Die Suche ergab 258 Treffer

von schwarzwaldbrauer
Mittwoch 16. Oktober 2019, 10:39
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen
Antworten: 182
Zugriffe: 16276

Re: Flaschen einmal richtig reinigen VS vor jeder Abfüllung reinigen

Ich selber Spüle die leeren Flaschen immer gleich mit Wasser gründlich aus dann erspare ich mir viel Ärger.Vor dem Befüllen mit heissen Wasser nochmals Spülen und fertig. Genau so mache ich das auch seit Braubeginn vor 2 Jahren. Bin mittlerweile bei ca. 900 l angelangt, das entspricht ca. 2500 Flas...
von schwarzwaldbrauer
Dienstag 15. Oktober 2019, 11:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Vergessen Speise zu entnehmen...
Antworten: 1
Zugriffe: 212

Re: Vergessen Speise zu entnehmen...

Einfach mit Haushaltszucker arbeiten. Die Berechnung machst du nach Fabier.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 13. Oktober 2019, 23:23
Forum: Lokales und Regionales
Thema: Hobbybrauer treffen in Freiburg, zum Austausch, eventuell gemeinsamen Einkauf, Tausch, Tipps usw
Antworten: 19
Zugriffe: 1473

Re: Hobbybrauer treffen in Freiburg, zum Austausch, eventuell gemeinsamen Einkauf, Tausch, Tipps usw

Hallo,
hatte Mal kurzen Kontakt und Biertausch mit Tobi, das war vor 1 Jahr.
Bin aber eine Fahrstunde von FR entfernt. Wenn's irgendwie geht komme ich gerne.

Grüßle aus St. Georgen/Schw.
Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 13. Oktober 2019, 11:21
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Helle Flecken während Gärung
Antworten: 6
Zugriffe: 329

Re: Helle Flecken während Gärung

Man sollte etwas mehr Info haben:
Stammwürze,
Hefe,
Gärtemperatur,
Jetziger Restextrakt,
usw.
Evtl. ist die Gärung schon durch.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Samstag 12. Oktober 2019, 22:08
Forum: Braugerätschaften
Thema: Empfehlung Einkocher?
Antworten: 22
Zugriffe: 1060

Re: Empfehlung Einkocher?

Sehr wichtig ist, dass Rührwerk und Temperatursensor zusammenarbeiten. Der Vorteil dieser Kombination ist, dass man den Sensor so platzieren kann dass er immer mit Maische umspült wird, die von der Heizquelle weggefördert wird. Das ist sicher wesentlich zuverlässiger als gelegentliches Rühren von Ha...
von schwarzwaldbrauer
Samstag 12. Oktober 2019, 21:53
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Mahlgrad
Antworten: 2
Zugriffe: 322

Re: Mahlgrad

Hallo Max, die Einstellung machst du mit einer Fühlerlehre. Die ist meistens im Lieferumfang der Schrotmühle dabei. Je nach Malz und Läuterboden liegt der Abstand der Walzen zwischen 0,9 und 1,3 mm. Das ist natürlich beim ersten Mal schwer zu beurteilen. Ich bin einfach in die Mitte gegangen, das wa...
von schwarzwaldbrauer
Freitag 11. Oktober 2019, 22:57
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: brau!magazin Herbst 2019
Antworten: 27
Zugriffe: 1504

Re: brau!magazin Herbst 2019

Hervorragende Ausgabe,
das Thema "Würze-Kühlung und Trubabscheidung kam genau zur rechten Zeit (ich denke über Änderung nach).
Werde morgen brauen und dann berichten.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 10. Oktober 2019, 23:09
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 181
Zugriffe: 22297

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Mach doch einfach nur das, was im Hefe Datenblatt zum Anstellen empfohlen wird.
Und das mit gereinigtem und abgekochten Werkzeug.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Dienstag 8. Oktober 2019, 14:35
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Nachisomerisierungszeit vernachlässigt
Antworten: 16
Zugriffe: 901

Re: Nachisomerisierungszeit vernachlässigt

Bin einfach davon ausgegangen, dass ein verdünntes Bier geschmacklich nicht so bitter rüberkommt als das unverdünnte. Deshalb kocht man ja im Verdünnungswasser etwas Hopfen mit um die Bittere zu erhalten. Im Umkehrschluß nimmst du doch Bittere weg wenn du ohne zusätzlichen Hopfen verdünnst. Aber du ...
von schwarzwaldbrauer
Dienstag 8. Oktober 2019, 00:24
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Nachisomerisierungszeit vernachlässigt
Antworten: 16
Zugriffe: 901

Re: Nachisomerisierungszeit vernachlässigt

Das lässt du auf jeden Fall so vergären. Wenn du einen hohen EVG erreichst, kannst du immer noch das Jungbier verdünnen, falls überhaupt.
Das wird schon was!

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Montag 7. Oktober 2019, 19:59
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Nachisomerisierungszeit vernachlässigt
Antworten: 16
Zugriffe: 901

Re: Nachisomerisierungszeit vernachlässigt

In diesem Fall niemals wegkippen.
Kann vielleicht etwas bitter werden, aber ich denke schon dass es trinkbar wird.
Wo liegst du denn bei der Stammwürze. Wenn die rel. hoch wäre, kannst du vor dem Abfüllen noch etwas mit Wasser verdünnen, dann wird's auch noch milder.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 6. Oktober 2019, 22:18
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Heute mal ein Hybrid
Antworten: 34
Zugriffe: 2170

Re: Heute mal ein Hybrid

Peter,
das gefällt mir sehr.
Beim Bild "Hopfenseihen" ist mir aufgefallen, dass die Kühlspirale noch in der Pfanne ist. Machst du da einen Whirlpool? Da könnte die Spirale ja auch stabilisierend für den Trubkegel sein.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 6. Oktober 2019, 19:00
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Zeitpunkt Ablauf Speise Nachgärung
Antworten: 10
Zugriffe: 451

Re: Zeitpunkt Ablauf Speise Nachgärung

Mit dieser Vorgehensweise musst du nicht den Zucker in jede einzelne Flasche hineinzittern. Gegen das "hineinzittern" hilft ein Trichter. Das geht Ratzfatz, da hast du deine Zuckerlösung noch nichtmal aufgelöst, da kann ich schon mit dem Abfüllen anfangen. Kann natürlich jeder machen wie er möchte....
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:47
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?
Antworten: 10
Zugriffe: 575

Re: Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?

Danke für all die hilfreichen Antworten!

Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:34
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Zeitpunkt Ablauf Speise Nachgärung
Antworten: 10
Zugriffe: 451

Re: Zeitpunkt Ablauf Speise Nachgärung

Bei mir hat sich folgende Methode durchgesetzt: Die berechnete Menge Zucker in etwas Wasser auflösen und in einen leeren Bottich einfüllen. Dann schlauchst du das Jungbier in diesen Bottich dazu ohne die Hefe aufzuwirbeln. Wenn alles drin ist, nicht vergessen vorsichtig umzurühren, damit kein CO2 ve...
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 6. Oktober 2019, 09:12
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?
Antworten: 10
Zugriffe: 575

Re: Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?

Boludo hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 05:08
Theoretisch kann man obergärige Hefe unendlich oft weiter führen. Das macht Gutmann selber ja auch so.
Danke, damit wäre die nächste Frage: Wie ist das dann bei ug Hefe?

Gruß Dieter
von schwarzwaldbrauer
Samstag 5. Oktober 2019, 23:04
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?
Antworten: 10
Zugriffe: 575

Re: Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?

Hi Markus, an Gutmann Bier komme ich leider nur schwer heran. Hatte wohl Glück mit Flaschen die 3 Monate vor dem MHD waren. Beim ersten Versuch hats geklappt. War meine allererste Hefeernte und ich habe damals nicht daran gedacht, gleich mehrmals 20 ml einzulagern. Das werde ich bei der jetzigen Gär...
von schwarzwaldbrauer
Samstag 5. Oktober 2019, 22:31
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bierfehler? Bier schmeckt (zu) hefig
Antworten: 8
Zugriffe: 558

Re: Bierfehler? Bier schmeckt (zu) hefig

Kannst du einen Zusammenhang erkennen zwischen Sedimentierung und Hefegeschmack?

Grüßle
Dieter
von schwarzwaldbrauer
Samstag 5. Oktober 2019, 22:28
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 11120
Zugriffe: 1006189

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Der versierte Hobbybrauer misst ständig während des Läutervorgangs. Sowohl was da aus dem Läuterbottich kommt als auch die Konzentration in der Sudpfanne. So kann er die Menge an Nachguß entsprechend anpassen und kommt am Ende auf seine gewünschte Zielstammwürze. Erst am Ende zu messen und sich dan...
von schwarzwaldbrauer
Samstag 5. Oktober 2019, 22:21
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?
Antworten: 10
Zugriffe: 575

Erntehefe, wie viele Gärführungen sind möglich?

Hallo, vielleicht hat jemand Erfahrungswerte. Habe Gutmann-Hefe aus Bodensätzen geerntet und mit Erfolg eingesetzt. Bei der ersten Gärführung habe ich in der Hochkräusenphase wieder geerntet, in NaCl eingelagert, Starter gemacht und wieder verwendet. Nun bin ich mit dieser Hefe in der 3. Gärführung....
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 3. Oktober 2019, 21:52
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hopfen Eigenanbau
Antworten: 3
Zugriffe: 279

Re: Hopfen Eigenanbau

Weißt du welche Sorte das ist?
Du solltest eine grobe Vorstellung über die Alphasäure haben.

Grüßle
Dieter
von schwarzwaldbrauer
Mittwoch 2. Oktober 2019, 14:46
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: NEUE Flaschen reinigen
Antworten: 19
Zugriffe: 1253

Re: NEUE Flaschen reinigen

BierRegen hat geschrieben:
Mittwoch 2. Oktober 2019, 13:47
Kronkorken kochen wir vorher ab.
Bis die danach wieder trocken sind, sind sie wahrscheinlich nicht sauberer als vorher.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 29. September 2019, 15:59
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Stammwürze viel höher als in Rezept
Antworten: 10
Zugriffe: 513

Re: Stammwürze viel höher als in Rezept

Wasser kannst Du auf jeden Fall noch nachgießen, am besten vor der Gärung bzw. nun eben so früh wie möglich nach Beginn. Und wenn die nach dem Mischkreuz berechnete Wassermenge rel. hoch ist im Verhältnis zum Jungbiervolumen (>5%), koche es 20 Minuten mit Hopfenzugabe und kühle es wieder ab. Sonst ...
von schwarzwaldbrauer
Samstag 28. September 2019, 21:11
Forum: Rezepte
Thema: Erster Brautag - Weizenbier
Antworten: 23
Zugriffe: 1086

Re: Erster Brautag - Weizenbier

Da sind wir schon am persönlichen Empfinden. Die Rasten entsprechen denen des Triticum Wormatia von MM und mehr, das ich ebenfalls nach diesem Maischeplan braue. Der etwas trockenere Charakter kommt in meinem Umfeld gut an. Wenn dann die Hefe noch etwas Banane beisteuert ist es ein tolles Weißbier! ...
von schwarzwaldbrauer
Samstag 28. September 2019, 09:52
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wie lange ist geschrotetes Malz verwendbar?
Antworten: 7
Zugriffe: 459

Re: Wie lange ist geschrotetes Malz verwendbar?

Vakuumieren ist eine gute Idee, kann zumindest nicht schaden.
Werde das sofort machen.

Danke und Gruß
Dieter
von schwarzwaldbrauer
Freitag 27. September 2019, 18:18
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 11120
Zugriffe: 1006189

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Gibt es irgendwo eine Liste der optimalen Trinktemperaturen für verschiedene Biersorten? Einfach mal google anwerfen... http://www.bier-entdecken.de/die-richtige-trinktemperatur/ Wie fundiert das ist - keine Ahnung. Als Anhaltspunkt sicherlich nicht schlecht. Demnach kann man folgern: Je niedriger ...
von schwarzwaldbrauer
Freitag 27. September 2019, 18:07
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wie lange ist geschrotetes Malz verwendbar?
Antworten: 7
Zugriffe: 459

Re: Wie lange ist geschrotetes Malz verwendbar?

Das haengt sehr von deinem Qualitaetsanspruch ab. Rein technisch laesst sich das Malz deutlich laenger verwenden, also im Sinne der Funktionsfaehigkeit der Enzyme. Allerdings beginnt die Fettoxidation praktisch mit dem Schroten. Ich hab auch noch Röst- und Karamellmalz, das ich im geschrotetem Zust...
von schwarzwaldbrauer
Mittwoch 25. September 2019, 17:36
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Hallo aus Baden
Antworten: 3
Zugriffe: 200

Re: Hallo aus Baden

Hallo aus St. Georgen / Schwarzwald und herzlich willkommen.
Wo wohnst du?

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Freitag 20. September 2019, 22:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärtemperatur und Fuselalkohole
Antworten: 10
Zugriffe: 1228

Re: Gärtemperatur und Fuselalkohole

pascal.hagedorn hat geschrieben:
Freitag 20. September 2019, 22:29
will nur nicht immer hier alle mit meinen Anfänger-Fragen nerven
Nerven lohnt sich, wenn die Fragen nach einigem Suchen nicht beantwortet werden können.
Lieber einmal mehr fragen als einen Sud für die Katz machen.
Damit bin auch weitergekommen und habe viel gelernt.


Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 19. September 2019, 21:06
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wildhopfen - Welche Sorte könnte das sein?
Antworten: 6
Zugriffe: 836

Re: Wildhopfen - Welche Sorte könnte das sein?

Hallo, ich verwende seit 1 Jahr auch teilweise Hopfen dessen Sorte nicht bekannt ist. Habe von Dolden mit bekannter Säure und den unbekannten jeweils mit 2 gr eine Tasse Tee angegossen, ein paar Minuten ziehen lassen und dann die Dolden herausgenommen. Dann einfach probiert, verglichen und eingestuf...
von schwarzwaldbrauer
Montag 16. September 2019, 20:20
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung springt nicht richtig an
Antworten: 45
Zugriffe: 1788

Re: Gärung springt nicht richtig an

zaphod66 hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 18:35
Auf dem Sud ist ein leichter weißer Schaumteppich zu erkennen.
Das ist ein relativ sicheres Zeichen, dass die Gärung losgelegt hat.
Wirklich warten, wie Peter sagt.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Freitag 13. September 2019, 00:01
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Nachgärung - jetzt kühl stellen oder in den Keller?
Antworten: 7
Zugriffe: 502

Re: Nachgärung - jetzt kühl stellen oder in den Keller?

Vorsicht, bodomalo hat geschrieben "und es hat ordentlich Plopp gemacht (normal würde ich sagen) und Bier stieg dann auf, hab sie daher gleich wieder geschlossen" Wenn da Bier aufsteigt, klingt das nach gushing. Will nicht zu sehr Angst machen, aber das mit dem wasserfesten Boden würde ich auch vors...
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 12. September 2019, 23:54
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: propagierte Gutmann Hefe aus der Flasche OK?
Antworten: 12
Zugriffe: 1108

Re: propagierte Gutmann Hefe aus der Flasche OK?

Es ist halt offenbar doch wichtig, dass man ganz frisch abgefüllte Flaschen zum Strippen nimmt. Ich sitz hier an der Quelle und das Strippen von Schneider Hefe ist bei mir inzwischen schon Standard. Gutmann ebenso. Ich würde nie auf die Idee kommen, mir eine Weißbierhefe zu kaufen. Hier im Schwarzw...
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 12. September 2019, 11:58
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 11120
Zugriffe: 1006189

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Das ist so wie Dirk sagt. Da entweicht wohl noch CO2 obwohl kein Extrakt mehr abgebaut wird.
Das hatte ich auch schon Mal als ich noch nicht temperaturgesteuert vergären konnte, die HG durch war und die Temperatur im Keller anstieg.
Ich würde jetzt abfüllen.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 12. September 2019, 00:02
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: propagierte Gutmann Hefe aus der Flasche OK?
Antworten: 12
Zugriffe: 1108

Re: propagierte Gutmann Hefe aus der Flasche OK?

Hi Stefan, ich hab die Gutmann Hefe aus Bodensätzen hochgezogen wie du. Aber diese Teppich-Bildung hatte ich nicht. Schalt mal den Rührer für 3 Stunden ab und schau wie die Gärtätigkeit an der Oberfläche vorankommt. Wenn sich dort Schauminselchen oder sogar richtiger Schaum entwickelt und das ganze ...
von schwarzwaldbrauer
Mittwoch 11. September 2019, 10:25
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute
Antworten: 23
Zugriffe: 1548

Re: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute

Läutern: 20 Minuten für 20 LIter finde ich recht fix .... da Du "DIE" 20 Liter erwähnst, mal die Frage: Du gibst aber Nachgusswasser rein....? 60% sollten problemlos sein, ich liege so bei 68% mit dem Einmachkocher Das ist so zu verstehen: Vom ersten Tropfen der aus dem Läuterbottich läuft bis mit ...
von schwarzwaldbrauer
Mittwoch 11. September 2019, 10:15
Forum: Hobbybrauerbierverkostungen
Thema: Bier-Tausch :-)
Antworten: 5
Zugriffe: 727

Re: Bier-Tausch :-)

Geht schon etwas in diese Richtung. Bin natürlich offen gegenüber allen Experimenten, aber es wäre mir lieber Proben aus den internationalen Bierstilen zu bekommen die ich mit meinen eigenen oder gekauften vergleichen kann. Wie groß der Anteil an totalen Exoten am Weihnachtswichteln tatsächlich ist ...
von schwarzwaldbrauer
Dienstag 10. September 2019, 22:15
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute
Antworten: 23
Zugriffe: 1548

Re: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute

Ich drossle so, dass ich die 20l in ca. 20 Minuten durch habe. Ist das nach eurer Erfahrung zu schnell? Dabei lass ich den Treber nicht trockenlaufen.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Dienstag 10. September 2019, 22:07
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 11120
Zugriffe: 1006189

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hi Stefan,
wie lang liegt die 4 Gr. P. Messung zurück? Wenn das min. 2 Tage sind und morgen auch nicht weniger kannst du getrost abfüllen.
Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Dienstag 10. September 2019, 12:51
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute
Antworten: 23
Zugriffe: 1548

Re: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute

Sura hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 10:30
und wo dann noch an der Läuterarbeit gespart wird.
Hallo Sura, arbeite mit Einkocher und möchte meine SHA verbessern. Die ist bei schlappen 50%.
Was kann ich bei der Läuterarbeit verbessern? Zur Zeit geht das bei mir relativ zügig.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Dienstag 10. September 2019, 00:17
Forum: Hobbybrauerbierverkostungen
Thema: Bier-Tausch :-)
Antworten: 5
Zugriffe: 727

Re: Bier-Tausch :-)

Zum Thema Weihnachtswichteln folgende Anregung: Meiner Meinung nach gibt es bei uns Hobbybrauern 2 Kategorien. 1. Die Experimentierer, die mit allen sich bietenden Möglichkeiten der Zutaten sehr gute und interessante Biere machen, und 2. Die Klassikbrauer, die mit Hilfe der 4 Zutaten arbeiten. Da ko...
von schwarzwaldbrauer
Montag 9. September 2019, 23:59
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute
Antworten: 23
Zugriffe: 1548

Re: Rühren zur Verbesserung der Ausbeute

Genau: Beim Einkocherbrauen muß man herausfinden wo die optimale Position des Sensors für die Temperatursteuerung ist. Und die ist dort wo das Rührwerk die Maische von der Heizquelle weg nach oben befördert.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Montag 9. September 2019, 10:48
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2019
Antworten: 166
Zugriffe: 14523

Re: Hopfenanbau 2019

Das hatte ich auch so verstanden, dass alles bereits geerntet ist.
Klar kannst du das noch ein paar Tage hängen lassen.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 8. September 2019, 12:33
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2019
Antworten: 166
Zugriffe: 14523

Re: Hopfenanbau 2019

Oder vakuumiert einschweißen.

Grüßle Dieter
von schwarzwaldbrauer
Sonntag 8. September 2019, 00:04
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Hallo aus Ettlingen
Antworten: 6
Zugriffe: 497

Re: Hallo aus Ettlingen

Hi Christopher, willkommen. Bin zwar deutlich älter, habe aber genau die gleiche raketenartige Anfangsphase hinter mir. Im Raum KA / ST ist die Brauerdichte leider etwas gering, aber aktiv. Wir hatten erst vor kurzem ein Fehlaromenseminar in KA und im Umkreis sind 4 BJCP-Leute die Biere profihaft be...
von schwarzwaldbrauer
Freitag 6. September 2019, 23:05
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hopfenanbau 2019
Antworten: 166
Zugriffe: 14523

Re: Hopfenanbau 2019

Soeben geerntet. Cascade im 3. Jahr, allerdings im Kübel.870EF20D-344E-43C0-905D-7639B3D6AD30.jpeg Hallo Kurt, wieviele Triebe waren das beim Cascade? Ich hab auch welchen im 2. Jahr und bin von der Ausbeute total enttäuscht. Wächst allerdings bei mir in 800 m Höhe. Zum Glück habe ich auch noch Per...
von schwarzwaldbrauer
Freitag 6. September 2019, 16:49
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Einkocherklasse, Sommerbier
Antworten: 5
Zugriffe: 1046

Re: Einkocherklasse, Sommerbier

Das mit den fehlenden Händen kann ich nur unterstreichen, aber was solls. Ein selbstgebrautes Bier reicht danach und alles ist wieder gut :thumbup lg Wolfgang Hallo Wolfgang, danke, so ist das. Bisher habe ich immer mit der 2. Einmaischung begonnen als die erste Maische im Läuferbottich war. Das ve...
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 5. September 2019, 23:48
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Einkocherklasse, Sommerbier
Antworten: 5
Zugriffe: 1046

Re: Einkocherklasse, Sommerbier

Hallo Wolfgang, das machst du offensichtlich wie ich: Doppelsud je 20l mit 2 Einkochern. Bin immer noch am Optimieren, aber an irgendeiner Stelle komme ich immer in Streß und hab zu wenig Hände. Aber klappte dann immer irgendwie. Wie lange gibst zu Sud 1 Vorsprung vor Sud 2 und wie bereitest du das ...
von schwarzwaldbrauer
Donnerstag 5. September 2019, 23:34
Forum: Hobbybrauerbierverkostungen
Thema: Besteht Interesse Bier nach BJCP Vorgaben verkostet zu bekommen?
Antworten: 84
Zugriffe: 5759

Re: Besteht Interesse Bier nach BJCP Vorgaben verkostet zu bekommen?

Schließe mich meinem Vorredner an! Hatte schon das 2. Bier (Alt) bei denen zur Prüfung. Die detaillierte Beurteilung ist professionell. Zudem bekommst du noch Hinweise, in welchen Zutaten oder Verfahrensschritten die gefundenen Schwachstellen liegen könnten. 3 Flaschen Bier ordentlich zu verpacken, ...
von schwarzwaldbrauer
Montag 2. September 2019, 17:52
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Von 13°P zu 4°P in 3 Tagen...... abfüllen????
Antworten: 19
Zugriffe: 1111

Re: Von 13°P zu 4°P in 3 Tagen...... abfüllen????

Also, für die erste Probe direkt nach der Nachgärung finde ich ist es ein absoluter Volltreffer. So, war bis zum Wochenende unterwegs und dann natürlich gleich probiert. Flaschengärung ist durch, schöner Schaum, Hefe natürlich noch nicht sehr sedimemtiert. Vielleicht im Geruch noch minimal Diazetyl...