Hopfenseiher - Typ Reibschwamm

Schlicht, einfach, gut: Der Hopfenseiher für alle, die sich nicht gerne mit langer Bastelei aufhalten und dennoch eine klare Anstellwürze wollen. Bei diesem Würzesiphon filtert ein Topfreiniger aus Edelstahl die Trubbestandteile aus der Würze. Er wird mit Hilfe eines Kabelbinders an dem Kupferrohr angebracht (siehe Bild). Das Kupferrohr muß nun lediglich am oberen Ende so gebogen werden, daß es aus dem Braukessel herausragt (ähnlich einem Spazierstock). Am besten, man biegt es so, daß es schließlich – wenn es im Innern der Sudpfanne an der gegenüberliegenden Innenwand lehnt – oben zum Beispiel samt Schlauch durch den Haltegriff des Braukessels geführt und so verankert werden kann.

Abschließend wird mittels der Schlauchschelle der Kunststoffschlauch – ggf. mit dem eingebauten Absperrhahn – am oberen Ende des Rohrs befestigt.

Einkaufsliste

Was?Wieviel?ca. EUR
Kupferrohr (weich), Außendurchmesser 1/2“ (12 mm), Länge je nach Sudpfannengrößeca. 1m5,–
Topfreiniger aus Edelstahl (nicht geseift!)1 Stk.0,50
Kabelbinder3 Stk.0,50
Schlauch mit 1/2“ Innendurchmesser, lebensmittelecht, Läge je nach Sudpfannengrößeca. 1m3,–
Absperrhahn, lebensmittelecht, passend zum Schlauch1 Stk.2,–
Schlauchschelle, 15 – 20 mm Innendurchmesser1 Stk.1,-

Werkzeug:

  • Schraubendreher

Verwendung des Seihers

Auch bei diesem Modell wird die Würze seitlich am Braukessel abgezogen. Zum Ende hin sollte die Durchflußgeschwindigkeit verringert werden. Da hier nur punktuell abgesaugt wird, hilft ein vorsichtiges Schrägstellen des Braukessels in die richtige Richtung, auch die letzten Tropfen zu erwischen.

Fazit

Diese einfache Variante eignet sich für Gelegenheitsbrauer mit kleinen Sudpfannen, die nicht so gerne basteln (also mittelfristig gesehen für die wenigsten von uns). Wenn du halbwegs regelmäßig 50 oder mehr Liter braust, bist du mit dem Schwanenhals-Modell besser beraten.

Quelle:BesserBierBrauen

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Hopfenseiher - Typ Reibschwamm (erstellt für aktuelle Seite)
*
^