Filterbeutel

Es gibt neue Nylon Monofilament Filterbeutel 150µ und Filterbeutel aus mehrlagigem Polypropylennadelfilz mit einer Maschenweite von 200µ, die beim Maischen und Hopfenkochen zum Abfiltern von Trubstoffen, Eiweißbruch und Hopfenresten dienen. Diese Filterbeutel werden unter Hobbybrauern - aus unbekannten Gründen - auch als Sputnik bezeichnet. Alternativ gibt es Edelstahlnetzfilter[2].

Es geht vor allem darum, den Eiweißbruch / Heißtrub und die Hopfenpartikel nach dem Kochen zu entfernen. Im Hobbybraubereich gibt es dazu verschiedene Möglichkeiten (z.B. spezielle Filtergaze), aber es hat sich gezeigt, dass so sich gut wie alle Filtermedien ziemlich schnell zusetzen und das Hopfenseihen somit zu einem extremen Gedulds- und Zeitakt wird.

Sehr bewährt hat sich ein spezieller Filterbeutel, der auch unter dem Namen „Sputnik Filter“ bekannt geworden ist.

Die Vorteile dieses Filters:

  • extrem schnelle Filterzeiten (25 L Würze in weniger als 10 Min.!)
  • glasklare Würze
  • der Filter ist waschbar und zigfach wiederverwendbar

Wichtig ist, dass man die Filter so verwendet, dass die Naht außen und die kleinen Schlaufen innen liegen, denn sonst funktioniert der Filter nicht.

Die Reinigung gestaltet sich einfach da der Filter bei 40°C OHNE Waschmittel wäschen kann.

Inhaltsverzeichnis
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Filterbeutel (erstellt für aktuelle Seite)
*
^