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Februar 2017, 21:48

Für Malz, Kegs & Co https://www.amazon.de/gp/product/B00WT0 ... UTF8&psc=1
Für Hopfen und Zucker https://www.amazon.de/gp/product/B015QB ... UTF8&psc=1

Edith sagt: Bin sehr zufrieden damit und würde mir genau diese Waagen wieder holen, falls eine davon mal durch ein Missgeschick kaputt geht.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

koenigsfeld
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 17:45

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#5

Beitrag von koenigsfeld » Samstag 25. Februar 2017, 22:40

Ich verwende eine Bizerba-Neigungsgewichtswaage (von einer alten Tante Emma bei Geschäftsaufgabe geschenkt bekomnen) aus den Fünfziger Jahren. Trotz ihres Alters sind die Wägungen sehr exakt, ich habe sie vor ein paar Jahren sicherheitshalber eichen lassen.. .
Die alte Dame funktioniert immer noch grammgenau (bis 12kg)


Grüsse Jürgen
Ich braue nur mit Roggen.
Warum ?
Weil ichs kann...und weils mir schmeckt !



Höflichkeit ist oberstes Gebot - denn dadurch offenbart man seine Kinderstube :Greets

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 375
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#6

Beitrag von Braumal » Samstag 25. Februar 2017, 22:45

Hi Jens

Guter Tipp für die Malzwaage, ich nehme mal, dass die auch ohne Netzteil, also nur mit den 2 AA Batterien funktioniert.

Für den Hopfen habe ich schon eine alte Laborwaage, alles rein mechanisch, geht bis 800g und hat eine Auflösung von 0.1g. Absolut geniales Teil; sowas gibt es heute wohl nicht mehr zu kaufen:
IMG_0083.JPG
Gruss und Danke, David

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 375
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#7

Beitrag von Braumal » Samstag 25. Februar 2017, 22:58

koenigsfeld hat geschrieben:Ich verwende eine Bizerba-Neigungsgewichtswaage (von einer alten Tante Emma bei Geschäftsaufgabe geschenkt bekomnen) aus den Fünfziger Jahren.

Grüsse Jürgen
Oh yeahh, genau mein Ding, da geht mir der Puls gleich im Galopp.
Da mein Malzlager teilweise im Keller ist, brauche ich aber eine mobile Waage, da ist so ein digitales Ding (leider) schon viel praktischer.
Ausserdem sind die recht gross, da gäbe es dann wieder ein Platzproblem. :crying

Gruss, David

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5274
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#8

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Februar 2017, 23:57

Braumal hat geschrieben:Hi Jens

Guter Tipp für die Malzwaage, ich nehme mal, dass die auch ohne Netzteil, also nur mit den 2 AA Batterien funktioniert.
Die funktioniert mit den beiden mitgelieferten AAA Batterien schon ewig, braucht kein Netzteil und schaltet nicht selbst ab, wenn sich das Gewicht auf der Wiegefläche einmal verändert hat.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Miicha
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 367
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 23:17

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#9

Beitrag von Miicha » Sonntag 26. Februar 2017, 08:40

Hallo Jens,

die Waage macht einen guten Eindruck, unsere geht nur bis 15kg, was für das Malz genug ist (BM50), aber wir möchten gerne auch unsere KEGs wiegen können, das ginge mit Deiner natürlich problemlos.

Eine Frage habe ich aber noch: kann man die die mehrfach nullen, um zuzuwiegen, das ist für das Malz angenehm.

Danke und LG Micha.
Präzision ist genau genommen völlig daneben.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5274
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#10

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 26. Februar 2017, 09:05

Hi Micha. Ja, das geht. Einfach auf Tare drücken und die Waage misst bei 0 weiter.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Miicha
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 367
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 23:17

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#11

Beitrag von Miicha » Sonntag 26. Februar 2017, 09:09

Danke Jens!

Ist bestellt.

LG Micha
Präzision ist genau genommen völlig daneben.

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1449
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#12

Beitrag von Griller76 » Sonntag 26. Februar 2017, 14:56

Hallo Jens,

danke für Deinen Tipp mit der Paketwaage. Da kann ich dann einfach meinen Eimer draufstellen und das Malz bequem mischen. Mit der Küchenwaage ging das nur in Raten. Die Paketwaage ist bestellt.

Für Hopfen benutze ich übrigens diese Feinwaage und kann sie aufgrund ihrer Genauigkeit und einfachen Bedienung nur empfehlen: https://www.amazon.de/Tanita-KD321SV33- ... +feinwaage

freundliche Grüße

Alexander
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 568
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#13

Beitrag von brauflo » Sonntag 26. Februar 2017, 15:17

Seit Jahren schon mechanisch.

Das Malz wird im Keller mit Omas Küchenwaage abgewogen
Küchenwaage.jpg
Der Hopfen mit einer Feinwaage auf 0,1g genau
Feinwaage.jpg
Die könnte auch auf 0,01g aber selbst 0,1g halte ich bei den sonstigen Einflußgrößen für eine Fake-Genauigkeit.

Deine Paketwaage, Jens, die überzeugt!
Gerade für Volumenmessungen bei Kegs.

Steht auf der To-shop-Liste

Viele Grüße

Florian
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 356
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#14

Beitrag von integrator » Sonntag 26. Februar 2017, 15:36

Bis 5 kg kann ich die https://www.beurer.com/web/de/produkte/ ... gen/KS-600 empfehlen. Das losgelöste Display ist eine starke Erleichterung.
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 12644
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#15

Beitrag von flying » Sonntag 26. Februar 2017, 18:02

Die üblichen Küchenwaagen sind natürlich immer ein Kompromiss. Gehen nur bis 5 kg und Auflösung 1 g. Ich nehme die Silvercrest vom Lidl weil die noch eine Temperaturanzeige und einen Timer (Braumeisterweckruf) hat.

https://www.lidl.de/de/silvercrest-kuec ... ageSize=36

Besser sind natürlich 2 Waagen. Eine für Malz und eine Feinwaage für Hopfen oder Hefe..
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

Benutzeravatar
Beerbrouer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1005
Registriert: Freitag 23. November 2012, 18:29
Wohnort: Radevormwald

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#16

Beitrag von Beerbrouer » Sonntag 26. Februar 2017, 18:59

Die Waage, die Jens empfohlen hat, habe ich auch. Ich bin sehr zufrieden damit. Und für den Hopfen habe ich eine Löffelwaage.

Gruß

Gerald
Die Würze des Bieres ist unantastbar!

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2989
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#17

Beitrag von Sura » Sonntag 26. Februar 2017, 19:44

Die erste Waage von Jens habe ich auch. Der Vorteil ist das die sehr lange braucht bis sie automatisch ausgeht, und man kann sie man auch mit 20kg Belastung noch einschalten. Allerdings ist sie ein bischen wackelig, und das Kabel ist nervig weil das Display nie so liegenbleibt wie man es gerne hätte.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 388
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#18

Beitrag von Chris1990 » Sonntag 26. Februar 2017, 19:53

Zu der Waage von Jens: Kann man das Display fest montieren? Dort steht, dass es eine Wandhalterung geben soll. :Smile

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5274
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#19

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 26. Februar 2017, 19:56

Kai, das ist ein Wendelkabel. Das bleibt nur liegen, wenn man es nicht 2 Meter lang zieht und dann loslässt :Bigsmile :Greets

Ich glaube da war eine Kunststoffschale als Wandhalterung dabei. Ich meine mich dunkel daran zu erinnern, dass ich dieses Teil mangels Bedarf gleich zusammen mit der Verpackung entsorgt habe.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
der_dennis
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 888
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 12:59
Wohnort: Bamberg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#20

Beitrag von der_dennis » Sonntag 26. Februar 2017, 19:58

Die um Malz abzuwiegen, die hier für Hopfen. Bin mit beiden sehr zufrieden
We have joy, we have fun
we have Bratwurscht in the Pfann!

Miicha
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 367
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 23:17

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#21

Beitrag von Miicha » Sonntag 26. Februar 2017, 22:04

....hatteichvergessen zu schreiben:

Für den Hopfen oder beim Brot für Salz und Trockenhefe nehme ich die Soehnle Ultra 2.0 (500,0g x 0,1g) und bin sehr zufrieden.

LG Micha.
Präzision ist genau genommen völlig daneben.

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5655
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#22

Beitrag von uli74 » Montag 27. Februar 2017, 00:17

Für Malz eine Paketwaage bis 70 kg und für Hopfen eine Feinwaage (beide höchstwahrscheinlich aus China)
Gruss

Uli

Scheibelhund
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 01:11

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#23

Beitrag von Scheibelhund » Montag 27. Februar 2017, 04:20

Eine 100-jährige Balkenwaage wie man sie vom Wochenmarkt kennt. Mit gußeisernen Gewichten.
Im Winter trink' ich und singe Lieder
aus Freude, daß der Frühling nah ist,
und kommt der Frühling, trink' ich wieder,
aus Freude, daß er endlich da ist.

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#24

Beitrag von quasarmin » Dienstag 28. Februar 2017, 18:35

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:Für Malz, Kegs & Co https://www.amazon.de/gp/product/B00WT0 ... UTF8&psc=1
[/url]
Moin Jens

Ich habe bei Amazon etwas von Selbstabschaltung gelesen, die nicht deaktiviert werden kann.
Das ist eine Sache die mich bei den elektronischen Waagen ein wenig nervt.
Wie lange bleibt die Waage nach dem Einschalten aktiv, ehe sie selbst abschaltet?

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2989
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#25

Beitrag von Sura » Dienstag 28. Februar 2017, 18:59

Ich hab wie gesagt die selbe, und diese Waage schaltet sich sicherlich erst nach 10-15 Minuten ab. Kann auch noch deutlich länger sein.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5274
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#26

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 28. Februar 2017, 19:03

Wenn die Waage auf 0 Kg steht (ohne Gewicht, bzw. mit Gewicht+Tara) dann schaltet sie nach ein paar Minuten ab. Nicht zu schnell.
Sobald sich der Wert 1x geändert hat bleibt sie gefühlt "ewig" an. Ich habe noch keine Abschaltung erlebt. Man kann in Ruhe den nächsten Malzsack aus dem Keller schleppen, aufschneiden, vermöhlte Schaufel suchen und körnchenweise dazu wiegen, ohne dass die Waage aus geht. Auch Kegs beim Füllen wiegen ist keim Problem.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 375
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#27

Beitrag von Braumal » Dienstag 28. Februar 2017, 19:03

Vielen Dank an alle für eure Vor- und Ratschläge. Ich werde mir dann wohl die Nohlex besorgen.

Grüsse, David

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#28

Beitrag von quasarmin » Dienstag 28. Februar 2017, 19:13

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:Wenn die Waage auf 0 Kg steht (ohne Gewicht, bzw. mit Gewicht+Tara) dann schaltet sie nach ein paar Minuten ab. Nicht zu schnell.
Sobald sich der Wert 1x geändert hat bleibt sie gefühlt "ewig" an. Ich habe noch keine Abschaltung erlebt. Man kann in Ruhe den nächsten Malzsack aus dem Keller schleppen, aufschneiden, vermöhlte Schaufel suchen und körnchenweise dazu wiegen, ohne dass die Waage aus geht. Auch Kegs beim Füllen wiegen ist keim Problem.
Danke Jens, ich werde die mir dann wohl auch bestellen. Ich hatte neulich das Problem das ich ein 18l Keg auf zwei 9l umgedrückt habe und leider nicht erkennen konnte wann das erste voll ist.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3145
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#29

Beitrag von Bierjunge » Dienstag 28. Februar 2017, 20:29

quasarmin hat geschrieben: Ich habe bei Amazon etwas von Selbstabschaltung gelesen, die nicht deaktiviert werden kann.
Das ist eine Sache die mich bei den elektronischen Waagen ein wenig nervt.
Wie lange bleibt die Waage nach dem Einschalten aktiv, ehe sie selbst abschaltet?
Ich kann auch noch diese Waage hier wärmstens empfehlen. Und die schaltet sich definitiv nicht selber ab, weder leer noch beladen. Für mich war das der wichtigste Grund, sie zu kaufen:
https://www.amazon.de/Paketwaage-Plattf ... 00492H2DS/

Und jetzt der ultimative Härtetest:
Vorletzte Woche ist mir ein Gärfass mit 50 l Würze aus ca. 1/2 m Höhe vom Flaschenzug gefallen, mitten auf die Waage! :Shocked
Und das Unglaubliche: Das Fass ist dementsprechend verbeult, die Waage jedoch nicht, und sie geht immer noch so genau wie zuvor... :Ätsch

Moritz

Edit: Fürs Malz verwende ich übrigens ziemlich genau die selbe Laufgewichts-Küchenwaage wie von Brauflo im Posting #13 gezeigt. Da stellt man einfach das Zielgewicht ein, und schaufelt so lange, bis der Balken kippt.
Aber insbesondere zur Füllmengenbestimmung von Gärfass und Kegs ist die Plattform-Paketwaage fantastisch!

Khargoro
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 14:25

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#30

Beitrag von Khargoro » Dienstag 28. Februar 2017, 21:46

https://www.galaxus.ch/de/s2/product/ja ... Ids=41-107

Normale Küchenwaage bis 5 kg mit ausziehbarer Präzisionswage bis 350 g (Liebevoll die "Kiffer-extension" genannt). Eignet sich sowohl für Malz, als auch für Hopfen, ChemiPro und Irish Moss. Absolute Kaufempfehlung. Aufpassen beim Putzen, wenn man etwas zu grob zu ihr ist, geht sie kaputt und man muss sie eintauschen.

Archie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 329
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 19:56

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#31

Beitrag von Archie » Dienstag 28. Februar 2017, 22:26

Ich habe, wie immer, in China eingekauft:

http://www.banggood.com/Honana-HN-MS2-D ... mds=search (aktuell im Angebot)

und

http://www.banggood.com/Electronic-Kitc ... mds=search

Gruß
Archie

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2566
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#32

Beitrag von Malzwein » Mittwoch 1. März 2017, 16:09

Für Hopfen und Malz bis 15 kg: die Soehnle Page Profi 67080. Die ist grammgenau - mit Kalibriergewichten überprüft - und ist für unter 30€ zu bekommen. Wir haben schon zwei, eine für die Küche. Zuwiegefunktion, Speichertaste und eine "nicht-immer-zu-schnelle" Abschaltautomatik.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch
Kontaktdaten:

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#33

Beitrag von JeanH » Mittwoch 1. März 2017, 18:07

Für Malz abwiegen die Beurer KS59xxl und für den Hopfen die Beurer KS36

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 375
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#34

Beitrag von Braumal » Mittwoch 8. März 2017, 12:17

So, heute ist die Nohlex angekommen. Erfreulicherweise versendet der Lieferant auch in die Schweiz und dabei habe ich sogar ein paar € gespart.
IMG_0151.JPG
Was allerdings nicht so toll ist, ist die "automatische Abschaltautomatik" (steht so in der Betriebsanleitung :Ahh ). Nach genau 60 Sekunden schaltet sie ab, zumindest im Batteriebetrieb. Ich werde sie aber auf jeden Fall behalten, so schlimm ist das jetzt auch wieder nicht.

Grüsse, David

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5274
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#35

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 8. März 2017, 12:45

Haben die bei der Waage etwas an der Abschaltung verändert?! Das wäre doof.
Geht sie jetzt nur in Nullstellung nach 60 Sekunden aus oder auch, wenn sich das Gewicht 1x verändert hat? Bei dynamischer Gewichtsänderung hoffentlich garnicht, oder?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 375
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#36

Beitrag von Braumal » Mittwoch 8. März 2017, 12:58

Hi Jens

Ja, scheinbar ist da was verändert worden. Sie schaltet sich aber nur aus, wenn das Gewicht 60 Sek. gleich bleibt. Und im Netzbetrieb dauert es auch wesentlich länger.

Gruss, David

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2989
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#37

Beitrag von Sura » Mittwoch 8. März 2017, 13:04

Das wäre nun wirklich blöd, meine bleibt auch mit Batterien gefühlt eine Ewigkeit an.....
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

pangu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 15:41
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#38

Beitrag von pangu » Mittwoch 8. März 2017, 16:12

Bei digitalo gibts grad was im Angebot: https://www.digitalo.de/products/810422 ... hwarz.html
keine 15 Euronen, und die Anzeige ist abnehmbar ... das ist praktisch, wenn man mal ne grössere Schüssel auswiegen will, z.B. für Schüttungsanteile. Für die 20L-Klasse sollte das ausreichen, und mit 1g-Teilung würde das auch für Hopfen taugen.

Aber ich hab schon genug Küchenwaagen und Feinwaagen, kaufe sie demnach nicht und kenne sie auch nicht - also nur ein Hinweis, keine Empfehlung.

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 345
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#39

Beitrag von London Rain » Montag 19. November 2018, 13:56

Malzwein hat geschrieben:
Mittwoch 1. März 2017, 16:09
Für Hopfen und Malz bis 15 kg: die Soehnle Page Profi 67080. Die ist grammgenau - mit Kalibriergewichten überprüft - und ist für unter 30€ zu bekommen. Wir haben schon zwei, eine für die Küche. Zuwiegefunktion, Speichertaste und eine "nicht-immer-zu-schnelle" Abschaltautomatik.
Ich hatte mir damals die Waage auf meinen Wunschzettel geklickt. Heute ist die im Amazontagesangebot für 19,45 Euro zu haben.

https://www.amazon.de/dp/B002RLFS20/ref ... 8BbNM495RP

Danke für den Tipp!

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#40

Beitrag von stefan78h » Montag 26. November 2018, 20:37

Braumal hat geschrieben:
Mittwoch 8. März 2017, 12:17
So, heute ist die Nohlex angekommen. Erfreulicherweise versendet der Lieferant auch in die Schweiz und dabei habe ich sogar ein paar € gespart.
IMG_0151.JPG

Was allerdings nicht so toll ist, ist die "automatische Abschaltautomatik" (steht so in der Betriebsanleitung :Ahh ). Nach genau 60 Sekunden schaltet sie ab, zumindest im Batteriebetrieb. Ich werde sie aber auf jeden Fall behalten, so schlimm ist das jetzt auch wieder nicht.

Grüsse, David
Ich hab die gleiche Waage bekommen. 50kg Nohlex
Schaltet nach 3min ohne Gewichtsänderung ab.
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 232
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#41

Beitrag von Aki » Mittwoch 28. November 2018, 22:04

Gibts gerade für 36 in der Bucht...
https://www.ebay.de/itm/172274499283?ul_noapp=true
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4031
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#42

Beitrag von afri » Mittwoch 28. November 2018, 22:11

Fürs Malz habe ich eine olle Balkenwaage, die immerhin 12kg kann. Für die Schüttung ist mir die genau genug und sie schaltet nie ab, Batterien braucht sie auch nicht.

Für den Hopfen habe ich eine bzw. zwei Küchenwaagen mit max. von 2kg mit 1 bzw. 2 Gramm Auflösung, reicht ebenfalls. Eine ist mit Aufdruck Söhnle versehen, die andere mit Corona. Beide tun, was sie sollen, zumindest ab einem Mindestgewicht, denn das ist die Schwachstelle einer jeden Waage.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#43

Beitrag von stefan78h » Freitag 30. November 2018, 15:37

Gruß
stefan

Dr.Edelherb

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#44

Beitrag von Dr.Edelherb » Samstag 1. Dezember 2018, 02:44

Als ich mir damals für den Hopfen irgendsoeine "G&G" Waage über Amazon bestellt hatte, bekam ich danach mehrmals Werbung für irgendwelche Kifferartikel (Tütchen, Mützen mit nem Hanfblatt, Feuerzeuge mit Hanfblatt) usw.
Das wollt ich mal erwähnen, weils mich irgendwie verärgert hat.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8121
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#45

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 1. Dezember 2018, 03:46

Dr.Edelherb hat geschrieben:
Samstag 1. Dezember 2018, 02:44
Als ich mir damals für den Hopfen irgendsoeine "G&G" Waage über Amazon bestellt hatte, bekam ich danach mehrmals Werbung für irgendwelche Kifferartikel (Tütchen, Mützen mit nem Hanfblatt, Feuerzeuge mit Hanfblatt) usw.
Das wollt ich mal erwähnen, weils mich irgendwie verärgert hat.
Das hätte mich auch geärgert. Was nutzt einem das ganze Zubehör ohne die Grundzutat? :P
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Dr.Edelherb

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#46

Beitrag von Dr.Edelherb » Samstag 1. Dezember 2018, 10:55

Nein ärgerlich war das ich ne Zeit später Einwegspritzen und Kanülen bestellt hatte..
Keine Ahnung was Amazons Werbesystem jetzt von mir hält.. (Einstiegsdrogentheorie?) ;D

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13622
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#47

Beitrag von tauroplu » Samstag 1. Dezember 2018, 11:50

Als Malzwaage diese hier (link ist nur beispielhaft, die habe ich preiswerter bekommen) und als Hopfenwaage diese hier. Absolut genial: kompakt (Wiegegschale dient gleichezitig als Deckel), genau mit AAA Batterien. Hat zwar auch eine Abschaltautomatik, die greift aber erst nach 3 Min. Selbst wenn man mal etwas klüngelig ist, reicht die Zeit völlig aus, um in Ruhe abwiegen zu können.
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 388
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#48

Beitrag von Chris1990 » Sonntag 27. Januar 2019, 22:55

Hallo zusammen,

hat jemand diese Waage im Einsatz?

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B010E3FOA ... op?ie=UTF8

Kann mir jemand sagen, was für ein Adapter dafür benötigt wird (wie viel Volt und welche Abmessung des Steckers)? Ich kann meinen Adapter nicht wiederfinden. :redhead

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

Viele Grüße

Christopher

steko
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 3. Mai 2015, 21:32

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#49

Beitrag von steko » Sonntag 27. Januar 2019, 23:23

Hi,
ich habe zwar keine Antwort auf deine Frage, aber grundsätzlich noch eine gute Alternative.
Ich wiege mein Malz mittlerweile mit der Babywaage von meinem kleinen Mann ab. Gebraucht für 20 Euro bekommen.
3FA21A7C-A4EA-4FBC-9F01-21455DE520ED.jpeg
Gruß Stephan

Benutzeravatar
hiasl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1116
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 12:03
Wohnort: Kulmbach
Kontaktdaten:

Re: Welche Waagen verwendet ihr

#50

Beitrag von hiasl » Montag 28. Januar 2019, 09:29

Für grobes wiegen:
https://www.soehnle.de/produkte/details/page-profi/

Als Feinwaage verwende ich eine tomopol Waage 500/0,05 g, deren Genauigkeit ich mit einer kalibrierten Laborfeinwaage gegengemessen habe.
Mehr vom Bier wissen, heißt: Mehr vom Bier haben!
---
Eigene Homepage
BIER-BRAU-PROjekt der Uni Erlangen

Antworten