Heißwürzemenge

Die Heißwürzemenge wird, auch aus zollrechtlichen Gründen, in einer geeichten Würzepfanne mit zugehörigem geeichten Messstab nach Kochende (=heiß bei 95-98°C) und vor der Trubausscheidung durch „Abstechen“ ermittelt (Der geeichte „hölzerne“ Messstab mit einer zur Pfanne passenden Skala für die Würzemenge wurde an einer definierten Stelle in die Würze eingestochen und an der Grenzlinie zwischen nass und trocken der Skalenwert für das Volumen abgelesen)1).

Heißwürzevolumen = Pfannevollvolumen - Verdunstungsvolumen (+ ersetztes Verdunstungswasser) + Heißtrubvolumen
Heißwürzevolumen = Hauptgussvolumen + Nachgussvolumen - Verdunstungsvolumen + Heißtrubvolumen
Heißwürzevolumen = Ausschlagsvolumen + Heißtrubvolumen

Siehe auch Ausschlagwürze: Beim Ausschlagen wird das Heißwürzevolumen um das Heißtrubvolumen, das im Sudkessel zurück bleibt reduziert. Ausserdem verringert sich das Volumen durch die Abkühlung der Würze (Wärmeausdehnung).

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Heißwürzemenge (erstellt für aktuelle Seite)
*
^