Milchsäurestarter

Der Milchsäurestarter dient dem Einleiten einer Milchsäuregärung. Dabei wandeln die im Starter enthaltenen Milchsäurebakterien Glucose in Milchsäure um. Anwendung findet dieser Prozess bei der Herstellung von Yoghurt, Quark, Sauerteig, Buttermilch, Konservierung von Gemüse, wie z.B. Weißkraut (Sauerkraut), Sauermalz und auch bei der Herstellung von Berliner Weiße. Die Herstellung eines Milchsäurestarters (Berliner Weiße) ist identisch mit dem Ansetzen von Sauermalz, wobei das Trocknen und Darren entfällt und das Malz vor dem Ansetzen schon geschrotet werden sollte.

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Milchsäurestarter (erstellt für aktuelle Seite)
*
^