Kalkmilch

Um den pH-Wert zu heben oder die Hydrogencarbonat-Ionen zu knacken kann Kalkmilch eingesetzt werden. Durch Einrühren einer zuvor berechneten Menge Branntkalk in eine kleine Menge Wasser entsteht Kalkmilch. Diese wird dann dem Brauwasser durch kräftiges Rühren zugeführt. Nach etwa einem Tag kann das Wasser entnommen werden und der ausgefallene Kalk bleibt am Boden liegen.

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Kalkmilch (erstellt für aktuelle Seite)
*
^