Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
MANKE
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Was braut Ihr am WE?

#1851

Beitrag von MANKE » Sonntag 12. Mai 2019, 12:03

Bei mir wird es heute das SNPA, minimal abgewandelt. Etwas CaraMünch hab ich durch CaraHell ersetzt für etwas weniger Farbe. Kombirast läuft gerade. :Smile
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

Benutzeravatar
Hardan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2019, 11:08
Wohnort: Zürich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1852

Beitrag von Hardan » Freitag 17. Mai 2019, 08:22

Am Sonntag wird mein drittes Bier gebraut. Nach dem hervorragend resultierten Kölsch, dem hoffentlich noch geretteten NEIPA (initial zuwenig Zucker für Flaschengärung hinzugefügt) kommt nun ein Weizen drann.

Zum letzten Mal wird noch mit Malzextrakt gebraut, ab Juni wird gemahlen und gemaischt!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6995
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1853

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 17. Mai 2019, 08:50

Volles Programm am Wochenende :Pulpfiction

Sonnabend ein IPL mit der W193. Welche Hopfen ich dieses mal rein werfe entscheide ich morgen spontan.
Sonntag wird ein Pale Ale gebraut und mit der W165 angestellt. Da freue ich mich besonders drauf, weil die Hefe sehr vielversprechend ist. Die Starter sedimentierten sehr gut und beim Auswaschen der Laborflaschen (von den ersten Propagationsschritten) kamen mir total nette Fruchtester entgegen. Irgendwie Richtung rote Beeren / Kirsche.
Morgen wird zusätzlich der zweite Teilsud für mein Champagnerhefe Experiment auf dem BM10 parallel gebraut. Die W205 (zum Aufkräusen) steht schon in den Startlöchern. Ich befürchte das wird ein totaler Reinfall. Habe gestern mal das Jungbier der WS2 probiert. Bäh :puzz. Phenolisch, Socke, muffig und ein bisschen Schwefel. Kein Wunder, dass die Champagner Jahrzehnte lagern lassen. Es ist davon auszugehen, dass der zweite Teilsud nur dafür da ist, dass ich am Ende 70 Liter statt 60 Liter entsorge. Aber versuchen muss man es wenigstens. :Wink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Adrian S
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 505
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1854

Beitrag von Adrian S » Freitag 17. Mai 2019, 12:24

Ein Pale Ale mit Huell Melon und Mandarina Bavaria Hopfen, vergoren mit der W306. Auf das Resultat mit dieser Hefe bin ich gespannt.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

Benutzeravatar
Hammerwade
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2015, 11:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Was braut Ihr am WE?

#1855

Beitrag von Hammerwade » Freitag 17. Mai 2019, 14:24

Morgen wird mein erstes Brut IPA mit VicSecret und NelsonSauvin gebraut.

roman0906
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 01:06

Re: Was braut Ihr am WE?

#1856

Beitrag von roman0906 » Freitag 17. Mai 2019, 17:39

Bei mir wird's ein helles Weizen mit der W220, mit 2g/l gestopft, 60% Blanc und 40% Hüll Melon

Bin gespannt wie das wird :Grübel

Benutzeravatar
funkiwi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 20:16
Wohnort: Berlin Karlshorst

Re: Was braut Ihr am WE?

#1857

Beitrag von funkiwi » Samstag 18. Mai 2019, 23:34

Wir haben heute ein Mangobier gemacht. Vergoren wird mit der S-33 und zusätzlich haben wir noch Birkenzucker hinzugegeben. Da bin ich mal gespannt.

Hatten das 1. Mal ein Rührwerk im Einsatz, das hat schon merklich Arbeit abgenommen :)

Benutzeravatar
Jürgen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:11
Wohnort: SF

Re: Was braut Ihr am WE?

#1858

Beitrag von Jürgen » Sonntag 19. Mai 2019, 10:19

Gestern Abend das Ingwerbier von MMuM versuchsweise mit einer Kölsch Hefe angestellt.
Kleines Bild vom Kühlaufbau.
Dateianhänge
20190518_203728-1382x1843.jpg

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 899
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1859

Beitrag von HubertBräu » Freitag 24. Mai 2019, 21:49

Habe heute ein NZ Ale (Dr. Rudi, Green Bullet und Waimea, US-05) sowie ein Mosaic Weizen (Perle und Tettnanger und Mosaic im Whirlpool, Schneider TAP 7) gebraut.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6995
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1860

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Mai 2019, 09:28

Heute ein Kölsch nach Kurts Rezept, jedoch mit der W177 anstatt der WYeast 2565.

Morgen ein Pils (95% PiMa, 5% Spitzmalz, W34/70). Von der Anstellwürze des Pilses zweige ich 2x 8 Liter ab, um die W128 bei unterschiedlichen Temperaturen zu testen, 10°C und 17°C.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6995
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1861

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Mai 2019, 14:00

beryll hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 09:40
Rauchbier mit 95% Rauchmalz
Krass. :Shocked
Ich stehe ja auch auf Räucherschinken, aber 95% Rauchmalz würde ich mich pauschal erstmal nicht trauen.
Hast du das schon mal gemacht? Geht das? :Angel
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 722
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Was braut Ihr am WE?

#1862

Beitrag von guenter » Samstag 25. Mai 2019, 14:06

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 14:00
Hast du das schon mal gemacht? Geht das? :Angel
Als noch mit Feuer gedarrt wurde, gab es nur Rauchbier. Saarländer schwenken heute noch auf offenem Feuer. Wo ist jetzt das Problem, lieber Jens? :P
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6995
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1863

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Mai 2019, 14:34

Bei der Menge Rauchmalz braucht man sich auf alle Fälle keine Gedanken um irgendwelche Hopfen- oder Hefearomen machen.
Klingt nach einem verrückten Plan. Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren. :thumbsup
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1864

Beitrag von London Rain » Samstag 25. Mai 2019, 14:51

Heute gibt's ein Oatmeal Stout mit Maris Otter und 20% Haferflocken. 14°P, 28 IBUs und die Danstar Windsor als englische niedrigvergärende Hefe.

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 857
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1865

Beitrag von Kolbäck » Samstag 25. Mai 2019, 15:54

Ich habe vorhin ein Braggot angestellt: 42L, 23°P, gut 7kg Malz (davon 600g Special B), Kombirast am oberen Ende für Restsüße, 8kg Honig vor Kochende. Dazu ein bisschen Minze und Sternanis - ist ja bald Weihnachten. :Wink
Hefe Wy1728, zwei Starter-Stufen à 2 und 9L.
bragkrydd.jpg
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 722
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Was braut Ihr am WE?

#1866

Beitrag von guenter » Samstag 25. Mai 2019, 16:01

beryll hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 15:52
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 14:34
Bei der Menge Rauchmalz braucht man sich auf alle Fälle keine Gedanken um irgendwelche Hopfen- oder Hefearomen machen.
Klingt nach einem verrückten Plan. Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren. :thumbsup
Es gab mal vor längerer Zeit eine Diskussion über die Rezeptfindung dazu - das Rezept ist allerdings von MMuM seit längerem verschwunden :-(
Ich bin mal gespannt, wie das Zeug wird - ich halte Dich auf dem Laufenden!

VG Peter
Kannst es ja zum Fehlaromenseminar mitbringen :Bigsmile

Bin mal gespannt, hoffe in den Genuss zu kommen!
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

halsbonbon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:33

Re: Was braut Ihr am WE?

#1867

Beitrag von halsbonbon » Samstag 25. Mai 2019, 16:52

Hallo!

Als Anfänger,um Routine zu bekommen und Erfahrung zu sammeln, habe ich am WE ein einfaches dunkles und ein helles Weizen ohne viel Schnickschnack gebraut.

Jeweils 50/50 Weizen- (hell bzw. dunkel) und Pilsenermalz,das dunkle mit Tettnanger Hopfen, das helle mit Simcoe Hopfen.

Im dunklen Weizen (von gestern) macht eine Munich-Classic Hefe richtig Remmi-Demmi ,der Gärspund-Deckel ploppt im Presslufhammer-Rhythmus. Laut Tilt innerhalb von 24 Stunden von SG1052 auf SG1028 runter. Ist das gut oder schlecht?

Die WB-06 Hefe im hellen Weizen (von heute) fängt gerade erst an zu ploppen.

Aktuell "braut" im BM20 Plus eine marinierte Schweineschulter bei 62 Grad. :Cool

Treberbrot hab ich gestern auch noch gebacken, über den restlichen Treber haben sich meine Hühner wie dolle gefreut.

Grüßle,
René
Dateianhänge
weizen.jpg
schulter.jpg

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 899
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1868

Beitrag von HubertBräu » Samstag 25. Mai 2019, 17:07

halsbonbon hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 16:52
Aktuell "braut" im BM20 Plus eine marinierte Schweineschulter bei 62 Grad. :Cool
Sehr cool :thumbup Und dazu das frische Treberbrot .. ein Träumchen :thumbup

Benutzeravatar
Kobi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 531
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: Was braut Ihr am WE?

#1869

Beitrag von Kobi » Sonntag 26. Mai 2019, 19:07

Gestern ein helles Hefeweizen - keine überhopfte Hipsterbrühe, kein Kumquat, keine Mango-Maracuja-Schorle, einfach nur Weizenmalz, Wiener, Pilsner, Carahell und Saphir - Gärung schon angekommen, ich freue mich schon auf nette Sommerabende...
Viele Grüße
Andreas
Dateianhänge
image1.jpeg
image1.jpeg (74.65 KiB) 3095 mal betrachtet
image3.jpeg
image3.jpeg (139.5 KiB) 3095 mal betrachtet
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 655
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Was braut Ihr am WE?

#1870

Beitrag von PabloNop » Sonntag 26. Mai 2019, 19:39

guenter hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 16:01
Kannst es ja zum Fehlaromenseminar mitbringen :Bigsmile
Bitte mitbringen, ich will das auch probieren!

Ich selbst werde am nächsten Wochenende ein Weizen mit Dekoktion (die vereinfachte von Moritz aus dem Braumagazin Winter 14/15) brauen.

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6337
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1871

Beitrag von ggansde » Freitag 31. Mai 2019, 17:51

Moin,
es wird ein Saison mit der Belgian Saison und tonnenweise Sorachi Ace. Mit der Gärtemperatur gehe ich für die HG auf 31°C.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 394
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Was braut Ihr am WE?

#1872

Beitrag von AxelS » Freitag 31. Mai 2019, 18:47

Ich habe eben ein SNPA fertig bekommen, mit der Whitelabs 001 in der vierten Führung. Wahrnehmbare Gärtätigkeit bereits nach 1h!
Für Morgen/Sonntag steht noch ein Brut-IPA an, mit Extra-PaleAle-Malz und Weizen, ohne Reisflocken, aber mit Whitelabs Ultraferm. Der erste Versuch vor acht Wochen hat ganz lecker geschmeckt, wenn auch der EVG mit 2°P noch viel zu hoch lag.
:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 780
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1873

Beitrag von mavro » Freitag 31. Mai 2019, 19:39

Kühle gerade mein Rezept eines tropisch Bernstein runter

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ad#p330332
1559324274393406936911.jpg
Viele Grüße, Andreas

Bahnbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 17:21
Wohnort: Wien

Re: Was braut Ihr am WE?

#1874

Beitrag von Bahnbrauer » Freitag 31. Mai 2019, 21:12

Am Sonntag wird es ein Wiener Lager, ganz ohne großen Schnick-Schnack: 95 % Wiener Malz, 5 % Melanoidinmalz. Gehopft wird nur mit Saazer. Als Hefe eine frische Brauereihefe aus Schwechat.

:Drink
Markus

Pura Vida
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#1875

Beitrag von Pura Vida » Donnerstag 6. Juni 2019, 11:15

DerDallmann hat geschrieben:
Mittwoch 17. April 2019, 07:11
Kein Problem, ich berichte.
Ich kenne den aus den SHIPA Sabro von Kehrwieder. Geht in Richtung Sorachi Ace, Kokos + tropische Früchte.
Kannst Du inzwischen mehr zum Sabro sagen?

Grüße
Gnothi seauton

Benutzeravatar
murby81
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 08:33
Wohnort: Mittelfranken

Re: Was braut Ihr am WE?

#1876

Beitrag von murby81 » Donnerstag 6. Juni 2019, 11:33

Pura Vida hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 11:15
DerDallmann hat geschrieben:
Mittwoch 17. April 2019, 07:11
Kein Problem, ich berichte.
Ich kenne den aus den SHIPA Sabro von Kehrwieder. Geht in Richtung Sorachi Ace, Kokos + tropische Früchte.
Kannst Du inzwischen mehr zum Sabro sagen?

Grüße
Hi, ich hatte vor kurzem ein IPL mit Sabro gestopft.

Ich dachte zuerst, dass der Alkohol zu stark rauskommt, aber es ist wirklich der cremige Kokos Geschmack den man beim Antrunk schmeckt. Danach kommen die tropischen Früchte!

Wie würde mein Nachbar jetzt sagen: "Schmeckt Interessant" :Drink

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1966
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1877

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 6. Juni 2019, 11:54

Pura Vida hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 11:15
DerDallmann hat geschrieben:
Mittwoch 17. April 2019, 07:11
Kein Problem, ich berichte.
Ich kenne den aus den SHIPA Sabro von Kehrwieder. Geht in Richtung Sorachi Ace, Kokos + tropische Früchte.
Kannst Du inzwischen mehr zum Sabro sagen?

Grüße
Ja, Sabro habe ich definitiv nicht zum letzten mal benutzt.
Sehr intensiv in den Nase und im Geschmack. Kokos und Früchte, Richtung Pina Colada, aber nicht zu überladen.
Als single hop (Smash IPA mit 100% Wiener, 15,5P, 55 IBU) sehr gut. Die andere Hälfte des Sudes habe ich mit Vic Secret und Galaxy gestopft, da ging er dann (logischerweise) ziemlich unter.

Fazit: sehr gute Alternative zu den üblichen C-Hopfen. mal ganz was anderes. Sehr angenehm!
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
Paule
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 655
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1878

Beitrag von Paule » Donnerstag 6. Juni 2019, 13:10

Am Pfingstmontag gibt's wahrscheinlich ein Farmhouse Ale mit Fichtennadeln und Sprossen.
Vergoren wird mit der Sigmund Voss. Später kommen noch Brombeeren ins Spiel und danach die Lochristi.
Schön wild :Bigsmile

Benutzeravatar
dh26883
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 12. Januar 2018, 13:41
Wohnort: Saarland

Re: Was braut Ihr am WE?

#1879

Beitrag von dh26883 » Donnerstag 6. Juni 2019, 13:27

Am Wochenende wird wahrscheinlich ein SMASHPils (mit Polaris) gebraut... ick freu mir schon drauf

Pura Vida
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#1880

Beitrag von Pura Vida » Donnerstag 6. Juni 2019, 15:54

Danke Euch, genau das wollte ich hören :Wink
Gnothi seauton

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 857
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1881

Beitrag von Kolbäck » Samstag 15. Juni 2019, 08:57

Ich bin gerade am kombirasten; ein einfaches PaleAle mit Cascade und Simcoe. Zum Anstellen wird die Würze dann in fünf geteilt, die Kveiks warten schon:
kverikstart.jpg
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1131
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1882

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 28. Juni 2019, 19:25

Heute meinen neuen Kessel mit einem Wiener Lager einweihen.
Dateianhänge
neuer Kessel.jpg
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1260
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Was braut Ihr am WE?

#1883

Beitrag von marsabba » Freitag 28. Juni 2019, 20:13

Der Ikea-Hocker ist bei mir auch ein unverzichtbares Brauutensil :Wink

Grüße
Martin

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1131
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1884

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 28. Juni 2019, 23:13

Wird beim Streichen, Fensterputzen und ab heute zum Brauen (und als Klamottenablage) verwendet :Wink
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 822
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1885

Beitrag von Shenanigans » Freitag 28. Juni 2019, 23:18

Morgan 2 Biere.

1. Ommegang Belgian Pale Ale (BPA) clone.
2. Nøgne Ø Saison clone - ich habe eine packung M21 Witbier yeast die fast abgelaufen ist aber kein bock noch ein Witbier zu brauen.
Nøgne Ø benutzen WLP400 für Ihren Saison also habe gedacht dass ich auch ein Witbierhefe benutzen könnten.

BPA:
OG 1.059 30 IBUs
5.00 kg Swaen©Pilsner (3.7 EBC) Grain 1 83.0 %
0.35 kg CHÂTEAU ABBEY® (44.1 EBC) Grain 2 5.8 %
0.23 kg Biscuit (Dingemans) (44.3 EBC) Grain 3 3.7 %
0.23 kg CHÂTEAU CARA GOLD® (120.0 EBC) Grain 4 3.7 %
0.23 kg Carared (Weyermann) (47.3 EBC) Grain 5 3.7 %
10.00 g Nugget [13.30 %] - First Wort 60.0 min Hop 6 22.1 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Boil 10.0 min Hop 7 2.7 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Boil 5.0 min Hop 8 2.3 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Steep/Whirlpool 30.0 min, 90.2 C Hop 9 4.1 IBUs -
1.0 pkg Belgian Ardennes (Wyeast Labs #3522)
55.00 g Cascade [6.80 %] - Dry Hop

Nøgne Ø Saison:
OG 1.060 30 IBUs
4.78 kg Swaen©Pilsner (3.7 EBC) Grain 1 79.7 %
1.22 kg Wheat Malt, Pale (Weyermann) (3.9 EBC) Grain 2 20.3 %
20.00 g Perle [3.90 %] - Boil 60.0 min Hop 3 11.7 IBUs
40.00 g Saaz [4.00 %] - Boil 15.0 min Hop 4 6.4 IBUs -
50.00 g Saaz [4.00 %] - Boil 5.0 min Hop 5 5.0 IBUs -
50.00 g Saaz [4.00 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 90.2 C Hop 6 6.9 IBUs -
1.0 pkg Belgian Wit (Mangrove Jack's #M21) Yeast 7

Nachste Woche ein Micro IPA (Whiplash) und ein session IPA (Easy Jack) wird gebraut :Pulpfiction

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 822
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1886

Beitrag von Shenanigans » Samstag 29. Juni 2019, 13:27

Shenanigans hat geschrieben:
Freitag 28. Juni 2019, 23:18
Morgan 2 Biere.

1. Ommegang Belgian Pale Ale (BPA) clone.
2. Nøgne Ø Saison clone - ich habe eine packung M21 Witbier yeast die fast abgelaufen ist aber kein bock noch ein Witbier zu brauen.
Nøgne Ø benutzen WLP400 für Ihren Saison also habe gedacht dass ich auch ein Witbierhefe benutzen könnten.

BPA:
OG 1.059 30 IBUs
5.00 kg Swaen©Pilsner (3.7 EBC) Grain 1 83.0 %
0.35 kg CHÂTEAU ABBEY® (44.1 EBC) Grain 2 5.8 %
0.23 kg Biscuit (Dingemans) (44.3 EBC) Grain 3 3.7 %
0.23 kg CHÂTEAU CARA GOLD® (120.0 EBC) Grain 4 3.7 %
0.23 kg Carared (Weyermann) (47.3 EBC) Grain 5 3.7 %
10.00 g Nugget [13.30 %] - First Wort 60.0 min Hop 6 22.1 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Boil 10.0 min Hop 7 2.7 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Boil 5.0 min Hop 8 2.3 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Steep/Whirlpool 30.0 min, 90.2 C Hop 9 4.1 IBUs -
1.0 pkg Belgian Ardennes (Wyeast Labs #3522)
55.00 g Cascade [6.80 %] - Dry Hop

Nøgne Ø Saison:
OG 1.060 30 IBUs
4.78 kg Swaen©Pilsner (3.7 EBC) Grain 1 79.7 %
1.22 kg Wheat Malt, Pale (Weyermann) (3.9 EBC) Grain 2 20.3 %
20.00 g Perle [3.90 %] - Boil 60.0 min Hop 3 11.7 IBUs
40.00 g Saaz [4.00 %] - Boil 15.0 min Hop 4 6.4 IBUs -
50.00 g Saaz [4.00 %] - Boil 5.0 min Hop 5 5.0 IBUs -
50.00 g Saaz [4.00 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 90.2 C Hop 6 6.9 IBUs -
1.0 pkg Belgian Wit (Mangrove Jack's #M21) Yeast 7

Nachste Woche ein Micro IPA (Whiplash) und ein session IPA (Easy Jack) wird gebraut :Pulpfiction
Das Wetter Heute ist zu schön und auch zu heiss zum brauen.
Ich habe natürlich das Wetterbertich für Heute gelesen und wüsste was zu erwarten aber ich habe jetzt einfach kein bock. :P
Ich werde alle 4 Biere nächste Woche brauen. :thumbsup

roman0906
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 01:06

Re: Was braut Ihr am WE?

#1887

Beitrag von roman0906 » Donnerstag 4. Juli 2019, 21:45

Bei mir wird es ein leichtes Pale Ale mit ca 3,5% Alc. Als Hopfen kommt zum Kochen und Stopfen Ariana zum Einsatz. Hefe wird die Kveik Sigmund VOSS als 200ml Starter auf ca 20 Liter, bin mal gespannt wie sehr sich die angeblichen Orangenaromen rauskitzeln lassen. Sollte das mit dem Underpitching nicht nach 24 Stunden ordentlich in Schwung kommen lege ich mit der s04 nach, schau ma mal

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 822
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1888

Beitrag von Shenanigans » Freitag 5. Juli 2019, 01:15

Shenanigans hat geschrieben:
Samstag 29. Juni 2019, 13:27
Shenanigans hat geschrieben:
Freitag 28. Juni 2019, 23:18
Morgan 2 Biere.

1. Ommegang Belgian Pale Ale (BPA) clone.
2. Nøgne Ø Saison clone - ich habe eine packung M21 Witbier yeast die fast abgelaufen ist aber kein bock noch ein Witbier zu brauen.
Nøgne Ø benutzen WLP400 für Ihren Saison also habe gedacht dass ich auch ein Witbierhefe benutzen könnten.

BPA:
OG 1.059 30 IBUs
5.00 kg Swaen©Pilsner (3.7 EBC) Grain 1 83.0 %
0.35 kg CHÂTEAU ABBEY® (44.1 EBC) Grain 2 5.8 %
0.23 kg Biscuit (Dingemans) (44.3 EBC) Grain 3 3.7 %
0.23 kg CHÂTEAU CARA GOLD® (120.0 EBC) Grain 4 3.7 %
0.23 kg Carared (Weyermann) (47.3 EBC) Grain 5 3.7 %
10.00 g Nugget [13.30 %] - First Wort 60.0 min Hop 6 22.1 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Boil 10.0 min Hop 7 2.7 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Boil 5.0 min Hop 8 2.3 IBUs -
20.00 g Celeia [4.50 %] - Steep/Whirlpool 30.0 min, 90.2 C Hop 9 4.1 IBUs -
1.0 pkg Belgian Ardennes (Wyeast Labs #3522)
55.00 g Cascade [6.80 %] - Dry Hop

Nøgne Ø Saison:
OG 1.060 30 IBUs
4.78 kg Swaen©Pilsner (3.7 EBC) Grain 1 79.7 %
1.22 kg Wheat Malt, Pale (Weyermann) (3.9 EBC) Grain 2 20.3 %
20.00 g Perle [3.90 %] - Boil 60.0 min Hop 3 11.7 IBUs
40.00 g Saaz [4.00 %] - Boil 15.0 min Hop 4 6.4 IBUs -
50.00 g Saaz [4.00 %] - Boil 5.0 min Hop 5 5.0 IBUs -
50.00 g Saaz [4.00 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 90.2 C Hop 6 6.9 IBUs -
1.0 pkg Belgian Wit (Mangrove Jack's #M21) Yeast 7

Nachste Woche ein Micro IPA (Whiplash) und ein session IPA (Easy Jack) wird gebraut :Pulpfiction
Das Wetter Heute ist zu schön und auch zu heiss zum brauen.
Ich habe natürlich das Wetterbertich für Heute gelesen und wüsste was zu erwarten aber ich habe jetzt einfach kein bock. :P
Ich werde alle 4 Biere nächste Woche brauen. :thumbsup
So das Wetter spielt dieses Wochenede mit :thumbsup
Ich werde 4 Biere am Samstag brauen.
Die 2 obengennate und ein Micro IPA (Whiplash) und ein session IPA (Easy Jack).
Mein erstes mal dass ich Wasseraufbereitung versuchen werde.

3. Micro IPA
O.G: 1.033, IBU 45, 2.9% Alc.
2.46 kg Vienna Malt (6.9 EBC) Grain 1 69.9 %
0.53 kg CHÂTEAU OAT (2.3 EBC) Grain 2 15.1
0.35 kg Wheat Malt, Pale (Weyermann) (3.9 EBC) Grain 3 9.9 %
0.18 kg Carared (Weyermann) (47.3 EBC) Grain 4 5.1 %
125.00 g Mosaic (HBC 369) [12.30 %] - Steep/Whirlpool 30.0 min, 82.0 C Hop 5 44.8 IBUs -
1.0 pkg Juice (Imperial Yeast #A38) Yeast 6 - -
125.00 g Mosaic (HBC 369) [12.30 %] - Dry Hop 0.0 Days Hop 7 0.0 IBUs -
125.00 g Vic Secret [15.90 %] - Dry Hop 0.0 Days Hop 8 0.0 IBUs -
Kombirast bei 72 grad für 60 min

4. Session IPA Easy Jack
O.G: 1.045, IBU 41, 4.4% Alc.
2.90 kg Pale Malt, Maris Otter (Thomas Fawcett) (5.9 EBC) Grain 1 65.9 %
0.30 kg Caraamber (Weyermann) (70.9 EBC) Grain 2 6.8 %
0.30 kg Carapils (Briess) (3.0 EBC) Grain 3 6.8 %
0.30 kg Munich Malt (20.0 EBC) Grain 4 6.8 %
0.30 kg Oats, Flaked (Briess) (2.8 EBC) Grain 5 6.8 %
0.30 kg Wheat Malt, Pale (Weyermann) (3.9 EBC) Grain 6 6.8 %
15.00 g Hallertauer Mittelfrueh [4.00 %] - Boil 30.0 min Hop 7 4.7 IBUs -
15.00 g Hull Melon [7.20 %] - Boil 30.0 min Hop 8 8.4 IBUs -
15.00 g Mandarina Bavaria [7.80 %] - Boil 30.0 min Hop 9 9.1 IBUs -
15.00 g Mosaic (HBC 369) [12.30 %] - Boil 30.0 min Hop 10 14.4 IBUs -
8.00 g Hallertauer Mittelfrueh [4.00 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 80.0 C Hop 11 0.6 IBUs -
8.00 g Hull Melon [7.20 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 80.0 C Hop 12 1.0 IBUs -
8.00 g Mandarina Bavaria [7.80 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 80.0 C Hop 13 1.1 IBUs -
8.00 g Mosaic (HBC 369) [12.30 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 80.0 C Hop 14 1.8 IBUs -
1.0 pkg British Ale (White Labs #WLP005) [35.49 ml] Yeast 15 - -
18.00 g Hallertauer Mittelfrueh [4.00 %] - Dry Hop 7.0 Days Hop 16 0.0 IBUs -
18.00 g Hull Melon [7.20 %] - Dry Hop 7.0 Days Hop 17 0.0 IBUs -
18.00 g Mandarina Bavaria [7.80 %] - Dry Hop 7.0 Days Hop 18 0.0 IBUs -
18.00 g Mosaic (HBC 369) [12.30 %] - Dry Hop 7.0 Days Hop 19 0.0 IBUs

:Pulpfiction

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 822
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1889

Beitrag von Shenanigans » Samstag 6. Juli 2019, 23:57

Gerade fertig, nach 12 stunden bin ich kaputt :puzz
Aber alles is gut gelaufen ausser das Micro IPA mit scolche kleine Schuttung mein Extraktionseffizienz war viel höher als sonst.
Ich habe es etwas verdünnt aber wird jetzt um die 3.5% geschätzt.
Mal schauen was einmaschen bei 72 grad fur ein Ergebnis hat :Drink

ifar
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 08:23
Wohnort: Wadgassen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1890

Beitrag von ifar » Sonntag 7. Juli 2019, 22:48

Shenanigans hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 23:57
Gerade fertig, nach 12 stunden bin ich kaputt :puzz
Aber alles is gut gelaufen ausser das Micro IPA mit scolche kleine Schuttung mein Extraktionseffizienz war viel höher als sonst.
Ich habe es etwas verdünnt aber wird jetzt um die 3.5% geschätzt.
Mal schauen was einmaschen bei 72 grad fur ein Ergebnis hat :Drink
Nabend!

Respekt! Wie organisierst du 4 Sude an einem Tag und das in nur 12 Stunden? Parallel würde ich komplett den Überblick verlieren. Hast du zufällig Bilder von so einem Brautag für eine Doku? Oder einen Brauplan?

Rafael

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 822
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1891

Beitrag von Shenanigans » Montag 8. Juli 2019, 02:05

Nabend.

Bei 4 Sude habe ich nie zeit bilder zu machen :P

Wie organisierse es?

1. Alle Malz und Hopfen wird ein Tag vorher gewogen, manchmal geschroten auch.
Ich habe ca. 50 verschediene Hopfen und fast 60 versccheiden Malze irgendwo im Keller eingekramt also es kann dauern alles für 4 Sude zusammenzustellen :redhead
2. Ich mache meistens BIAB kombirast in ein Einkocher - höchsten ein Sud wird in Stufen gemaischt
3. Ich habe 3 Einkocher sodass ich 2 parallel Sude mit nachguss machen kann, wenn 2 Biere fertig sind dann mach ich alles noch einmal.
4. Meistens runterkühle ich nur bis 80 grad fur ne Whirlpool and dann lass es ubernacht bis Gärtemperature runterkühlen
5. Ich putze so weinig wie möglich das wird am nachsten Tag gemacht aber manchmal schaffe ich einiges zu putzen

Vier Sude abzufullen ist noch ne Theme :Ahh

Benutzeravatar
Sura
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3341
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Was braut Ihr am WE?

#1892

Beitrag von Sura » Montag 8. Juli 2019, 08:20

ifar hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 22:48
Shenanigans hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 23:57
Gerade fertig, nach 12 stunden bin ich kaputt :puzz
Aber alles is gut gelaufen ausser das Micro IPA mit scolche kleine Schuttung mein Extraktionseffizienz war viel höher als sonst.
Ich habe es etwas verdünnt aber wird jetzt um die 3.5% geschätzt.
Mal schauen was einmaschen bei 72 grad fur ein Ergebnis hat :Drink
Nabend!

Respekt! Wie organisierst du 4 Sude an einem Tag und das in nur 12 Stunden? Parallel würde ich komplett den Überblick verlieren. Hast du zufällig Bilder von so einem Brautag für eine Doku? Oder einen Brauplan?

Rafael
Ich mache sowas auch einmal im Jahr wenns mich reisst und ich Vergleiche (zu irgendwas) möchte.
Für die Vergleiche sind das meistens eh nur 4-5 Flaschen pro Sud die man möchte. Manchmal ist es ja nur ein Geschmackstest, um mal rauszubekommen wie was wirklich schmeckt.
Das lässt folgen, das man kaum Menge braucht, womit Nachgüsse nicht mehr notwendig sind.
Je nachdem was rauskommen soll, kann man das Rezept meistens stark vereinfachen, und z.b. nur eine Kombirast machen.
Beim Malz nimmt man halt Pale Ale Malz, kocht nur 60min, das dann wirklich wallend. (DMS)
Beim kochen kommts natürlich auch drauf an was man am Ende vergleiche möchte, aber für nen Hefetest kann man die Hopfengaben auf 60/10 reduzieren.
Wichtig sind ein getrennte Maische-, Koch-, und Kühltöpfe!

Damit ist der Ablauf schonmal gestrafft. Nun kann man sich eine Tabelle machen was wie lange dauert. Dabei penibel alles aufschreiben, oder bei einem vorhergehenden Sud das Brauprotokoll durchforsten. Putzzeiten dazurechnen! Wenn man das zusammenhat, weiss man wann der Kochtopf wieder frei ist, und kann zurückrechnen wann im Maischetopf (wieder) eingemaischt werden kann. Das packt man alles in eine Tabelle, versieht es mit Zeiten, und hängt sich den Plan an die Wand. Und hält sich auch dran. Jede freie Minute wird zum aufräumen und putzen gebraucht, das darf man nie aufschieben, sonst steht man irgendwann auf klebrigem Boden und fängt an irgendwas zu suchen. In dem Moment platzt das ganze Konstrukt.
Ind die Zeitfenster die übrig sind, plant man nun die verbleibenden Tasks ein: Malz konditionieren und schroten, Wasser vorbereiten, Gäreimer und Hefe vorbereiten, etc. Und wenn man alles zusammenhat, stellt man fest, das kaum noch Zeit für was anderes ist sobald man angefangen hat.

Mein letzter Testsudtag mit jeweils ca. 8l Aussschlag von welchem dann 4l in Gäreimer gekommen sind, hat von 6:00 bis 18:30 gedauert:
Ablauf.PNG
Aber der schlimmste Tag ist der des abfüllens..... der Brautag ist voller Action, man hat keine Zeit zum nachdenken, und alles geht Hand in Hand und irgendwann ist der "Flow" da. Abfüllen macht dann gar keinen Spass.....
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

ifar
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 08:23
Wohnort: Wadgassen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1893

Beitrag von ifar » Montag 8. Juli 2019, 19:08

Vielen Dank für eure Tips und Erfahrungen!!

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 822
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1894

Beitrag von Shenanigans » Montag 8. Juli 2019, 23:13

Aber der schlimmste Tag ist der des abfüllens..... der Brautag ist voller Action, man hat keine Zeit zum nachdenken, und alles geht Hand in Hand und irgendwann ist der "Flow" da. Abfüllen macht dann gar keinen Spass.....
Genau :Ahh
Versuch es mit vier 20L Sude :thumbdown

Habe aber jetzt mit kegs angefangen.
Also zwei Sude in Kegs und 2 in Flaschen und geht viel schneller als ca. 200 Flaschen.
Die Kegs sind für Pale ales/IPAs

Benutzeravatar
haefner
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 599
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Welzheimer Wald

Re: Was braut Ihr am WE?

#1895

Beitrag von haefner » Dienstag 9. Juli 2019, 13:50

Ich braue am Samstag mein Bier für die Weihnachtszeit. Geht stark in Richtung Braggot mit Ausrichtung auf Wald in mehreren Punkten. Mal schauen :-)

smi86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 07:23
Wohnort: Steyr/Oberösterreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1896

Beitrag von smi86 » Mittwoch 17. Juli 2019, 08:29

Ich mache mir derzeit auch schon Gedanken über ein Weihnachtsbier. Samstagabend oder Sonntag soll ein Barleywine oder ein Strongale in Angriff genommen werden. Das Ziel sind schöne Trockenfrüchtearomen im Bier - bin aber derzeit noch etwas an der Schüttung und wegen der Hefe am Überlegen :)
lg, Sebastian

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1966
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1897

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 17. Juli 2019, 08:54

Das Brut IPA und das Ausschankbier für die Störtebeker "DM"! :thumbsup
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Pura Vida
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#1898

Beitrag von Pura Vida » Mittwoch 17. Juli 2019, 09:47

Und ich ein Pale Lager mit schön viel Cashmere und Sabro.
Gnothi seauton

Benutzeravatar
Trisman
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 630
Registriert: Freitag 6. September 2013, 21:43

Re: Was braut Ihr am WE?

#1899

Beitrag von Trisman » Freitag 19. Juli 2019, 12:57

Auch wenn das Wochenenende noch nicht ganz da ist:

Ein Oat Mild Ale angelehnt an dieses Rezept von Ron Pattinson: http://barclayperkins.blogspot.com/2010 ... d-oat.html

Den Brewers Invert No 3 habe ich Anfang der Woche schon hergestellt: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 76#p340970
Oat Mild Ale.jpg

Der Sud wird auch mein Testsud für die iSpindel sein, die gestern angekommen und sofort gelötet und in Betrieb genommen wurde.

LuedgerLeGrand
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 119
Registriert: Donnerstag 16. März 2017, 10:26

Re: Was braut Ihr am WE?

#1900

Beitrag von LuedgerLeGrand » Freitag 19. Juli 2019, 14:44

DerDallmann hat geschrieben:
Mittwoch 17. Juli 2019, 08:54
Das Brut IPA und das Ausschankbier für die Störtebeker "DM"! :thumbsup
Ich braue eben auch das Brut IPA. Mal sehen ob das was wird :Bigsmile

Antworten